In eigener Sache. Leider habe ich keine guten Nachrichten #Bauchfellkrebs

Danke für die vielen Kommentatoren und die vielen Menschen welche meinen Blog begleitet haben und mir viel Glück und baldige Heilung wünschten.
Die “Schönheitsoperation” zur Rückverlegung des Stomas ist gelungen. Leider haben sich die ganzen vorherigen Tests auf das Nichtvorhandensein von Krebs als absolut unzuverlässig erwiesen.
Inzwischen ist mein Bauchraum voller Metastasen, was man erst bei der Operation am geöffneten Bauchraum erkannte. Nach bisherigen Erkenntnissen inoperabel und und unheilbar. Bei dem diffusen Magenkrebs handelt es sich um eine äußerst aggressive Form von einer Krebserkrankung bei der die Forschung noch nicht sehr weit gekommen ist. Bei 10 entnommenen Proben an diversen Stellen im Bauchraum waren mindestens acht davon mit Krebszellen kontaminiert. Continue reading

Advertisements
Posted in Uncategorized | 12 Comments

Bilder einer geplanten Ausstellung – Ausschnitte… #Exibition #Syrien #Artwork #Syria

Weitere Ausschnitte aus der Kriegsverbrecher-Bilderserie “Jaish al Fatah” und Syrien Querbeet.

Wird immer ergänzt

Ausschnitt P1090400

Zyklus idlib terroristen moderate rebellenP1090366Zum Vergrößern anklicken

Die westliche Wertegemeinschaft

P1090408

Continue reading

Posted in Europa, Israel, Krieg, Kriegsverbrechen, Medien, Meinungsmache, NATO, Terror, Uncategorized, USA | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 23 Comments

Ost-Ghouta-Damaskus. Was die Kriegspropaganda-Medien verschweigen. #Syria #Syrien

Update + weiteres Update 25.02.2018

Arbeitsblatt, Eingesammeltes, Meinungsmache, Manipulation, Kriegspropaganda

East-Ghouta Ost-Ghouta

Was die westlichen Kriegspropagandaschleudern nicht berichten über Ost-Ghouta.

Dazu passen auch die neusten Kriegspropagandaschlagzeilen der Massenmedien, einschließlich öffentlich-rechtlicher Unrechts-Radiosender, die sich besorgt zeigen, East-Ghouta könnte eine Wiederholung von Ost-Aleppo werden. Dazu kann ich nur sagen, je schneller desto besser. Die besorgten Nachrichtensender fürchten das ihre extremistisch-jihadistischen Terroristenschützlinge gezwungen werden könnten die Waffen niederzulegen, auszuwandern oder bis zum bitteren Ende zu kämpfen. Wenn man sich die Bilder und Berichte aus Ost-Aleppo ansieht, die friedlichen und glücklichen Menschen, die vielen Rückkehrer die ihre Stadt wieder aufbauen, dann kann man sich dies für Damaskus-East-Ghouta ebenfalls wünschen. Schluß mit dem Terror der Terroristenmafia, Schluß mit den Todesschwadronen, den Extremisten, den Unterdrückern und Geiselnehemern von Tausenden von Zivilisten, die als Schutzschilde gezielt mißbraucht werden. Die Mörderbanden mischen sich mit voller Absicht unter Zivilisten, sie bewegen sich in Wohngebieten um zu verhindern, dass die Luftwaffe, die Armee und Allierten sie in einem Rutsch bekämpfen kann.  Eindeutig jedoch die ganzen gleichgerichteten Meldungen, die ausdrücken wie egal den Propagandisten die Menschen in Ost-Ghouta, in Damaskus sind, die die Frechheit haben von den Ängsten zu propagaieren, dass East-Ghouta genauso werden könnte wie die derzeitige friedliche Situation in Aleppo. Horrorszenarien werden erfunden, es wird von Massakern gesprochen, welche sich wie in Ost-Aleppo wiederholen könnten, sollte die Armee und ihre Allierten mehr Bodentruppen in Ost-Ghouta, in den Terroristenhochburgen von Al-Kaida-Rahman-Corps und auch dem “IS” einsetzen. Ich kann mich an Massaker in Ost-Aleppo erinnern, Massenmorde die die Al-Kaida geführten Todesschwadrone vor ihrem Abzug nach Idlib und nach Europa, gezeilt begingen, auch Flüchtlinge die die Fluchtkorridore benutzen wollten, wurden von den Todesschwadronen mit Granaten beschossen, um diese Morde dann mit Hilfe von der Terror-Organisation Weisshelme, ihren Al-Kaida-Brüdern und den tausendevon Kilometern  entfernt sitzenden Kriegs und Al-Kaida-Anfeuerungs-Massenmedien, der Armee unterzuschieben. Auch begingen die Terroristen vor ihrem Abmarsch nach Idlib Massaker an mehr als 120 Gefangenen, die in den Medien natürlich keinerlei Erwähnung fanden, da  dies der Narrative kontraproduktiv gewesen wären: Die Terroristen, einschließlich Al-Kaida und IS sind moderate Engel, die syrische Regierung, die Armee, die Allierten sind ganz böse Teufel. Ich kenne keine moderaten Kehlendurchschneider von welchen unsere Massenmedien immer fabulieren, auch in Ost-Ghouta sind sie präsent und schneiden moderat Köpfe ab.

Einer der gezeigten Köpfe

 

… Ich kann mir gut vorstellen, dass viele Menschen in Ost-Ghouta es kaum erwarten können von den diversen Todesschwadronen, den Jihadisten und Takfiristen befreit zu werden.Diese Geiseln kommen nie zu Wort, sei es aus Angst vor der “Islamischen Front”, oder wiel die Terroristen das Propagandamonopol besitzen in Terroristenbeherrschten Gebieten, auch unterstehen ihnen die Lebensmittelhilfslager. Wer aufmuckt darf hungern oder noch schlimmer, er könnte als menschliche Schutzschilde in Käfigen landen oder für einFalse-Flag-Massaker benutzt werden. In meinem Archiv finden sich viele Beispiele, wo die Islam-Armee ihre Brüder in den Strassen aufhängen ließ, weil diese mit der syrischen Armee über einen Waffenruhe, über die Aufgabe-Übergabe verhandeln wollten. Verräter werden von den moderaten Ost-Ghouta-Rebellen aufgehängt, gekreuzigt, verstümmelt, natürlich erst nach dem sie kräftig gefoltert worden sind, damit die Abschreckung so richtig greift.

Rückblick 2017:

“Gekreuzigt und mit mindestens drei Kopfschüssen ermordet bis der Kopf auseinanderflog. Manche schreiben dies seien “IS-Methoden, aber es sind die Methoden der FSA ,welche seit mehr als sechs Jahren von den Massenmedien vertuscht werden, von Saudi Arabien, Israel, USA und NATO hochgerüstete Schwerstverbrecher, verhätschelt von der UN bei den Genfer Gesprächen, den Syrern und Russen aufgezwungene Verhandlungspartner auch in Astona!

 

Sogenannte “Rebellen”, Aufständische, bewaffnete Oppositionelle, Revolutionäre und wie sie weichgespült von den Massenmedien noch bezeichnet werden.

Auch diese Todesschwadrone haben US made BGM-71-TOW-Raketen.

Vom Westen als Verhandlungspartner akzeptiert, die “Dschaisch al-Islam” kreuzigt und mordet wie der “IS” #East_Ghouta #Damascus

Rückblick:

Gefangener im Metallschraubstock zu Tode gequetscht und später gekreuzigt auf einem Pickup in Douma herumgefahren worden: (Im Archiv dann auch als Gekreuzigter zu sehen). Das Opfer wurde schwerst gefoltert über einen längeren Zeitraum hinweg. Er hätte alles gestanden was ihm in den Mund gelegt wurde. Er muß einen entsetzlich qualvollen Tod erlitten haben:

Unermessliche Folter

Was mich heute wieder so richtig überzeugt ist, wie die westlichen Terroristenplattformen und westlichen “Demokraten”beweisen, dass sie und ihre Schützlinge nicht an Frieden, nicht an der Beendigung des Kriegs interessiert sind, sondern noch immer für Regime-Change bereits sind, weitere Hunderttausende von Menschen aufzustacheln und über die Klinge springen zu lassen, für USraels Machtgier, für USraels Interressen die alles andere als Freiheit, eine freie Welt bedeuten, sondern eine Herrschaft unter USraelischer Knute, die im Moment von den sich rassistisch-ideologisch  prima ergänzenden Rechtsextremisten  wie Trump und Natanjahu verkörpert werden..

Lachhaft wenn die Medien und deutschen Politiker erzählen, “das Grauen von Aleppo” könnte sich wiederholen. Das Grauen begann als Terroristen in Aleppo eindrangen und sofort Massaker an Regierungsloyalen begingen und große Teile von Aleppo besetzten und mit Terror überzogen. Inzwischen wird wieder gefeiert in Aleppo, was mit den Schützlingen der deutschen Demokraten ein Ding der Unmöglichkeit war. Unsere Politiker sind gewissenlose Heuchler, wahrscheinlich haben sie auch schon längst die entführten und vermutlich ermordeten Erzbischöfe von Aleppo ganz vergessen, sowie die jahrelange Terrorherrschaft von ISis ,Al-Kaida und den FSA-Kindernmördern, den CIA- “Nour el Dine-Zanki-Brigaden”. Genauso wie sie die Tausenden von Geiseln, die Hungerblockaden durch Terroristen verdrängen, sowie die unzähligen, horrenden Verbrechen an der Bevölkerung von Aleppo. Und wieder werden Massenmörder verklärt und ein künstliches Horrorzenario entworfen, was werden könnte, wenn die Armee ganz Damaskus von den Kriminellen, den Kapitalverbrechern, den westlichen Söldnerbanden befreit.
Es wird das Beste sein was passieren kann, Frieden so wie in ganz Aleppo, ein weiterer Schritt zur Beendigung des verbrecherischen Angriffskriegs gegen Syrien, davor haben die Demokraten Angst, nicht das Schicksal der syrischen  Bevölkerung macht ihnen Sorge, die sind nur vorgeschoben, die Sorge gilt den zionistischen Interessen Israels, die da heißen, eine Marionettenregierung in Syrien an die Macht zu bringen die vor dem rassischtisch geprägten  Zwerg Israel kuschen, damit dieses sich immer weiter, entgegen jedem Völkerrecht, ausbreiten können um weiter Unfrieden und Hass zu schüren, nicht nur im Nahen und Mittleren Osten, nein weiltweit, wenn es denn den Interessen des verbrecherischen, zionistischen Regimes dienen.

Ich möchte nicht wissen wie die weltweite Propaganda bei den Damaskus-Terroristen ankommt, werden sie, angefeuert durch die Massenmedien, durch die westlichen Kriegstreiber und Politiker, erneut horrende Verbrechen begehen, erneut Giftgas wie Sarin oder Senfgas einsetzten  um ihr gebiet zu halten? Ich hoffe die Armee und Allierten lassen sich davon nicht beeindrucken und befreien auch die Geiseln der Mafia-Banden der “Jaish al Islam”, nebst Al-Kaida und dem “IS”. Für ein erneutes Zusammenwachsen zu einer friedlichen Stadt, zu einem Damaskus ohne Terror und Terrorismus, zu einem Syrien in Frieden  wie vor dem verbrecherischen Krieg gegen Syrien.

Der Initiator des” Käfigs mit den Kindern, der IS-Propaganda nachempfunden, der wird doch wirklich von der Tagesschau als glaubwürdiger Augenzeuge benannt, der Freak der zusammen mit Kopfabschneidern Videos drehte und jubelte über die menschlichen Schutzschilde, die Geiseln aus Adra, die sich seit Jahren in der Hand der Mörderbanden befinden. Die ach so besorgten westlichen Terroristenplattformen weinen diesen Zivilisten keine Tränen nach, auch nicht den Kindergeiseln, nicht den Kindersoldaten, nein, sie sorgen sich alleine um ihre Kriegsverbrecher, um Al-Kaida-IS und Verbündete, hauptsache die terroristen begehen nicht ähnliche Verbrechen in Europa oder gar in Deutschland als Merkels Gäste.

Wie sich die Propagandisten winden bei der Berichterstattung über Afrin. Voll am Zug nun wieder die Sektierer der öffentlich-rechtlichen Unrechtsmedien. Diese haben nun die NDF.-Kräfte in Afrin entdeckt, sie kommen zu einem großen Teil aus den schiitisch geprägten Orten Nubbol und Zarah, welche nach jahrelanger Einkesselung durch FSA-Al-Kaida-Terroristen sich für die damaligeLebensmittelhilfen  durch die Afrin-Kurden, revanchieren und im Gegenzug die Afrin-Kämpfer gegen Erdogans Al-Kaida-FSA-Jihadisten unterstützen. Wie sollen auch die Massenmedien berichten, die Idlib-Aleppo Terroristen, einschließlich Al-Kaida und übergelaufene IS-Takfiris als auch die Kurden, sind Israels Lieblinge, die sich nun gegenseitig abschlachten. Und dann noch das zionistische Feinbild schlechthin, Schiiten, Hisbollah und Iraner könnten nun den Kurden bei der Bekämpfung abartigster erdoganischer NATO-Mörderbanden helfen, auf welche Seite sollen sich die Kriegspropagandamaschinen schlagen, die Narrative scheint noch nicht so ganz klar zu sein. Auffällig jedoch, die Massenmedien machen sich wenig Sorgen dass es zu Grausamkeiten, zu abscheulichen Massakern durch erdogans Terroristenkräfte in Afrin kommen könnte, und dies obwohl bekannt ist, dass sogar die Kindermörder der Nour el Dine-Zanki-Brigaden dort am Morden sind. Diese Folterer und NATO-Söldner sind nun auch bei ihren “Ex”-Brüdern von Al-Kaida in Ungnade gefallen, lassen sich diese Kriegsverbrecher  doch nun von der NATO-Türkei besolden um Israels “Eretz Kudistan”-Verbündete zu massakrieren und haben gleichzeitig die Fronten in Idlib und Hama im Stich gelassen. Aber Al-Kaida hat bereits Ersatz-Terroristen gefunden in Form von IS-Kämpfern, die sich bei der Idlib-Tasche der Idlib-HTS-Ahrar al Sham,.., ergeben haben. Wie man auf diversen Fotos und Videos vor knapp einer Woche  sehen konnte, haben die Al-Kaida-TIP-Terroristen die IS-Takfiris anständig behandelt, nicht mißhandelt, nicht zusammengeschlagen, nicht ermordet, so wie sie es mit gefangenen Soldaten und Regierungsloyalen machen. Ein Anzeichen dafür, dass die IS-Terroristen nun von Al-Kaida einverleibt werden um das “Kalifat Idlib” zu halten, genauso wie andere IS-Massenmörder nun auf Seiten der NATO und der USA kämpfen im Norden von Idlib als auch in Deir Ezzor. Wenn die Terroristen für die westlichen Demokraten von Nutzen sind, dann werden auch die ganzen abscheulichen Massaker vergessen, der Sold bleibt gleich, die IS-Mörder haben nur umgeflaggt, genauso wie Al-Kaida. Genauso befremdlich ist es, wie die “SDF”-CIA-USA-Forces, einschließlich von Kurden, nun zusammen mit IS gegen “IS2, bzw gegen die Armee kämpfen bzw benutzt werden um syrische Ölfelder zu besetzten in Israels Interesse. Ich bin ja gespannt, ob solche umgeflaggten  Ex-IS-Flüchtlinge in Europa auch Amnestie bekommen, die Gastgeber wie Merkel dann ebenfalls unter Amnesie leiden werden, so wie sie es jetzt schon tun bei FSA-Mördern, die sich nach Europa absetzten um der syrischen Strafverfolgung zu entkommen.

Popular forces arrive in Afrin to support locals against Turkish assault and Daesh

Turkish regime continues its aggression on Afrin for 33rd consecutive day, 5 civilians injured

A child killed, eight injured in the continuous Turkish aggression on Afrin

update

….

Es wird Zeit dass die westlichen Verbrecher akzeptieren, dass sie den Krieg gegen Syrien verloren haben.

Die Opfer von Terrorismus in Damaskus, über diese Menschen, diese Zivilisten werden von den “Menschenrechtsmedien” keine Träne vergossen, sie werden nicht wahrgenommen, sie werden gezielt ignoriert, und dies tagtäglich!

20 February

Update-13 civilians killed, 77 injured in shelling attacks by armed groups on Damascus and its countryside

People in Damascus continue daily life despite of shelling attack

Two injured by armed groups’ mortars on Damascus Old City

A person killed, other injured in terrorist shelling attack in Damascus

Terrorist rocket attack in Aleppo causes material damage

https://twitter.com/ahmadalissa/status/965966298567139330

https://twitter.com/ahmadalissa/status/965925025416138752

Ob den eingeschleusten Gehiemdienstlern und westlichen NATO- Terroristenunterstützern nun der A…. auf Grundeis geht, wie können sie ihre Kräfte aus Ost-Ghouta rausbringen, war es nicht in Ost-Aleppo ähnlich, da war dem Westen die Evakuierung ihrer Al-Kaida-Unterstützer-Spezial-Teams wichtiger als jeder Bewohner. Ich wäre gespannt zu erfahren,  wieviele Franzosen, ja Mossad-NATOagenten, saudische Militärs,…, sich alleine in East-Ghouta herumtreiben, die Anstifter und Antreiber zu Fake und False-Flag-Giftgasanschlägen in East-Ghouta/Damaskus, immer umtriebig in den letzten Jahren, getarnt als “Journalisten” oder “NGO Mitarbeiter” von diversen dubiosen Vereinen, welche sich alle illegal in Syrien befinden und sich selbst hinter Kindern verstecken als Mitarbeiter von zweifelhaften “Kinderhilfswerken”. Im Schutz von “NGOs” lassen sich Terroroperationen planen und finanzieren,  der  Nachschub an Söldnern und Waffen organisieren, in Hilfslieferungen als Lebensmittel getarnt, die Logistik, die Kommunikation zwischen den Terroristen aufrechterhalten, …den Gegner ausspionieren, Massenmorde organisieren, einschließlich Giftgasattacken wie die von 2013 in Damaskus, und natürlich die Propaganda, angeführt durch die Terroristen-Organisation “White helmets” und den auch vom Ausland finanzierten Mediencentern.

Manche nehmen es noch mit “Humor”:

Feb 19

Talking points for upcoming Western MSM campaign; Assad bombs last hospital in Assad carries out deadly chemical attack in Ghouta Heroic pull out bodies from rubble “Moderate Rebels” fighting Assad militia Assad barrel bombs”

Und auch die Terroristenfrauen sind nicht so harmlos wie erzählt wird. Sie sind nicht die Heimchen” am Herd, sie treiben die Kindersoldaten an, sie sind stolz auf ihre Selbstmordattentäter und aus Rache ermorden sie auch hilflose Gefangene wie man des öfteren sehen konnte wie z.B. in der Provinz Daraa oder auch Idlib. Sie sind auch gerne die Darsteller in Fake-Propagandafilmen, ob mit Giftgas oder FAKE-toten Kindern, sie sind immer dabei. Als Propagandisten, als Krankenschwestern, als Funkerinnen, zum Spionieren, die sogenannten “Kleinen Rädchen”, denen man weniger Beachtung schenkt…

https://twitter.com/HKX07/status/966063887358423040

Natürlich auch Zivilisten, insbesondere wenn die Armee zurückschießt:

Terroristinnen in East-Ghouta:

East Ghouta-Die “alten” Bündnisse von Islam-Armee (Jaish al Islam) und Jabhat al Nusra, Ahrar al Sham, selbst ISIS gehörte dazu als sie Adra überfielen und Bäume mit Köpfen wie “Christbaumkugeln” schmückten und Leichen in einer Großbäckerei in Öfen schoben. Hunderte von Geiseln wurden nach Douma verschleppt, darunter viele Frauen mit Kindern, Schwangere, vor niemanden machten sie halt. Viele dieser Geiseln werden noch immer wie Vieh in Douma in Käfigen gehalten oder als False-Flag-Opfer benutzt und dann immer wieder ausgeschlachtet als Opfer durch die Armee, ihre horrenden Verbrechen nehmen kein Ende und unsere Regime-Führerin zeigt erneut dass sie ein Herz für abartige Mörder hat, nicht jedoch für die Opfer dieser Mörder, es sei denn sie werden umgelogen. Es ist absolut ekelhaft wie die Ost-Ghouta-Banden und die kriminellen Massenmedien die Kinder benutzten, mißbrauchen, ausschlachten, noch und nöcher. Wenn es um Kinder im Jemen geht, oder um Kinder bei Deir Ezzor, zerissen von US-Koalitionsbombern, dann schweigen sie und fragen nicht ob sie ihre Humanität verloren haben. Die Heuchelei ist zum Erbrechen, die Lügen auch, ein komplett falsches Bild wird dargestellt. Laut den Propagandaschleudern sollen 400 000 Menschen in East-Ghouta bedroht sein, soviele sind dort nicht, es sind zusammengefälschte, erfundene Zahlen, ähnlich wie Ende 2016 in Aleppo, da waren es keine 40 000, aber die Massenmedien bliesen diese ebenfalls auf 400 000 Bewohner auf und die Gesichter wurden immer länger, die Zahlen langsam auf 250 000 heruntergeschraubt um dann irgendwann am Rande zuzugeben, dass die Zahlen nicht gestimmt hatten. Aber die Propaganda war voll mit den Fake-News, so wie sie jetzt die gleichen Fake-News über East-Ghouta verteilen, kaltblütig, kriminell und skrupellos. Die Millionen von Menschen im Rest von Damaskus und Umgebung sind ihnen egal, sie feuern die Terroristen direkt an weiterhin unzählige, Hunderte von Granaten und Raketen in die friedlichen Stadtteile zu feuern, die Politiker und Medien schauen gönnerhaft darüber hinweg und ignorieren seit fast sieben Jahren die Verbrechen ihrer Schützlinge.

Wie weit siese Bündnisse noch bestehen, geändert, umbenannt wurden, egal. Egal welches Banner sie schwenken, die Verbrechen der Extremisten, Jihadisten sind gleich. Ahrar al Sham , Jabhat al Nusra, …, Jiash al Islam, Faylag Rahman, Partner-Todesschwadrone in East Ghouta (Islamic Union)

Diese Leute bekommen in unseren Medien keine Öffentlichkeit, Menschen in Damaskus die wollen das der Terror aus Richtung East-Ghouta endlich aufhört:

.https://www.facebook.com/firas.syrian.14/posts/2063757033838570

Die syrische Armee hat Flyer abgeworfen in welchen auch ein Fluchtkorridor eingeszeichnet ist. Daraufhin haben die Terroristen den kompletten Fluchtkorridor unter Beschuss gesetzt ddamit ihnen die menschlichen Schutzschirme nicht weglaufen. Ähnliches spielte sich auch in Ost-Aleppo ab, die Terroristen bombardierten Flüchtlinge die auf die regierungsseite wechselen wollten, bzw die Fluchtkorridore raus aus Aleppo nutzen wollten. Die Opfer schoben sie dann der Armee unter, die Massenmedien zeigten sich als die Komplizen der Verbrecher. Die gleichen Massenmedien die nun wieder heucheln , es könnte in East-Ghouuta genauso werden wie in Aleppo.

Einfach einige Hinweise auf Aleppo, damit man so sieht wen oder was die Massenmedien so verteidigen und wie die Propaganda so läuft.

https://peds-ansichten.de/2016/12/kinder-in-syrien-die-al-zenki-brigaden-und-die-quellen-der-ard/

https://urs1798.wordpress.com/2016/05/07/kriegsverbrechen-ueber-die-die-westlichen-menschenrechtsmedien-kein-wort-verlieren-aleppo/

Ich hoffe die Menschen werden bald vom Terror befreit. Merkel kann ja den FSA-Flüchtlingen in Berlin einen Kiez zur Verfügung stellen, natürlich auch mit Splitterschutzwesten, Nachtsichtgeräten, Satellitenequipment und einer wohlwollenden Presse, sollten die netten FSA-Flüchtlinge wie in Syrien anfangen Polizeistationen zu überfallen, Menschen zu entführen, sie zu foltern, Snuffvideos mit ihnen drehen und anschließend zu behaupten, die Toten seien Opfer deutscher Polizeiwillkür geworden,… Ich meine ja nur, nach der Machthaberin Merkels letzten Äußerungen wäre dies nur recht und billig, wie es funktioniert weiß man ja insgeheim aus Syrien, wo man jede Gräultat der “FSA”-Merkel-Freunde ignoriert oder unter den Teppich kehrt und insgeheim die Terroristen noch mit Waffen versorgt. Und wenn sie dann von ihrem Kiez aus die Nachbarkieze beschießen und mit Granaten und Autobomben heimsuchen, dann kann man sich noch bei der UNO beschweren und darf sich nicht wundern, wenn einem das Wort bereits im Mund herumgedreht wird… (Satire)

Wieso haben die Terroristen in Ost-Ghouta noch immer jede Menge US-made BGM-TOW-Raketen, war da nicht gerade wieder eine Hilfslieferung für die Terroristen, deren Angehörige und deren Geiseln in Ost-Ghouta? Hilfskorridore für Terroristen, als Schmuggelwege für neue Terroristen, weiteren Kindersoldaten und Waffen? Wieviele Tunnel hat die Armee noch nicht entdeckt, die Terroristen bewegen sich wie Ratten in der Kanalisation und selbstgegrabenen Tunneln und Höhlen, wo sie laut Armeequellen und gezeigten Videos auch Chemikalien und Drogen bunkern, wie vorherige Entdeckungen und Beschlagnahmungen zeigten.

Auch heute geht der wahllose Beschuss durch Raketen und Granaten in friedliche Wohngebiete weiter. Natürlich erneut ohne in den Schlagzeilen der Kriegspropagandamaschinen erwähnt zu werden. Wieviele tote Zivilisten, wieviele Opfer wird es heute wieder geben die von den Massenmedien systematisch unter den Kriegspropagandateppich gekehrt werden?!

Die Terroristen stellen ihre Mörser in den kleinsten Gassen, in Wohngebieten auf, verfolgt die Armee die Herkunft und schaltet die Granatwerfer aus, dann wird geschrien, Assad würde sein eigenes Volk bombardieren. Natürlich werden die Terroristenattacken verschwiegen, “Nachrichten” durch weglassen schafft “neue Wahrheiten”, die dennoch gelogen sind und auch nicht wahr werden wenn man sie noch so oft wiederholt.

Manche twittern auch Rückblicke auf die Ost-Ghouta-Mörderbanden, so wie auch von einer pharmazeutischen Fabrik, welche von Terroristen komplett zerstört wurde. Was der Tweet nicht zeigt sind die Massaker an Gefangenen, die durchschnittenen Kehlen, die abgetrennten Köpfe, ich erinnere mich noch sehr gut an diverse Videos. 

Ein weiterer Rückblick:

Ein anderes Video auch schon älter, zeigt wie die Banden mit ermordeten Menschen in East-Goutha umgegangen sind. Beschriftete Leichen ohne Kopf, angebrannte Leichen in einer Grube. Ein ermorderter Soldat von Kugeln durchfetzt, als Trophäe genutzt von Zahran Allousch türkisch-saudisch unterstützten Milizen in Kooperation mit Al-Kaida.

Das Video von dem Überfall auf die pharmazeutische Firma Thamico, in der Nähe von Jisreen, erobert durch einen ägyptischen Selbstmordattentäter von der Jabhat al Nusra, Ahrar al Sham in Zusammenarbeit mit FSA-Jaish al Islam-ISis.

Wie haben die weatlichen Presstituierten doch gejubelt ob der “erfolge” ihrer Kriegsverbrecherschützlinge!

Menschen wurden enthauptet, ihre Körper beschriftet: Mehr auch hier: https://urs1798.wordpress.com/2013/12/11/kriegsverbrechen-aleppo-khan-al-assal-neues-video-kriegsverbrechen-thamico-damaskus-verbrechen-uber-verbrechen-syria-asyrien/comment-page-1/

So wie es aussieht, nennen sich ein paar dieser Terroristen nun “White helmets”oder sie knutschen mit Medics... …Andere dieser Terroristen gehören nun zur “Jaish al Islam”, andere sind ins Exil gegangen nach Dubai und Kairo, laut FB. Ob auch welche in Deutschland sind?

Des Westens moderate Rebellen 2013:

Ermordeter Gefangner, ob ich das Mordvideo auch noch finden kann, oder wurde es unwiederbringlich wegzensiert?

Während unsere Medien über „angebliche“ Massaker schreiben, wurde dem nächsten Menschen der Kopf abgeschnitten. Wird HRW berichten! #Syria update #Syrien » 1377018_529172927175252_1261453295 Ghoutha Tamico ermordet_n

 Unvergessen-Rest In Peace

Zu den East-Ghouta-Medics und Weisshelmen, kein Unterschied, Terroristen…die auch die Massenmorde bei der Tamico-Firma begingen mit ihren Al-Kaida-FSA-ISIS-Ahar al Sham-Kumpanen. und ihren Front und Feldlazarett-Medics, die teilweise selbst zu den Mördern gehören. Solche abartigen Verbrecher sind natürlich die Augenzeugen der Massenmedien, der UNO:

Terroristen-Medics wie auch Dolazar Kokii:

Freunde aus der “Tamico”-Kopfabschneidergang” sind nun bei Jaish al Islam, wie auch der Terrorist Fady Ameen, sollte ernoch leben….

Ergänzung, pünktlich ging es im Radio um 13 Uhr mit der Fassbombenpropaganda aus East-Ghouta los. Es fehlt noch das letzte Krankenhaus von “Ost-Ghouta”, ein paar der Medics habe ich ja schon gezeigt, auch mit Knarre.

14 Uhr, der Propagandist  “Jürgen Stryjak, ” nun auch mit der Fake-Krankenhauspropaganda…Lol, und wieder werden Meldungen erfunden….

15Uhr….stündlich wird die Propaganda hochgefahren. Jürgen war schon ein schlimmes Beispiel, die Armee könnte, hätte soll, …man weiß überhaupt nichts, aber der Saftladen in UK hat gesagt, dass … Die UN hat gesagt , dass die Terroristen gesagt haben, dass…

Fassbomben, Fassbomben, Fassbomben, Feldlazarette, Feldlazarette,  Assad läßt die Zivilbevölkerung bombardieren, etc. Die komplette Bandbreite an Vermutungen , an Lügen, an Fantastereien werden nun von den Massenverdummungsmedienanstalten durchexerziert. Die Machthaberin Merkel hat gesagt, dass, …und jeder setzt noch aus hunderten, aus 1000den von Kilometern Entfernung von Syrien weitere Gerüchte in die Welt,- aus zuvor, “man könnte es nicht überprüfen”, werden ganz schnell Tatsachen gezimmert. Eine richtiggehende Aufstachelung an die Mörderbanden, endlich auch den Punkt mit Giftgas zu bedienen, sonst ist die Hetzpropaganda nicht vollständig…Nein, weder die Terroristen noch die Politiker wollen Frieden für Syrien, sie könnten die Mörderbanden doch auch dazu auffordern die Waffen niederzulegen und sich als friedliche Opposition zu betätigen, aber dies ist ja von Israel nicht gewollt, Syrien muß weiterbluten, willige und billige verhetzte Proxymilizen gibt es noch genug, auch Kindersoldaten die von ihren stolzen Eltern an die Front geschickt, und anschließend bitter, mit großem Propagandagetöse  beweint werden als unschuldige Zivilisten, die keinem Menschen auch nur einen Kratzer zugefügt hätten, und dies, obwohl man sie als Sniper, als Frontsoldaten einsetzt und in Damaskus selbst kleine Mädchen als Selbstmordattentäter gegen die Sicherheitskräfte, gegen die Polizei, gegen Soldaten, gegen Zivilisten losschickte.

Es gibt keine unabhängigen Bilder, Berichte aus East -Ghouta, erzählen die Märchentanten und Märchenonkel von “Radio 1”. Um ihre Propaganda noch höher zu setzen, haben sie jemanden vom Roten Kreuz telefonisch bemüht und der Moderator versuchte dabei unentwegt dem Rot-Kreuz-Mitarbeiter  Fake-News und Kriegspropaganda  in den Mund zu legen um einseitig die syrische Regierung verteufeln zu können, z.B. warum so wenige Hilfslieferungen East Ghouta erreichen würden. Für den Moderator ganz klar, das liegt an Assad, der will die Bevölkerung aushungern, wobei der nicht neutrale Rot-Kreuz-Mitarbeiter doch von vielen Faktoren, von zähen Verhandlungen sprach um mehrfach die verschiedenen Fronten durchqueren zu können. In dem Gebiet von Ost-Ghouta herrschen nun mal die Terroristen und mit diesen ist nicht gut Kirschen essen, sie sind auch eher an Waffen interessiert denn an Nahrungsmitteln für die Bevölkerung. Irgendwie müssen sie ja die Waffen, die Munition, die US-made-TOW-Raketen nach Ost-Ghouta bekommen, da könnten sie auch Medikamente und Nahrungsmittel auf den selben Wegen einschmuggeln, aber dies scheint von ihnen nicht gewollt zu sein. Es kommt in der ausufernden Propaganda viel besser an wenn die Bevölkerung unterversorgt wird und die Terroristen den Hahn zuhalten um die Menschen zu erpressen. Schaut man sich ihre Kampf-Videos an, so stellt man fest, dass die Terroristen wohlgenährt sind, ihnen scheint es an nichts zu fehlen, sie sitzen direkt auf den Hilfsmittellagern und bestimmen wer Hilfe bekommt und wer nicht. So werden auch Männer, Teenager an die Waffe gepresst, damit die Familie genug zu essen bekommt.Natürlich wird das von den Massenmedien auch nicht thematisiert, genausowenig dass die syrische Regierung die Gebiete mit von ihnen kontrollierten Lebensmittellieferungen versorgt. Auch sprach der Rot-Kreuz-Mitarbeiter mehrfach von Kampfhandlungen, von Gefechten, während die westliche Propagandawelle so tut, als wenn die syrische Luftwaffe rein aus Spaß nur Zivilisten bombardieren würden, und es nur einseitige Kampfhandlungen durch die syrische Armee und ihre Allierten geben würde. Somit hat der Rot-Kreuzmitarbeiter wenigstens zugegeben, dass auch die Terroristen beteiligt sind an den vielen Toten, auch an den Opfern im Rest von Damaskus, welches die Todesschwadrone wahllos aus primitivster Rache mit Granaten beschießen. Der Radiomoderator spult seine Propaganda ab, er sucht dafür Bestätigung, aber keine Wahrheiten. Wenn ich schon höre, wie der Rotkreuz-Mitarbeiter bestätigt, es wäre schlimm wenn es in East-Ghouta so gehen würde wie in Aleppo. Damit ist der Mann eindeutig Kriegspartei und für mich kein glaubwürdiger Gesprächspartner, insbesondere da er seine Quellen nicht preisgibt und auch alles nur vom Hörensagen kennt. Was ist so schlimm daran, dass die Terroristen aus Aleppo rausgeworfen wurden und der Rest, die Mehrheit der Bevölkerung nun in Frieden .ihre Stadt wieder aufbauen kann ohne jederzeit befürchten zu müssen, der Willkür der Terroristen ausgesetzt zu sein. Warum berichten die Medien nur noch ganz selten von Aleppo, soll man nicht sehen dass es den Menschen dort ohne die Terroristen besser geht und das viele Flüchtlinge wieder in die Stadt zurückkehren da die Mörderbanden weg sind?  Es  kam klar durch,  dass der Mitarbeiter, der Sprecher vom Roten Kreuz, alles andere als objektiv und neutral ist, er scheint sich eher an den Kopfabschneidern und deren Märchen zu orientieren, obwohl sie auch Kontakte zu Regierungsstellen haben, wie auch dem Roten Halbmond.

Wer weiß was die Weisshelmterroristen dem internatinalen Roten Kreuz auftischt, ihre eigenen Verbrechen werden es nicht sein. Ich habe auch nicht mitbekommen, dass sich das Rote Kreuz um die Geiseln, noch um Gefangene kümmert, die nicht nur von den Ost-Ghouta-Mörderbanden entführt worden sind. Manchmal beteiligen sie sich am Leichenaustausch, aber mehr hört man nicht. Ich würde dem Roten Kreuz keinen Heller spenden, sie sind weder neutral noch ehrlich, noch unabhängig. Wie sagt der Rote Kreuz-Propagandist vom Gebiet East-Ghouta, denn einen Ort “East Ghouta” gibt es nicht, auch wenn die Radiopropagandisten dies nicht zu wissen scheinen, es sei ihm berichtet worden….Ja, aber wer hat ihm was berichtet? Man muß nur an “Yuri” denken und die BLÖDzeitung, da wird etwas in die Welt gesetzt und schon werden Wahrheiten daraus, und alles hetzen und geifern ob der Fake-News über die JUSOS…Lol…

Und wieder die fast unausweichliche Radio-Syrienpropaganda, sie läuft überall, nun werden selbsternannte Experten bemüht, die natürlich keinen Fuß nach Syrien gesetzt haben aber unter die Hellseher gegangen sind und zur Kategorie Regime-Changer gehören und alles andere als Objektivität gefressen haben..

Sogenannte Augenzeugen-Weisshelme in diversen Positionen beschäftigt

So wie es aussieht, scheint es Verhandlungen zu geben, ist nicht ein russischer Verhandlungspartner nicht gerade nach Riad zu den Drahtziehern und Herrschern der “Islam-Armee/Al-Kaida-Rahman-Corps” geflogen? Die Terroristen scheinen selbst keine Entscheidung treffen zu können ohne das saudische Takfiri-Königshaus, das wahhabisches Wasser predigt aber westlichen Wein und Schnaps trinkt und Bumslokale besucht…

Sind die Verhandlungen bereits gescheitert, was mich nicht wundert, die lokale Mafia und ihre internationalen Terroristenbrüder wollen ihre Machtstellungen nicht aufgeben. .https://twitter.com/KevorkAlmassian/status/966405789136035840

Ich werde weitere Ergänzungen bringen.

Kinder in Damaskus haben teilweise schulfrei bekommen da ihre Schulen in gefährdetem Gebiet liegen und mit Terroristengranaten beschossen werden. Gestern sind einige Schulkinder durch die Ost-Ghouta-Mörderbanden ermordet worden nebst vielen anderen Zivilisten. Auch heute geht es mit dem Granatenhagel durch des Westens Schützlinge weiter.

Was schreiben denn die Schützlinge des Westens, dieTerroristenbuden von Douma? Wie üblich wird auf die Tränendrüse gedrückt, Kinder werden vorgeschoben und natürlich ist es ganz furchtbar wenn die Terroristen in East-Ghouta aufgeben müssten wie die von Ost-Aleppo. Heul, Schluchz, ich weiß was das hier für Mörder sind, Lügner vor dem Herrn, die auf Knopfdruck dicke Krokodilstränen vergießen und sich selbst als Engel sehen, selbst wenn auf ihren Douma-East-Ghouta Strassen Gehängte die Balustraden, die Balkone zieren und dutzende von Menschen in den friedlichen Stadtteilen durch Terroristengranaten niedergemäht werden. Hier also ein weiteres Pamphlet von Kriegsverbrechern, die sich anmaßen die offiziellen Regierungssiegel umgemodelt für ihre Propagandazettel zu verwenden.:

Auch scheinen die ganzen Terroristenplattformen im Westen vergessen zu haben, dass eben diese Ost-Ghouta-Mörderbanden die als Menschenrechtlerin verkaufte  Regime-Change-Ikone “ZaitounaRazan Zeitouna und ihr Team haben verschwinden lassen, das Gedächtnis ist so kurz. Razan Zeitouna die sämtliche Verbrechen der Todesschwadrone unterstützte, diese ignorierte und voll im Sinne der erwünschten Regime-Change-Propagandalinie Märchen aus Damaskus erzählte… Komisch, die East-Ghouta Mediziner-FB-Seiten jammern garnicht nach mehr Medikamenten oder medizinischen Hilfsmitteln, und dies obwohl der deutsche Rote-Kreuz-Propagandist doch von einem erheblichen Mangel gesprochen hat, wer weiß wem er nachgeplappert hat bei seinen anonymen Informanten. Auch erzählte er von getroffenen “Hospitälern und medizinischen Einrichtungen”, auch hiervon bei den Terroristenseiten keinerlei Belege dafür. Hat sich der Rot-Kreuz-Mitarbeiter sich von seinen Quellen anlügen lassen um dann die FAKE-News weiterzugeben?  Wenn ich schon diese LCC Pamphlet sehe, da wird von einem Genozid gesprochen, was für ein absoluter Blödsinn, wenn es dem so wäre, dann hätte die syrische Regierung nicht jahrelang Geduld gezeigt obwohl durch Terroristengranaten täglich Zivilisten ermordet werden, und hätte die Terroristenhochburgen schon längst in Schutt und Asche legen können. Selbst die Terroristenhochburgen “Harasta-Irbin, …Saqba…Douma”wurden noch nicht dem Erdboden gleichgemacht, im Gegenteil, die Armee ist sehr besonnen vorgegangen und hatte dadurch selbst immer wieder hohe Verluste während die Jaish al Islam-Todesschwadrone auftrumpften, in ihren Reihen jede Menge Al-Kaidas oder auch die Ahrar al Sham Jihadisten, die großen Wert darauf legen immer weiter in Camps Kindersoldaten zu trainieren um diese dann zu verheizen und danach als zivile Märtyrer zu feiern. Ich kann das “Save Ghouta” langsam nicht mehr sehen, es müsste heißen, “rettet die Terroristen”, dies wäre wenigstens ehrlich, um die Bevölkerung geht es nicht, eher um einen korrupten Mafia-Haufen von Kriegsverbrechern, die ihren Status nicht aufgeben wollen und dafür auch die eigenen Leute mit Giftgas vergiften, wie 2013 in Damaskus um einen vollen US_NATO-Bomberkrieg vom Stapel zu rufen..

Stundenlang habe ich nun die Seiten von East-Ghouta Medienterroristen durchforstet, es fällt auf, die Wohngebiete sind nur noch sporadisch bewohnt. Die Bevölkerung ist schon lange geflohen bis auf ein paar Tausend, die wohl selbst zu den Terroristen gehören, als Angehörige, als Propagandisten, als “NGO´s”, als Weisshelme und dijenigen die ihren Besitz schützen wollen. In Aleppo lautete die Propaganda, es seien 400 ooo bis 250 000 Einwohner vorhanden, am Schluss stellte sich heraus, dass die Zahlen überdimensional aufgebauscht waren und keine 40 000 Einwohner und Terroristen dort gelebt hatten, aber sie Hilfsmittel für Hunderttausende erhalten hatten, welche sie bunkerten.

In East-Ghouta dürfte es genauso aussehen.

Deshalb müssten die  Bomben der Luftwaffe intelligente Sprengköpfe haben, die sich ausschließlich auf die wenigen verblebenen Zivilisten konzentrieren, sonst wüsste ich nicht wie die Propaganda von täglich hundert toten Zivilisten und Verletzten herkommen soll. Aber es dürfte jedem klar sein, die Medienterroristen zählen alles und jeden zu den Zivilisten und wenn sie noch so bis unter die Zähne bewaffnet sind.

Zivilisten in East-Ghouta mit Geschossen die sie in Wohngebiete abfeuern:.

Auch tun die Medien so, als wenn es diese voll ausgerüsteten Todesschwadrone in East-Ghouta nicht gibt: https://www.youtube.com/watch?v=uBAPBSQv_dk Ihre Fahrzeugnummerierungen weisen auf Spenden aus Saudi Arabien und der Türkei hin.

Ähnlich sieht es aus mit dem “Menschenrechtszertreterladen” in UK, der absolut nichts mit Menschenrechten zu tun hat, sondern eindeutig als Regime-Change-Propagandabude aufgezogen wurde. Ich weiß nicht wie oft dieser Saftladen alleine heute im Radio zitiert wurde, als wenn dieser finanzierte NATO-Agentenladen überhaupt jemals die Wahrheit verkündet hätte, die Informanten haben gesagt, dass…blahblahblah und alle Medien berufen sich auf den Fantasten und Hellseher ohne überhaupt Belege zu haben. Wie ziehen sich die Kriegspornografen aus der Affäre, es ließe sich nicht überprüfen, es gäbe keine unabhängigen Quellen. Und obwohl sie alle dies genau wissen, werden die Lügen von Bericht zu Bericht, von Meldung zu Meldung als wahr zementiert. Genauso wahr ist das was die Bildzeitung über die JUSO fabrizierte, ein Informant hat gesagt, dass…Hunde Eier legen wie die Hühner…

Es gibt zuverlässige Quellen, aber die wollen die Massenmedien nicht, da sie nicht der Propagandalinie entsprechen, wie auch diese Quelle hier. Sie werden gebasht, diffamiert und in aller Form daran gehindert die andere Seite zu zeigen. :

Und wieder weitere Terroristenpropaganda über Ost-Ghouta im Radio, einfach endlos. Interessant, dass selbst die unzähligen Ost-Ghouta-Propagandisten nicht soviel Fanatasie aufweisen wie unsere Massenmedien die schon sämtliche Propaganda durchgehechelt haben über Fassbomben, Massaker an Zivilisten, zerstörte Krankenhäuser, wobei bestimmt bald das alllerletzte, allerletzte allerallerallerletzte Krankenhaus zur Sprache kommen wird, im Moment wird ja noch von “einigen” gesprochen, wobei die Propaganda von ausgehenden Medikamenten spricht. ich denke die Terroristen haben jahrelang genug gehostet….blahblahbalah

Laut der oppositionsnahen Beobachtungsstelle-Feldzug gegen die Bevölkerung, blahblahblah, der außenplitische Sprecher der Bundesregierung, blahblahblah-

Es reicht.

Five citizens killed, 7 others injured in a terrorist car bomb explosion in Qamishli 

Nachtrag, vermutlich babbelt das internationale Rote Kreuz auch den Terroristenhelfern von USA-SAMS in East-Ghouta nach, deren Mitarbeiter und Agenten auch zu Al-Kaida, und in Saraqeb und Sarmin zur IS-nahen Jund al Aqsa gehören. Wer bei diesen Terroristenkomplizen einen “Erste Hilfe-Kurs” macht, so wie viele Terroristen, der ist bereits ein “USA-SAMS”-Mitarbeiter, und was werden die syrischen USA-SAMS- Terroristen erzählen, natürlich das was ihnen nützt und dient, aber keinesfalls die Wahrheit! Und über die Weisshelm-Terroristenorganisation kann man Unmengen in meinen Archiven finden, einschließlich Folter und Mord durch Weisshelme, sowie Weisshelme als Entsorger von hingerichteten Opfern, zusammen mit ihren Terroristenkumpanen nebst abgeschnittenen Köpfen von Soldaten.

Und wieder musste sich der syrische UN-Botschafter die Kriminellen bei der UN reinziehen:

 

25.02.2018

Nachtrag. Björn Blaschek darf bei Radio 1 wieder Antisyrische Propaganda verteilen, nach dem Motto, die syrische Armee würde die Waffenruhe in Damaskus nicht einhelaten. Natürlich wieder die üblichen Propagandaquellen und man lässt sich entschuldigen in dem man den Standardsatz benutzt, es ließe sich nicht überprüfen. Was ich aus der Radio_fake-Propaganda entnehemen kann ist, es hat sich niemand die Mühe gemacht zu recherieren, die Terroristenpropaganda wurde stupide übernommen und nachgekaut. Wahrscheinlich wird es noch mehr FAKE-News geben, auch wird gerne weggelassen, dass die international gelisteten Terror-Organisationen wie Jabhat al Nusra HTS und ISIS nicht unter den Waffenstillstand fallen und weiter bekämpft werden dürfen und müssen. Nun haben die Damaskusterroristen 30 Tage Zeit, sich der Jabhat al Nusra zu entledigen, diese könnten auf “FSA”Todesschwadrone umflaggen, etc. Was damit nicht verhindert ist, dass die Mörderbanden von Jaish al Islam, Ahrar al Sham, Faylag Rahman, etc, weiterhin agieren wie der “IS”, wie Foltern und Morden und die Opfer gekreuzigt auszustellen…und die Armee soll zuschauen? Solange es Al-Kaida-IS in Damaskus gibt, nebst den ihnen angeschlossenen FSA-Todesschwadronen, wird es keinen Frieden in East-Ghouta und Damaskus geben. Mal sehen wie es weitergeht, ob sich die Jaish al Islam weiterhin mit der Jabhat al Nusra zerfleischt weil die Al-Kaidas die geschmuggelten Lebensmittel zu Dumpingpreisen an die Bevölkerung abgeben und der Jaish al Islam damit ihr lukratives Geschäft mit dem Krieg kaputt macht.

Glaubt den Medien nicht, vorallem nicht den öffentlich-rechtlichen Unrechtssendern, ob TV oder Radio, sie lügen wie bisher, streuen Gerüchte und erfinden Meldungen, die Opposition hat gesagt, dass…

Die Jaish al Islam-Kreuzigungsmörderbanden veröffentlicheten Fotos von toten Soldaten in East Ghouta. Waffenstillstand? Es sieht stark nach Hinrichtumge aus. Außerdem wollen sie fünf Gefangene gemacht , bzw fünf Geiseln vorerst nicht ermordet haben. Die “Jaish al Islam” fällt unter die UNO-Resolution, schert sich aber einen Dreck darum.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=437260106691427&set=a.116176992133075.1073741828.100012223240062&type=3

Sie haben bisher “neun” Fotos veröffentlicht, manche doppelt, welche ich zuvor noch nicht gesehen habe. Sie könnten also wirklich neu sein. Natürlich werden diese Toten nicht in der Propaganda der Massenmedien auftauchen, sie würden offenlegen wer denn die Waffenruhe wirklich verletzte. Und wenn die Armee zurückschießt, dann heißt es wieder, die Armee würde East-Ghouta bombardieren, Tante Emma ( “SHor Rami-S.) in UK gesagt und MI6 hat natürlich immer recht…..https://plus.google.com/109485693571111014208/posts/FTwKPXXe8ES

Die Schlagzeilen der Radiopropaganda “Assad bombardiert wieder Ost-Ghouta, Kriegspropagandameldunge durch weglassen der eigentlichen Nachrichten. Die Attacken der Terroristen werden bewusst und absolt kriminell von den Massenmedien verschwiegen, die Wahrheit komplett auf den Kopf gestellt!!!

.https://plus.google.com/115529381351341604871/posts/bPZcM6oxS2D

Ich kann jedoch nicht beschwören, dass es nicht nur Terroristenpropaganda ist. Auch lässt sich momentan nicht klären, ob der Vormarsch der Armee in East-Ghouta eine Propagandaerfindung der Terroristen  ist um ihre Attacken auf die Armee zu rechtfertigen. Terroristen reden von einem Ambush, sehr gut möglich dass sie die in ihren Stellungen, auf Grund des Waffenstillstands, verharrenden Soldaten attackierten und umbrachten. Ich bleibe dran und versuche mehr zu finden.

Stolz veröffentlichen die East-Ghouta-Terroristen zwei Fotos, Rahman-Corps und Islam -Armee dazu noch ein Foto mit bewaffneten Terroristen in einer East-Ghouta-Moschee:Moschen werden gerne als Hauptquartiere benutzt obhl sie doch ein Hort “des Friedens” sein sollen.

Islam-ArmeeEin drittes Foto von Faylag al Rahman…

Dies sollen zwei der Gefangenen sein:

.https://plus.google.com/109774584265219734783/posts/5ghVE3s2dUM

Auch sagen die Terroristen in Ost-Ghouta weiterhin, dass sie keinen Waffenstillstand wollen. Wie lautet die Resolution, der Waffenstillstand solle unvollzüglich beginnen. Sehr dehnbar der Begriff “unverzüglich”… Es kann nicht sein dass die Armee stillhalten soll wenn die Terroristen doch unmißständlich klarmachten, dass für sie der Waffenstillstand in East-Ghouta nicht gilt. Es wird Zeit dass die ganzen Mörderbanden nach dem Vorbild von Ost-Aleppo nachib gekarrt werden, da können sie sich dann gegenseitig massakrieren.

UNO-Sicherheitsrat verabschiedet Resolution mit Forderung nach Waffenstillstand in Syrien

Gestern hat das ZDF-Heute-Journal plötzlich auch radikal islamistische Rebellen in East-Ghouta entdeckt. Die Propganda dennoch absolut ekelhaft. Sie geben auch zu, dass sie genau wissen welche Verbrechen die Terroristen begehen, einschließlich den eingesperrten zivilen  Geisel in Käfigen. Sie wissen genau was sie tun, sie geben und gaben sich über Jahre  gezielt blind und uninformiert, obwohl sgenau wissen was für eine kriminelle Terror-Bagage in East-Ghouta/Syrien herumläuft. Ihre Berichterstattung ist zutiefst kriminell und reine Kriegspropaganda.Genauso übel die Propaganda die Verbrechen auch auf die Armee zuverteilen obwohl es dafür keine handfesten Belege gibt.

ZDF gibt zu, dass Ost-Ghouta von mörderischen Extremisten dominiert wird:

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/heute-journal-vom-24-februar-2018-100.html

Heute hat die Armee auch wieder eine Autobombe aus Ost-Ghouta abgefangen. Die türkische Armee hält sich nicht an die UN-Sicherheitsratsbeschlüsse, sie gehen in Afrin weiter vor gegen die Kurden und gegen die syrische NDF. Da hält sich das Geschrei der Massenmedien jedoch in Grenzen. … Die Armee behält sich vor, jede einzelne Granate und Rakete, die von Terroristen in bewohnte Gebiete geschossen wird, dementsprechend zu beantworten, dies gilt auch für Ost-Ghouta.

Wie unsere Medien haben auch andere Terroristenbefürworter einen absoluten Dachschaden, ein abschreckendes Beispiel eines “Bloggers” der meint die Wahrheit gepachtet zu haben. Er erfindet die Märchen, dass die syrische Armee die eigenen Wohnviertel mit Granaten beschießt um einen Vorwand gegen die Terroristen von East-Ghouta zu haben. Ganz schön krank was sich diese Leute aus den Fingern saugen, die Raketen der Terroristen, die weit in den Wohngebieten einschlagen, die hat er ganz vergessen zu erwähnen…Würg  insaan-rights-watch.blogspot.de/2018/02/who-is-bombarding-damascus-neighborhoods.html: .

Weiterer Rückblick:

Geiseln welche uch schon in Käfige gesperrt wurden von den moderaten Tagesschaurebellen:

https://urs1798.wordpress.com/2014/11/13/die-verbundeten-der-islamic-front-die-al-qaedas-der-jabhat-al-nusra-bieten-geiseln-aus-adra-zum-austausch-an/

Die moderaten schwenkschen Tagesschau-Kopfabschneider von East-Ghouta:

Ein Beispiel aus Adra, einem verwundeten Gefangenen die Kehle durchschnitten, der Kopf abgetrennt von den freunden des Westens die gerade so fette Krokodilstränen vergießen.

Schwerstverwunden in der Hand von kaltblütigen Mörderbanden

Der Kopf dürfte von dem Verwundeten gestammt haben, die Ähnlichkeit sehr groß

https://urs1798.wordpress.com/2014/03/16/volker-schwenck-die-tagesschau-und-syrien-kriegshetze-auf-dem-rucken-von-opfern/

Die gleiche Handschrift wie in Duma auch in ADRA

Enthauptet von den „friedlichen“ Demonstranten in Adra, vermutlich in der Großbäckerei:

1488242_421477297981033_66336993_n

FSA-FB-ganz begeistert vom Massenmord in ADRA

Ebenfalls East-Ghouta. Die Milizen von dem Kriegsverbrecher Zahran Allusch  ziehen nach ihren Angaben einen alawitischen Soldaten durch die Straßen

https://pbs.twimg.com/media/BxerNzfIEAApGcU.jpg

FSA-FB-Ganz begeistert vom Massenmord in ADRA

 

Die Terroristen der Jaish al Islam haben Tausende von Leuten in ihrer gewalt, eingepfercht in ihren Foltergefängnissen, knapp am Verhungern gehalten, psychisch gebrochen nach jahrelanger Folter, Scheinhinrichtungen, immer unter Lebensgefahr, ab und an werden ein paar der gerade noch vorzeigbaren Geiseln vorgeführt, wenn man sie nicht gerade in Käfigen in East-Ghouta als menschlche Schutzschilde geparkt hat.

Die Terroristen sind vollgefressen, die geiseln am verhungern. Ein Video von 2017, Gefangene der Ost-Ghouta-Todesschwadrone, sie sagen alles was ihnen in den Mnd gelegt wird. Die Terroristen halten auch Frauen und Kinder in ihrer Gewalt.

Was sollen die geiseln unter Lebenbedrohung sagen, natürlich dass was die Terroristen ihnen vorgeschrieben haben. Auch sind die Zellen viel voller, es ist ein extra-inszeniertes Propagandavideo der Jaish al Islam. Geiseln werden auch vorgeführt um von den Angehörigen Lösegelder zu erpressen:

“شاهد مناشدة بعض معتقلي #جيش_الإسلام لقياداتهم من أجل فك أسرهم بعد وقوعهم ضحايا للفتاوى الضالة واعتدائهم على بلدات #الغوطة_الشرقية

Ich hoffe die Armee schafft es die Terroristengebiete in Damaskus zu befreien und lässt sich nicht durch die Kriminellen US-Vasallen bei der UNO einschüchtern, einschließlich der die immer noch von dem “IS” besetzt sind im Südosten von Damaskus, Gebiete die auch zu “East-Ghouta” zählen. Vorbild sollte Aleppo sein, dort keheren Flüchtlinge zurück und bauen die Stadt wieder auf ohne Terror und Terrorismus durch des Westens Schützlinge.

 

Posted in Deutschland, EU, Europa, Gerechtigkeit, Grausam, Israel, Katar, Krieg, Kriegsverbrechen, Mörderisch, Medien, Menschenrechte, NATO, Propaganda, Qatar, Saudi Arabia, Türkei, Terror, Terrorismus, Turkey, Uncategorized, Unmenschlichkeit, USA | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments

“IS” als Chlorgas-FAKE-NEWS-Propagandalieferant in der Tagesschau… #East_Ghouta #Idlib #Saraqeb #Sarmine #Chlorine

Arbeitspapier zu der unsäglichen Propaganda in der Tagesschau und anderen westlichen Massenmedien zu Gunsten von der Terror-Organisation “IS” im Ort  Saraqeb, der verharmlosend als “Rebellenhochburg” bezeichnet wird, wenn überhaupt.

UPDATE: 20.02.2018 East-Ghouta-Douma, Jobar, Irbin, Zamalka, …,Damaskus

Die Terror-Organisation Whitehelmets teilt Gasmasken an “Zivilisten” aus. Man kann also in Kürze mit einem weiteren False-Flag-Fake-Giftgas-Angriff rechnen, der der syrischen Regierung untergeschoben werden wird. Auch wurde diie West-Propaganda erneut hochgefahren, fiktive tote Zivilisten, wobei die Anzahl von 70 bis 120 variert, je nach Propagandaoutlet. Quelle wie üblich der Saftladen in UK, der sich auf Terroristen aus East-Ghouta beruft, die für ihre Lügen bekannt sind, jedoch gerne von den Kriegspropagandamaschinen als glaubwürdig dargestellt werden. Ein paar Beispiele habe ich angeschnitten, sowohl als von Idlib als auch von den Ghouta-Medienterroristen-Centern. In Idlib die “Augenzeugen” engst verbandelt mit IS-Al-Kaida-Milizen wie der terrorgelisteten Jund al Aqsa, wobei die Weisshelme, die Mediziner, das “Rettungswesen” durchseucht sind mit Al-Kaida-Terroristen. Ähnlich sieht es aus mit Est-Ghouta. die Terroristen rechnen mit einer großen Offensive durch die Armee, also werden die Fake und False-Flag-News hochgefahren und Videoinszenierungen kreiert. Selbst dem Dümmsten müsste auffallen, dass die Armee laut Propagandisten, ausschließlich Zivilisten bombardieren soll, als wenn es keine Kopfabschneider der Islam Armee oder von Al-Kaida geben würden, nicht zu vergessen die IS-Faschisten im Süden von Damaskus, die sich mit Terroristenmilizen immer wieder Auseinandersetzungen liefern wenn sie nicht die Armee und friedliche Wohngebiete mit Granaten und Raketen beschießen. Die täglichen ermordeten Zivilisten durch die diversen Terroristen-Milizen werden von den Medien nicht thematisiert, sie berichten nur einseitig als öffentliche Propagandaplattformen von diversen Terrororganaisationen , Todesschwadronen, von Kriegsverbrechern, die verharmlost als “Rebellen” oder gar als Zivilisten verkauft werden… Wie tönen die Kriegspropagandatrommeln, die “Rebellenhochburg Ost-Ghouta”….In meinem Archiv findet sich sehr viel, einschließlich von der Islam-Armee zu Tode gefolterte Menschen, Aufgehängte in den Strassen, ja, die Islam-Armee kreuzigt Ermordete im Stil von IS und stellt diese in Ghouta aus, nur um etwas Hintergrund über die “Rebellen” von Ost-Ghouta einzustreuen, da die pro-Kriegsverbrecher-Massenmedien grundsätzlich auf dem Rebellenverbrecherauge komplett blind sein wollen. Genauso blind wie der französische Staatspräsident der kürzlich weitere Giftgasattacken bei den Terroristen bestellte in dem er mitteilte, Syrien bombardieren zu wollen sollten weitere Giftgasanschläge gegen “Zivilisten” vorkommen. Man könnte die Äußerungen des verbrecherischen französischen Regime.-Chefs  als  Auftragsmorde auffassen, sollten bei den nächsten False-Flag-Attacken erneut Zivilisten zu Schaden kommen um eine NATO-Bombardierung , einen Luftwaffeneinsartz für Massenmörder, Todesschwadrone und Al-Kaida zu erzielen. Die East-Ghouta-Terroristen sind genauso skrupellos wie die Terroristen von Idlib.

Einleitung: Kommentar-Hintergründe zu den Terroristen in Saraqeb/Idlib, und Douma-/Damaskus (Habe es nicht fertig gemacht und auch vergessen die Sammlung  freizuschalten)

Im letzten Monat bis heute, gab es diverse  Kriegspropagandameldungen über “Chlorgas-Einsätze”, “Chlorgas-Opfer” in East -Ghouta und in der Provinz Idlib.

Gemeinsam haben diese Propagandameldungen über Syrien, dass oftmals anonyme Augenzeugen der “Rebellen”-Opposition gesagt haben sollen, dass…

Gerne werden auch die “White helmets” zitiert, dazu noch diverse dubiose Feldlazarettmitarbeiter oder aber auch im Ausland gegründete und ansässige  NGO´s, deren (“syrische”) Mitarbeiter gesagt hätten, dass. …

Beliebt dabei auch die extra für Syrien gegründeten eindeutig parteiischen Regime-Change-Hilfsvereine, die ausschließlich “Rebellen”-Gebiete mit medizinischen Hilfsmitteln, Medikamenten und  Fahrzeugen versorgen, sowie Feldlazarette, bzw “Medical-Points” errichten und vorallem auch finanzieren, dazu noch Mobile-Stationen, die wunderbarerweise die Erstversorung diverser Milizen auch direkt an der Front garantieren. An den Fronten mit Al-Kaida-Offensiven tummeln sich die vom Ausland finanzierten, ausgebildeten medizinischen Helfer und Ärzte, wobei ganz vergessen wird hervorzuheben, dass die sogenannten “Rebellenhochburgen” von Idlib hauptsächlich von Al-Kaida beherrscht und kontrolliert werden und dass die in Syrien  tätig werdenden NGO´s sämtlich illegal und kriminell im Land sind, sie  alle mit Al-Kaida kooperieren, ja auch deren medizinischen Helfer und Ärzte ausbilden, trainieren, ausstatten und finanzieren.

Künstlich werden dann diese Terroristenhilfskräfte medial auf eine glaubwürdige, integere Stufe mit ihren dubiosen Auslands-NGO´s gestellt, als” USA-SAMS-Mitarbeiter” oder “UOSSM-Helfer”  in Syrien wird niemand unbedarft Al-Kaida vermuten, eine Seriosität wird hergestellt mit Terroristen als Augenzeugen…Auch der Al-Kaida Großchef “Ayman Zawahiry” ist ein studierter Arzt, das eine muß das andere nicht ausschließen, so viel zu den Medicals von Al-Kaida und ihrer Glaubwürdigkeit.

Im Bezug auf Saraqeb und auch dem benachtbarten Orten Sarmin und Qmenas, Binnisch,.., werden sogar die Terror-Organisation “IS” unterstützt. Und dies schon seit Jahren.

Selbst der Polizeiapparat in Sarmin und Saraqeb untersteht den Al-Kaidas und der Jund-al Aqsa-Terror-Organisation, die eindeutig dem IS untersteht und jede Menge Afghanistan-Irak Al-Qaeda-Veteranen beinhaltet. Al-Kaidas, welche die  NATO und USA  in Afghanistan verfolgen und bekämpfen, dazu kommen noch die “Global Jihad”-Terroristen, die Einwanderer-und Unterstützer-Battalione aus aller Herren Länder, wobei der größte Teil aus Zentral -und Ost-Asien stammt ( Turkistan-Brigaden, Turkish Islamic Party, Junud al Sham, die Ansar al Dine, die Hizb ut Tahrir ” die “Imom Al-Buhoriy Tavhid Va Jihod Katibalari, – Terroristen), .. , dazu noch Nordafrikaner und auch Europäer, nicht zu vergessen die vielen Saudis, die oftmals auch bei Jabhat al Nusra die “Generäle” stellen, wie auch der saudische “Sheik Abdullah al Mhaisni (Mhuaisni)”…

Je mehr die Armee gegen die Terroristenbastionen vorrückt, desto mehr das Aufheulen der Al-Kaida geführten, radikal  extremistischen Mörderbanden, je mehr es ihnen an den Kragen geht, desto lauter der Aufschrei, desto mehr   Fake-News werden produziert, führend dabei immer wieder die erfundenen und von den Terroristen inszenierten “Giftgas”-Szenarien, die alle darauf abzielen, die Welt möge doch die lieben Massenmörder nebst Al-Kaida-IS-Terroristen vor der bösen syrischen Regierung und vor den bösen Russen und Iranern retten.

Und die demokratische Welt und ihre Massenmedien, selbst die UNO werden per IS-Al-Kaida-Propagandastartschuss zu öffentlichen Nachrichtenplattformen von Schwerstverbrechern, Raubmördern, Sadisten, Folterern und Kehlendurchschneidern, dabei rühren sie vorallem auch für die vorherrschenden Terror-Organisationen, wie Jabhat al Nusra und auch dem Gebilde “IS” in Form von Jund al Aqsa, die Werbetrommeln.

Massenmedien, Meinungsmache, Manipulation, Kriegspropagada…

Nicht nur in den westlichen Kriegspornoberichten, hörte man gerade wieder über “Giftgas-Attacken” aus der Provinz Idlib, wobei der Ort Saraqeb besondere Erwähnung fand.

Die Propagandaberichte darüber haben alle gemeinsam, die “Rebellen” sollen die syrische Regierung beschuldigen, erneut Chlorgas eingesetzt zu haben. Im Falle von Saraqeb, Sarmin und auch Qmenas, handelt es sich um die Jund al-Aqsa-IS-Al-Kaidas, wenn auch  die westlichen Kriegspornoberichte  bewusst verharmlosend von “Rebellen” sprechen.

Entweder wird diese Hintergrundinformation gezielt weggelassen, oder die Journallie ist einfach zu blöd oder zu faul um zu recherchieren.

Gemeinsam haben die “Chlorgas-Meldungen” ihre  “Quellen” aus den Terroristenverbänden aller Art , wobei niemand sich die Mühe macht, diese Quellen näher zu beleuchten. Nachrichtenagenturmeldungen werden nicht als solche gekennzeichnet, es wird übernommen, leicht abgewandelt wieder ausgekotzt. Es wird schon stimmen was die Nachrichtenagenturengroßverteiler an die Medien liefern.

Es wird nicht beachtet, dass eben diese Nachrichtenagenturen keinesfalls neutral noch objektiv sind, und ihre Mitarbeiter in Syrien alles andere als seriös sind, stammen sie doch über einen jahrelangen Zeitraum alle aus dem engsten Umfeld der Militanten, sind teilweise selbst Bewaffnete, aus dem Umfeld von Al-Kaida und auch dem IS, sie sind dort seit Jahren eingebettet und haben sich das Vertrauen der Terror-Organisationen und ihren Kommandeure wahrlich verdient. Die Terroristen werden als so gefährlich angesehen, dass die westliche Journallie sich zu ihren moderaten Lieblingen nicht hinbegeben will und lieber deren Propaganda aus diversen Märchenstudios verbreiten, so auch unentwegt aus Kairo, wober die Mitarbeiter sich anscheinend großer hellseherischer Kräfte bedienen, wenn man ihre “Wahrheiten aus hundeten, aus tausenden von Kilometern Entfernung von Syrien aufgetischt bekommt, wobei der Eindruck entstanden ist, dass die Nachrichtenerfinder nicht recherchieren, sondern sich alles von den Medienterroisten vorbeten lassen was sie dann als zutiefst Al-Kaida-FSA–IS-Gläubige dann gebetsmühlenartig nacherzählen.

Würden sie die Wahrheit auch nur annähernd schreiben, so hätte man die Medienterroristen durch ihre  Brüder schon längst als Verräter öffentlich hingerichtet aufgefunden. Aber wenn man die Al-KaidaIS-Sprachrohre beleuchtet, so haben sie allesamt die extremistische Al-Kaida-Wahhabi-Takfiri- Anschaung zutiefst verinnerlicht und brüllen noch immer “Revolution” oder “Freedom”, obwohl sie davon absolut keinen Schimmer haben, wes Geld ich einsteck, des Propagandalied gebe ich zum Besten….

Wenn man bei den Al-Kaida-IS-Banden als deren Sprachrohre auserwählt wurde, dann liegen besondere freundschaftliche und vertrauensvolle Bande vor, wie auch die Verwandschaft vieler Kopfabschneider-Clans. Dies stellt man auch in den Terroristenvideos fest, wenn Al-Kaida-Frontkämpfer die Medienterroristen wie “Moaz al Shami”, “Hadi al Abdallah”, “Omar al Sory”,…, als Ahki bezeichnen, als Bruder, und diese freudestrahlend im Chor zusammen jubeln ob der Verbrechen die sie begehen, und sich auch ins Fäustchen lachen, wenn es ihnen wieder einmal gelang, die Weltpresse an der Nase herumzuführen, wobei dafür eine kleine Clique von Fake-Darstellern vollkommen ausreicht um die Weltpressemeldungen ducrh Al-Kaida-IS Propaganda zu behrerrschen wie erneut der Fall in der Provin Idlib, sowie in Ost-Ghouta zeigt.

Diese eingebundenen Al-Kaida-IS-Sprachrohre haben das Propaganda-Monopol, sie teilen es sich mit der extra vom Ausland gegründeten Verbrecherorganisation “Weisshelme”, die hauptsächlich dazu dienen, die Syrienverteidiger und die syrische Regierung zu diffamieren, False-Flag Inszenierungen , sowie FAKE-Geschichten zu erfinden, diese in Videos in Szene zu setzen, sich selbst als Helden, als Menschenretter darzustellen und den Gegner in jedweder Form zu diffamieren. Ausgehungert stürzt sich dann die “wahrheitsliebende” Journallistenmeute auf die Opfer, anstatt auf die Täter. Sie kochen gemeinsam mit Al-Kaida-FSA-IS ihre Süppchen, die das Publikum dann fressen soll:

Der CIA-und Mossad hat mitgeholfen bei barbarischen Kriegsverbrechen

https://urs1798.wordpress.com/2014/03/22/die-kopfabschneider-von-obamas-sudarmee-in-daraa-kochen-kopfe-syria-syrien/

Und die westlichen Medienanstalten dürften die Anweisung haben, an diesem Image auf keinen Fall zu kratzen, noch das Bild vom heldenhaften Weisshelm zu beschädigen, selbst dann nicht, wenn man sie als Bewaffnete bei Gefechten an den Fronten wiedersieht, sie beim Entführen, Foltern und Ermorden von Gefangenen erwischt werden, oder man zusehen muß, wie sie wie in Daraa die Torsen von ermordeten Soldaten ausplündern zusammen mit ihren Kopfabschneider-Komplizen. Genauso wird auch ignoriert  wie diese Terroristen, diese Al-Kaida-Mitglieder, diese Terroristenhandlanger mit Siegeszeichen auf Leichenbergen stehen und wüste Drohungen ausstossen und die Gräultaten ihrer Komplizen lauthals bejubeln. Genausowenig wird beachtet, dass sämtliche Idlib-civil-defense-Mitglieder den ein oder anderen toten Jund al Aqsa, Jabhat al Nusra-Terroristen mit Nachrufen verehren, so wie auch den Jund al Aqsa-Terroristen Maed Bareesh und seine toten IS-Kameraden aus Saraqeb.

In meinem Archiv gibt es viel darüber nachzulesen. Erst letzte Woche sammelte ich einiges über die Saraqeb-Weisshelme und Medics zusammen und zeigte wie sehr sie dem IS verbunden sind, einschließlich dem im Augenblick reconvaleszierenden “Polizeichef von Saraqeb”, der bei einem nicht näher beschriebenen Luftangriff verletzt worden sein soll, zusammen mit einem “Weisshelm”-Terroristen.  Den Polizeichef als Zivilisten zu bezeichnen, das hätten sich seine Terror-Brüder des “Medical Ambulance Saraqeb-Systems” sparen können, aber die Genesungswünsche aus den Reihen der IS- Al-Kaida-Terroristen sprechen selbst für sich.

Seit Jahren beschäftige ich mich mit den “White helmets”, mit den Al-Kaidas, auch den besonderen in Idlib, den mit dem  “IS” verbundenen Jund al Aqsa-Terroristen, ihren Propagandasprachrohren, ihren Combatt-Medics, ihren Feldlazaretten, mit diversen westlichen NGO´s wie USA-SAMS, UOSSM, welche eindeutig Al-Kaida-Ärzte, selbst IS-Krankenpfleger und Ambulanzkräfte finanzieren, ihnen mit medizinischen Hilfsmitteln , sowie Propaganda immer zur Seite stehen, dies auch durch  deutsch-syrischen Freundschaftsvereinen gewährleistet wird ,…,  in der Provinz Idlib, mit Schwerpunkt Saraqeb, Sarmin, Qmenas, ..bis hin zu Kafr Nabel aka “Kafranbel”.

Wobei es im Vorfeld zu sagen gäbe, dass viele der erwähnten “Weisshelme”, zugleich als Terroristen, Medienaktivisten, medizinisches Hilfspersonal wie Krankenpfleger oder Mitarbeiter im Rettungswesen, agieren, sie an diversen Fronten unterwegs sind, als Kämpfer, als Sanitäter, als Ärzte, als Propagandisten oder alles zusammen in einer Person. Als Beispiel nenne ich den inzwischen schwerbetrauerten, toten Jund al Aqsa-Terroristen, den Weisshelm, Medienaktivisten, KrankenpflegerMaed-Bareesh, sowie einen verstorbenen Sanka-Fahrer, Krankenpfleger und Jund al Aqsa-Terroristen, der in dem von der Tagesschau gezeigten “Chlorgas-Krankenhaus-Team” arbeitete, bis ihn im Kampf an den Fronten die syrische Armee das Handwerk legte.

In meinen beiden letzten Einträgen zeigte ich ihn bereits mehrfach, auch in früheren Untersuchungen über die Mörderbanden von Saraqeb , Sarmin,…, kam er ausgiebig zur Geltung. Dieser tote Jund al Aqsa-Terrorist war auch besonders freundschaftlich mit dem “Chef” der “Ambulance-Systems Saraqebverbunden, wie diverse Fotos auf den FB-Seiten des, von der Tagesschau auf einem “EMC” Foto und “Smart”-Video  gezeigten medizinischen-Weisshelm-Personals belegen.

Teile der Saraqeb-Krankenhaus- Belegschaft, manche davon auch in dem zusammengestoppelten Video der Tagesschau zu sehen und zu erkennen. Einer davon führt sich bei FB als führender Mitarbeiter des “Saraqeb Rettungswesen” auf, wobei nie ganz klar ist wer denn nun der eigentliche “Direktor” ist.

Erneut wollen sich die Weisshelme für den Oskar bewerben, im Bereich “DRAMA”, den Bereich FAKE gibt es ja offiziell nicht. Also haben sie wieder sämtliche Register gezogen und dies, obwohl doch ihr “Oday”-Krankenhaus seit fast einer Woche voll außer Betrieb sein soll, vermutlich geschlossen wegen Dreharbeiten…

Außerdem befindet sich in den von der ARD gezeigten IS-Medicals-Versammlungs-Video ein recht auffälliger “Patient”, der verwandt ist mit dem Jund al Aqsa-Weisshelm “Rame Dandel“. Dieser andere Dandel ist ebenfalls kein unbeschriebenes Blatt bei Jund al Aqsa, auch wenn er im Krankenhaus von Saraqeb als medizinische Kraft auftritt und nun ein Opfer von Chlorgas geworden sein will. Ob er das Reinigungsmittel geschluckt hat?, auch in Feldlazaretten wird geputzt, Chlorreiniger vernichtet viele Bakterien, zusammen mit Essig nicht zu verwenden, es könnte sonst die Lunge verätzen und zu “Chlorgas-Salzsäure-Opfern” werden, nur ein TIPP für die nächte Fake-PR damit es nicht so langweilig wird. Ob sie neben Essig auch Domestos vorrätig haben? Auffällig auch das Verhalten dieses Dandel-Kopfabschneider-Verwandten in dem zusammengeschnittenen Video der Saraqeb-Feldlazarett-Terroristen und ihrer verbrüderten Weisshelme, er sitzt auf einem Bett, macht einen absolut gesunden Eindruck und scheint in diesem Moment wo man ihn sieht, die Kameras vergessen zu haben, oder aber die Videobearbeiter haben geschlampt und ihn nicht herausgeschnitten.

SMART-NEWS verwendet seit einiger Zeit in ihren Terroristen-Videos den eigenen Schriftzug, was die Untersuchung der FAKE-Videos erschwert, haben doch die Darsteller meist einen fetten Schriftzug mitten über das Gesicht, welcher die Identifizierung einzelner Terroristen erschwert, aber nicht ganz unmöglich macht, wie ich auch am Beispiel von  “Ahmed Mughireh al – Dandel zeigen kann, der entweder als darstellender Zivilist oder als Wesisshelm-Chlorgas-Opfer im Videodurcheinander  eingesetzt wurde, obwohl er doch sonst immer als “Mediziner vom Krankenhaus” gezeigt wurde. Seine Verwandschaft besteht aus Jund al Aqsa-Terroristen, wie auch der tote Saraqeb-Front-Kopfabschneider “Aala Dandel oder sein  Weisshelmbruder  “Rame Dandl”, der selbst in Kassab vor einigen Jahren Soladen und Gefangene mitmeuchelte, angelernt von Aala Dandel schon als Teenager, wie eine Reihe von inzwischen verschwundenen Fotos zeigt, welche ich jedoch alle gesichert habe.

Zum Weisshelmterroristen “Rame Dandel” findet sich ebenfalls vieles in meinen Archiven, ebenso zu seinem Bruder  AALA Dandel/ Eyad Dandelmit welchem er bereits im Teenageralter und seiner Jugendclique, einschließlich “Maed Bareesh” oder auch Muawiyah Hassan Agah an diversen Fronten unterwegs war, z.B. in Kasab, wo am laufenden Band Köpfe präsentiert wurden, Auch in den Turkmenen-Bergen-Jabal Akrad, an den Fronten von Aleppo, sowohl bei Handarat-Mallah, als auch im Süden bei Khan Tuman, bei Idlib city, Khan Sheikhoun, Jisr ash Shugur, Wadi Deif, in den Zawiyah Bergen, etc., waren sie am Morden, auch auf dem Flughafengelände Abu Dhuhur im September 2015.

Rame Dandels inzwischen verstorberner Bruder “AALA -EYAD Dandel posierte gerne mit abgeschnittenen Köpfen, so sieht die nahe Weisshelmverwandschaft aus, die IS-Jund al Aqsa-Kopfabschneider-Verwandschaft, Pseudo-“Opfer”, die  auch bei der ARD im Video verwurstet werden. Übrigens gibt es auch mehrere Bareesh-Männer die zu den Idlib-Weisshelmen gehören, welche natürlich alle ihrem Saraqeb  “Maed Bareesh” nachtrauern und immer noch von Rache erfüllt sind, nebst vielen anderen Weisshelm-Terroristenkumpanen, darunter auch der OPCW”Augenzeuge Saraqeb “Laith Fares”, der sich ebenfalls mit Jund al Aqsa umgibt, mehrere FB-Seiten betreibt als “Robin Houd”, etc pp….und viele Propagandafotos und _plakate der Weisshelm-Terror-Organisation ziert zur westlichen Publicity-Vermarktung. Ebenso sein Kumpane Rame-Dandel, der heldenhaft vor eine Kriegszenario-Kulisse stehen darf.  Kein Massenmedienjournalist hat bisher seine Al-Kaida-IS-Zugehörigkeit aufgedeckt, obwohl man dies sehr leicht nachrecherchieren kann. Die unabhängigen Journalisten die nachforschen, die werden von ihren Al-Kaida-IS-liebenden Kollegen gebasht und in der Luft zerissen, wie man am Beispiel Vanessa Beeley und Eva Bartlett nachverfolgen kann. Anstatt ihre Arbeit sorgfältiger und vorallem wahrheitsliebender zu gestalten, gehen die Massenmedien-Presstituierten hin und attackieren die Menschenrechtler wo sie nur können, wobei sie selbst unter die Gürtellinie zielen, der Fäkalsprache anheimfallen in den sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook, etc. Ob sie wohl neidisch sind, dass die anderen die Wahrheit schreiben können, während sie als gekaufte Lohnsklaven das Lied ihrer Auftraggeber singen müssen anstatt deren Machenschaften aufzudecken?

Auch bei den öffentlich-unrechts Medien hatte IS einen vollen Propagandaerfolg eingefahren, bestimmt ein Anreiz für die Jund al Aqsa-IS-Terroristen ihre Fake und False-Flag-Kampagnen noch zu toppen, eine Psy op-Operation  wie Khan Sheikoun vom letzten April,  wäre bestimmt noch zu überbieten.

ARD- Propagandabeitrag für Saraqeb-IS-Brüder der Tagesschau: hier: http://www.tagesschau.de/syrien-giftgas-139.html

Hechelt, hechelt und hechelt Daniel Hechler die Jund al Aqsa-IS-Propaganda nach, auch die der primitivsten Terrroristen, welche sich anstrengen die Litanei, das Vergeltungslied zu singen, in dem  sie behaupten, die erfundenen Chlorgasfakes  wären Vergeltungsschläge für den umgebrachten russischen Piloten. Schon zuvor, als es noch  keinen Flugzeugaabschuss gab, waren die diversen Orte bereits Ziele von Luftangriffen im Zusammenhang mit der Armeeoffensive rund um “Abu Dhuhur”, wobei auch Saraqeb und Maarat an Nauman auf dem Weg liegen und die Al-Kaida-IS-Terroristen aus diesen Orten heraus verstärkt die Armee angreifen. Also keineswegs Vergeltungsattacken, die Terroristen werden dort angegriffen von wo aus sie ihre Terror-Operationen starten. Die Terroristen, ob FSA-Al-Kaida-IS, müssen nun feststellen, dass es den syrischen Landesverteidigern ernst ist, die Provinz Idlib aus den Klauen von Terroristen zu befreien. Um dies zu verhindern suchen die Terroristen so viel internationale Aufmerksamkeit wie sie nur können, Chlor-Fake-Videos eingeschlossen, ich denke durch den Erfolg der Propaganda bestärkt, werden sie weitere dieser Inszenierungen bringen, Wahrheiten und Menschenleben zählen bei den Terroristenbüdern nichts!

Ich bezeichne die Geschichten aus Saraqeb als erstunken und erlogene Fake-News. Das sieht man bereits an dieversen Darstellern, die selbst im Video bei der Tagesschau lachen, wie auch einer vom Dandel-Clan, den Kopfabschneider-Weisshelm-Terroristen-Brüdern.

Angriffe in Syrien
tagesschau 12:00 Uhr, 05.02.2018, Daniel Hechler, ARD Kairo

Ein paar der Fotodokumentationen des medizinischen Personals vom Saraqeb-Hospital, die Quelle ihre diversen FB-Seiten.

Hier in trauter Vereinigung mit Jund al Aqsa-Terroristen, wie auch der Dicke Jund al Aqsa-Terrorist  in schwarz:

Genauso abartig finde ich den “Kommentar” von dem Korrespondeten “, WürgDR“, der da lautete:

“UN-Sicherheitsrat zu Syrien Ritual der Hilflosigkeit

Stand: 06.02.2018 05:03 Uhr”

Kai Clement, der sich augenscheinlich  darüber enttäuscht zeigte, dass es nach der UN-Sicherheitsratssitzung keine gemeinsame Presse-Erklärung zu seinen Schützlingen und ihren Oskarreifen  IS-Terroristen-Fake-Chlorgas-Darstellungen gab. Die manipulative Auswahl seiner erwähnten Ratsmitglieder in seiner Erzählung zur UN-Sicherheitsratssitzung spricht ihm selbst jede seriöse Arbeitsweise ab, schon die Bezeichnung “Rebellenhochburg” gleich am Anfang des Ergusses zeigt wohin die Propagandareise gehen soll. Wer Al-Kaida-IS als Rebellen bezeichnet, diese verharmlost, der hat für mich keinerlei Glaubwürdigkeit noch Nachrichtenwert.

Schön jedoch dieses Zitat, in welchem ein “beunruhigendes Muster” erkannt wird, noch beunruhigender ist, dass niemand es wagt das Muster  beim Namen zu packen, es nennt sich “Täter-Opfer-Umkehr”, eine beliebte Propagandamethode, eine Waffe um den Gegner schachmatt zu setzen, …ab heute wird zurückgeschossen…so werden Abgriffskriege begründet und geführt, mit Lügen!.

TS-Zitat:

: “”Die jüngsten Nachrichten aus Syrien folgen einem beunruhigenden Muster”, sagte die UN-Botschafterin der USA, Nikki Haley. Sie sprach vom aktuellen Chemiewaffenangriff:..”

Noch so ein unsägliches Propagandagemisch von  “Wolfgang Wichmann, tagesschau.de”, der Fakten vorgaukelt wo nur FAKE-News von Terroristen und Terroristenhandlangern zu finden sind.

Auch dies hier ist eine Chronologie von FAKE-NEWS, nachgeplappertes Terroristengewäsch, aber keine Fakten. Auch hier werden Al-Kaida-IS-Terroristen von Saraqeb als Rebellen bezeichnet, die obskure NGO USA-SAMS wird als seriöse Quelle etabliert. Jeder Terrorist der einen Erste-Hilfekurs oder Pflegerkus von USA-SAMS  bekommt, darf sich als USA-SAMS-Mitarbeiter bezeichnen, und diese sind dann die Augenzeugen, aber das schreibt der “Faktenfinder” nicht. “FakeNews-False-Flag-Finder” wäre angebrachter gewesen bei der Ansammlung von Syrien und Russlandbashing, man schützt seine Lieben, ob von den USA , von IS-Al-Kaida oder den Kopfabschneider-Brigaden von “Jaish al Islam”, sowie dem  “Abdul Rahman Corps” im Falle von East-Ghouta.

 

http://faktenfinder.tagesschau.de/ausland/chlorgas-angriffe-101.html

Ein Zitat aus der Ansammlung von FAKE-FALSE-Flag-Chlorgas-Inszenierungen, die als Fakten einem Millionenpublikum angedreht werden durch “Wolfgang Wichmann”:

Schon das Bild mit Nikki ist manipulativ eingesetzt worden:

Wie auch die Arbeitsmethode System hat, versetzte man zuvor den Bericht zu Saraqeb noch mit einem Fragezeichen, so wurden durch “Wichman” dann Tatsachen gesetzt, von Zweifeln nun keinerlei Spur mehr, ich makiere es fett. Statt Fakten werden noch weitere Gerüchte eingestreut, wie das, es sei unklar ob Syrien tatsächlich alle Chemiewaffenbestände vernichtet habe. Das ist Manipulation und Meinungsmache, aber keine Fakten. Da wird gezielt versucht die abstrusen Geschichten der Terroristen als Wahrheiten  zu untermauern.

Zitat aus der “Chronologie der Schande” http://faktenfinder.tagesschau.de/ausland/chlorgas-angriffe-101.html

” 4. Februar:

In dem von Rebellen gehaltenen Ort Sarakeb in der nördlichen Provinz Idlib werden mindestens zwölf Menschen verletzt, nachdem sie Chlorgas eingeatmet haben. Augenzeugen zufolge war zuvor von einem Hubschrauber eine Fassbombe auf den Ort abgeworfen worden. Die Bombe sei nicht explodiert, ein Teil des Chlorgases sei jedoch ausgeströmt. Eine unabhängige Bestätigung für die Angaben gibt es nicht.

Syrien war nach einem Giftgasangriff 2013 unter starkem internationalem Druck der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) beigetreten und hatte der Vernichtung seiner Chemiewaffen zugestimmt. Bis jetzt ist aber unklar, ob Syrien tatsächlich alle Bestände zerstören ließ. Chlorgas fällt nicht unter das Verbot, da es auch für zivile Zwecke eingesetzt werden kann. “

Lachhaft auch der Link auf einen, nein zwei Twitteraccounts im Bezug auf Ost-Ghouta. Man kann sich ja das Info des Fotohochladers ansehen, dann weiß man was man davon halten kann. Der “Augenzeuge” bzw der Fotograf von irgendwelchen Geschossen mit  Fake-Chlorgas-Propaganda gehört feste zur Islam-Armee, der Jaish al Islam, und deren Mafia- Interessen liegen daran, Douma und den kläglichen Terroristen-Rest in East-Ghouta um jeden Preis zu halten. Den Preis bezahlen die Zivilisten in dicht besiedelten Wohngebieten, auf die  aus East-Ghouta immer wieder Barragen von Granaten niedergehen, und da sind die echten Verletzten und echten Toten keine FAKE-NEWS-Geschichten und daher uninteressant und kein Thema für die westliche Berichterstattung und deren Propagandanarrative gegen Syrien.

Ich zeige gerne wie das Mediencenter von East-Ghouta ihre horrenden Verbrechen der Armee unterschob und weiterhin unterjubelt:

16 Gefangene in der Hand einer FSA-Douma-Miliz
youtu.be/DyGGp36fSXI

Hier wurde das Video mehrfach beseitigt, es zeigt dass die Ermordeten in der Hand der Douma-East-Ghouta-Todesschwadrone waren.

Auf dem Bild auch der Coca Cola-Gefangene:

Douma- 16 Geiseln, 16 ermordete Menschen

 

16 Männern wurden die Kehlen durchgeschnitten:

Ein Mann mit Coca-cola Aufdruck, eine Geisel aus dem Gefangenenvideo nun mit durchschnittener Kehle
Und zu betonen gibt es noch, die Verbrechen, welche von kaltblütigen Terroristen und ihren abgebrühten Sprachrohren der Armee, der Regieruung untergeschoben werden, werden weniger wegzensiert. Die horrenden Verbrechen die sich sofort den FSA-Al-Kaida.-Terroristen zuordnen lassen, werden sofort entfernt. So wie auch hier. Die Armee wird beschuldigt 16 junge Männer geschächtet zu haben, das Video existiert noch heute.
Dass die Toten junge Polizeianwärter in ihrer Ausbildung waren, ermordet von der Douma-FSA, davon wird nichts erzählt. Im Gegenteil, die Videos die auch versuchten hier aufzuklären, die wurden nebst den Kanälen immer wieder gelöscht. Mörder-FSA-beschützt durch die Zensoren: .
 https://www.youtube.com/watch?v=NKqjqmrVbQU

Und hier sogar mit englischen Untertiteln, die Mörder gehen hin und filmen ihre Verbrechen und beschuldigen die Armee. Von dieser Propagandamethode sind die Terroristen und die sie unterstützende Massenmedienmeute nie abgegangen, sie haben sie im Moment wieder verstärkt:

Und hier eines der vielen Propagandavideos der Douma-Terroristen, die auch gerade wieder mit Giftgas-PE bei der Tagesschau punkten konnten. Und wieder die 16 Gefangenen, die 16 geschächteten Menschen, die wahrheitsliebenden Medienterroristen mit einem von mehr als einem galben dutzend Propagandavideos über diese ermordeten Menschen, sie haben sogar das “rote Kreuz” mißbraucht. Und solchen abartigen, absolut skrupellosen Propagandisten mit ihren perversen Morden wird in den zwangsfinanzierten deutschen Massenmedien Glauben geschenkt und zur Belohnung bekommen sie millionenfach eine breite Öffentlichkeit, unsere Medien als willfähige Papageiern von Massenmördern:

Ausgekochte Lügner:

Und sie wissen ganz genau dass sie abscheuliche Verbrechen begehen und diese für Propaganda benutzen. Mit solchen Psychophaten machen sich unsere Medien gemein, sie werden zu Komplizen:

PropagandistinDouma

Mörderische Milizen aus Harasta-Douma schneiden ihren … – Urs1798

Und noch heute werden diese Verbrecherkanäle als Belege herangezogen für Verbrechen welche die Armee nie begangen hatte noch begeht. Das trifft auch auf die Chlorgaspropaganda zu von Ost-Ghouta. das Mediencenter ist noch das Gleiche, die Propagandisten die selben wie vor Jahren. Vor Jahren vergifteten sie Gefangene mit Gas und behaupteten, diese wären durch die syrische Armee bombardiert worden… sie sind sehr routiniert im begehen horrender Verbrechen, genauso routiniert drehen sie False-Flag-Propagandavideos. Sie haben hunderte von Gefangenen und Geiseln umgebracht und diese als Bombenopfer durch Assad ausgegeben…

Man beachte auch die Logos der Mörderbandenkanäle, die sich auch bei FB-Zwitter-Instagram, etc befinden und weiter lügen und morden.

Der Wichman-Fotograf “ @Azm_Lens“bezeichnet sich doch selbst als Militärfotograf der Islam-Armee, das klingt nicht nach vertrauenswürdig, wo seine Interessen liegen dürften ganz klar sein. Die Douma-Mafia will ihre Gebiete um jeden Preis halten, dazu gehört auch FAKE und False-Flag, sie sind schon seit Jahren routiniert im Erfinden von irhendwelchen Giftgasattacken. Auch False-Flag ist ihnen jederzeit zuzutrauen.:

Bildzitat Tagesschau Wichmann:

“AZM-Lens” in seiner Infospalte bei Twitter:

عزم

@Azm_Lens

‏شبكة واسعة من المصوّرين الحربيّين، نرافق مجاهدي على امتداد الأرض السوريّة، وننقل صوراً من مختلف جوانب حياتهم (معارك، إعداد، نشاطات ثورية، و غيرها

Joined July 2016″

 

Wie man sehen kann ist die sogenannte Chronologie des WürgDR “tagesschau.de”  nicht vollständig, fehlt da nicht der 02 Februar? , hat doch sein “Azm-Lens” weitere Chlorgas-Tote erfunden und bei Twitter eingestreut, die letzten erst am 02.Februar. Hat das der Propagandist der TS wirklich übersehen oder ist ihm die methodische Arbeit des Twitterers aufgefallen, wie er gezielt Chlorgasopfer einstreut, natürlich für das westliche Journallienp… zugeschnitten in englischer Übersetzung . Oder hat er den kleinen Bellingcrap-Verarscher “FirasAbdullah” für glaubwürdiger gehalten?

Plötlich wird jedes Gschoss zur Chlorgasbombe. Dafür gibt es sehr wenige Tote, es passt bei dem Propagandisten nichts zusammen, aber das scheint unseren GEZ-bezahlten Propagandaschleudern nicht aufzufallen oder nicht zu stören, sie haben ja noch einen “Firas Abdullah” zitiert um ihr FAKE-Chlorgas zu untermauern.

Auch hier so ein FAKE-TWEET mit FAKE-Chlorgas-Bombe

Hier, er “AZM lens“,schreibt am 02.Februar von Giftgas, seine Kumpane wie  “Firas Abdullah” schreiben vom 1.Februar und stehen alle auf “Bellingcrap” der sich liebend gerne mit FAKE füttern lässt als überzeugter Regime-Changer, als notorischer Feind Syriens und auch Russlands, erfindet er noch mehr FAKE-Geschichten und untermauert diese mit abstrusen Interpretationen, Grafiken, Behauptungen und gefakten Terroristenbelegen. Es wurde schon viel über diesen “Faktenfinder” gelacht in den sozialen Netzwerken, niemand nimmt ihn mehr ernst, außer so Leuten wie #JihadiJulian und die Terroristen natürlich, arbeitet er doch für sie.

Nun lache ich auch über “Wichman”, der doch den gleichen “Firas Abdullah” für den 1.Februar benennt!

Ich möchte es niemanden ersparen, ich habe erneut herzlich gelacht, über solche Propagandisten, die auch gerne vor Torsen und fliegenden Köpfen erzählen wie moderat ihre Komplizen sind, habe ich in einem der vorherigen Einträge schon gezeigt und auch die Inszenierungen erwähnt.

Lächerlich was Bellingcrap und sein Freund, “Firas Abdullah da anpreisen, wie gesagt, das Datum hier der erste Februar, Wichmans Infotwitterer “AZM lens” schreibt vom 2.Februar und dies mehrfach. Vom 1.Feb und einer “Chlorgas-Bombe” hat er nichts bemerkt. Wenn einzelne Nachwuchspropagandisten und “Militär-Fotografen der Islam-Armee” losschleichen und sich Chlorgasfake aus dem Ärmel ziehen. Ein quadratisches! Loch in einem Zwiebel oder Lauchbeet, ein altes Geschoss und schon kann das Märchen, es war einmal…, losgehen. Und natürlich in englisch, frühmorgens wenn noch Nebel aus dem Gras aufsteigt und natürlich ganz leise gesprochen, es könnte ja jemand merken was der Knabe da im Alleingang an heimlichen FAKE-Videos produziert in “Nachbars-Garten”. Hauptsache Bellingcrap oder ein Wichmann lässt sich überzeugen und dazu gehört nicht viel.

Schaut euch mal den Firas Abdulla bei Twitter an, soviele zivile Leute wie die “Assad-Armee” da täglich alleine in Douma umbringen soll, da gäbe es in dem Stadtteil schon seit Jahren keinen einzigen Menschen mehr. Fake-News im fünf-Minuten Takt: Man beachte auch die Anzahl der toten Zivilisten und die der Verletzten. Er schreibt von Heute und von bis jetzt…und zeigt Fotos welche bei hellstem Tagesslicht entstanden sind. Es ist nicht vorstellbar wo denn diese 500 erwähnten Verletzten gewesen sein sollen. Man sollte auch das Datum beachten.

Um schrieb er, Orginal von Twitter in copy paste zitiert: :

“A new we’ve been through.. is bleeding.. 80 civilians were killed today by the terrorism of army and 500 were injured, until the moment I wrote this news, 3 women were just rescued by the civil defense from under their roof’s debris”  .https://twitter.com/firasabdullah_/status/961091096406298632

Aber um

1h1 hour ago

A new we’ve been through.. is bleeding.. 104 civilians were killed today by the terrorism of army and 500 were injured, until the moment I wrote this news, 3 women were just rescued by the civil defense from under their roof’s debris”

Hier der Screenshot, der Tweet mit 104 toten Zivilisten ist jetzt verschwunden, der mit 80 Toten noch da.

Und schaut man bei Facebook nach, da hatte er die Fotos bereits einen Tag vorher veröffentlicht, mindestens 12 Stunden vorher. Und bei der Beschreibung waren es “nur” 70 Tote und 250 Verletzte. Ich denke schon dass der Terroristen-Aktivist “Today” von “Yesterday” unterscheiden kann. Er hat auch die Logos der Douma-Terroristen die damit auf den Videos mit 16 durchschnittenen Kehlen protzten. Sie haben sich nicht geändert, sie lügen bis heute wie gedruckt!

Das Bürschchen erfindet nicht nur tote Zivilisten in Massen, er erfindet Bombardements die nie stattfanden, er erfindet FAKE-Chlorgs-Raketen und Bomben. Und so läuft es auch mit den anderen Douma-Jobar-Harasta-…Terroristen, sie haben von Anfang an für ihre Verbrechen die Täter-Opfer-Umkehr benutzt, auch als sie 16 jungen Männern die Kehlen durchschnitten schoben sie diese Gräultat der Armee unter, es wurden sogar Videos extra für den Westen in englischer Sprache, zumindestens mit Untertitelungen produziert. Es hat sich nichts geändert. Sie morden und sie lügen solange weiter bis sie entweder aufgeben, im Knast oder bei den 72 Jungfrauen eingezogen sind…

Firas Abdullah, den die Tagesschau ebenfalls für glaubwürdig hält, ein Zufall dass ich heute schon so früh wach war um mit den Fake-NEWS aufzuräumen!

 https://twitter.com/firasabdullah_/status/961089151360733184

Siehe die Uhrzeit von dem verschwundenen Tweet. es waren auch die gleichen drei Fotos, nur in einer etwas anderen Reihenfolge. .https://twitter.com/firasabdullah_/status/961089151360733184

Zu den Fotos gibt es auch ein Propagandavideo, welches bereits vor 20 Stunden veröffentlich wurde , auch von einem der Islam-Armee-Anhänger, der es toll fand vor Jahren, Geiseln in Käfige zu sperren und diese Käfige dort aufzustellen wo Terroristen Attacken der Luftwaffe erwarten. Als ich den “Bilal” bei FB-wiedersah, hatte ich schon die Schnauze voll von den Mediencenter-Terroristen, die ein Bild zeichnen welches es so nicht gibt. Auch der Kriegsverbrecher Hadi al Abdallah schrieb vor mehr als 18 Stunden über Douma, es wären 54 Tote und 250 Verletzte gewesen. “

Und dann hat er wohl seinen Fehler bemerkt und den Tweet mit den 104 toten Zivilisten gelöscht und den mit den 80 toten Zivilisten gelassen. Er ist ein notorischer Lügner, ein Wichtigtuer auf den Bellincrap abfährt.

Und Bellingcrap macht daraus dann Tatsachen und dies seit Jahren ungestraft. Solche Beschuldigungen die er gegen die syrische Regierung in die Welt setzt sind kein Zuckerschlecken, so werden Leute aufgestachelt zu weiteren Verbrechen, man kann sie ja immer und ganz einfach dem Gegner unterschieben..

So arbeitet auch die Tagesschau! Und ich vermute ihr “AZM” ist genauso ein FAKE-Produzent wie “Firas Abdullah”, die Weisshelme  und natürlich Bellingcrap.

Und über viele der anderen Douma-Harasta-Jobar-Irbin,..Propagandisten gibt es einiges in meinem Archiv.

Bellingcrap genauso lächerlich wie unsere Medien, wie die Chronologie der Tagesschau:

https://www.bellingcat.com/news/mena/2018/02/01/third-time-year-chlorine-used-chemical-weapon-douma-damascus/

.https://twitter.com/Azm_Lens/status/959393551279849472 .https://twitter.com/Azm_Lens/status/959392971627155456 .https://twitter.com/Azm_Lens/status/959390124550344704

AZM-FAKE-Chlorine-Twitterer der terroristisch-extremistisch-islamistischen “Jaish al Islam” Brigaden.

Übersetzt per Google:“”A vast network of military photographers accompanied the Mujahideen of the Army of Islam along the Syrian territory and transported images from various aspects of their lives (battles, preparation, revolutionary activities, etc.)“”

Nun noch ein Zitat aus der Tagesschau vom 1.Februar aus der Chronologie, eine weitere FAKE-NEWS aus East-Ghouta, Wichmann einer der dankbaren Abnehmer.

Wie USA-SAMS zu seinen “Mitarbeitern” kommt, habe ich andern Orts erklärt. Sie sind keine glaubwürdige Quelle, im Gegenteil.

“1. Februar:

In einem Krankenhaus im Osten von Ghouta – unweit der Hauptstadt Damaskus – werden laut Bericht der syrisch-amerikanischen Ärzteorganisation SAMS drei Patienten mit Erstickungsanfall eingeliefert. Die festgestellten Symptome wie Atemnot, trockener Husten und Brechreiz decken sich mit den typischen Folgen eines Chlorgasangriffs. Augenzeugen zufolge waren drei Raketen mit Chlorgas auf einen Vorort der Stadt Duma abgefeuert worden.”

Der selbe “Firas Abdullah wie bei Bellingcrap”, der aus zunächst hochgegriffenen 104 toten Zivilisten kurze Zeit später 80 tote Zivilisten machte und dabei zunächst versäumte seinen Tweet zu löchen, was er nach etwa eineinhalb Stunden nachholte.. Wahrscheinlich hat er sie reduziert weil die Anzahl so verdammt unglaubwürdig klingt. Übrigens, die 80 zivilen Toten sind genauso zusammengelogen, ebenfalls reine Erfindungen die gewohnheitsmäßig aus dem Ärmel geschüttelt werden. Die Propagandisten beflügelt von ihrem Erfolg, weil ihnen die Massenmedien, die Staatschefs von UK, Frankreich,…, jede Lügen über Chlorgas abgekauft haben.

Irgendwo in meinem Archiv habe ich von den Douma-Terroristen einen weiteren Screenshot in welchem sie sich rühmen jederzeit Giftgas in großen Mengen herstellen zu können. Dies war in dem Zeitraum als Terroristen in Aleppo-Khan al Assal Giftgas gegen die Armee und Zivilisten einsetzten. Damals forderte Syrien und auch Russland eine Untersuchungskommission, welche Khan al Assal nie besuchte, da die Terroristen in East-Ghouta-Damaskus die Saringas-Attacken verübten und diese mit aller Gewalt versuchten der Armee und syrischen Regierung reinzuwürgen, wobei die Massenmedien tatkräftig mithalfen, so wie jetzt erneut bei den Fake-Chlor-Gas-Geschichten.

Was werden diese Terroristen erst machen wenn es für sie noch enger wird?

 

Man sollte auch an die zurückliegenden Sarin-Attacken (21-August 2013 ) denken, als der inzwischen tote Zahran Allousch, der Kommandeur der Damaskus-Terroristen seinen Anhängern kurz vor den Sarin-Anschläge versprach, man werde eine Überraschung, eine totale Wende erleben, da war er gerade in der Türkei bei einem Militärtreffen gewesen mit “Auslandsmilitärgeheimdiensten”. Das Ziel war ganz klar, die “Rote Linie” Obamas sollte endlich überschritten werden um einen vollen USA_NATO-Angriffskrieg gegen Syrien auslösen unter dem Deckmäntelchen “No-Fly-Zone”, nach dem verbrecherischen Beispiel  “Libyen”. Dafür konnte man auch weitere Dutzende von Menschen über die Klinge springen lassen, eine kleine Anzahl gemessen an  den inzwischen Hunderttausenden von Toten in Syrien. Und dass die Damaskus-Terroristen mit Giftgas experimentieren, zeigte ich des öfteren auch in meinen Sammlungen. Ich denke da auch an eine Petrolfirma (Fuchs), ein Ableger einer deutschen Firma im Industriegebiet von Adra, wo die Terroristen einen Unfall mit ihren Giftgasküchen hatten…Bei Adra fällt mir noch ein, dass die Douma-Harasta-Terroristen immer noch unzählige Geiseln haben, die sie bei der Invasion von Adra entführten, manche davon sah man in Käfigen eingesperrt in Douma. Ob sie diese bei ihren nächsten False-Flag-Anschlägen benutzen werden als weitere Opfer?

Zitat aus der “Chronologie der Schande” der Tagesschau:

“:

” 4. Februar:

In dem von Rebellen gehaltenen Ort Sarakeb in der nördlichen Provinz Idlib werden mindestens zwölf Menschen verletzt, nachdem sie Chlorgas eingeatmet haben. Augenzeugen zufolge war zuvor von einem Hubschrauber eine Fassbombe auf den Ort abgeworfen worden. Die Bombe sei nicht explodiert, ein Teil des Chlorgases sei jedoch ausgeströmt. Eine unabhängige Bestätigung für die Angaben gibt es nicht.

Syrien war nach einem Giftgasangriff 2013 unter starkem internationalem Druck der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) beigetreten und hatte der Vernichtung seiner Chemiewaffen zugestimmt. Bis jetzt ist aber unklar, ob Syrien tatsächlich alle Bestände zerstören ließ. Chlorgas fällt nicht unter das Verbot, da es auch für zivile Zwecke eingesetzt werden kann. “

 

Wie war das noch mit den Propagandamethoden, die auch heute noch genauso aktuell sind wie Damals?

“Zitat auss der Wikipedia” https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalsozialistische_Propaganda

  • Beschränkung auf wenige Themen und Schlagworte,
  • geringer geistiger Anspruch,
  • Abzielen auf das gefühlsmäßige Empfinden der Massen,[7]
  • Vermeidung von Differenzierungen,
  • und die tausendfache Wiederholung der jeweiligen Glaubenssätze

bestimmten nun das Vorgehen der nationalsozialistischen Propaganda, die so zu einer höchst erfolgreich eingesetzten Waffe des NS-Apparates wurde.  …”

Zurück in die IS-Jund al Aqsa Hochburg Saraqeb:

Nun den einen Krankenhausmitarbeiter näher gezeigt, auch wenn ihm die Saraqeb-Terroristenhauptquartier-Feldlazarettbelegschaft viele Tränen nachweint, obwohl sie doch glücklich sein müssten, dass ihr Rettungssanitäter, ihr Krankenpfleger nun bei den vielen Jungfrauen ist.

Ich nehme einfach einige aus dem Ärztepfleger-Ambulance-Team von dem Krankenhausfoto und ARD-Video, um meine vorherigen Erläuterungen zu bebildern:

Ein Nachruf, wobei oben am Kopf des Ex-Krankenpflegers etwas gravierendes fehlt. Wichtig aber das kleine Emblem rechts unten in der Ecke vom “Rettungswesen in Saraqeb”, die alle auch im Feldhospital agieren, wenn sie nicht gerade an der Front sind oder Propagandavideos mit den Jund al Aqsa-Weisshelmen drehen.

ISIS, das Banner des “IS” auf dem Scheinwerfer, die “Saraqeb-Front! besteht aus IS-Jund al Aqsa-Al-Kaidas:

Einer der vielen Nachrufe durch einen der Ärzte vom Saraqeb-Krankenhaus, dessen Video-Chlorgaspropaganda mehrfach Einzug bei der Tagesschau erhielt, eine der westlichen, öffentlichen, wohlwollenden  Propagandaplattformen für IS und Al-Kaida  für IS-Propagandisten und Jund al Aqsa-Terroristen.

 

Im Tagesschauvideo dieserPatient, rechts auf dem Bild neben Jund al AqsaWeisshelmterrorist Rame Dandel“, sein Name wird von den Ärzte–Terroristen bei FB angegeben mit  Ahmed Mughireh al – Dandel

Ahmed Mughireh al – Dandel” FAKE-Chlorgas-Patient Saraqeb, im Tagesschau-Video vorhanden als Fake- Patient. Er fällt im Smart-Video auf, er hat vergessen dass die Kamera läuft. Sonst ist er immer als Mediziner oder Krankenheldfer präsent, im Video plötzlich ein Chlorgasopfer.

Ahmed Mughireh al – Dandel im Tagesschauvideo-Bericht:

Das FAKE-Video mit großer Terroristenbesetzung, nebst Angehörigen als Darsteller, gut nur dass das Chlorgas intelligent ist und einen Bogen um Kinder gemacht hat…

Bei FB zeigen die Terroristen nie Frauen, aber da diese aktiv beteiligt sind, als Funker, als Schwestern, als Frontessenkocherinnen, etc, sieht man sie ab und als als Krankenschwestern oder auch als FAKE-Darsteller in den diversen FAKE und False-Flag-Produktionen der Jund al Aqsa-Terroristen.

Das Fake-Video welches die Tagesschau ebenfalls benutzte, mit fettem SMART-Schriftzug.:

Weitere zeigte ich in den letzten Einträgen bereits, wie auch diese hier, wo die TS ebenfalls anleihen machte ohne genaue Quellenangaben:

Und hier “Rame Dandels anderer Bruder Aala-Eyad Dandel

Übrigens war “Rame Dandel” auch bei den False-Flag-Saringas-Inszenierungen von Khan Sheikoun als “Weisshelm” beteiligt !!

Aala Dandel mit Rame Dandel: Siehe auch hier: https://urs17982.wordpress.com/2016/10/16/8687/ Siehe hier dort sieht man die Jund al Aqsa-Weisshelme besser:

Diese Foto stammt auch von den Ärzte-Medic-Seiten des Saraqeb-Krankenhauses die erneut mit FAKEChlorgaspropaganda im Westen und bei der UN auftraten. Auch sie befinden sich teilweise in dem Krankenhausvideo von “Smart” und dadurch auch bei der Tagesschau. Der “Chef” der Saraqeb-Ambulances”, ganz hinten  Ahmed Mughireh al – Dandel, rechts im Bild Rame Dandel”, mit grauen Haaren vermutlich der “Polizeichef von Saraqeb”, er soll auch “Forensiker?” sein, laut Terroristen-PR. Befindet er sich nicht auch auf dem Foto mit dem verstorbenen Jund al Aqsa-Terroristen, der gerne die IS-Banner herumtrug, auf dem Moped, auf der Mütze. Er trug das IS-Bannerbekenntnis auch im Einsatz als “Roter-Halbmond-Sanitäter” mit dem Unterschied zu den anderen Roten-Halbmondleuten, schwarz gekleidet, sind nicht auch welche in Rot bei ARD im Video, allerdings kommen diese nicht zu Wort, sondern nur die Terroristenweisshelme…

Zwei Dandels, zwei Jund al Aqsa-Terroristen mindestens, dazu noch die engsten Freunde derselben!

Zum Vergleich:

Oder auch hier, die gleiche Terroristen-Krankenhaus-Saraqeb-Clique mit mindestens zwei Dandel-Terroristen, wenn man nach der Ähnlichkeit geht, dann auch noch ein dritter Dandel hinten mit Kopftuch.  “Ambulance-Wesen” Saraqeb, ein Teil davon. Sie sind auch Kämpfer, Al-Kaida-IS-Mitglieder, Weisshelme, Mediziner,  Propagandisten und vorallem FAKE-Darsteller in FAKE-NEWS-Videos… Rame Dandel mit Weisshelmemblem am Ärmel.

Wie man sieht, kommen die FAKE-Chlorgas-Berichte alle aus einer Hand. Sie sind alle befreundet, die sogenannten Augenzeugen, die Terroristen-Weisshelme und das medizinische Personal, sowie die Propagandisten und die Bewaffnten. Wie nannte dies die Tagesschau, die Berichte stammen überein, obwohl sie doch diverse Quellen haben sollen…

Ich vermute die Ärzte-Krankenhelfer und die Weisshelme und natürlich Tante Emma in UK sind gemeint

ZITAT TS:.

“Verlässliche Zahlen und Beweise gibt es bislang keine, doch die Berichte stimmen überein: Eine syrische Zivilschutz-Gruppe meldete einen Angriff mit Chlorgas in der Rebellenhochburg Sarakeb. Drei Helfer der sogenannten Weißhelme und sechs weitere Menschen hätten Verletzungen durch das Gas erlitten, teilte die Zivilschutz-Gruppe mit.”

Quelle: http://www.tagesschau.de/syrien-giftgas-139.html

Berichte aus Bürgerkriegsland Neuer Giftgasangriff in Syrien?

Stand: 05.02.2018 06:02 Uhr”

Ihr Bild mit IS nahen Terroristen und medizinischen Handlangern:

Auch “Ali Kodour” auf dem Tagesschaufoto, rechts hinten mit hochgeschobenen Hygieneschutz in den Haaren, in den letzten PR-Bildchen durfte er mit dem Polizeichef von Saraqeb posieren:

Krankenhaus-Ärzte mit dem  Al-Kaida-IS “Polizeichef von Saraqeb“, dem Jund al Aqsa und auch Jabhat al Nusra gute Besserung wünschen:

Und zu dem Zitat der TS, über die übereinstimmenden Berichte diverser Quellen noch ein Bild, es zeigt eigentlich, dass die diversen Quellen alle eins sind. Sie stecken alle unter einer Decke, auch unter der der FAKE und False-Flag-Propagandaüberflutung :

Und diese gezeigten Quellen, ob Rettungswesen, Krankenhaus, Weisshelme und Terroristen, sie alle lieben Nachrufe auf ihre medizische Helfer und Jund al Aqsa-IS-Terroristen:

Nachruf, das Andenken an ihren Kollegen mit der IS-Jund al Aqsa-Fahne, eine Distanzierung von diesem IS-Al-Kaida findet man vergebens bei den Krankenhausmitarbeitern, auch nicht beim Rettungswesen, im Gegenteil. Einer der Ärzte , siehe Bild darunter, veröffentlichte:

Und sie lieben auch “Dr.Man pad” aus Saraqeb:

.Links und näheres mit Quellenangaben zu den Bildzitaten auch hier:

Eine UN-Sicherheitskonferenz steht an und schon soll es neue Giftgasopfer geben. +Krankenhaus-False-Flag-PR… “Abu Dhuhur-Font-Idlib Jund al Aqsa-White helmets Saraqeb-Sarmin. Fake-Chlorgas. Hama …

#Saraqeb Fake und False-Flag-Propaganda #Idlib #Syria #Syrien

Eingesammeltes zu Syrien, Giftgas-Fake-Inszenierung in East-Ghouta #Idlib, #Afrin, #Deir Ezzor …Damaskus #Wien

Bei der Tagesschau auch dieser Typ hinten rechts auf dem TS-Header-Propagandafoto von “saraqeb-ambulance”. Auch er hat Jund al Aqsa-Terroristen in seinen Freundeslisten, in seiner Fotogalerie, auch er trauert um tote Jund al Aqsa-Kollegen…

Hier mit dem verwundeten Polizei-Chef-Terroristen” von Saraqeb, bei der Propaganda über die komplette Zerstörung des Krankenhauses , was natürlich auch gelogen war.#Saraqeb Fake und False-Flag-Propaganda #Idlib #Syria #Syrien

Der Polizeichef soll heißen: “ “Awad Abu Mohammed” Awwad Zakaria Abu Mohammed” .

Der Arzt, auch ein Terrorist, es gibt ihn auch in Terroristenuniform als Cobattmedic, hier mit Polizeichef, genannt “Ali Kodour”.

Auch diesen hier von der Saraqib-Medical Ambulance-systems” findet man im Video der Tagesschau, links auf dem Foto. Rechts der Jund al Aqsa-Terrorist “Rame Dandel”, ein sehr enger Kumpel, mit dem man gerne Videos dreht. Er tritt mal als Mediziner, dann als Weisshelm, als Rettungssanitäter, als Fake-Darsteller in Chlorgas-Inszenierungen auf oder aber als Terrorist.

Fertig für die nächste Welle Propagandavideos, mal wil ja Preisgelder un den richtugen Oskar-Darsteller-Drama-Preis zu gewinnen oder auch den richtigen Friedensnobelpreis محمد حاج قاسم

Und hier sieht man ihn auch mit Rettungsfahrzeug und Jund al Aqsa-Terroristen-Freund und Ambulanz-Rettungswagen:

IS-Jund al Aqsa-Terroristen, darunter der “Chef der Ambulance Saraqeb”, der auch vor dem Propagandahospital abgelichtet wurde und sich auch auf dem Tagesschaufoto und im Video befindet. Der korpulente Sanitäter von Saraqeb ist gefallen als Jund al Aqsa-Terrorist, was sich auch in den vielen Nachrufen niederschlägt:.

Das “Syrian Medical Ambulances System” von Saraqeb, der gleiche Terrorist wie auf dem vorherigen Foto mit Jund al Aqsa und Rettungsfahrzeug:

Bildzitat zur Dokumentation:محمد حاج قاسم

Terroristenfahrzeuge mit Tarnbemalung für die Front:Auch Maed Bareesh, der tote Weisshelm-Jund al Aqsa-Terrorist findet sich auf den Seiten der “Saraqeb-Mediziner und Weisshelme:

Zwei Militante, Terroristen der Weisshelme, der “Ambulance Saraqeb”, die Propagandamacher mit Kamera, oben auf dem Screenshot einer davon mit Gewehr, der andere “Rame Dandel” Weisshelm Jund al Aqsa-Terrorist:

Weisshelme, Medizinisches Personal vom Saraqeb-Rettungswesen,da hat der “Chef mit der Sonnenbrille” vergessen ein Foto zu entfernen was ihn mit einem anderen Terroristen zusammen zeigt, lol:محمد حاج قاسم

Vorne rechts der sogenannte “Polizeichef von Saraqeb?”, auch die Behörden in der Hand von Al-Kaida, nicht nur die IS-Medics, die IS-AQ-Weisshelme, die Jund al Aqsa-Propagandisten, die Terroristen. Was man unschwer erkennen kann ist, wenn Mitglieder von Terror-Organisationen sich in Krankenhäusern aufhalten verlieren diese ihren zivilen Charakter, verlieren ihre Schutzwürdigkeit. Krankenäuser und Feldlazarette oftmals die Hauptquartiere von Terroristen, auch wenn die Massenmedien dies vehement negieren und Terroristenunterstützend verleugnen.

Und ganz sicher befinden sich auch einige von diesem Foto in dem Tagesschau-Smart-Video:

FSA und Al-Kaida. Mit Al-Kaida-Polizeichef, eine eingeschworene Gemeinschaft, den IS liebend. Auf der ehemaligen Terrasse des Krankenhauses, die nun in Trümmern liegt, genauso wie die Terroristengarage darunter:

Zu den weiteren Terroristen-Propagandaschnipseln bei der Tagesschau sollte man meinen vorherigen Eintrag lesen, dort findet man auch die andere Krankenhauspropaganda aus “Maarat”, sowie Muawiyah Hassan Agha”, Mohamad Mostafa Fadl” “Moaz al Shami”, “Hadi al Abdallah2- die übliche Propagandabesetzung, die üblichen Al-Kaidasprachrohre, die alle ein herzliches Verhältnis zu dem saudischen Jabhat al Nusra Führer “Sheik Abdullah al Mhaisni” haben und anscheinend auch zur Tagesschau und dem Märchenstudio in Kairo.

Eine UN-Sicherheitskonferenz steht an und schon soll es neue Giftgasopfer geben. #Saraqeb+Krankenhaus-False-Flag-PR… “Abu Dhuhur-Font-Idlib Jund al Aqsa-White helmets Saraqeb-Sarmin. Fake-Chlorgas. Hama …

 

Interessant auch, dass das Krankenhaus in welchem plötzlich “Chlorgas-Opfer” sein sollen, letzte Woche erst als vollkommen zerstört propagiert wurde, es sei komplett außer Betrieb durch die Zerstörung durch “Luftangriffe”.

Aber wenn es um FAKE-Propaganda geht, dann wird es kurzerhand wieder in Betrieb genommen von Terroristen der Jund al Aqsa, die auch mit Man-pads umgehen können:

Auch hier bestimmt welche im Tagesschau-Smart-Video, “Odai Hospital Saraqeb“. Das Konterfei zu dem Arzt-Terroristenمحمد معاد نجار  “Mohamed Maad Carpenter” links im Bild habe ich gezeigt, auch seinen Nachruf auf einen Jund al Aqsa-Terroristen-Kollegen. Mit Umhängetasche fertig für die Front, posierend vor dem Krankenhaus:

Einer der Saraqeb -Kommandeure mit bestem Verhältniss zu Weisshelmterroristen und dem Saraqeb-Rettungswesen und Medizinern, entführete zusammen mit mindestens zwei Weisshelmen, darunter dem FoltererWeisshelm-“Muawiyah Hassan Agha” gefangene Soldaten von der Khan-Tuman-Aleppo-Front, folterten sie, ließen sie Spießruten laufen bis zu einem Hinrichtungsort in Sarmin/Saraqeb. Sie lieferten  sie einem geifernden Mob aus, während vermutlich Angehörige  von dem gefallenen IS-Terroristen-Weisshelm “Maed Bareesh” die Ermordung per Gewehrsalven ausübten. in Form eines weisshaarigen alten Mannes mit Kaftan und Religionskäppi bekleidet.

Von Angehörigen gefallener Terroristen werden stellvertretend irgendwelche Gefangene umgebracht, dies hat nichts mit “Koran-Schariah” zu tun, sondern bestätigt nur die Willkür der Mörderbanden und ihrer Angehörigen, Unschuldige aus primitivsten Rachegründen zu lynchen.

Vermutlich würde eine bekannte deutsche Propagandistin, die bei der ARD auch schon als Syrienexpertin angepriesen wurde, dies mit dem Gewinnen von “Hearts und minds” durch Al-Kaida  bezeichnen, sie schrieb kürzlich einen geschönten Bericht über die Idlib-Terroristen im Zusammenhang mit dem Treffen eines deutschen UOSSM-Ablegers in Berlin,…,Jabhat al Nusra sei weniger “brutal” als der IS. Nur hat sie die IS-Jund al Aqsa in Idlib wohl gänzlich übersehen, obwohl diese regen Zulauf aus IS-“gereinigten” Gebieten bekamen. Al-Kaida und Jund al Aqsa-IS hängt die Morde nur nicht so an die große Propagandaglocke wie der “IS”, Ausnahme die Ermordung Dutzender Gefangener 2015 auf dem Flughafengelände Abu Duhur, und Mord ist Mord, egal wie brutal, das Ergebnis ist das gleiche!.

Muawiyah Hassan Agha, der Weisshelm und USA.-Sams-Krankenpfleger und Jund al Aqsa-Terrorist aus Sarmeen ist untrennbar mit den Weisshelmterroristen aus Saraqeb verbunden, er filmte die beschriebene Hinrichtung und lud diese auf einer seiner vielen FB-Seiten hoch. Wichtig auch, er betreibt pseudo-offizielle Sarmeen-News-Seiten, Sarmeen-City-Sarmeen13, Sameen-Today, Sarmeen coordination, Sarmin revo, ..etc, einige davon zusammen mit “Mohamad Mustafa Fadl”, der insbesondere auch bei dem Executiv director von HRW, dem durchgeknallten Fassbomben-Kenneth Roth, sich absoluter Beliebtheit erfreute in den FAKE-Menschenrechtsberichten.

Manche der Muawiyah-Seiten schön als FSA-Seiten ausstaffiert, anonym in die Nähe vom “LCC” gerückt oder als “Stadtzeitung” aufgemacht. Wer sich nicht auskennt braucht lange um herauszufinden wer wirklich dahinter steckt, ein IS-Terrorist! Viele seiner Verbrecherseiten komplett von FB verschwunden, aber ich habe einiges sichern können, genauso wie die TWEETS über Dutzende ermordete und geköpfte Soldaten in Sarmeen, welche Qmenas verteidigten und scheiterten. Auch viele der Kriegsverbrecher-Fotos konnte ich sichern, auch Videos mit Torsen , die an Seilen hinter Fahrzeugen hingen und in den Strassen von Sarmin und auch in Saraqeb herumgeschleift wurden.

Ich frage mich, wer untersucht die diversen Untersuchungskommissionen, wie die korrupte Menschenrechtskommission der UNO oder auch die OPCW, die immer wieder den Menschenschächtern, den Jund al Aqsa-Terroristen und ihren Brüdern  Glaubwürdigkeit bescheinigten und dies aus weiter Entfernung, ohne jemals vor Ort gwesen zu sein noch von dort Proben entnommen zu haben, da es ihnen doch zu gefährlich ist ihren “glaubwürdigen” Augenzeugen direkt in die Augen zu sehen , jedoch keinerlei Skrupel haben, deren Propaganda für bare Münze zu nehmen, und in bewährter Täter-Opfer-Umkehr die Opfer schuldig zu sprechen für Fake und False-Flag-Chlorgaseinsätze.

Wer untersucht diese kriminell arbeitenden, schlampigen UNO-OPCW-HRW-AI-Mitarbeiter, denen jedes Verbrechen ihrer Chlorgasaugenzeugen entgangen sein sollen, obwohl sie die Terroristen in ihren Berichten als Augenzeugen zitierten, deren Netzwerkseiten mit” Links” benannten, aber die vielen Tweets  der Terroristen  über geschächtete, geköpfte Soldaten, dazu noch Bilder und Videos ihrer Verbrechen, vollkommen übersehen haben wollen?!. Wie kann man solche perversen, abartigen Mörder nur als “galubwürdig und vertrauensvoll” darstellen, dazu muß man selbst über eine gehörige Portion krimineller Energie verfügen.

Zu den zitierten Augenzeugen und FB_Seiten-youtube-Kanälen gehörte auch der Jund al Aqsa-Terrorist Muawiyah Hassan (Ibrahim) Agah, der ssich “Sarmeen coordination”, “Sarmeen revolution cordination” in diversen Schreibweisen, je nachdem wie der Terrorist seine vielen FB-Seiten benannte. Ich habe noch Screenshots die dies belegen, bevor die Seiten mit den horrenden Verbrechen von FB wegzensiert wurden. Als die OPCW-Kriminellen über eine “vergaste” Familie die Armee für schuldig befand, da war die einschlägige FB-Seite noch vorhanden, denn sonst hätte die OPCW diese nicht als Belegquelle angeben können. Und wenn die OPCW die Seiten kannten und sich dort Material besorgten, dann können sie doch nicht die horrenden Verbrechen übersehen haben, die der Weisshelmterrorist zeigte, außer mal will bewusst blind sein, damit das “Weisshelmpropagandakartenhaus” nicht in sich zusammenfällt. Ich nenne dies Schutz von hochkarätigen Massenmördern, den nichts anderes sind diese IS-Al-Kaida-Jund al -Aqsa Terroristen und ihre Weishelme,- die NGO´s, die Geldgeber, die Regierungen sind  Anstifter und Täter!

Aufarbeitung von Fake und False-Flag Anschlägen und FAKE-Beschuldigungen durch HRW und OPCW gegen die Syrisch Arabische Republik

Killer als glaubwürdige Augenzeugen!:

#White_helmet-Folterer und Mörder #Idlib #Sarmin #Saraqeb #Binnish #Qmenas #Salqin

Jund_al_Aqsa in #Saraqeb-Sarmin- Idlib, als White_helmets getarnte, westfinanzierte Al-Kaidas #Idlib #Aleppo

https://urs17982.files.wordpress.com/2016/10/hass-pr-qmenas.jpg?w=640&h=330

jund-al-aqsa-saraqeb-front-kriegsverbrechen

https://urs1798.files.wordpress.com/2014/04/sarmeenmorde.jpg?w=600

Was ich über die diversen “Opfer” und Darsteller des “Chlorangriffs” im Vorfeld immer wieder und wieder zeigte, hätten die Massenmedien-Redaktionen ebenso herausfinden können, wenn sie es denn wollten. Genauso trifft es auf die Vertreter diverser NATO-Staaten und vorallem auch auf die USA zu, die sich doch dem Kampf gegen den IS verschrieben haben wollen, und dann hingehen und bei einer UNO-Sicherheitsratssitzung sie mit allen Mitteln eben für den “IS” einsetzen, nun wieder als “Rebellen” verharmlost und weissgewaschen.

Man stelle sich das nur vor, die verschiedenen UN-Botschafter stellen sich hin, bezeichen den  IS und ihre Propagandisten, ihre Weisshelmmitglieder, ihre IS-Ärzte von Saraqeb als glaubwürdig, als vertrauenswürdig, ja sie bedauern sogar die armen Opfer vom “IS” im IS-Krankenhaus, welches nicht nur von dem “USA-SAMS”- NGO-Verein am Leben gehalten wird, die auch unverforen die IS-Terroristen vom Krankenhaus und  Rettungswesen bezahlen und weitere Terroristen als Helfer ausbilden, die dann als “USA-SAMS”-Mitarbeiter geadelt werden unddadurch  einen seriösen Anstrich verpasst bekommen. Man kann sich ja die Mühe machen und nachsehen wie unabhängig diese USA-SAMS-NGO wirklich sind, genauso “unabhängig” wie die UOSSM-NGO, welche alleine von unserer Merkelinterim-Regierung mit acht Millionen Euros bezuschusst worden sein soll. Und dies, obwohl die Terroristenfinanzier der USA-SAMS-NGO in Sarmin ein Terroristen-Hospital bauten, die Mitarbeiter finanzieren, die Aussattung bezahlen, die Nachschublieferungen organisieren, weitere Terroristenmedics ausbilden, selbst sagen sie würden mit Jabhat al Nusra zusammenarbeiten, und die sich auch schon für die gute Zusammenarbeit mit der dubiosen NGO “UOSSM” bedankten, in welche die Machthaberin Merkel ebenso Steuergelder investiert wie bei den Weisshelm-Jund al Aqsas und deren Feldlazarett zur Verlängerung des verbrecherischen Angriffkriegs gegen Syrien. In dem Saraqeb-Video ist wie üblich alles gepflastert mit USA-SAMS-Aufklebern, vermutlich wurde es sogar von deren Geldern gebaut, genauso wie das Terroristenlazarett in Sarmin und vielen weiteren medizinischen Terroristeneinrichtungen.

Was diese USA-SAMS auch hier nicht sagen ist, dass selbst ihre bezahlten Krankenhelfer, auch ihre Krankenhaus-Propagandisten zur Terror-Organistion ISIS, der Jund al Aqsa gehören und dass sie inniglich mit den Ärzten verbunden sind, gemeinsam Poolpartys feiern, wenn sie nicht gerade an den Fronten Gefangene entführen, diese foltern und dann öffentlich umbringen, um die Leichen dann in Auto-Moped-Konvois durch die Strassen zu schleifen und die Köpfe anschließend als aufgespießte Trophäen ausstellen. Auch werden dort und in den umgebenden Orten Gefangene auf den Strassen geschächtet und dies schon seit Jahren, wo von Jund al Aqsa noch keine Rede war und sie sich alle als “FSA” bezeichneten!!! Sie waren stolz in ihren Medienoutlets von Dutzenden geköpften Soldaten zu sprechen, diese auch zu zeigen in ihren diversen sozialen Netzwerken, bei FB, bei Twitter, bei Instagramm, bei youtube. Natürlich wurden die Spuren ihrer Verbrechen durch die Netzwerkbetreiber schnellsten vernichtet, die Verbrechen ungeschehen gemacht, die Westen der Weisshelme weissgewaschen. Und wenn ich schon so weit aushole, dann musste  ich auch den Weisshelm, den Medienaktivisten, den Jund al Aqsa-Terroristen, den Entführer, Folterer und Mitmörder von Gefangenen erwähnen, der auch ein Krankenpfleger vom USA-SAMS Feldlazarett in Sarmin ist, tiefst verbunden auch mit sämtlichen Weisshelmen von Saraqeb, Kafr Nabel, Idlib city, erwähnt als Chlorgas-Augenzeuge zusammen mit seinem Freund “Mohamd Mostafa Fadl”, der auch unter anderen Nicknahmen in den UNO-OPCW-HRW-Lügenberichten  auftaucht , mal als Sprecher der Idlib civil defenses, den White helmets, dann wieder als Einwohner unter anderem Nicknamen, was den Untersuchenskommissionen nicht aufgefallen sein soll. Auch ist ihnen nicht aufgefallen, dass ihre Belegvideos von dem Jund al Aqsa-Terroristen “Muawiyah Hassan Agah gemeinsam mit “Mohamad Mostafa Fadl” gedreht und veröffentlicht wurden, mal mit dem Logo der Sarmin-Jund al Aqsa, auf dem Weisshelm-Kanal natürlich mit dem Propagandalogo der Terror-Otganisation “Whitehelmets.org” und auch auf ihren privaten Kanälen teiweise mit FSA-Farben.

Genauso wenig ist den einseitigen Berichteschreibern eingefallen zu erwähnen, dass ihr Augenzeuge zusammen mit Muawiyah Hassan Al Agha und einem weitern Weisshelm das Banner von Jabhat al Nusra in Idlib city unter Jubelrufen und Tänzen schwenkten. Auch wollen sie bei ihren stümperhaften Recherchen die ganzen Tweets und teilweise noch vorhandenen Tweets und Videos der Jund al Aqsa-Weisshelme übersehen haben

Das am Besten belegte Beispiel in meinen Tagebuchblogeinträgen ist der Weisshelm “Muawiyah Hassan Agah” von der Idlib civil defense”, der sich durch meine beiden Archiv seit Jahren zieht. Auch wenn die Terror-Organisation sich von Muawiah getrennt ahben will, so findet man ihn weiterhin ganz in ihrer Nähe am Filmen, sein freundschaftliches Verhältnis zu seinen Komplizen weiterhin ungetrübt.

Notizen:

Bildzitate Dokumentation, aus FAKE-NEws werden Tatsachen geschaffen, wo zunächst ein Fragezeichen proforma eingefügt war, werden Wahrheiten erfunden…

Aus Terroristenmund werden Tatsachen konstruiert, der Satz nur beiläufig angefügt, eine unabhängige Bestaätigung für die Angaben gäbe es nicht.

Warum also diese Behautung, ” In dem von Rebellen gehaltenen Ort, blahblahblah , werden mindestens 12 Menschen verletzt,…

Ob sich die Korrespondenten nicht vorstellen können wie sie von den Jund al Aqsa-Terroristen ausgelacht werden, die Presstituierten haben es verdient, wo immer sie im Westen  in inniger Komplizenschaft sitzen…

Aus lächerlichen Fotos und lächerlichen Videoschnipsel werden Wahrheiten durch die Tagesschau und die Douma-Lügner-Mörderbanden  konstruiert.

An diesen Wahrheiten ist genausowenig daran wie an den alten Wahrheiten der Douma-Kehlendurchschneider. Damals machten sie sich etwas mehr Mühe ihre horrende Verbrechen der Armee unterzuschieben. Heute ist das nicht mehr notwendig, schon aus langjähriger Erfahrung, die Journallie frisst alles was sie vorgekaut bekommt.

Guten Appetit…

Notizen East Ghouta:

“Firas Abdullah”, was für ein Lügner. Er erfindet am laufende Band verletzte und tote Zivilisten, er antasiert Luftangriffe zusammen die garnicht stattfanden. Er jongliert mit “Opfer”-Zahlen frei nach Schnauze. Wenn es zu sehr auffällt, löscht er seine Tweets und setzt die Zahlen nach unten… Und dieser Fantast, der schon mit zusammen mit Kopfabschneidern kein gutes Bild abgab, der ist eine der “glaubwürdigen” Tagesschauquellen. Der Terrorist, der jubelte als Zahran Allousch entführte Zivilisten in Eisenkäfige sprerren ließ um sie als menschliche Schutzschilde zu mißbrauchen. Das Terroristensprechrohr der von Menschenrechten nichts hält und über Folterer und Kopfabschneider nur Gutes berichtet, denn sie sind seine Brüder, diesem Propagandisten wird blindlings nachgebabbelt…

Ein IslamArmee, Rahman-Corps und Al-Kaida-Terroristenfürsprecher ohne jeden Skrupel. Ebenso die “White helmets, Terroristen durch und durch.

.https://www.facebook.com/Firas.Al.Abdullah .https://twitter.com/firasabdullah_

 

Kein Unterschied zu anderen White helmets, des Westens finanzierte Killer in Syrien. Mal Terrorist in East-Ghouta, dann sülzender “Menschenschützer” in Videoinszenierungen. Natürlich zeigen die westlichen “Menschenrechtler” nur das falsche, inszenierte Bild welches die Terroristen mit ihren Medienzentern vorführen. Die Wahrheit bleibt auf der Strecke, die Lügen haben Hochkonjunktur!

Übrigens nehmen diese Ost-Ghouta-Terroristen-Propagandisten auch Jahre alte alte Fotos und Videos mit Opfern, die als neu ausgegeben werden.

Aber die Toten, die Opfer in den Wohngebieten in Damascus ohne Terroristen, die sind echt und interessieren die Medien oder den Saftladen in UK nicht die Bohne!

 

Er hat recht wenn er schreibt sie haben seit Jahren versucht die East Ghouta-Terroristen zum einlenken zu bringen. Nun werden sie bekämpft damit da Sterben in den friedlichen Damaszener Stadtteilen endlich aufhört. Hunderte von Opfern, täglich kommen weitere hinzu, die von den westunterstützten Terroristen ermordet wurden und alles weint für die Mörderbanden.

https://sana.sy/en/?p=127979
https://sana.sy/en/?p=127972
https://sana.sy/en/?p=127965

“To those in the West who don’t want us to liberate E. Ghouta, what would you do if thousands of jihadi terrorists capture a huge district near London or Paris?! We have been waiting to solve this peacefully for 5 years now!”

Die Wahrheit stirbt zuerst in USraels verbrecherischen Angriffskriegen und bunten Revolutionen.

usw

 

 

Posted in D, Deutschland, EU, Europa, Gerechtigkeit, Grausam, Israel, Katar | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment

Eine UN-Sicherheitskonferenz steht an und schon soll es neue Giftgasopfer geben. #Saraqeb+Krankenhaus-False-Flag-PR… “Abu Dhuhur-Font-Idlib Jund al Aqsa-White helmets Saraqeb-Sarmin. Fake-Chlorgas. Hama …

Eingesammelt-Arbeitsblatt

Wo bleiben die FAKE-und False-Flag -Attacken die es im Vorfeld einer angekündigten UN-Sicherheitsratssitzung immer gibt? Natürlich hat die Armee und ihre Allierten nichts besseres zu tun als den Terroristenanhängern wie Britanien und Frankreich, …, den USA und ihren Vasallen, bei der UNO mehr Munition zu liefern damit sich die Ratssitzung auch wirklich für die krinminelle Bagage lohnt”

“Nördliches” Idlib, Dhuhur, Saraqeb und Umgebung

Die “Turkish-Islamic Party”-Tukistan-Global-Jihad-Terroristen hatten eine neu Offensive gestartet, die Luftwaffe hat ausgiebig gebombt und soll mehr als 50 Terroristen getroffen haben. Es sieht so aus als wenn die Al-Kaida-Offensive bereits zu Ende ist bevor sie richtig angegangen hat. Man muß noch abwarten. Dafür kochen sie die FAKE-Chloringas-Lügenpropaganda bis zum Erbrechen hoch.

Mehr der Propaganda der TIP-Turkistan-Kehlendurchschneider hier, bebildert: https://plus.google.com/118361072311923709904/posts/SPJKowXk7bx  https://plus.google.com/118361072311923709904 

Erdogans “TIP”-Terroristen, es fragt sich welche der Mörderbanden die Türkei noch unter  ihrer Kontrolle hat.

https://plus.google.com/118361072311923709904

Karte der Terroristen und Operationsgebiete: Abu Dhuhue, Saraqeb, Maarat an Numann.

Die Terroristen verkündeten, sie hätten den “Tel Sultan” der Armee abgerungen, ich denke die Meldung der Terroristen ist falsch. Auf diese Karte weder die Terroristengebiete noch die der Armee eingezeichnet, sie dient nur dem Überblick und soll zeigen, warum die Terroristen jederzeit damit rechnen müssen, dass Saraqeb als nächstes von der Armee eingenommen wird. Die Terroristen und ihre Angehörigen können einpacken.

Nun geht es wieder los mit der FAKE-False-Flag-PR der einschlägig bekannten Al-Kaida-Handlanger aus Saraqeb, Sarmin, , Kafr Nabel, etc. Was schon mehrfach funktionierte, wird auch erneut Wirkung zeigen, so wiederholen die Mörderbanden bereits ihre bewährten “Giftgas-Einsätze”, die sie in beliebter Täter-Opfer-Umkehr der Armee unterschieben. Und wie immer fressen die Terroristenliebchen den Al-Kaidas aus der Hand und betteln mit sabbernden Mäulern nach mehr.

In meinen letzten Eintrag habe ich bereits geschrieben, ich würde auf die nächsten FAKE-Giftgas-Inszenierung der Terroristen warten, eine UN-Sicherheitsratssitzung steht bevor. Diverse NATO-Staaten haben ja durch die Blume nach weiteren Inszenierungen gegiert, und bereits eine Vorverurteilung ausgesprochen, darunter die USA, Frankreich, Britanien. Die Terroristen sind prompt am “Giftgasopfer”liefern. Auch ihr aller-alller-allerletztes Krankenhaus scheint wieder für die Propaganda auferstanden zu sein.

Natürlich kommen nun auch wieder die Fake-News aus Idlib über Giftgas, mit der Propaganda versuchen sie die Luftangriffe zu stoppen um ihren Hintern bei den vergeigten Offensiven zu retten. Da wieder eine UN-Sicherheitsratssitzung anstehen soll, wobei England und Frankreich für die Mörderbanden die Werbetrommel rühren, war zu erwarten dass noch weitere FAKE-Propaganda kommt. Solange dabei niemand zu Schaden kommt gut, was aber wenn sie es erneut mit False-Flag versuchen und für die Propaganda Menschen ermorden?#ريف_ ادلب الشرقي.
الطيران المروحي التابع ل ميليشيات الاسد يستهدف مدينة #سراقب بغاز الكلور السام.

 

Der übleiche Propagandablödsinn soll von den Terroristen aus Saraqeb kommen, wen wundert es, haben sie doch seit Jahren nichts anderes als FAKE-Inszenierungen abgeliefert. Die diversen NGO´s haben die Terroristen immer wieder ermuntert mit ihren FAKE und auch False-Flag-Inszenierungen weiterzumachen. Die selbstgerechte UN-US-Botschafterin Nikki Haley hat ja im Vorfeld zu verstehen gegeben, es war immer Assad und sonst keiner.

Ich weiß nicht, manches an dem Video kommt mir sehr bekannt vor, ob darüber schon gelacht habe vor längerer Zeit? Oder ist es immer die gleiche dumme  Machart, die mir die Tränen in die Augen treibt?

FAKE, obwohl die Terroristen über jede Menge Giftgas-Cocktails verfügen müssen, angefangen von Schädlingsbekämpfungsmitteln bis hin zu Chlorkomponeten zur Reinigung von Trinkewasser, und dies in großen Mengen.

.https://plus.google.com/photos/photo/105774834717524916622/6518802757722295522

Hurra, die Brutkastenlügen-Variante, die wievielte eigentlich? Die Aleppo-Terroristen und ihre Al-Kaida-Mediziner befinden sich ja nun auch im Idlib-Exil, da können sie mit ihrer Propaganda weitermachen wie zuvor in Ost-Aleppo. In meinen Archiven findet sich genug Material über diese Al-Kaida-Kumpane, ihre freundschaftlichen Verhältnisse, ihre “Fronterlebnisse” , ihre Poolpartys, wo man Jund al Aqsa-Terroristen, Mediziner-Weisshelme-Propagandisten in trauter Einigkeit planschen und Tee trinken sieht.

Auch einige der beliebten Kinderpropagandafotos sind bereits im Umlauf. Egal ob die Babys nur schlafen, hauptsache man kann sie herumdekorieren und als Giftgasopfer ausgeben.

Hier zur Dokumentation ein Bildzitat von einer der Propagandaschleudern bei Google plus”, der öffentlchien Werbeplattform für Al-Kaida. Auch die Verteilermaschinerie läuft bereits auf vollen Hochtouren.: Quelle:

(https://plus.google.com/s/%23%D8%A8%D8%A7%D9%84%D9%83%D9%84%D9%88%D8%B1/posts”

Hurra, die Brutkastenlüge lebt…

Der Text auch wieder einfaltslos und vom Inhalt nichts Neues, die Uhrzeit 20.50 und die Kampangenbilder stehen schon komplett fertig da. Die Terroristen müssen wirklich zaubern können, was sie innerhalb kürzerster Zeit, ca in 20 Minuten, schon alles geschafft haben wollen… und dies obwohl doch das aller aller allerletzte Krankenhaus doch vor ein paar Tagen komplett zerbombt worden sein soll. Nun also wieder betriebsbereit, obwohl, nähere Angaben zum Terroristenhospital gibt es nicht, keinen Namen…

Da nun auch die deutschen öffentlich-rechtlichen Terroristenplattformen die Giftgaspropaganda aus Saraqeb zum Besten geben, einschließlich der Tagesschau, möchte ich auch auf einige der Saraqeb-Sarmin-Ärzte und Pfleger, nebst bewaffneten Al-Kaida-Weisshelmen verweisen, auch Dr.Man-pad ist dabei. Bitte auch die “tags” verwenden von Sarmin, Saraqeb, Qmenas, oder die von “Jund al Aqsa”, Muawiyah Hassan Agha, Maed Breesh, chlorin , Chlorgas,…, dann wird man in meinem umfangreichen Archiv schnell fündig, für welche Mördertruppen sich die Tagesschau in ihrem neusten Werbestück für Al-Kaida, einsetzt, siehe auch den link auf letzte Woche Saraqeb. Ich beschäftige mich bereits seit Jahren mit diesen Kehlendurchschneiderbanden .

Schön das die Kommentatoren bei der Tagesschau die Meldung als das entlarvt haben was sie ist: “FAKE_NEWS”.

Lol, übereinstimmende Quellen haben gesagt, dass…

Kein Wunder, sind doch die Quellen gleichzeitig in einer Person Al-Kaida-Kämpfer, Medien-Aktivisten, Weisshelme und sogar Medics, da kann ja nur ein übereinstimmender Terroristenbericht herauskommen und die Tagesschau erweist sich erneut als öffentliche Propagandaplattform für Terroristen, ob sie heimlich Anhänger von IS-Jund al Aqsa sind, so wohlwollend wie sie wieder über ihre Fake und False-Flag Inszenierungen geschrieben haben, man wird doch mal fragen dürfen. Und wieder stur nach den Propagandalinien berichtet, die Al-Qaidas sind liebe, glaubwürdige Rebellen und Assad ist ganz, ganz böse. Und deshalb schaltet die Journallie auch auf Knopfdruck ihren gesunden Menschenverstand aus, schön gleichgeschaltet nach Propagandavorschrift wird Al-Kaida nachgekaut. Wenn das keine Unterstützung international geächteter Terror-Organisationen sind, wie soll man es sonst nennen?!

Der “hochgebildten” Journallie war dies natürlich nicht möglich bei ihrem hochintelligenten, mit GEZ-Gebühren gesalbten Propagandahintern.

Auch die Fotoquelle, EMC für Edlib Media Center ist keine gute Wahl. Eine reine Terroristenpropagandaklitsche mit Terroristen als “Medienaktivisten”. Ob wieder GEZ-Geühren an die Mörderbanden überwiesen wurden? Auf ihrem Foto auch der “Chef” der Saraqeb Ambulance, der terrorist, welchen ich vor ein paar Tagen zeigte als bester Kumpane von einem nunmehr toten IS-Jund al Aqsa-Sanitäter-Krankenpfleger. Lol, ich mache einen Screenshot…

Hier einer der auf dem Foto der Tagesschau abgebildet ist, mit seinem IS-Kumpane, der gerne das Banner von IS auf der Mütze und auf seinem Moped spazieren trug.

Der fette ist ein Jund al Aqsa-Terrorist gewesen. Fer daneben von “Ambulance saraqeb”, auf dem Tagesschaufoto abgebildet.

Hier  die Tagesschau-Terroristen in schöner Pose.

Die Tagesschau mit ihrem Foto von einem Terroristennest mit Terrooristen, wo doch das allerallerallerallerletzte Krankenhaus von Saraqeb außer Funktion sein soll, zumindestens lautete die Propaganda letzte Woche entsprechend.:

 

Auf dem Foto links der Darsteller der auch bei der Tagesschau zu sehen ist in jüngeren Jahren:

Hier übrigens einer der verlässlichen Quellen aus Saraqeb, ein Rettungssanitäter, stellvertretend für die anderen “Augenzeugen” mit dem Banner von “IS”.

Und wieder drehten die Weisshelme einen Propagandafilnm um bei nächsten mal einen richtigen Oskar zu bekommen im Bereich “Liebe und Schnulze, sowie Drama”…

https://urs17982.wordpress.com/2018/02/02/16708/

Es soll doch wirklich Brutkästen geben die bei Stromausfall noch eine zeitlang weiterarbeiten. In vielen  Videos der Terroristen sahen die Brutkästen sehr modern aus, aber bei der Propaganda kommt es nicht auf Wahrheiten an, sondern auf die Bestellung durch Britanien und Frankreich, die ja bei ihrer geforderten Sicherheitsrats-Konferenz etwas vorweisen müssen, die FAKE-PR aus East-Ghouta dürfte nicht ausreichend sein. Natürlich war keiner vor Ort, ihre Quellen Al-Kaida und ihre Märchenonkels. Auch Ärzte können Al-Kaidas sein, Beipiel “Ayman Zawahiry”, ein Chirurge. Die Bab al Hawa-Terroristeneinrichtungen bilden Hinz und kKunz, jeden Verbrecher zu Pflegern, zu Medics, zu Sanitätern aus, da sind viele Militante darunter, die auch hauptsächlich an der Front gebraucht werden. Deshalb haben die meisten Krankenwagenspenden auch Tarnbemalung, aber darüber sprechen die Massenmedien nicht, auch nicht über die Combatt-Medics, die meist in Teams auftauchen, so wie auch die westlichen Special forces.

Fleissig am Fake zusammentragen, bzw am Veröffentlichen, die Inszenierungen dürften schon vorher gemacht worden sein. Die absolute Propagandaschleuder unter falscher FSA-Flagge, es müsste die von Jund al Aqsa-IS sein. insbesondere da es ja um Saraqeb gehen soll. Man muß sich vorstellen, die Armee lässt sich an den Fronten massakrieren und hat aber nichts besseres zu tun als Zivilisten zu vergasen. Wer dies glaubt, der will es glauben oder er ist selbst ein Krimineller, ein Terrorist, ein Mörder. Auch mit Massenmedien lässt es sich vortrefflich morden, die Propaganda als Waffe, das wurde auch schon von den NAZIS in allen Varianten eingesetzt.

Ekelhaft:

https://plus.google.com/114587329962375882210

04.02.2018
Countryside
Out of the service, full of fire and destruction of large parts of the hospital sections and cases of suffocation of newborn babies who are in incubators due to the interruption of oxygen because of the destruction caused and the number of paramedics and nurses after the air raids intensified with high-explosive missiles from the Russian occupation aircraft at 08.50 M in rural”

Öffentlich
#عاجل

04.02.2018
ريف #ادلب
خروج #مشفى_معرة_النعمان_الوطني عن الخدمة بشكل كامل ونشوب حرائق ودمار اجزاء واسعة من اقسام المشفى وحالات اختناق للأطفال حديثي الولادة الذين يتواجدون في الحاضنات اثر انقطاع الاكسجين عنهم بسبب الدمار الحاصل واصابة عدد من المسعفين والممرضين اثر الغارات الجوية المكثفة بصواريخ شديدة الانفجار من طائرات الإحتلال الروسي عند الساعة 08.50 م في ريف

Kein Mensch weiß wo die Filmchen herkommen, von wann sie sind, etc. Wirklich supersuper kurz. Atemnot nicht festzustellen, eher lieblose Behandlung…

https://plus.google.com/photos/photo/114587329962375882210/6518803629107105250

Die Kampane wurde vorbereitet, unzählige Propagandaplakate sind bereits fertig. Mir fällt es schwer gleichzeitig die Meldungen einzusammeln, die Terroristen jedoch sind Zauberer, ihnen geling alles auf einmal… Da dies nicht sein kann, zumindestens  viele eigentlich schlafen müssten, muß man von einer gezielten Terroristenpropagandaktion ausgehen.

Die Propagandawellle läuft und schwappt auf andere über.

O je, hier sollte ein aktueller Screenshot stehen, aber der alte hier zeigt doch gut wie oft die Propaganda sich wiederholt und von den Massenmedien einfach gefressen  und Millionenfach über ein verblödestes, wehrloses Publikum ausgekippt wird.

Propagandawelle.jpg

Nun aktuell

Propagandawelle.png

Dass die zwei Kinder nichts mit Chlorine-Gas zu tun haben sieht ein Blinder mit krückstock. Die Kinder könnten in der Nähe von einem eingestürzten Gebäude gewesen sein, sie haben kleinere Schrammen und Staub am der Kleidung. Allerdings könnten die Kinder auch präpariert worden sein, da Kinderpropaganda immer die Emotionen ansprechen und den Verstand aussetzen lassen. Hass soll erzeugt werden, kein Mitleid.

,https://plus.google.com/photos/114587329962375882210/album/6518804590551022513/6518804589230225090?authkey=CIiylKOSoarpZw

Das bereits erwähnte Blödsinnsvideo, wenigstens wurden die Terroristen mal ordentlich gewaschen und stinken dürften sie auch nicht mehr. Die Weisshelm-Terroristen haben bereits jahrelange Übung in solchen und ähnlichen Video-Inszenierungen. Glaubt ihnen nicht, als wenn Russland und die syrische Armee so blöd wären, ausgerechnet in der Nacht vor einer UN-Sicherheitskonferenz zu Syrien , Chlorgas einzusetzen. Blödsinnig auch, weil die Armee und Russland um einiges effektivere Waffen haben als Chlorine.

Sie haben noch nie Giftgas, egal in welcher Form, eingesetzt.

Dies ist Propaganda der Terroristen und ihrer Anhängerschaft.

Siehe mein Archiv im anderen Blog, auch die über die Ärzte, die Sanitäter, die Al-Kaida-Jund al Aqsa-Weisshelme, die auch Leute entführen, foltern und öffentlich ermorden. Siehe auch die horrenden Gräultaten dieser kriminellen Banden, Dutzende von abgeschnittenen Köpfen, Leichen die an Fahrzeugen durch die Strassen gezerrt werden, öffentliche Schächtung von Gefangegen, Hinrichtungen, Willkür, Kriegsverbrechen, es gibt nichts was die Terroristen ausgelassen hätten, die Weisshelme immer dabei, selbst als Fontkämpfer. Die andere Aufgabe ist es Propaganda gegen die Regierung zu erfinden, diese zu dämonisieren und die Mörderbanden gut da stehen zu lassen als ganz arme Verfolgte. Sie sind Täter und nicht Opfer und dass wissen die Hintermänner, die Drahtzieher des illegalen, verbrecherischen Angriffskrieg gegen Syrien ganz genau, deshalb haben sie sie auch auserwählt Syrien zu zerstören, so wie Libyen zuvor.

Blödsinnsvideo auf Verdummungsniveau. FAKE-VIDEO mit FAKE-Beschreibung

Watch the first moments of an ambulance with chlorine gases

سراقب #شاهد اللحظات الأولى لإسعاف المصابين بغازات الكلور السام

.

Für mich bedeutet diese Propagandaüberflutung Stress, und den kann ich mir wegen meiner schweren Krebserkrankung nicht leisten.

Es wird weiter zusammengesucht und ergänzt, aber eine Veröffentlichung bereits jetzt damit man weiß was kommt….

Auch hier ziemlich eindeutig, die Kampagne schon länger in Vorbereitung, vermutlich einer der Google plus FAKE-Propagandisten. In welchem Land sitzen die Hochlader, in den USA ist Tag, hier Nacht.

Hier das künstliche Terroristenvideo mit vielen Babys. Erst liebevoll zugedeckt und dann als die Klappe fällt grob angepackt und lauthals Propaganda herausgebrüllt um überzeugender zu sein. Das Gegenteil ist der Fall, sie sind absolut rücksichtslos den Kindern gegenüber. Man sieht nur einen kleinen Ausschnitt, das Video kann auf der ganzen Welt entstanden sein, zu jeder Zeit…Auch in Bab al Hawa, im syrisch-türkischen Grenzbereich, wo internationale Terroristenärzte nichts anderes zu tun haben als Terroristen zusammenzuflicken, Kriminelle und Al-Kaida-Mitglieder auszubilden und für Zivilistenpropaganda zu sorgen.

Die Proleten Weisshelme und schwarze Frauen. Was für ein widerliches Pack. Die kleinen Kinder weinen, kein Wunder bei dem Gebrülle. Wer weiß wie oft sie dies gedreht haben. So richtig darf man keinen der Darsteller sehen. Der Weisshelm ein Neandertaler, ein Choleriker, ein abstossender Mensch.

 

Bei Google plus findet man dass die diversen IS-Terror-Organisations-Kanäle “Hadi al Abdallah” als ihren Propagandisten entdeckt haben. Wundert mich nicht, Hadi war in den Qalamounbergen viel mit den IS-Faschos und Al-Kaida unterwegs. Wo jetzt in der Provinz Idlib die IS-Takfiris verstärkt von sich Reden machen,  warum sollte Hadi nicht auch wieder die passende PR für den “IS” haben. Laut Beschreibung hätte sich die russische Luftwaffe am Tod des Piloten gerächt.

Hadi der Kriegsverbrecher, früher Krankenpfleger,,,, dann Terrorist der mit den Farouk-Brigaden das Nationalkrankenhaus von Qusair in die Luft bombte mit Mann und Maus. Auch Gefangene, die den Tunnel dazu ausheben mussten, wurden mitweggesprengt. Typisch für den Westen, Verbrecher werden mit Preisen beschenkt und gehören auch zu den “Reportern ohne Grenzen”, ja, die Verbrechen dieser Medienterroristen sind riesengroß. Einer der Terroristen hat sich nach einer der Moscheen in Homs benannt, Hadi selbst oder seine Al-Kaida-IS-Freunde:

“Khaled Ibn Al Waleed
Homs
خالد ابن الوليحمص ياوجعي راجعين باذن الله

Und es passt auch ganz hervorragend dass der “Ex-Idlib-Whitehelmet-Sprecher” Mohamed Fadl, mit den verschiedenen Accounts und Decknamen, erneut an der FAKE-Chloringaspropaganda beteiligt ist. Er und sein enger Jund al Aqsa-Kumpane “Muwiyah Hassan Agah” waren bereits 2015 sehr erfolgreich mit False-Flag-Giftgaspropaganda. Dafür mussten auch ein paar Menschen sterben, darunter drei Kinder. Ein schwedisches Ärztekomizee stellte fest, die Kinder seien sediert und umgebracht worden von den Weisshelmen und Terroristenärzten. Die Videos dazu drehte eben dieser Mohamed Fadl und Muawiyah Hassan Agah. Sie drehten auch die Filmchen der White helmets und versahen diese mit derem Propagandalogo. Zusätzlich traten sie noch als “Augenzeugen” auf gegen die Armee, gegen die Regierung. Beide, Muawiyah Hassan Agah und auch “Mohamd Fadl” waren Ende März 2015 zusammen in Idlib city. Sie feierten lautstark zgemeinsam mit ihren Al-Kaida-Brüdern und e schwenkten auch selbst die Fahne von Kabhat al Nusra. Muawiyah Hassan Agah fiel später nur nach Außen pro-Forma in Weisshelm-Ungnade, weil er Gefangene folterte die später öffentlich ermordet wurden, und dabei auffiel, dass er ein Jund al Aqsa-Terrorist ist, nicht nur ein Filmemacher, ein   Weisshelm, ein USA-SAMS-Krankenpfleger: Er filmte auch die Hinrichtung der beiden gefangenen Soldaten und lud das Video auf seinen Seiten hoch. Er gehört nach wie vor zu den Mafiosi von Saraqeb und Sarmin, bestehend aus Al-Kaida-Terroristen mit IS-Nähe wie Jund al Aqsa, Al–Kaida-Ärzten, Al-Kaida-Sanitätern, den Medienterroristen und natürlich auch zu den Al-Kaida Weisshelmen von Jund al Aqsa, Jabhat al Nusra, der Ahrar al Sham, die alle fest zusammenhalten und sich gegenseitig bei ihren Verbrechen beglückwünschen und decken. Sie sind vorallem bei Lügen-Inszenierungen ein gut eingespieltes Team.

“”Muawiyah Hassan Agah” Folterer und Killer von Weisshelm-Jund al Aqsa, Hinter ihm “Mohamed Fadl” (Abu yazen) und weitere Medienterroristen in Idlib city am Uhrenturm, dort wo die Al-Kaida-FSA-Schariah auch ihre Gefangenen öffentlich hinrichtet. Zur Verschönerung des Platzes hat die NGO “Violet” beigetragen, die ebenfalls als “Medics und Terroristenhelfer zusammen mit Weisshelmen” unterwegs sind. Eine ganz dubiose Klitsche an die man nie spenden sollte, da kann am Al.Kaida das Geld direkt in die Hand drücken. Genauso sieht es aus mit UOSSM, USA-SAMS, Syrian Charity, etc, extra gegründet für Regime-Change um die Terroristen in Feldlazaretten zu versorgen.

Muawiyah Hassan Agah Folterer und Killer von Weisshelm-Jund al Aqsa, Hinter ihm Mohamed Fadl von der Terror-Organisation Jund al Aqsa, zumindestens ehr nahestehnd:

Der Kumpel von Muawiyah Hassan Agah als Fake-Chloringas-Märchenerzähler, er wird von HRW als glaubwürdiger Zeuge betrachtet. Hier als Sprecher der Idlib Civil defense ausgegeben , er ist ein Chamäleon.

Hier der Terrorist “Mohamed Fadl” mit Propagandisten von Orient News, etc. Auf dem Bild auch der Al-Kaida-Fürsprecher “Moaz Al Shami” und natürlich Muawiyah hassan Agah. Sie kennen sich alle, sie haben alle mit dem Al-Kaidaführer “Abdullah al Mhaisni ein gutes Verhältnis. Auf dem Bild fehlt noch Hadi al Abdallah…

Auch hier die Terroristenbagage rund um den Jund al Aqsa-Terroristen Muawiyah Hassan Agah. Sie haben das Propagandamonopol. Sie lügen was das Zeug hält, sie sind absolut skrupellos. Ihre Propaganda aufeinander abgestimmt.

Und genau einer dieser Al-Kaida-Weisshelme, der (Ex-Sprecher) von den Idlib Weisshelmterroristen,  kommt erneut mit Fake-Propaganda heraus,, mit photogeshoppten Bildern. Oftmals ist er “Medien-Aktivist”, die Bezeichnung Jund al Aqsa-Al-Kaida-Terrorist würde es besser treffen, einer der langjährigen Kumpel von Al-Kaida “Muawiyah Hassan Agha”.

Mohamad Mostafa Fadl:

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=877687822419584&set=a.290121001176272.1073741828.100005351234758&type=3

 

Dieser Terrorist Fadl  erzählt auch die Lüge vom Einsatz von Napalm, von chemischen Waffen,…, per translator:.https://www.facebook.com/mohamd.mostafa.fadel/posts/877660739088959

محمد مصطفى فاضل

Dozens of air raids # Russian and Syrian # with all chemical weapons and # Nabalm and # fragmentation # cluster targeting the general province # Idlib.
Resulted in the martyrdom of 11 civilians distributed martyrs as follows:…”

Es passt gut dass diese bewaffneten, internationalen Al-Kaidas eines ihrer letzten Videos erneut zeigen. Für diese Mörder und Kopfabschneider wurde die Giftgaspropaganda ins Leben gerufen, damit diese menschlichen Bestien mit ihrem “Kalifat Idlib” weiter herrschen können wie seit Frühjahr 2015. Willkür, Unterdrückung, Bandentum, Schariah-Morde, Massaker an wehrlosen Gefangenen und jede Menge Propaganda. Im Video der TIP-Terroristen und HTS-FSA-Al-Kaidas auch einer der Gefangenen Soldaten von Abu Duhur, der von einem Ehepaar ermordet wurde.

Für solche abartigen Terroristen wurde die UN-Sicherheitsrats-Konferenz einberaumt, dies ist es was die NATO-Staaten unterstützen, natürlich nur wenn diese Contras in Syrien morden und nicht irgendwo in Europa.

https://plus.google.com/photos/photo/118361072311923709904/6518819060610929922

Mein Nachruf auf den ermordeten Soldaten von Dhuhur: Auch die sogenannten “Zivilisten” werden zu Mördern:

Nun endlich nähers zu dem aller-alleralleraller letzten Krankenhaus von Saraqeb. Sicher ist es war nicht das Ziel eines Angriffs.

Woher kommt also die sichtbare, geordnete Zerstörung? Von Bomben die in der Umgebung fielen, das wäre eine Möglichkeit. Von gezieltem Vandalismus die andere, denn die Terroristen wissen, dass sie den Ort Saraqeb durch das Vorrücken der Armee bald räumen werden müssen, also auch das Krankenhaus.

Vorstellbar wäre eine Zerstörung zu Propagandazwecken und weil sie es bald räumen müssen, es sei denn es passiert ein Wunder. Die Terroristen allesamt waren nicht Willens oder in der Lage sich von Al-Kaida zu trennen, im Gegenteil, sie verbrüdern sich auch mehr und mehr mit dem “IS” aus mangel an willigen Terroristen.

Die Terroristenfront scheint mehr und mehr gespalten, viele aus Idlib haben sich an die Afrin-Front aufgemacht anstatt in Idllib zu kämpfen um den Vormarsch der Armee und Allierten zu stoppen.

Der Krieg ist verloren und dies ist vielen bewusst, nach und nach dringt es durch, dass alles umsonst war, umsonst die vielen Toten… Vermutlich wird es demnächst wieder eine ganz große Flüchtlingswelle aus der Provinz Idlib geben, wenn die Terroristen ihr Heil in der Flucht suchen als “politisch” Verfolgte, was bedeutet, sie sind vor der Stafverfolgung abgehauen.

Das Krankenhaus soll …heißen (Namen folgt noch, irgendwo sah ich ihn).

Die Kampange nun voll darauf aufgebaut, die Russen würden aus Vergeltung für den Tod ihres Piloten  die Kinder von Idlib gezielt bombardieren, und zwar mit  mit Napalm, mit Chemischen Waffen, mit Clusterbomben…

Hier eine der Übersetzungen, fast überall gleich- copy und paste-:

“”#Participate
# Putin killer kids
Idlib Resurrection
# Russia avenges its pilot from Idleb’s children

#Russia_kills_Idlebs_children_for_its_pilot

Dozens of Russian and Syrian air raids with all chemical, napalm and fragmentation weapons targeting the whole of Idlib province.  “”

Ich habe in zig-Tausenden von Videos keine Hinweise auf Napalm (Phosphor) , Chemische Waffen und Clusterbomben auf Orte, Stadte, besiedelte Gebiete gesehen, da können sie noch so sehr die Propagandatrommel schlagen. Es gibt viele Videos mit Phosphorbomben, die wurden von Israels Luftwaffe im Gazastreifen eingesetzt, da war das öffentliche Interesse ganz klein, auch dann noch, als UN-Schulen und Flüchtlinge in Flammen aufgingen bei der Zionisten-Wahlkampagne “gegossenes Blei”, -“Cast Lead”.

In den Beschreibungen diverser Terroristenseiten stand, dass ein “noch namenlose” Krankenhaus bombardiert worden sei, der Strom wäre weg, die Brutkästen hätten daher nicht mehr funktioniert, etc.

Nun habe ich zwei Videos entdeckt in welchen man  schon die ersten dicken Lügen aufdecken kann.

Selbst im geordnet-vandalisierten Krankenhausflur geht das Licht und dies über die ganze Länge hinweg. In einem Raum in welchem einige nunmehr leere Brutkästen stehen, funktioniert der Strom ebenso, man hört auch einen ständigen Pfeifwarnton, vermutlich weil die Brutkästen nicht ordnungsgemäß behandelt wurden, man hatte die Kinder herausgezerrt, die dann überall herumgeschoben-getragen wurden, interessanterweise auf verschiedenen Unterlagen, einer schwarzen “Roll-Untersuchungsliege” oder schwarzbezogenen Matraze mit Decken, auf einer Art Matratze, auf Betteinlagen, etc.

Kinder wurden ohne die geringsten hygenischen Vorschriften ohne Handschuhe, etc angefasst und durch die Gänge gefahren oder getragen.

Eine akute Gefahrensituation jedoch nicht erkennbar. Warum wurden die Kinder nicht in den Brutkästen belassen, diese sind doch ebenfalls transportierbar?

Weil es eine Inszenierung ist, wäre einer der wahrscheinlichsten und sichersten  Gründe dafür.

Auch frage ich mich, das Krankenhaus hatte bestimmt genügend eigenes Personal um z.B. mit den Kindern ädequat umzugehen.

Was machen da also die Tölpel von Weisshelmen?

Die Zerstörung im Krankenhaus erscheint mir sehr fragwürdig, ein Luftdruck hätte die Türen vermutlich zu einer Seite hinausgedrückt, aber bestimmt nicht rechts und links in den Flur hinein. Auch wirken die Beschädigungen so, als wenn sie mit Absicht erfolgten. Was sich schnell zerstören ließ oder umzuwerfen war, wurde anscheinend “kaputt” gemacht um den Eindruck eines Bombenangriffs hervorzurufen.

Wenn man genauer hinsieht, kommen die Pfefitöne von den Brutkästen, bei welchen die Klappen nicht zugemacht worden waren, auch ein rotes Blinklicht leuchtete auf. In mindestens einem der Brutkastenräume hatten die Propagandisten und der Führer das Deckenlicht angemacht,. es gab also auf alle Fälle auch dort Strom, nicht zu verwechseln mit der “Notversorgung” der Inkubatoren. Ich bin mir sicher, auch in den anderen nebenräumen wäre das Licht angegangen wenn man den Lichtschalter betätigt hätte. Die Flurbeleuchtung sah nicht nach Notstromagregaten aus, sie war sehr hell.

Man sieht keinerlei sonstige Patienten noch medizinisches Personal. Wurde das Krankenhaus schon im Vorfeld evakuiert und nur die Babys zu Propagandazwecken noch vor Ort gelassen?

Da fällt mir ein, ich hatte bei dem Terroristen “Rame Dandel” aus Saraqeb ein Foto gesehen, wo er und zwei Kumpane ebenfalls Minisäuglinge transportierten und hatte meine Verwunderung darüber ausgesprochen, dass die Weisshelm-Jund al Aqsa-terroristen keine Hygenehandschuhe trugen und die Säuglinge nicht richtig einpackten. Auch da äußerte ich die Vermutung dass das dort gezeigte Krankenhaus bereits evakuiert worden wäre, denn nach einem erzählten Luftangriff kam kein einziger Mensch aus dem Krankenhaus heraus um nachzusehen was alles im Umgebungsbereich zerstört worden wäre. War niemand im Krankenhaus gewesen, die ersten Helfer kamen aus anderen Richtungen, nicht aber aus dem Feldhospital. Interssanteerweise hatte eines der Videos die gleichen Namenskürzel wie hier. Gibt es da einen Zusammenhang den ich noch nicht herausgefunden habe?

Hier jedoch das Foto welches ich vor etwa sechs Tagen bei Rame Dandel sah, wo auch schon das allerallerallerallerletzte Krankenhaus zerstört worden sein sollte.

Rame dandel und ein weiterer Terrorist mit Säuglingen auf einem Foto. Rame Dandel fungiert auch als Weisshelm. Ich habe im Archiv viiele Fotos welche zeigen wie er als Teenager zusammen mit seinen Brüdern bewaffnet auf Soldatenjagd ging. Sien einer Bruder posierte auch als Kopfabschneider mit einem Kopf auf einer Wiese mit Olivenbäumen. Die Dandels, auch ein Dritter, gehören zu Al-Kaida, zu Jund al Aqsa. Ein “M….Dandel” Dandel zeigt sich auch in Feldlazaretten zusammen mit medizinischem Personal.

Die Dandel-Mediziner-Weisshelme-Propagandisten-Militante-Al-Kaidas zeigten sich auch in einer Ckique mit weiteren Weishelmen, die an der Khan-Tuman-Front im Süden von Aleppo im Kampf starben und von Jund al Aqsa und den ganzen Weisshelmen einen grandiosen Nachruf bekamen, darunter auch das engelhafte Früchtchen “Maed Bareesh”. Weitere Breesh sind ebenfalls als “Weisshelme” bei FB zu finden. Familien, Clans teilen sich die lukrativen auslandsfinanzierten Jobs auf, nicht nur in Saraqeb oder sarmin, die ganz eng miteinander verflochten sind.

Warum fahren Jund al Aqsa-Terroristen fotogen “Frühchen” durch die Gegend? Haben sie bereits da das Krankenhaus evakuiert vor dem Herannahen der Armee?  Ganz linkas der Kopfabschneiderbruder “Rame Dandel”, in der Mitte ein Terrorist, der auch als “Chef” der Sraqeb Ambulance-Systems” auftritt. Auch ihn gibt es mit Kalaschnikow und andren Sanitätern aus einem Krankenhaus in Saraqeb. Er brachte vor sechs Tagen die absolut fragwürdige, zweifelhafte PR über ein “anderes” Krankenhaus und über einen “Kartoffelmarkt”.

Warum fahren Jund al Aqsa-Terroristen fotogen “Frühchen” durch die Gegend? Warum hat der terrorist Dandel keine Hygenehandschuhe an, die kleinen Frühchen sind empfindlich. Bei dem Foto stand übrigens dass sie die Kinder zum Grenzübergang Bab al Hawa bringen würden. Ob in das dortige Krankenhaus “Bab al Hawa” oder gleich in die Türkei, weiß ich nicht. Neben Organhandel sioll es auch Menschenhandel geben, Säuglinge werden bestimmt gerne gekauft wenn sie keine bleibenden Schäden, keine Mißbildungen/Behinderungen aufweisen.

Ich fragte mich natürlich auch, warum es kein einziges Video aus dem Inneren des Krankenhauses gab, welches doch knapp vor einer Woche Ziel eines Luftangriffs gewesen sein sollte.

Lag dies daran, dass die Weishelme und die anderen Medienterroristen nebst Al-Kaida-Ärzten noch eine weitere Fake-Aktion vorhatten, nämlich diese hier als Fortsetzung? Haben sie die Videos schon länger gedreht und unter Verschlsuss gehalten? Auch da war mit aufgefallen, dass es Fotos von einer “Attacke” gab, die noch gar nicht stattgefunden hatte. Ein Foto welches einen ganzen Tag vorher erschienen war und dann in den Propagandavideos wieder auftauchte wo doch der Luftangriff gerade erst stattgefunden hatte. Meine Bemerkung dazu war: “Es passt an der Geschichte nichts zusammen”. Leider war ich noch nicht ganz fertig mit dem vorherigen Krankenhaus, welches ein Hauptquartier der Terrosten war. Zerstört wurde nicht das Krankenhaus, sonder eine angebautet Terasse, in der sich unten ein Fuhrpark mit gespendeten Krankenwagen befand, die größtenteils mit Tarnanstrichen versehen waren für die Front. Zur Zeit des “Bombenangriffs”, falls überhaupt einer stattgefunden hatte, befanden sich dort anscheinend keine Krankenwagen, die Garage war geräumt.

Und zu heute und gesterngab es noch weitere Weisshelmvideos, wobei ich mich fragte ob auch in einem oder anderem Video von den Weisshelmen nachgeholfen wurde. Wenn die Armee heute an die 50 Terroristen an der Abu Duhur-Front tötete, haben die Inszenierer von FAKE und False-Flag bestimmt jede Menge Leichname die sie unter Trümmern begraben könnten um sie später unter dem Auge der Terroristensprachrohre wieder medienwirksam auszugaraben. (Link folgt)

Auch die ganzen Brutkästen in dem einen Video bei FB haben ein fahrbares Untergestell mit verhältnismäßig großen Rollen, man hätte die Kinder also in den Kästen belassen können um sie unbeschadet transportieren zu können. Warum wurden die Kinder also fahrlässig  und abenteuerlich transportiert ohne die geringsten Sicherheitsvorschriften für die empfindlichen Säuglinge einzuhalten? Manche Kinder lagen einigermaßen in Decken eingewickelt auf einer fahrbaren Liege, während mindestens ein anderes nur mit Windel und sonst nackt in die Kamera gehalten wurde. Egal ob es sich erkältet oder anders zu Schaden kommt, hauptsache die PR kommt gut und vorallem emotional rüber.

Ich muß das Video noch genauer untersuchen, aber es ist jetzt bereits 3 Uhr morgens, deshalb nur einen ungefähren Überblick.

Ein zweites Video welches mich aufregt, aufregt wegen der Tölpel, der Al-Kaida-Handlanger “Weisshelme”. Was haben sie mit dem Transport von kleinen Babys zu schaffen? In einem der anderen Videos gab es schon einen lautstarken Weisshelm, ich hatte den Eindruck, die schwarzgekeidete junge Frau hatte ihn kritisiert ob dem Umgang mit den Kindern.

Was ich auch nicht verstehe ist, wenn das Krankenhaus doch attackiert worden sein soll, warum stehen dann nicht Angehörige aus dem Ort dort auf der Matte um zu sehen ob ihre Verwandten noch leben?

Eine Erklärung wäre, man hat sie nicht hineingelassen um die Dreharbeiten nicht zu sabotieren. Eine weitere Möglichkeit, die Angehörigen haben nichts von einem Angriff auf das Krankehaus ggehört da keiner stattgefunden hatte und nichts ihre Aufmerksamkeit eregte? … Morgen beschäftige ich mich näher damit. Wo sind eigentlich die Chloringasopfer, müssten die nicht auch im allerallerallerallerletzten Krankenhaus sein? Mal sehen, wie viele allerallerallerallerletzte Krankenhäuser es noch geben wird, die alle auch schon in diversen Propagandanachrichten komplett bis auf die Grundmauern zerstört gewesen sein sollen.

Der Umgang mit Säuglingen nicht empfehelenswert, Besprechung folgt. Schon das ende des Videos lässt einen schaudern, da werden kleine , nackte Kinder, Säuglinge im Winter in einem offenen Pickup auf der Ladefläche davongefahren. Ärzte sieht man keine, warum nicht?:

Hier auch wieder interessant, genauso wie in vielen anderen Terroristenhauptquartieren mit angeschlossenen Feldlazarett, finden sich die Aufkleber der Terroristenhelfer aus den USA, der Auffkleber von USA-SAMS direkt auf einem Brutkasten. Diese USA-SAMS haben auch einen der Terroristenärzte von Homs-Baba Amr-spöäter Qusair-Qalamoun-Berge, Arsal, finanziell unterstützt und hochgerüstet. Verhaftete Komplizen sagten aus, dass sie mit ermordeten Gefangenen Organhandel betrieben, nur so am Rande. Übrigens der beschuldigte Organhändler “Dr.Mohammed al Mohammed” und ein DR.”Belamy” verstand sich gut mit einem US-Agenten “AVAAZ”-Danny, der sich in Freundschaft mit dem Menschenfresser von Homs, mit “Abu Sakr”,  herumtrieb. Nachdem “AVAAZ-Danny” die Kriegspropaganda aus Homs in Lauf gebracht hatte, durch die Hetze und Lügen, durch die Aufstachelung  weitere gewaltbereite Kriminelle rekrutierte, verschwand dieser ganz schnell wieder in die USA und Syrien war für ihn kein Thema mehr. Er war beuftragt worden als Kriegsanheizer, als US-Spion, als Kommunikations-Offizier der stplz verkündete, AVAAZ-Spenden in Höhe von 2 Millionen Dollar seien bereits in Baba Amr angekommen. Übrigens gehörte auch Hadi al Abdallah, der U21-Fussballspieler Abdel Bassaet Sarout, Khaled abu Saleh, zum Kern der Farouk-Banden, zu den Propagandisten, zu den Mörderbanden, die auch ein Henkerbattalion unterhielten, welches Gefangenen die Kehlen durchschnitt, beim Spiegel gab es in fast sieben Jahren eine Meldung von “Frau Pütz?”, die wenigstens Wahrheiten enthielt, natürlich wurde der Name eines der Schlächter anonymisiert, mich hätte schon damals interssiert wer sich hinter dem Fake-Namen, dem Massenmörder verbirgt. Avaaz-Danny und auch seine anderen Kumpane flogen auf durch Unachtsamkeit, laufende Kameras und Tonaufnahmen bei einer Livesendung, wo er seine Kumpane aufforderte, die Geräuschkulisse anzufangen, eine Schießerei, Gefechtslärm musste her. Auch der Kumpel vom Menschenfresser, der Dr.Mohamed al Mohamed wurde als Fake-Macher enttarnt, als ein keines mit Verbänden eingewickeltes Mädchen gefragt wurde, ob sie denn noch wisse was sie vor laufender Kamera sagen soll. Später wurde dies alles weggeschnitten. Die Armee hatte das Medienzenter entdeckt und alles Material beschlagnahmt, dadurch konnten auch die ungeschnittenen Fake-Inszenierungen gezeigt werden. Mich würde interessieren wie oft “Mettelsiefen ” und ein “Ch.Reuter” darin vorkamen….

Links folgen noch, alles in meinem Archiven verewigt. Siehe auch hier:

Ein Rückblick auf BABA AMR-Homs. AVAAZ-Danny, der … – Urs1798

Zurück  zu den Idlib-Terroristen-Videos.

Mich wundert es nicht, dass die Heulboje “Hadi al Abdallah” wieder führend mitmischt, auch “Moaz al Shami” fleißig dabei die Masakermarketing-Inszenierungen auf den Weg zu bringen. Manche der hineingeschnittenen Szenen entsprechen den Handlungen aus den FB-Videos.

Plärrend stellt sich der Kriegsverbrecher “Hadi al Abdallah” in einen der Brutkastenräume und drückt in Stürmermanier auf den Knopf seiner weinerlichsten Stimme. Hadi der Ex-Krankenpfleger der mithalf in Qusair seine Kollegen vom National Krankenhaus zu ermorden.

Auch hier nur ein Überblick, nun ist es fünf Uhr morgens. Ich bin ganz sicher die Kampange wurde vorbereitet.

Hadis zusammengelogene Pampe: ” Hier ist es das “Al-Maarra-Hospital”, es könnte aber auch das Krankenhaus von letzter Woche sein, nur diesmal von Innen gesehen. Hadi und seine Al-Kaida-Kumpane sind mit allen Propaganda-Wassern gewaschen, absolut kaltblütig und abgebrüht. Mit Hadi im Feldlazarett ein Terrorist mehr der sich im “Hospital” aufhält.

The night of the burning of Idlib and its countryside, the madness of the Russians, Al-Maarra hospital outside the service and children without cisterns 4-2-

ليلة احتراق ادلب وريفها, جنون الروس, مشفى المعرة خارج عن الخدمة والأطفال بلا حواضن 4-2-

Bekannte Zusammenschnitte, aus dem Zusammenhang gerissen, dies dient der Manipulation, der Verwirrung. Dann sieht man wie ein Patient in den Keller getragen wird, Keller oder unterste Etage zum Ausgang? Dort sitzt auch der etwas verwirte ältere Mann, den man auch kurz in einem der anderen Videos sah aus anderer Perspektive, zusammen mit einer Frau. Mir tut der Mann leid, er scheint nichts zu begreifen, in seinem Arm ein Tropf angehängt. Videoschnitte, danach kommen die Tölpel, die Weisshelme, ein Wunder dass sie nicht ein paar der Babys verloren haben, fallen gelassen haben bei dieser Art von Transport. Aber das würden sie nie im Leben zeigen und wenn dann war es Assad höchstpersönlich, er frisst ja auch kleine Kinder. Was will man von ihnen erwarten, wo sie doch besser mit dem Gewehr umgehen, geübter sind. Noch krasser wie sie die Matratze mit den Kindern auf einen Pickup packen und damit wegfahren. Halbnackte Säuglinge, kaum zugedeckt und dies bei diesem Wetter und der Kälte. Aus Propagandagründen mussten die Babys gut sichtbar sein. Falls sie alle an einer Infektion oder an einer Lungenentzündung sterben, dann kann man noch erzählen es sei Assad oder Putin gewesen. Bevor die Szene zu Ende ist, wird mitten hinein Hadis Auftritt gestellt. Heul, Schluchz…Drama B-Movie-Ende…

Nun extra dunkel damit die Wirkung besser herüberkommt, wo doch die Propaganda lautete, der Strom sei ausgefallen. Aber man sieht sehr gut, wie der helle Lichtschein vom Korridor hereinscheint. Es gibt also keinen Grund warum Hadi im Dunkeln propagiert. Es ist schon auffällig wie z.B. Teile mit Lüftungsschlitzen auf einem Tisch liegen, ein weißes “Türbberlichtfenster, ein weißer Abdeckrahmen” soll nach innen gefallen sein. Die gekonnt gekippten Schränke an den Fenstern. Leider kann man nicht durchsehen ob genau vor den Fenstern Sandsäcke sind oder sie zugemauert wurden. Staub scheint es auch keinen zu geben, warum nicht?  Die Fenster haben von Außen Kunstschlosserei-Vergitterungen. Davor scheint sich eine weiße Wand zu befinden, Bausteine, Sandsäcke oder die Hauswand von einem Nachbarhaus?  Kein Nachbarhaus… Dann kommt wieder eingewaltige Schnitt, man landet auf der Strasse wo die Weisshelmterroristen versuchen ein Feuer zu löschen, ein Fahrzeug brennt. Von einem Bombardement oder zu Propagandazwecken in Brand gesetzt? Gleich in der Nähe ein intakter Pickup, so wie sie auch die Terroristen bevorzugen,. Sofort der nächste Schnitt, die Propaganda, die Manipulation muss weitergehen. Bevor man sich die nächste Szene überhaupt ansehen kann, wird schon wieder geschnitten. Anscheinend wird nun der alte Mann mit den weißen Haaren herbeigeschleppt. Die Helfer scheinen noch niei gehört zu haben wie man einen Patienten trägt, sie wirken ganz außer Puste, dr alte Mann in gefährlicher Lage zu fallen.. Die Frau mit Handtasche ist weg. Dann kommt einCamouflage-Klamottenträger, sofort der nächste Schnitt.

Ein Mann mit Brille und “Säugling” auf dem Arm scheint es eilig zu haben, aber für Hadis Propaganda ist dennoch Zeit. Seltsam, die Augen mit einem Heftpflasterstreifen zugeklebt. Die Verbände komisch angelegt und mit roter Flüssigkeit getränkt. Der Mann hat auch ein Infusionssystem dabei. Zugeklebte Augen gibt es die während einer Operation? Aber danach macht es keinen Sinn, es sei denn der “Säugling” ist tot, oder es handelt sich um eine Puppe an der auch Krankenpfleger, Kinderkarankenschwestern ausgebildet werden. Deren Augen gehen auf und zu wie bei “Schlafpiuppen”. es würde Sinn machen die Augen zuzukleben, sonst würde es auffallen wenn bei jedem Schritt, bei jeder Erschütterung die Augen klimpern. Solche Vinylpuppen sind beweglich, insbesondere auch in den gesichtern, man kann mit ihnen alles üben was man so im Job als helfer braucht. Es stellt sich auch die Frage, wer derjenige ist, der dem “Säugling” am Mund, an den Backen herumdrückt, so wie um zu zeigen das Kind sei echt. Allerdings die Übungspuppen in der Säuglingspflege machen auch eine Schnute wenn man ihnen die Mundwinkel zusammedrückt, sie sind täuschend echt nachempfunden. Kurz meinte ich der Mund bewegt sich von alleine, er wird zugekniffen, der Mann fingert auch am Mund herum um ihn zu öffenen?  Ob das Kind überhaupt verletzt ist weiß keiner, der nicht besonders gut anliegende “Verband” um den Kopf mit der roten Flüssigkeit sagt nichts aus, auch nicht der Fleck am Arm. Man kann jedem Säugling einen eingefärbten Turban verpassen. Der nächste Schnitt geht wieder auf die “Ladung mit mehreren Babys” zurück. dann die schon beschriebene Szene auf der Ladefläche des Pickups. Dann wieder Schnitte als es von Draußen wieder in den “Kellergang” geht, nun brennen auch da Lampen an der Decke. Man  bekommt  nun rennende Weisshelm-Terroristen vorgesetzt mit einem Patienten, einer Patientin in einem Chefsessel auf Rollen. Einer der Helfer mit einem Camouflage-Anorak. Entgegen kommt ein Mann mit einem weißen “Schild” im Brustbereich… Warum hat man der älteren Frau das Kopftuch so tief  über die Augen gezogen?  In ihrer Hand einen Venenzugang, eventuelle mit Infusion. Schnitte dazwischen, dann kommen wieder brennende Fahrzeuge und Weisshelmterroristen die zu löschen versuchen. Der nächste Schnitt, zurück zu den Inkubatoren, woin nun ein Baby liegt. Der Raum, soweit man sehen kann völlig intakt, kein Durcheinander, keine Spuren von einer Bombardierung noch von Vandalismus. Auch der Überwachungsmonitor läuft einwandfrei. Bei 2.14 Minute sieht man endlich mal die Decke, wieder ein Korridor, die Decke, in der oftmals die ganzen Versorgungsleitungen untergebracht sind, ist teilweise geöffnet und zwar in schnurgerader Linie. Finden im Deckenbereich Arbeiten statt,  die Platten und Holzleisten im Flur gehören zur Decke?im Gang ist die Abdeckung der Versorgungsschächte in der Decke? Als wenn dieses Krankenhaus noch nicht ganz fertig gebaut worden wäre. Was ist mit den am Boden liegenden Türen, wurden sie einfach ausgehängt und wahllos verteilt? An fast jedem Schrankteil, an den Wänden, überall die Aufkleber der Al-Kaida-Helfer von “USA-SAMS”. Ich habe mir das Video unter dem Aspekt angeschaut dort aufräumen zu müssen und bekam den Eindruck, das geordnete Durcheinander stammt nicht von einem Luftangriff sondern wurde inszeniert. Nichts ist wirklich zerstört, man kann alles wieder an seinen Platz bringen und alles ist wie zuvor. In keinem Raum habe ich Staub gesehen, den ich jedoch nach einem Bombenangriff erwarten würde. In diesem Krankenhaus, in diesem Ort auch kein “Giftgas-Patient”. Vermutlich sind die Weisshelm-Terroristen mit den Kindern nicht weit gefahren sondern haben sie wieder zurückgebracht nachdem die Propaganda im Kasten war.

Afrin:

Die Nour el Dine-Zanki-Kinderschächter-Banden sollen nun Erdogans Söldner und Mordgesellen an der “Afrin–Front” verstärken. Sie haben auch einen erweiterten Fuhrpark vorzuweisen, neue Pickups in Schwarz und Weiss, Allrad-Antrieb natürlich. : https://plus.google.com/photos/photo/106043607265926053234/6518776276479013314

 —
NOTIZEN:
Posted in Europa, Gerechtigkeit, Grausam, Israel, Menschenrechte, NATO, Propaganda, Qatar, Saudi Arabia, Türkei, Terror, Terrorismus, Turkey, Uncategorized, USA | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment

#Idlib- Russischer Pilot abgeschossen, gefangen und ermordet von türkischen Söldnerbanden der JaN #جيش_النص# #معصران

Arbeitsblatt-EingesammelteWird ergänzt, verbessert. fortgesetzt

Pilot ermordet durch die Jaish al Nasr-, Todesschwadrone die systematisch Gefangene massakrieren.

Dies hier war vermutlich ein russischer Pilot nachdem die erdoganischen Terroristen mit ihm fertig waren.

Mein Beileid an die Hinterbliebenen-

Der Screenshot wird später ausgetauscht.

Ermordet, ins Gesicht geschossen, der Schädel zertrümmert, die Gehirnmasse herausgetreten. Schwerste Verletzungen, vor seinem Tod geqüalt, posthum auf ihn geschossen um den Leichnam zu schänden?

Die Jaish al Nasr, mit den gleichen Anfangsbuchstaben wie Jabhat al Nusra operiert unter falscher Flagge, der der FSA-Todesschwadrone. Sie bringen aber die gleichen Videos wie Al-KaidaJabhat al Nusra, die selben Szenen, sie sind Al-Kaida. Unter falscher Propagandaflagge werden sie weiterhin bewaffnet mit türkischen Armeefahrzeugen ausgestattet, besoldet als Killer auch bei Afrin, mit weiteren Lieferungen von modernen AGTMs, USA made hochgerüstet. Des Westens NATO-Söldner, primitive Massenmörder.

Bei der “Dhuhur-Offensive” fiel auch die “Jaish al Nasr” auf mit neuen Lieferungen von US-made BGM-71-TOW-Raketen, sowie neuen gepanzerten türkischen Armeefahrzeugen. Sie sind zum Teil auch an der völkerrechtswidrigen türkischen Invasion bei Afrin beteiligt.

Die Terroristen-Miliz schrieb bei Twitter über den Abschuss des russischen Flugzeugs:

إسقاط طائرة حربية روسية على أطراف قرية نوع سوخوي 25 (رشاش) جراء استهدافها بالمضادات الارضية خلال تنفيذها غارات جوية في ريف

shooting down of a Russian warplane on the outskirts of the village of Sokhoy 25 (machine gun) as a result of anti-aircraft targeting during air raids in Rif

.https://twitter.com/AlnasarArmy/status/959802139798327296

Abschuss bei Maasran: معصران

Dazu brachten die Gefangenenmörder ein Video:

جيش النصر||إسقاط حربية روسية على أطراف قرية معصران نوع SU25بعد إستهدافها بالمضادات الأرضية3/2/2018

Das russische “Bodenflugzeug” soll mit einer US-TOW-Rakete abgeschossen worden sein. Wer die Terroristen damit beliefert hat, ob Erdogan oder die USA, sie beliefern Al-Kaida und sind Mittäter an dem Tod des russischen Piloten. Und dies nicht das erste Mal, die Türkei schoss mehrfach Militärmaschinen ab, zwei syrische Helikopter, ein syrisches Flugzeug bei Kasab, ein russisches Kampfflugzeug bei den Bergen von Latakia-Turkmenenbergen. Die Piloten die in die Hände der Terroristen gerieten it der Hilfe des türkischen Regimes wurden alle bestialisch ermordet, teilweise geköpft, die Leichname verstümmelt und geschändet.

Ein weiteres Video lässt erahnen was der Pilot alles auszuhalten hatte bevor sie ihn umbrachten und wegwarfen. Er liegt da wie eine “Lumpenpuppe”(Stoffpppe mit weichen Gliedern) , als wenn sie ihm alle Knochen einzeln zerschlagen hätten. Da er weder seinen Helm noch die Pilotenmontur an hat, kann man davon ausgehen dass die Mörder sie ihm abgenommen haben.

Begeistert rufen die Terroristen” Ein Russe”

Veröffentlicht von einem Kafrzita-Lazamina-Morek-Propagandisten “MahmodHamway”, der seit Jahren mit Jund al Aqsa und Al-Kaida-Kehlendurchschneidern durch die Hama-Idlib-Gegend zieht. Er ist mit allen Propagandawassern gewaschen, anfangs zeigte er kurz auch abgeschittene Köpfe die tiumphal in dei Höhe gestreckt wurden. Nach den ersten Gengfer Gesprächen vermied er auch nur noch eines der horrenden Verbrechen zu zeigen, sie hatten damals ganze christliche Familien im Ort “Maan” umgebracht, laut den Terroristenfürsprechern bei Genf nur “eine einzelne persönliche Entgleisung”. In dem Ort Ishtabraq ermordeten die selben Banden alawitische Familien und vertrieben die überlebenden Einwohner von einem kompletten Ort..Dieser Propagandist war einer der Komplizen der Jund al Aqsa-FSA-Jabhat al Nusra-TIP-Ansar al Dine-Junud al Sham-Massenmörder und hielt sich danach bedeckt. Er ist absolut skrupellos, auch ein guter Bekannter von dem saudischen A-Kaida-“Sheikh Abdullah al Mhaisni”.

Ein Video bei Google plus, wo sich auch IS großer Öffentlichkeit erfreut und ebenfalls den Abschuss bejubelt.

.https://plus.google.com/photos/photo/115563592084297272687/6518362293486668386?sqid=114179299454492776664&ssid=fa985d37-c72c-4207-ba29-8d05f561ea94

Das Video auch bei youtube, es soll kurz nach dem Absturz der Maschine gewesen sein. In der Nähe einzelne Häuser oder ein “Dorf”? Eher Einzel-Häuser oder Ortsrand im Frontgebiet von “Abu Dhuhur”

ريف ادلب الان //سراقب

.https://www.youtube.com/watch?v=pq-xAzqwVTk

Die Arme mehrfach gebrochen als wenn kein Knochen mehr heilgeblieben ist. Ob sie ihn totgeschlagen haben, so wie vor Jahren eine Helikoptermannschaft mit Lebensmittelhilfslieferungen in den Zawiah-Bergen-Idlib? Oder diie Helikopterbesatzung  im Süden von Aleppo, eine russische Verhandlungsdelegation, auch da worden überlebende bestialisch umgebracht, die Leichen malträtiert, an Fahrzeugen durch die Gegend geschleift. Immer wieder sieht man statt Menschen durchgeknallt Bestien ohne jede Mitmenschlichkeit, zugedröhnt bis unter die Halskrause mit Drogen, mit Tabletten. (Über viele der Piloten habe ich Einträge geschrieben, im Archiv von “urs1798”)

The Russian pilot who shot down his plane in the countryside of Idlib on the evening of 3-2-2018” per translator

الطيار الروسي الذي أُسقطت طائرته في ريف إدلب مساء اليوم 3-2-2018″

Ersatzlinks .https://www.youtube.com/watch?v=2U5AJ0x6GNk  .https://www.youtube.com/watch?v=Pxfi-1iTZrc   .https://www.youtube.com/watch?v=GEQbLVjLzYs .https://www.youtube.com/watch?v=6Bwyx6pVDaY,https://www.youtube.com/watch?v=Pxfi-1iTZrc

Gesicht geschützt, Verbrechen verborgen, Gesicht unkenntlich gemacht:

Siehe auch das ähnliche Video weiter unten, da gab es an dem Leichnam noch eine zerfetzte “Weste” in Schwarz mit einem Emblem.

 

Ein ebenso kurzes und Qualitativ schlechtes Video, welches den Leichnam auch in der “Felsenspalte” zeigt. Mitten inm Gesicht ein ganz tiefes Loch, entweder von Einschüssen oder die Terroristen haben die Nase als “Andenken” abgeschnitten, aber man kann nichts genaues sagen. Ob sie den Piloten am Fallschirmhängend als Schießscheibe benutzten, dies könnte die zerschmetterten Glieder erklären. Der Filmer versucht zu vermeiden den Fussbereich zu zeigen, dort könnten Gurte von dem Fallschirm sein, irgendetwas in Olivgrün.

Warum erzählen die Terroristen die ganze Zeit etwas von “PKK”-YPG? Mehr Aufklärung gibt die Beschreibung, sie wollen den “russischen Hund” erstochen haben. Ich zeigte ja schon dass die ErdoganNATOsöldner auch Bajonette an den Gewehrläufen haben.

Er wurde ermordet, so oder so, es ist auch ein Kriegsverbrechen auf einen wehrlosen an einem Fallschirm hängenden Menschen abzuschießen.

الطيار الروسي ادلب اسقاط حربي الرشاش وهي الكلب فطس

.https://www.youtube.com/watch?v=m4rax3itAyQ

Zerfetzte dunkle “Weste” mit Emblem:

اسقاط طائرة روسية في سوريا ريف ادلب ومقتل الطيار

Youtube-Beschreibung und Hochlader:

91 Aufrufe

3 1 Teilen

Nun wurde mit Hilfe und Bewaffnung durch die Türkei erneut ein gefangener Pilot ermordet, denn die TOW-Raketen an Al-Kaida-Brüder können nur über die Türkei gekommen sein, genauso wie das türkische Verbrecher-Regime den Todesschwadronen eine Lieferun gepanzerte Fahrrzeuge übergab, die gegen die syrische Armee und gegen Kurden im Terroristengebrauch sind. Des weiteren wurden die Terroristen auch mit Man-pad ausgestattet, meist chinesischer Herkunft.

Bei “Masraan”-Idlib:

Ersatzlink: .https://www.youtube.com/watch?v=m4rax3itAyQ

 

Gekreische und Jubel von Terroristen und ihren Familien? oder hören sich die Al-Kaida-Teenager so an?:

شاهد فيديو : واضح لمكان إسقاط طائرة روسية من طراز “SU 25” وهبوط الطي

116 Aufrufe

Eines der Veröffentlichten Videos trägt auch das Logo von Jabhat al Nusra rechts oben , von deren offizieller Propagandapöattform “Ebaa-Abaa-news)

Am Rande eineer Terroristenhochburg niedergegangen, die auseinandergerissenen Trümmer brennen. Terroristen und ihre Mob-Anhänger im Jubeltaumel.

شاهد//اللحظات الأولى بعد سقوط الطائرة الحربية الروسية على أطراف قرية #معصران بريف #إدلب الجنوب

Das Jabhat al Nusra-Video dürfte bald der Zensur zum Opfer fallen.

Original-Link .https://www.youtube.com/watch?v=JNC8ednsgzU

اللحظات الأولى بعد سقوط الطائرة الحربية الروسية على أطراف قرية معصران

460 Aufrufe

E B A A  

https://ebaa-agency.com/visuals/vid-military/2018/02/4312

Ein Propaganda-Video der Medienterroristen, die Sprachrohre von Todesschwadronen und Al-Kaida-IS-Jund al Aqsa…HTS, Jaish al Sham, Fatah al Sham,…

 

شاهد أخر أخبار لحظة سقوط الطائرة الحربية شرق ريف أدلب اليوم

Noch ein Medienterrorist, die “news”-Plattformen rekrutieren aus den Mörderbanden “Journalisten”, so auch Al-Jazeera, Orient-News-Jisr TV, Step-Agency, Smart News, Al Aeabyia , etc   : .https://www.youtube.com/watch?v=AuRBcjdNjQA

 

Ich setze gleich fort so wie ich Fotos und Videos finde. Ich muß erst alles sichern und einsammeln, auch Screenshots werden noch folgen.

Eines der Videos soll den Abschuss einer AGTM, einer BGM-TOW-Rakete sein, ebenfalls das Logo von Al-Kaida. Das Flugzeug soll relativ tief geflogen sein, alles ziemlich stark bewölkt. Man hört auch Gefechslärm von dem Frontgebiet. Ob das Abschussgeräuch von eienr USmade TOW-Rakete ist, ich muß er wieder die Geräusche vergleichen, dann kann ich es besser beurteilen, die klicks vor dem Abschuss sind recht typisch.

Der Kopierer sehr von sich überzeugt mit seinem Konterfei versehen, das Original anscheinend schon weg.

# Watch: #_Rameless_Flame is publishing a video of its own that contains the moment of targeting the warplane and explains the video introductions

#Witness the moment the pilot landed in his parachute after the fall of his plane in the southern countryside of Idlib

شاهد: #هيئة_تحرير_الشام تنشر فيديو خاصة لها يحوي لحظة استهداف الطائرة الحربية ويوضح بالفيديو استهدا

Bei den Überschriften und Begleittexten schreiben die Terroristen dass der Pilot an einem Fallschirm niederging. Sie haben ihn ermordet wie ich es mit gedacht habe.

Und natürlich darf das Sprachrohr der Massenmörder, von Al-Kaida und IS nicht fehlen. Moaz al Shami, der Komplize von Hadi al Abdallah, dem langjährigen Kumpel von dem Menschenfresser “Abu Sakar” mit seiner widerlichen Fratze, er bietet wie immer Verbrechern eine Plattform, normalerweise zeigt er sie von ihrer schönsten Seite, ähnlich wie der “Marcus Mettelsiefen”der aus dem Menschenfresser von Baba Amr-Homs, einen “netten Rebellen” inszenierte und wohl nie öffentlich aufklärte mit wem er unterwegs war, jede Minute, jede Stunde ,eingebettet bei schönerzählten “Farouk”-Massenmördern, Kehlendurchschneidern, Kopfabschneidern, Gefangenenmördern, Kriegsverbrechern, Menschenfresser,Leichenverstümmler, Zivilistenmördern,  jedoch nicht bei “moderaten”. .

Moaz gefallen seine Terroristenkumpane und ihre Anghörigen, er strahlt über das Gesicht ob dem aufgeführten Affentanz .Irgendwo habe ich noch sein Grinsen in einem Screenshot verewigt, ein gefundenes Fressen für einen Zahnarzt.

Die Terroristen und ihre verbliebenen Angehörigen haben Glück gehabt, die Reste hätten auch mitten in die Häuser fallen können. Komisch, obwohl es doch lange brennt schreit keiner von den Terroristen “Napalm” oder “Phosphor”, wie sie es gerne zu Propaganazwecken tun wenn irgendwo ein Fass Öl brennt und sie die Luftwaffe beschuldigen verbotene Kampfstoffe einzusetzen…

Beahlt auch mit GEZ-Gebühren von der ARD,…Ihre Terroristen-Informanten.

Am Fallschirm hängend hatte der Pilot noch Funkkontakt mit den russischen Militärs, er wurde durch Beschuss verletzt, muß aber am Boden noch lebendig gewesen sein. Er wolle nicht in die Hand der Folterer und Mörder geraten, er dürfte versucht haben sich bis zu letzt zu wehren.

Hier noxh ein Video mit den brennenden Flugzeugteilen auf eienr der Terroristenplattformen, die gerne die FAKEs der White helmets verteilt, so auch die von dem Terroristenhauptquartieren aus Saraqeb.

Im Video auch Al-Kaida, veilleicht auch IS-Typen die sich auch seit Jahren in Idlib aufhalten, viele davon in den Orten, Sarmin, Saraqeb, Binnish, Qmenas,…

Die Terroristen nehmen die noch brauchbare Munition, sowie Andenken von dem Flugzeug mit.

:.https://www.youtube.com/watch?v=wOmovEaNlQs

 “The wreckage of the Russian warplane” حطام الطائرة الحربية الروسية

Habe ich diese Video schon? Aus anderer Perspektive ja. .https://www.youtube.com/watch?v=bWpLVAYDw8Y

Die Terroristenfilmer vermeiden die Köpfe ihrer Kumpane zu zeigen, sie sind geschult, sie wissen um ihre Kriegsverbrechen.

:

Und auch der “USA-WANTED”  saudische Al-Kaida-Führer “Sheikh Abdullah al Mhaisni” mit von der Partie, hier im Video zu sehen, im Hintergrund die Rauchsäule des angeschossenen Flugzeugs.

Im Video neben dem Jabhat al Nusra-Massenmörder auch Kindersoldaten die keine 14 Jahre alt sind. Mhaisni der Terrorist der schon des öfteren mit gefangenen Piloten posierte bevor sie sie umbrachten.

شاهد تكبير الشيخ المحيسني أثناء أسقاط الطائرة الروسية في ريف إدلب

Ich weiß nicht welche Agenda Russland verfolgt, wenn diese mitteilen der Pilot hätte bis zu seinem Tod gekämpft, er hätte nicht aufgegeben. Was ich bisher sehe ist, dass er in Gefangenschaft geriet und umgebracht wurde, die Leiche verstümmelt. Ich habe so viiele der Terroristenorde gesehen, ich denke ich weiß wovon ich spreche, seht auch meine Archive von beiden wordpress-blogs.

Ein Foto der Terroristenpropagandisten: Das Blut an dem Piloten noch ganz frisch. Warum hat einer der umstehenden Terroristen keine Schuhe an, wollte er diese nicht mit Blutbeflecken? Was sind das für Flecken an den Socken, Erde oder Blut? Auf dem Foto fehlt das schwarze, etwas zerfetzte Kleidungsteil, welches eine Weste mit Aufnäher gewesen sein könnte. Fehlen die Hände?

Bei “Kampfstoffen” muß ich an die unsägliche Radio-Kriegspropaganda denken, die unter anderem zusammenlogen, das der Nordkoreanische Präsident den Syrern helfen würde Chemiewaffen zu entwickeln. Vollkommene FAKE-News, von den Lügnern aus den Fingern gesogen. Bedenklicher finde ich Trumps Ankündigungen über “Kleinere Atombomben”, die er wohl  in diversen “NATO-Staaten” deponieren will, im Austausch mit alten “Hiroshima-Nagasaki-Bomben…Ist das auch eine Ente, oder werden die US-Besatzer auch in Deutschland ihren Atom-Müll, ihre Massenmordbomben deponieren? Mit der Souveränität Deutschlands steht es nicht gut..Ich denke da auch an die Bilder aus dem Irak, an die vielen toten und Mißgebildeten Kinder, auch so kleine Atombomben mit Generationenlanger Wirkung. Zur Rechenschaft gezogen wurden die Menschlichkeitsverbrecher jedoch nicht!

Ich habe mir von dem Jabhat al Nusra-Video erneut den Ton angehört, es war mit sehr großer Sicherheit eine US-made-BGM-/!-TOW-Rakete die das Flugzeug abschoss.

 

Dies Video soll laut Propaganda den Fallschirm des abgesprungenen Piloten zeigen, ich habe es nicht mit alten Videos verglichen, daher nicht mit Gewähr: .https://www.youtube.com/watch?v=JYrfwCPNDyE

ادلب إسقاط طائرة حربية روسيه رشاش سيخوي ٢٥في محيط تل مرديخ بريف#ادلب وفطس الطيار ع يد المجاهدين

 

شاهد.. لحظة هبوط الطيار الروسي بالمظلة قبل مقتله في إدلب

In diesem Video sieht man auch den Fallschirm herunterschweben:

Der Absturz und Aufprall: .https://www.youtube.com/watch?v=kRGBy1_13Oc

Die Narrative der russischen Medienplattformen, warum sagen sie nicht, dass der Pilot in Gefangenschaft geriet und massakriert wurde. Wozu die Story, er hätte sich bis zuletzt gewehrt, auch mit seiner Pistole?  Bisher habe ich die Pistole, bzw das Propagandafoto der vermeintlichen Pilotenwaffen nicht gefunden. Wer weiß wo die russischen Medien das gezeigte Foto aufgetrieben haben. Auf dem Foto sowokl eine dünne klardurchsichtige  Plastiktüte als auch eine schwarze.

Und so die Medienterroriten in Syrien, die auch GEZ-Gelder erhalten haben sollen:

Bildzitat Dokumentation. Das Wort Presse nicht zu übersehen. Dies “Presse” arbeitet auch für westliche Nachrichtenagneturen, die Verbrechen verschweigen sie bewusst. In Deutschland bekommen dies Terroristen dann zur Belohnung Journalistenpreis, Förderung zum Studium und jede Menge wohlwollende Propaganda, dabei sind es Komplizen, Täter. Bestimmt haben diese Kriegsverbrecher den Mord an dem Piloten miterlebt und bejubelt.

Anhang, die Orient-News-Al-Kaida-Plattform mit rekrutierten Terroristen als “Reporter”, ebenso Baladi-News, etc

Abschuss und Fallschirm

 

Dorfmob, Terroristenunterstützer und Terroristen, nebst Kindersoldaten

Es soll noch einen Ausschnitt geben wo der Pilot am Boden lebend sein soll in “Auseinandersetzung” mit Terroristen. Das Video nur als Schnipsel bei Twitter, im ersten schauen sieht man so gut wie nichts. Vielleicht kommt noch mehr…

Das Schnipselvideo mit dem Emblem, welches auch auf einem Foto war, wass die Beschreibung besagt, der Pilot hätte sich selbst mit einer Granate in die Luft gesprengt, sieht man nicht. Möglich wäre es, aber die Verletzungen, der zertrümmerte Hinterkopf, vielleicht posthum geschehen? Man sieht nichts und hört auch nichts was einen Hinweis darauf geben könnte. Schüsse fallen, die Terroristen scheinen zu zögern, aber man hört eindeutig ein Flugzeug aam Himmel. Sie können auch aus Furcht vor einer Bombardierung in Deckung gegangen sein. Wer  die Schüsse abfeuert ist auch nicht herauszufinden, einzig die Ansammlung, der kleine Pulk von Terroristen könnte auf die Gefangennahme, die Einkesselung des Piloten hinweisen.  :

Man müsste die wenigen Videoschnipsel mit dem Leichnam noch genauer untersuchen, hat er die Hände verloren, dann könnte es eine Granate gewesen sein, sind die Hände nur schwarz, schlecht zu sehen?

Terrorist steht auf Leichnam, zerfetztes schwarzes Bekleidungsteil noch da

Hände noch da, aber schwarz? Schädel oben hinten zerstört, Gehirnmasse tritt aus.Terrorist steht auf Leiche

Wenn der Pilot bis zum Ende gekämpft haben soll und am Schluss eine Handgranate um Selbsmord benutzte, müsste er da nicht mehr zerfetzt sein?. Soll er sich die Granate oben an den Hinterkopf gehalten haben? Fest steht, die russischen Medien wollen, dass er einen Heldentot hatte, dass er sich nicht ergeben haben soll. Das kleine Video von Muraselon gibt in der Hinsicht keinerlei Aufschluss. Ob noch mehr auftaucht an Videomaterial, viele Terroristen haben Kopfkameras oder welche die am Körper, an der Kleidung befestigt sind. Im Video sieht man jedoch im Hintergrund zwei Rauchpilze aufsteigen, von Granaten, von einem Flugzeug welches die Terroristen wegzutreiben oder zu treffen versucht? Die Beteiligten können auch deshalb mehr oder weniger Deckung gesucht haben und nicht weil eine Handgranate im Spiel war.

Schaut man sich ddas undeutliche Videoschnipsel an, kann man den Eindruck haben, der Pilot muß am Boden liegen. Die Terroristen schauen alle nach unten, auch die GLäufe sind dorthin gerichtet. Haben sie ihn erschosssen und dann befürchtet er hätte vor seinem Tod noch eine Handgranate scharfgemacht?

Umringt von Terroristen die alle zum Boden schauen, auch die Gewehrläufe sind dorthin gerichtet, das würde bedeuten, der Pilot muß sich am Boden befinden.

Wo ist das komplette Video, es gab mindestens ein Foto daraus.

 

Der Rauch weiter im Hintergrund, nicht bei dem vermutlich toten oder verwundeten russischen Piloten.

Zwei Einschläge im Hintergrund entfernt, zwei Rauchsäulen, sie stammen nicht von einer “gezündeten” Granate:

 

 Das Video von “Muraselon muß noch länger sein, dieses Foto weist darauf hin.

Von Twitterkanälen, Ursprungsquelle?

Im “Duhur-Saraqeb…Dreieck scheinen die Terroristen-Verbände eine weitere Konteroffensive gestartet zu haben, das Gemetzel geht weiter. Die Terroristen marschierten auf, die russische Luftwaffe bombardiert und weitere 50 Al-Kaida-Brüder waren tot…In den sozialen unsozialen Netzwerken triumphierten die Mörderbanden über drei Orte welche sie erobert haben wollten, dabei hatte die Armeee dies gar nicht gehabt, egal ob IS, Al-Kaida oder “freie Idlib Armee”, während dieführenden Al-Kaida  Terroristensprachrohre wie “Moaz al Shami”, bereits die Trommel für “Kafr Nabel” Märtyrer rühren, natürlich wieder alles Zivilisten die umgekommen seien…


Die Terroristen in “Idlib” verkünden erneut unter einem neuen Terroristenmilizen Zusammenschluss von 11 Fraktionen,  ihren Terror in “Nord”-Idlib fortzusetzen, darunter auch die türkisch bewaffneten Pilotenmörder der “Jaish al Nasr”, die sich zwischen Idlib und Afrin aufteilen.

Sie schwören erneut den Kurden bittere Rache für ihre eigenen gefallenen Terroristen. Was mit den von Terroristen verschleppten Grfangenen passiert it habe ich nicht herausgefunden.

+++

Der KriegsNATOverbrecherstaat UK möchte eine weitere UN-Sicherheitsratssitzung wegen der Fake-Videos aus Ost-Ghouta.

Die machen sich einfach nur noch lächerlich. Ihr Augenzeuge ein Propagandaterrorist, der gerne FAKE-Inszenierungen dreht oder für Propaganda auch Kinder in Käfige sperrt und ganz begeistert ist wenn Geiseln als Schutzschirme von Terroristen dienen.

Die haben doch wirklich eine Klatsche weg…https://www.gov.uk/government/news/alistair-burt-uk-deeply-concerned-by-chlorine-attack-reports

Für solche Mörder und Schwerstkriminelle legt sich die Uk-Regierung ins Zeug, kein Wunder, sind sie doch genauso kriminell und mörderisch bei ihrem illegalen Angriffskrieg gegen Syrien mit Hunderttuasenden von Opfern.

Hier das Video mit dem Terroristen, der seit längerem wieder lauter Fake-Chloringas-Geschichten erfindet und Fake-Videos zusammen mit Al-Kaida-Islamic-Armee und deren Al-Kaida-Medics in East-Ghouta dreht. Würdet ihr einem solchen Kopfabschneiderpropagandisten glauben?” Die englische Regierung macht sich gemein mit Verbrechern und plappert diese nach.

Hier der tolle Augenzeuge der UK-Regierung, er erzählt Propaganda über seine bewaffneten Komplizen während diese im Hintergrund Torsen auf einem Pickup geladen haben und dabie sind auch die dazugehörigen Köpfe auf die Ladefläche zu werfen, davon mindestens drei Stück, man muß genau hinschauen um die drei Köpfe auf der Ladefläche zu erkennen. Das einige Leichname keine Köpfe haben, ist etwas besser zu sehen:

Ein Rückblick auf Damaskus 2015:

+18 بالفديو جثث #حسن_زميرة في الغوطة الشرقية 19-2-2015 جيش الإسلام يقتل العشرات في تل كردي

Nicht gelistet
11.505 Aufrufe

Am 19.02.2015 veröffentlicht

معارك عنيفة في كل من تل كردي وأطراف دوما جهة مخيم الوافدين يخوضها جيش الإسلام وقتل العشرات من عناصر حزب اللات اللبناني والنظام ويدمر آلياتهم اليوم الخميس 19-2-2015

 

Besonders lächerlich auch dieser “Alistair Burt MP“, der Terroristenpropaganda mit Halloween-Gasmasken garniert für bare Münze nimmt.

Bildzitat-Dokumentation. Ein Darsteller ohne Handschuhe mit einer Spielzeuggasmaske macht FAKE_Propaganda, die Quelle unter anderem “Baraa Abdul”, der mir des öfteren in Begleitung von Kehlendurchschneidern aufgefallen ist. Dazu kommen noch die FAKE-Propagandainszenierungen mit “Kindern in Käfigen”, wobei er sich das Drehbuch bei ISIS abschaute, als diese einen jordanischen Piloten in einem Käfig verbrannten.

Lächerlich, diese Bild welches die Verblödeten bei Twitter benutzen, wie dumm sind eigentlich Politiker, haben sie hier gerufen als Gott die Dummheit verteilte?! Das gilt genauso für Frankreich und die anderen Hinternkriecherder  USrael-Kriegsmafia. Bei den beiden “Rice”-Frauen, Condi und Susanne, dachte ich es geht nicht schlimmer, aber die US-Botschafterin Nikki Haley toppt sie alle, wie der Herr so das Gescherr..

.https://twitter.com/Baraa_Abdul/status/959870554827317249

Mehr zu dieser Kanallie hier: “https://urs1798.wordpress.com/2015/11/02/zahran-alloush-praesentiert-geiseln-in-kaefigen-als-menschliche-schutzschilde-syria-damascus-%D8%AF%D9%88%D9%85%D8%A7-douma

Mörderische FSA-Milizen aus Harasta-Douma schneiden ihren 16 Gefangenen die Hälse durch… – Urs1798

Die Vorverurteilung steht für das Terroristensprachrohr in UK bereits fest, mehr Unterstützung kann man Kehlendurchschneidern gar nicht geben! UK-“Ministe”-Staatssekretär vom UK-Außenministerium r in Komplizenschaft mit Mördern, sie haben sie ja schließlich ganz früh bewaffnet trotz einem gültigen Sicherheitsratsbeschluss der die Bewaffnung von Terroristen untersagte. Es hat sich niemand daran gehalten, weder England, noch Frankreich, noch die USA, Katar, Saudi Arabien,nicht  Israel und natürlich auchnicht  der Kriegsverbrecher und Al-Kaida-Liebhaber Erdogan, dessen Türkei der Dreh und Angelpunkt für Todeschwadrone und Waffen ist, ob ISIS, Al-Kaida oder FSA, den Hintermännern war jeder Mörder recht.

.https://twitter.com/FCOArabic/status/959589714000048128

Und solche Kapitalverbrecher mißbrauchen die UNO an einem Stück, und der US-Apparat macht gerne mit.

Ich glaube dem Terroristen-Bruder kein Wort wen dieser schreibt sie seine sehr besorgt…

https://www.gov.uk/government/news/alistair-burt-uk-deeply-concerned-by-chlorine-attack-reports

 From:
Posted in D, Deutschland, EU, Europa, Gerechtigkeit, Grausam, Israel, Krieg | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments

#Saraqeb Fake und False-Flag-Propaganda #Idlib #Syria #Syrien

Arbeitsblatt, Idlib-Saraqeb, Krankenhauspropaganda, Propaganda über einen “Kartoffelmarkt”.

Es passt irgendwie absolut nichts zusammen bei diesen “Luftangriffen” auf “Krankenhäuser”.

 

Am Rande ist mir die Propaganda bei #JihadiJulian begegnet, das letzte, allerletzte , alleraller aller letzte Krankenhaus von Saraqeb soll von russischen Bomben getroffen worden sein. Ich habe mir die Bilder, Fotos und Videos angesehen, das Krankenhaus steht noch, aber ein Gebäude daneben oder davor, je nach sichtweise, ist in Trümmern.

In den Trümmern auch viele Mopeds, ein Personenwagen an eine Hauswand gedrückt, einer zerfetzt, ein weiterer auf den Trümmern, ein Spendenkrankenwagen ein Stück davon entfernt, bei den Helfern auch viele Militante. Im Publikum auch ein typisch Al-Kaida-mäßig angezogenes Kind, laut diversen Propagandavideos.

Ich vermute es war ein Hauptquartier, welches direkt mit dem ” Krankenhaus” verbunden war , sehr beliebte Orte von Terroristen um den Bomben zu entgehen. Allerdings ist das Ärztepersonal ebenfalls von Al-Kaida, so wie die Helfer auch, wie auch schon der Jund al Aqsa-Weisshelmterrorist, Folterer und Mörder Muawiyah Hassan Agah auf seinen Instagrammfotos zeigte, er ist ein Bruder der Medics und trifft sich mit ihnen zu Poolpartys. Hier ein Beispiel von einem toten Rettungssanitäter von der Ambulance Saraqeb. Seine Mütze weist ihn aus zur Nähe von Jund al Aqsa, dem IS nahestehend, ihn findet man auch in meinem Archiv.

Dokumentation-ein Rettungssanitäter aus Saraqeb mit Emblem an die Mütze wie IS oder eben auch Jund al Aqsa:

.https://www.facebook.com/saraqebtoday2/photos/a.257792174568938.1073741828.257786184569537/382463448768476/?type=3&theater

Noch besser zu sehen in einem weiteren Nachruf durch einen irakisch-afghanistan Al-Kaida-Veteranen, den man auch bei Muawiyah Hassan Agha und Instagramm finden kann, einer der Jund al Aqsa-Mörder von zwei Khan Tuman Gefangenen. Das Benner welches der IS verwendet.:

Seine Kumpane, darunter auch der Kopfabschneider Aala Dandel

أحمد مغيرة   , dessen bewaffneter Terroristenbruder zu den Weisshelmen gehört. Die anderen Toten die Kumpane des Weisshelms Maed Bareesh, der beim Kämpfen in Khan Tuman fiel, seine Freunde verschleppten am selben Tag zwei Gefangene nach Sarmin und brachten diese dort um, die Folterer und Mörder ebenfalls Weisshelme wie Muawiyah Hassan Agha, der mit seinen Freunden die Giftgas FAKE und False-Flag-Propaganda in der Umgebung erfand und Inszenierte.

Hier der Rettungssanitäter von Saraqeb mit seinen toten Jund al Aqsa-Kumpanen, er ist rechts oben im Bild. Der Kopfabschneider “Aala Dandel” daneben, siehe auch weiter unten mit seinem Bruder “Rame Dandel”. Rechts unten auch einer der Jund al Aqsa-Kumpane von Weisshelm “Maed Bareesh”, dem Todesengel…Hier Weisshelm “Maed Bareesh”, mit einem toten Kumpel.

Hier Weisshelm “Maed Bareesh” an der Latakia-Front. Von ihm gibt es Fotos, wo er in den Turkmenenbergenmit zwei geschächteten Gefangenen posierte, ebenfalls im Archiv mit Quellenangaben beschreiben. Dieser mörderische Weisshelm war auch bei der Kasab-Offensive beteiligt bei den Kopfabschneidern. Er sieht aus wie ein Engel, war aber eine Bestie in Menschengestalt:

Weisshelm “Bareesh” mit geschächteten, ermordeten Gefangenen von einer seiner Freundes-FB-Seiten.Im Archiv habe ich mehr Fotos dazu. Den Gefangenen wurden die Kehlen durchschnitten, man sieht es auf dem Selfie von Maed Bareesh schlech, aber die Kehlen klafften weit auf, die Leichen wurden zum Haus gezogen, deshalb wenig Blut zu sehen. Zwar vermummt, aber er ist es gewesen.:

Weisshelm Al-Kaida “Maed Bareesh”, sehr beliebt bei seinen Kumpanen von der ” Civil defense IDLIB”, hier mit  “Sleby”. Selby ebenfalls ein Terrorist von Al-Kaida, sehr verbrüdert mit “Laith Fares”, der von HRW und auch OCPW als Zeuge für False-Flag-Chloringasattacken genannt wurde. Die sogenannten Menschenrechtsuntersuchungskommissionen waren nie vor Ort und haben sämtliche Erkenntnisse von Terroristen und ihren Angehörigen gewonnen. Dass diese für eine “No-Fly-Zone” mordeten und logen, das wollen diese Menschenrechtszertreter-Organisationen nicht sehen, auch die UNO redete den Menschenschlächtern nach em Mund. Über die horrenden Verbrechen ihre Augenzeugen behielten sie Stillschweigen, obwohl man bis heute die öffentlich ermordeten Gefangenen, geschächtet in den Strassen von Saraqeb, Sarmin, Qmenas, finden kann, dazu noch 16 aufgespießte Köpfe, kopflose Leichen die hinter Fahrzeugen durch die Strassen gezogen werden, gefilmt von Weisshelmen die Al-Kaida-Terroristen sind mit Beziehung zum IS. :

Siehe auch weiter unten:

Bareesh und weitere Weisshelme, Al-Kaida-Terror-Organisation “White helmets”, sie haben gut lachen, sie kassieren Auslandsgelder gleich mehrfach ein…als Söldner, als Medienaktivisten, als White helmets,als Medics, und bei der Beuteaufteilung von Al-Kaida !

Wie die Meldungen kamen…

Das zerstörte Hauptquartier der Saraqeb-Terroristen neben oder vor ihrem “Krankenhaus”. Interessanterweise hatten die FB-Seiten der Saraqeb- Ambulancen keinerlei Meldung über eine Attacke auf das Krankenhaus. Vermutlich deshalb nicht weil nicht das “Krankenhaus” das Ziel war. Aber hauptsache #JihadiJulian kann geifern im Chor mit den Jund al Aqsa-Al-Kaidas und ihren Terroristen wie Muawiyah Hassan Agah. Mindestens einer der helfenden Weisshelme gehört zu den Al-Kaidas von der IS nahestehenden Jund al Aqsa-Terror-Organisation.

Wie passt es zusammen, dass es bereitsStunden zuvor, am 28.01.2018 ein Foto gab von den beschädigten Häusern neben dem Krankenhaus, also bereits einen Tag vorher als die Terroristensprachrohre erzählen. : .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10156203756032664&set=pb.656407663.-2207520000.1517303817.&type=3&theater

Die beschädigten Häuser neben dem “Krankenhaus”, bereits am 28.01. veröffentlicht obwohl die Attacke erst am 29.01.2018 gewesen sein soll. Der Veröffentlicher ein Militanter, der auch schon als White helmet aufgetreten ist. Seine späteren Fotos jedoch vom 29.01.2018. Die gleichen Fotos die “Radio fresh” mit ihrem Logo versahen, bei ihm ohne Logo und Wasserzeichen. Von einem Shamone Harris erst am 29.01.gezeigt.

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2029168223997421&set=a.1375072692740314.1073741825.100007127881512&type=3&theater

Genausowenig ist zu verstehen, wieso die “Kartoffelmarktleichen” nicht ganz frisch aussahen und bereits bei Dämmerung gefilmt oder fotografiert wurden, später in den Filmchen der Terroristen bei hellem Tageslicht und in Anwwesenheit der Terror-Handlanger “White helmets”. Wie lange lagen die Leichen da schon und wurden nicht geborgen? Haben sie noch auf den Massakermarketingspezialisten “Hadi al Abdallah” gewartet, da dieser ein großes öffentliches Umfeld besitzt in den Netzwerken, bei den westlichen Presstituierten, der “BLÖD”, der ARD, bishin zu CNN, BBC??

Terroristenzentrale, im Hintergrund der gekennzeichnete Eingang des “Krankenhauses” ein roter Halbmond, absolut intakt: Mopeds , Fahrzeuge, Trümmer. Ob die Terroristen beim Luftangriff ins Krankenhaus flüchteten, so wie sie es auch in Sarmin machen, Belege dafür auch im Archiv. Übrigens die Sraqeb-Ambulancen bringen viele der verwundeten Terroristen gleich in die Türkei, wie eine ihrer FB-Seiten auch diesmal zeigt.

HQ Saraqeb

Zwei der Ärzte in einem Front-Krankenwagen, ihren toten Jund al Aqsa-Kollegen habe ich ausgiebig gezeigt, man findet ihn mit anderen Weisshelm-Medic-Terroristen auf ihren FB-Seiten.:

Jund al Aqsa-Medics  auf der Terrasse vom Terroristenhauptquartier mit Feldlazarett. Die Terrasse ein beliebeter Treffpunkt von Al-Kaida-Terroristen, auf vielen Seiten dazu Fotos, aber dies sprengt hier den Rahmen.

. Ihr fetter, toter Jund al Aqsa-Kumpane:

Zu ihren Lieblingsbildern bei FB gehört der fette ISIS-Bannerträger Rettungssanitäter und Jund al Aqsa-Terrorist: ISIS-Emblem am Moped:  .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=200145110390104&set=pb.100011838481894.-2207520000.1517389648.&type=3&theater .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1503208309693515&set=pb.100000130803261.-2207520000.1517312645.&type=3&theater .https://www.facebook.com/profile.php?id=100013802464028&sk=photos&pnref=lhc

 

Wenn solche Terroristen in dem Krankenhaus arbeiten, dann ist es ein Terroristenhaupquartier mit angeschlossenem Feldlazarett.!!!

Jund al Aqsa-Terrorist und Mitarbeiter der Ambulance vom “Oday”-Krankenhaus in Saraqeb. Mal fahren sie Frontkrankenwagen, sind Front-Ersthelfer, sind Kämpfer , auch HRW Giftgasaugenzeugen, Propagandisten, Weisshelme,…, und gehören vorwiegend Al-Kaida an:

Einer seiner vielen “Medic-Komplizen” in Saraqeb

Einige Fotos über das Hauptquartier von Terroristen, ich vermute dass es sogar geräumt gewesen sein könnte, da später ein Video auftauchte, welches Aufnahmen kurz nach dem “Luftangriff” gewesen sein sollen. Allerdings ist fraglich ob es überhaupt ein Luftangriff war und nicht False-Flag gemischt mit FAKE. In dem später gefundenen Video links im Bild noch weißer rauch,oder ein Staubwolke, eine Explosion sieht und hört man nicht. Ich weiß nicht ob sie Nebelgranaten benutzten oder ein Angriff stattfand. In dem Video auch interessant, dass absolut niemand aus dem “Feldlazarett” herauskommt. Mir war zuvor aufgefallen, dass man auch in anderen Videos keinerlei Mediziner in Grün sah, die normalerweise ausschwärmen wenn in ihrer Nähe ein LuFtangriff stattfand, um die Verwundeten erstzuversorgen. Erklärungen dafür gibt es einige, —sie waren alle ausgeflogen und mit den Terroristen an der Front— sie hatten das Hauptquartier aufgegeben, da sie eine Attacke erwarteten, die Armee rückt von Duhur weiter vor, ein Grund das HQ rechtzeitig zu verlagern. …

.https://www.facebook.com/profile.php?id=100013802464028

غازي عبد الولي

Weitere Fotos von den Saraqeb- Terroristenärzten, welche meist bei FB vorgaukeln, sie würden Zivilisten versorgen, diese werden meist in die Türkei oder zum Grenzübergang-Terroristenkrankenhaus “Hawa al Bab” gebracht, genauso wie die schwerverwundeten Terroristen.

Nach Außen zeigen sich die Terroristen gerne als “FSA-Aktivisten”für die westliche Presse, aber Innen und an der Front sind sie tiefschwarze Al-Kaida-Terroristen.

Bei der “Ambulance Saraqeb” , der offiziellen FB-Seite dieser Al-Kaida-Mediziner, zunächst kein Wort von einem Angriff auf das Krankenhaus, dafür aber zwei verwundete Helden, laut Beschreibung.

“Helden” sind in der Regel Militante oder ihre “White helmet”-Komplizen. Ob die Helden von der Kartoffelmarkt-Inszenierung stammen? Laut PR soll auch ein” Kartoffelmarkt” mit Bomben getroffen worden sein. In Video von “Mauawiyah Hassan Agah” zeigte ein paar Leichen, alle ohne Ausnahme männlich, in seinem Erstvideo gab es weiße Fahrzeuge, Lieferwagen, aber keine Kartoffeln. Die kamen wohl erst später.

Auffällig auch auf den Kartoffelmarkt, es gibt keine Zuschauer, keine Neugierigen, keine zivile Helfer, keine Bevölkerung, nur Weisshelmpropaganda mit Lieferwagen mit teilweise angeschmorten Autos und Kartoffeln und auch militante Helfer in Camouflagekleidung. Die Bilder sehr unschön. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass Terroristen ihre Konvois auch mit zivilen “Kartoffeln” tarnen würden, damit sie auf dem Weg zur Front und weg von der Front nicht bombardiert werden. Sie kämpfen zur Zeit bei der Dhuhur-Tasche und auch in Afrin. Zuerst werden die Waffen beseitigt, die Terroristen weggebracht und dann alles was irgendwie als zivil gelten kann, in zusammengeschnittenen Videos präsentiert, die Idlib-Al-Kaida-Weisshelme sind in Inszenierungen sehr erfahren, sie haben schon Unmengen an Giftgaspropaganda -Videos gedreht von Attacken, die nie stattfanden, so wie in Khan Sheikoun mit der False-Flag-Sarin-Inszenierung, wobei ein Gerichtsbekannter Al-Kaida-Medic aus UK, ein Komplize von Al-Kaida-Führer “Sheik Abdullah al Mhaisni” die Hauptpropaganda abspulte:

Der Eintrag war ganz aktuell, warum stand nichts von einer Attacke auf das Krankenhaus da?

 

Hier der erwähnte Jund al Aqsa-Weisshelm, links im Bild. Die vielen Mopeds, Fahrzeuge in den Trümmern, was auf Terroristen schließen läßt. In dem später gefundenen Video gab es anfangs weit und breit keinerlei “White Helmets”, ihre Show ging erst viel später los, dabei dann auch der “Massaker-Marketing-Profi “Hadi al Abdallah”, der in Homs-Baba Amr schon auffiel mit Massakern, bei denen die gezeigten Leichen eindeutig ganz verschieden alt waren, manche schon am verrotten. Sie zogen gerne die Leichname aus den Kühlkammern und setzten diese mit ein, genauso wie gefallene Terroristen.:

Auch zur Dokumentation ein Bildzitat, unter den Trümmern und auch vorne an der Strasse zerfetzte Fahrzeuge. Ein Terroristenkonvoi wäre sehr gut möglich. Das Foto stammt von einer Saraqeb-Al-Kaida-Seite, der auch  über einen Komplizen schreibt, per Translator:  ” Gelobt sei Gott Friede sei mit dir Awad Abu Mohammed” .محمود ابو محمد

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10214696272109931&set=pb.1517619829.-2207520000.1517254529.&type=3&theater

Ich vermute die Terroristen suchen sich nun ein anderes Hauptquartier. Foto von einem Jund al AqsaAl-Kaida gezeigt bei FB, er freut sich auch dass einer seiner Kumpane überlebt hat, ein “Weisshelm Awad Abu Mohammed”, siehe Foto weiter unten.

Über diesen “Awad Abu Mohammed” gibt es noch mehr, er war kein Zivilist und wenn man weiß dass Al-Kaida die “Behörden” stellt, dann ist dieser Polizeichef garantiert ein bewaffneter Terrorist, der auch Weisshelmgelder aus dem Ausland einstreicht.Besserungswünsche” an einen Terroristenkumpanen:

Und das Medienoffice ist meist “Muawiyah Hassan Agah”mit seinen engen Freunden, der viele Medienseiten betreibt, meist Sarmeen und Saraqeb gemischt.

Einer davon “Mohamad Fadl, der diverse Nicknamen benutzt und mehrere FB-Seiten betreibt, genauso wie auch diverse youtube-Kanäle, zusammen auch mit dem Jund al Aqsa-Terroristen “Muawiyah Hassan Agha”. In einem OPCW-Bericht taucht er sogar als verschiedene Personen auf, die haben sich nicht die Mühe gemacht ihre “glaubwürdigen Augenzeugen” zuüberprüfen. Auch schwenkte er zusammen mit Muawiyah und einem weiteren Weisshelm in Idlib city die Al-Kaida-Fahnen, begleitet durch einen weiteren Jund al Aqsa-Terroristen. Er galt auch in diversen FAKE-Untersuchungen von HRW, …OPCW,…als Chloringasaugezeuge, als Sprecher der IDLIB-civil defense, der White helmets und dies trotz seiner weithin sichtbaren Kumpelschaft zu Jund al Aqsa-Brüdern wie auch Muawiyah Hassan Agha….

Auf dem Gruppenbild Jund al Aqsa-Medienterroristen, “Krankenhaushelfer, Propagandisten, Al-Kaida-Kämpfer, “Nachrichtenmonopolisten, es kommt alles aus einer Terroristenhand, abgesegnet von Al-Kaida-IS.

“Terroristenhauptquartier Saraqeb, genannt “Oday-Krankenhaus”

Es gab keinerlei Berichte, dass Ersthelfer oder Helfer an ihrem Einsatzort bombardiert worden wären. Was war also der “humanitärer Einsatz” der “Ambulance”-Al-Kaidas und des “Polizeichefs, in Amt und Würden durch Al-Kaida , ein Fronteinsatz denkbar, die Terroristenseiten rühmten sich gerade an dem Tag die Armee zu attackieren an den Fronten Hama-Idlib-Dhuhur.

  Awwad Zakaria Abu Mohammed, Commander of the police of Sarakib Free
Waseem Al-Raz  is one of the heroes of the ambulance system
One of the finest men in the city
Leikadon is free from the service of the city and its people
Were injured today by air raids on the city while carrying out their humanitarian duty
We ask Allaah to heal them quickly
Media Office of the city of Sarqeb and its countryside”

Awwad Abu Mohammed, commander of the police of Sarakib free
Of the finest men as we think
He did not hesitate to serve Sarakib
He was wounded today in the air strikes on Sarakib
Tahour, God willing, my uncle Abu Muhammad

Die meisten Genesungswünsche kommen von Militanten bei FB, insbesondere von Al-Kaida, er ist ganz sicher einer von ihnen, wer würde sonst einen Polizeichef lieben, außer die schwarzen Brüder, wie:  .محمد أبو طراد

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=239084296631692&set=a.113285072544949.1073741828.100015903693268&type=3

Ist der Polizeichef von Saraqeb genauso wie der von Sarmin von Jund al Aqsa?? Zum Vergleich ein Polizeifahrzeug von Sarmin und auch Saraqeb, im Vordergrund auch der Terrorist und Weisshelm “Muawiyah Hassan Agha”, der die ganzen Fake-und False-Flag-Videos drehte , die der Weisshelme und die auf seinen diversen Seite, zusammen mit “Fadel”:

Das Polizeifahrzeug von Innen mit zwei gefolterten Gefangenen die später umgebracht wurden. Einer der Terroristen in dem Fahrzeug “Muawiyah Hassan Agha”, man sieht in einem der Videos wie er aussteigt als die Geiseln per Spießrutenlauf zu ihrer Hinrichtung getrieben werden von seinen Al-Kaida-Brüdern. Muawiyah, der Weisshelm filmte auch die ermordung der zwei Gefangenen. In Sarmin und Saraqeb schon seit Jahren an der Tagesordnung Gefangene öffentlich zu ermorden und dann durch die Strassen zu ziehen, mein Archiv zeigt viel davon.

Die schwerstmißhandelten Gefangenen, vor ihrem Spiessrutenlauf unter dem Gegröle des Dorfmobs und vielen Kindern die auf den Al-Kaida-Terroristenfahrzeugen mitfuhren und auch als kleine Kampfmaschinen ausgebildet werden.

Spiessrutenlauf, angebunden an das Jund al Aqsa-Polizeifahrzeug. Später von Angehörigen gefallener Terroristen kaltblütigst abgeknallt. Dies scheint dort so üblich zu sein, wie ich gerade vor einigen Tagen erneut zeigte. Auch Frauen beteiligen sich aktiv an der Ermordung von wehrlosen Gefangenen.

Links im Hintergrund der Eingang ins “Hospital” von Saraqeb. Was war in dem zertrümmerten Gebäude, sie zeigen zunächst keine Leichenbergung, was ebenfalls ein Hinweis auf eine Terroristenzentrale ist, Zivilisten könnte man zeigen, Bewaffnete in voller Montur jedoch nicht.

Und nun verspäter auch der Kriegsverbrecher Hadi al Abdallah im Propagandaeinsatz in Sraqeb, gerade er, der in Homs-Qusair mit seinen Farouk-Komplizen das Krankenhaus von Qusair in die Luft sprengten!  Er und Moaz al Shami sind gut bekannt mit Jund al Aqsa-Terrorist “Muawiyah Hassan Agah”, wie man auch gemeinsamen Gruppenfotos in Idlib sehen kann. Über ihn muß ich lachen, insbesondere wenn er auf Knopfdruck-Achtung Klappe- in einen weinerlichen Ton übergeht um seiner Propaganda noch etwas emotionale Würze zu geben. Sein Propagandavideo zeigt wie mitten aus dem Haufen ein männlicher Leichnam ausgegraben wird zusammen mit einem Moped. Ob die Mopeds auch in Krankenbetten lagen? Ich vermute da hat es einen Terroristenkonvoi, ein Terroristennest erwischt.

 

Man sieht zugemauerte Fenster in dem Terroristenhauptquartier, genannt auch Hospital…Oben auch den mit Erde gefüllten Schutzbarrieren ein Moped:

Ich habe sehr lange gesucht um ein Foto zu finden auf dem man eventuell den Trümmerhaufen noch intakt sehen kann. Hier ist so ein Foto mit zwei scherzenden Terroristenmedics. Leider im Hintergrund etwas überbelichtet:#.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=193547134513750&set=pb.100015753939155.-2207520000.1517398819.&type=3&theater

Rechts an der Wand in schwarz ein weiteres “Al-Kaida-Pferdchen”. Bildzitate zur Dokumentation. Die Seite scheint von einem der Mediziner aus dem Terroristenhospital zu sein. Auch hier findet sich ein Nachruf auf den Jund al Aqsa Terroristensanitäter, einem ihrer Kollegen.

Das Al-Kaidapferdchen einer schwrzen Terroristenmiliz findet sich auch an die Wand des Krankenhauses, bzw dem HQ mit Feldlazarett. Siehe auch die Fotos mit abgelegten Leichen und einem an der Wand kauernden Mann. Ob es das selbe Pferdchen ist kann ich nicht sagen, im Video und auf den Fotos nicht deutlich genug, auch den Namen der Miliz kann ich nicht lesen.

:  Al-Kaida-Pferdechen rechts unten auf einer Mauer gegenüber vom Terroirtsen-Hauptquartier mit angeschlossenem Feldlazarettمحمد معاد نجار

Man findet bei diesen zwei Terroristenbrüdern auch den Nachruf, das Andenken an ihren Kollegen mit der IS-Jund al Aqsa-Fahne, eine Distanzierung von diesem IS-Al-Kaida findet man vergbens:

Auch hier einige dieser Arzt-Terroristen, wieder mit dem Weisshelm Terroristen von Jund al Aqsa “Rame Dandel”…Es gibt keinerlei Terennung zwischen Al-Kaida, Bewaffneten und Medizinern, sie sind alle sehr vielseitig und von jedem etwas.

Terroristen und gleichzeitig Krankenhauspersonal und Frontmedics, manche auch Weisshelme, …

 

ein Weisshelmselfie, im Hintergrund ein Terroristenfahrzeug mit Tarnanstrich

Der Saraqeb -Ambulance- Chef mit den besten Beziehungen zu dem IS nahestehender Terror-Organisation Jund al Aqsa. Hier mit seinem Bruder “Maed Bareesh”.

  

Zwei Jund al Aqsa-Terroristen, zwei “Dandels” mit Rettungssanitätern, Weisshelmen, Terroristen 

Ein Rettungssanitäter, auch ein bewaffneter Al-Kaida:  

  Als Sanitäter:

Auf den Trümmern der Terroristenzentrale lag auch ein Kühlschrank und ein Getränkeschrank. Dieser Schrank stand wohl auf der Terrasse des Terroristentreffpunkts. Siehe hier, Dokumentation:

Terroristentreffpunkt “Krankenhaus Saraqeb”, im Hintergrund auch der “Polizeichef”, anscheinend oft im Terroristenhospital anwesend bei seinen Al-Kaida-IS-Brüdern., der Terroristeneinsatzzentrale von Jund al Aqsa/FSA und Al-Kaida.

Hier leigt einer der Getränkeschränke von der Terroristen-Terrasse auf einem flachen Gebäude versetzt bei dem Al-Kaida-Hauptquartier.:

Auf der Seite des Arzt-Al-Kaidas auch ein Gruppenbild, welches die engste Verbindung zu der Terror-Organisation Weisshelme zeigt:.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=134029670465497&set=pb.100015753939155.-2207520000.1517398819.&type=3&theater

Und so zeigt sich der Seiteninhaber der Jund al Aqsa-IS-Terroristen verehrt, selbst: Die Namensübersetzung idiotisch: “Mohamed Maad Carpenter

محمد معاد نجارSie stecken alle unter einer Decke, auch der FAKE und False-Flag-Propagandaüberflutung …

Ihre Trauer um Terroristen-Medic-Kollegen sieht auch so aus. Sie hätten ja auch ein Foto ohne die IS-Jund al Aqsa-Mütze nehmen können, aber sie scheint den Terroristen wichtig zu sein.:.

 

 

Hier auch noch einer der Jund al Aqas-Medics-Weisshelm etc. Er hat gerade seinen Header mit dem toten Jund al Aqsa-Mützenträger geschmückt. Übersetzt  “Abdullah Sheikh Ahmed” .عبدالله الشيخ أحمد

Dieser Weisshelm und Sankafahrer lässt seine Kinder auch für Propaganda mit Weisshelmen posieren. Er muß ein besonderes Verhältnis zu dem dicken, nun mehr lange  toten Jund al Aqsa-IS-Kollegen gehabt haben. Siehe auch seine Fotogalerie: .https://www.facebook.com/profile.php?id=100009253265566&sk=photos&pnref=lhc

Im Nachruf auf dem Bild auch das Emblem der Saraqeb-Ambulancen:

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1740233716295054&set=pb.100009253265566.-2207520000.1517414969.&type=3&theater

Man findet auch bei den “medics” das Emblem einer Jund al Aqsa-Terroristenmiliz, so auch bei dem Sanitäter und Weisshelm der Propagandabildchen mit seinen Kindern macht.

Jund al Aqsa im Hauptquartier mit Feldlazarett, links einer der anderen Rettungssanitäter, gleichzeitig auch ein Weisshelm. Der dicke ein Sanitäter und Jund al Aqsa-Terrorist gewesen. In der Mitte auch ein weiterer Jund al Aqsa-Terroristenkämpfer und gleichzeitig Sankafahrer, man sieht ihn weiter oben mit einem Kumpel und anvieserenden Gewehren:Weisshelm und Sankafahrer mit Liebe zu Jund al Aqsa IS.

Bei ihm findet man auch ein Foto von dem mit Sandsäcken geschützten Terroristenhauptquartier, hier noch unfertig, im Bau befindlich?. Ein Zaum mit Tor verhindert den normalen Patientenverkehr. Zutritt nur für Bewaffnete und deren Verwundete? Im Eingang ein Mann mit Kofbinde und Camouflagehose, vermutlich ein Terrorist, ein Militanter.

Und hier die Verwundeten, die Ärzte, Weisshelme, Propagandisten, nebst Terroristenpolizei- ein eingeschworenes Terroristengespann in Saraqeb, mit dem Victory-Zeichen:

 

Ich glaube den Terroristen, den Weisshelm-Al-Kaidas, den perversen Massenmördern aus Saraqeb kein Wort, die Bildzeitung frisst ihnen aus den Händen …und geifert. Für mich ist es in erster Linie eine Terroristenzentrale, nachdem selbst die Ärzte und das Personal Jund al Aqsa-Terroristen mit Draht zu IS sind.

Die Bilder findet man natürlich auch bei dem Jund al Aqsa-Weisshelmterroristen “Muawiyah Hassan Agah”.

#JihadiJulian wieder als Al-Kaida-Propagandamaschine im Einsatz…

 

#JihadiJulian macht daraus gezielte Angriffe auf zivile Ziele. Mir tut es leid um die Menschen die in der Nähe der Terroristen mitgetroffen werden, jeder tote Zivilist ist einer zu viel, jedoch ist es schwierig die Toten zu unterscheiden,, insbesondere wenn man ihnen sofort die Waffen und Schutzkleidung entsorgt, sie kämpfen oftmals in zivilen Klamotten.. Die Mörderbanden benutzten sie als Schutzschilde, selbst ihre eigenen Familien, man kann dann noch Propaganda mit ihnen machen und sie bis zu letzt ausschlachten. Allerdings werden in diesen Terroristenorten die Kinder zu kleinen Al-Kaida-Soldaten getrimmt, ob man sie noch als Zivilisten bezeichnen kann? Siehe mein Archiv, auch dort bebildert wie die Kinder ausgebildet werden, in der Moschee, dnn mit Waffen im Gelände.

Kinder für Propaganda ausgiebig ausgeschlachtet, je grausamer das Bild um so besser, man findet es auch bei Jund al Aqsa Muawiyah Hassan Agha. Das Bild erinnert stark an den letzten Libanonkrieg, da wurden ähnliche Bilder gezeigt, bombardierte Opfer durch die israelische Luftwaffe. Aber da hat Röpcke bestimmt nicht so gegen die IAF gegeifert wie hier gegen Russland und die russische Regierung. Er benutzt auch wirklich alles was in seine Propagandalinie “bedingungslos” für Israel, passt. Was er jedoch nicht zeigt sind die absolut grausamen Bilder der Saraqeb, Sarmin, Qmenas-Mörderbanden, die Zerfleichung, die Schächtung von Gefangenen. Da erwähnt er nichts von Grausamkeiten, sie passen ja nicht ins Propagandabild von seiner “Depopulation”. Die Bevölkerung vertreiben  ist eher eine Auswirkung durch die Kehelndurchschneiderbanden, meist bleiben nur die Angehörigen, die Anhänger, die Terroristen, alle anderen fliehen, auch nach Deutschland. Dummerweise kommen auch die Terroristen in Scharen als Merkels Gäste, so wie die aus Bamberg, oder auch Berlin, die einen haben bestialisch gefoltert ud  gemordet, der “Berliner” Syrer wollte seine Chefin mit einem Messer masakrieren und steht auch vor Gericht wie viel andere der “Gäste”, was aber unter der Decke gehalten wird. Wie war das beim letzten Ramadan, da wurde von jungen Syrern ein Syrer erstochen weil er sich in der Fastenzeit ein Eis kaufte und dieses aß. Die in Bamberg gaben als Motiv auch an, Spaß zu haben am ermorden wehrloser Menschen.

Und wieder wird ein wehrloses Opfer mißbraucht für Anti-russische Propaganda:

Hier ist noch die Frage wieviele Zivilisten es in Saraqeb wirklich waren. Seltsamerweise wird ein “Zivildefense-Terrorist” als Verwundeter angegeben. Weisshelme, die gerne als Helfer bei Terroristenkonvois mitfahren als “Sanitäter” und Kämpfer, insbesondere in der Provinz Idlib…Siehe auch die zwei Fotos mit dem Al-Kaida-Rettungssanitäter. Die Terroristen-Plattformen geben 11 Tote an, darunter auch unbekannte ohne Namen…Früher sogen sie die Namen bei Fake-News aus den Telefonbüchern, vielleicht bis heute. Gezeigt haben sie fünf männliche Leichen auf Fotos, einer davon ein Mopedfahrer ohne Kartoffeln...Ich frage mich ob in den Lieferwagen unter der Ladung von Kartoffeln anderes geladen war. Auf einem Foto könnte man denken, die Kartoffel-LKWs waren dort abgestellt, von einem Markt mit Publikum weit und breit nichts zu sehen. Die Propagandisten, die Weisshelmterroristen ganz unter sich: .https://www.facebook.com/476474246047148/photos/pcb.572443183116920/572442713116967/?type=3&theater

Auf den Seiten, die den Polizeichef belobhudeln habe ich ein weiteres Foto von dem Jund al Aqsa-Terroristen-Weisshelm “Maed Bareesh” gefunden, inniglich in Umarmung mit einem der Propagandisten vom “Kartoffelmarkt” und “Hospital”:

In einem der Videos meine ich sechs oder sieben Leichen zu sehen. Aber keine Verwundeten, gab es keine, wurden sie schon weggebracht oder haben die Weisshelme für eine Inszenierung “Front-Leichen” dort abgeladen?. Daher kann man auch keine Bewaffneten sehen, die bringen sie meist zuerst weg, die Überlebenden zerstreuen sich in alle Richtungen.. Ein Video: .https://www.facebook.com/mhamad.abodanail/videos/pcb.401907106927979/401907030261320/?type=3&theater

Insbesondere da die Terroristen verlauten ließen, dass sie damit rechnen, dass die Armee den “Highway” nach Saraqeb bei ihren nächsten Operationen schließen , abtrennen würden. Saraqeb eine der Durchgangsorte der Tausenden von Terroristen für die “Abu Dhuhur-Front”, nach Hama und nach Süd-Aleppo, etc.

Aus dem Translator übersetzt von albanisch nach englisch…”Intensified air strikes in the Sarakib city and its peripheral villages make it clear that Asad / MilitiaShia will start offensive from Abu Duhuri to the Sarakib town and the M5 motorway (to cut off the road connecting the cities of Opozite)

Dazu gab es auch diese Karte, Quelle Saraqeb FB-Anhänger. Rechts im Bild die Abu Dhuhur Gegend welche von der Armee bis auf eine kleine Tasche, kontrolliert wird. Links im Bild auch in rot mitten in grünen-schwarzen Al-Kaida-Gebieten, die seit Jahren eingekesselten Menschen von Fuah und Kafrayah die auf Befreiung warten und seit Jahren täglich attackiert werdenvon Al-Kaida-Belagerern mit Granaten und Terroristensnipern. Die Menschen werden aus der Luft versorgt.

Helfer mit Schussweste, ein Terrorist bei der Kartoffelpropaganda-Inszenierung:

Einer der Verwundeten, hat er am Gürtel ein Pistolenhalfter oder eine “Handytasche”? Es dürfte der viel bejammerte “Terroristen-Polizeichef” von Saraqeb sein. War er etwa auch ein “Kartoffelhändler”… .https://www.facebook.com/saraqib2017/photos/pcb.1999690520270783/1999690490270786/?type=3&theater

Woran will #JihadiJulian Zivilisten erkennen, die Terroristen oft in Strassenkleidung unterwegs, selbst im langen Kaftan am kämpfen an den Fronten, schafft man die Waffen neben den Leichen weg, sind es alle Zivilisten.Mit solchen Propagandamethoden und Lügen  arbeiten die Terroristen und ihre Sprachrohre schon seit bald sieben Jahren, die westlichen Presstituierten ihre Komplizen.

Die ersten Fotos, bzw ein Video, da war es noch Dunkel. Wo ein Terroristenfilmer war, da waren such Terroristen. Die Propaganda erneut aufgepeppt durch den Massaker-Marketing-Spezialisten “Hadi al Abdallah”. Inzwischen habe ich zu dem Kriegsverbrecher eine richtige Aversion, ich möchte seine Videos nicht sehen und auch nicht hier zeigen, aber raussuchen kann sie sich jeder selbst, es ist immer die gleiche Masche, auf Knopfdruck eine jämmerliche, weinerliche Stimme und dann werden die Lügen, die Ausschmückungen, die Hasstiraden abgespult, mit Wahrheiten hat es rein garnichts zu tun.

Wer es glaubt muß zur “BLÖD” gehören…

Und wenn er von Bäckereien spricht, da muss ich an Halfaya und Kafrzita denken, wo man sah, wie Helfer Brot in Blut tauchten und dieses dann am Boden verteilten und fotografierten. Aus dem Zusammenhang gerissen sah es so aus, als wenn eine Bäckerei angegriffen worden wäre und jemand das blutige Brot aufheben würde. Keiner der Westpropaganda-Agenturen haben sich gefragt, was es für einen Sinn machen würde, ein “blutiges” Brot aufzuheben. Man hätte selbst darauf kommen können, dass es in diesem Augenblick hingelegt wurde um dann für “DPA” ein Foto zu machen, im Stil ihrer Regime-Change-Propagandalinien . Es war FAEK-News, durch alle Massenmedien und Sender geschleift, die Toten hatten teilweise  noch Schusswesten an, aber die Medien haben die Terroristenpropaganda einfach nachgeplappert, einschließlich diverser Nachrichtenagenturen, die die FAKE-Brot-Fotos veröffentlichten, nicht aber wie das mitgebrachte Brot dor hin kam. Sie alle erfanden Kriegsverbrechen, die attackierte Bäckerei war ein Terroristenkonvoi, ein erfundenes Verbrechen, welches der Armee, der Regierung untergeschoben wurde. So macht man Nachrichten und es soll noch Presstituierte geben, die dies nicht durchschauen haben wollen und unbeirrbar auf der gleichen Hasbaraschiene weiter machen und werden sie noch so ausgelacht. Sie betrügen Hunderttausende von BLÖD-Zeitungsleser und ich vermute mit Vorsatz. Ob dies die Verkaufszahlen in stürmerischen Zeiten rettet?

Eines dieser verlogenen Propagandafotos war dieses hier: Ein jungfräuliches Brot wird in eine Blutlache getaucht, links wartet schon der Kameramann um ein inszeniertes Foto zu schießen und dies an die westlichen Agenturen zu liefern, statt Terroristenkonvoi wurde eine Bäckerei daraus.

Wenn ich #JihadiJulians Tweets sehe, dann frage ich mich, ist der wirklich so dämlich oder macht es ihm einfach nur Spaß sich als absoluter Dummkopf und Al-Kaida-Lakai zu präsentieren? Was die Hasbara doch aus “Menschen” macht, dass sie sich selbst als Idioten, als lernresistente darstellen….

Einer lagt das Brot hin, vereibrt es im Blut, ein anderer hebt es unter Blitlichtgewitter auf, lol…https://urs1798.wordpress.com/2012/12/23/die-tagesschau-halfaya-und-die-lugen-der-opposition-uber-eine-backerei-und-tote-zivilisten-syrien-syria/das-brot-kommt/

Mehr davon hier, die Screenshots existieren noch, die Videos wurden wegzensiert nachdem die Sache aufflog und die Agenturen keine Richtigstellung bringen wollten , sie hätten sonst zugeben müssen, dass sie als “seriöse” Nachrichtenagenturen auf die plumpesten Tricks der Terroristen hereinfallen:

https://urs1798.wordpress.com/2012/12/23/die-tagesschau-halfaya-und-die-lugen-der-opposition-uber-eine-backerei-und-tote-zivilisten-syrien-syria/

Bildzitat, Dokumentation: Rückblick, ein Weisshelm Folterer von später ermordeten Gefangenen. Sleby-Weisshelm-Kumpane von oben gezeigtem “Maed Bareesh” Jund al Aqsa, veröffentlicht bei Instagramm …etc…

Weisshelme und Jund al Aqsa-Terroristen, mit Bareesh

Sleby-Propagandafoto der Weisshelmterroristen von Saraqeb mit den Brüdern von Jund al Aqsa-Maed Bareesh:

Der Polizeichef ist sehr beliebt bei Al-Kaida-Jund al Aqsa, sie alle wünschen im baldige Genesung. Vermutlich schon lange in die Türkei verlegt, wie viele der NATO-Marionetten.

Ein Rückblick auf die Saraqeb-Sarmin-Weisshelme, die Folterer und Mörder, die Al-Kaida-Kämpfer:

Ein Weisshelm mit gefolerten und später ermordeten Gefangenen, der Filmer und Fotograf der Weisshelm “Muawiyah Hassan Agha”. Siehe weiter unten auch den Killerkommandeur der Jund al Aqsa:

Gruppenbild der Terror-Organisation “Weisshelme”, Saraqeb-Sarmin-Terroristen, Kinder machen sich immer gut…

Viele Jund al Aqsa-Whitehelmets, darunter auch Maed Barees, Rame Dandel, Sleby und naheliegend wäre es, dass sie alle Al-Kaidas sind und nicht nur ein paar davon. DIe Weisshelm-Mafia vom Ausland ins Leben gerufen, dazu gehört auch der Al-Kaida Polizeiapparat nebst Medics:

Der Weisshelm beim Krankenhaus links im Bild, ein Jund al Aqsa-Terrorist wie viele der Weisshelme aus Saraqeb und Sarmin: Kumpel auch von “Rame Dandel”, dessen Al-Kaida-Bruder gerne mit abgeschnittenen Köpfen posiert.

“Kartoffelmarkt”-Leichen vor dem später bombardierten Krankenhaus. Wieviel später soll das Krankenhaus bombardiert worden sein?  Waren da diese Leichen noch da, wurden sie doppelt gezählt als Opfer, einmal Kartoffelmarkt und später Krankenhaus? Mir kommt das ganze spanisch vor…

Dokumentation, was ist das für ein “Graffiti” an der Krankenhauswand mit dem Al-Kaidapferdchen, von einer Miliz???

Bildzitat, Fotoquelle muß ich raten, eventuell die Propagandaklitsche von Raed Fares mit Propagandamonopol und Auslandsfinanzierung, auch aus Katar und auch belegbar den USA. Der Chef der Propagandamonopolklitschee war auch zusammen mit Hadi al Abdallah in Katar, sie veröffentlichten Fotos von ihrem Hotel und schwärmten… Es ist kein Geheimnis dass neben Saudi Arabien Katar der Hauptsponsor von Jabhat al Nusra war (ist?). (Radio fresh???)

 

Sind diese Leichen überhaupt vom “Kartoffelmarkt, oder sind es “Front-Leichen”?

Es gibt viele Überlegungen zu dem “Kartoffelmarkt”, wo keine Zivilisten weit und breit zu sehen waren. Wurden die LKW´s für eine Inszenierung dort hingekarrt und Leichen von der Front dort hingeworfen. Egal wo man hinschaut wollen sämtliche Terroristen Sochi boycottieren. Meist ist es so, dass die Terroristen im Vorfeld solcher Konfrenzen, auch vor UN-Sicherheitskonferenzen immer irgendwelche Massakerinszenierungen brachten. Dies ließe vermuten, dass auch die Kartoffelmarktszenerei inszeniert worden sein könnte. Insbesondere da es keinerlei Schaulustige noch Helfer aus der Bevölkerung auf den Fotos, auch nicht in den Videos, gibt.

Die Propaganda aus Idlib läuft  auf Hochtouren, wobei Hadi al Abdallah, einer der führenden Al-Kaida-Sprecher und Propagandisten ist, sowohl beim Krankenhaus-Terroristenhauptquartier als auch beim “Kartoffelmarkt”. Von türkisch TRT wird er sogar als “die Stimme des Arabischen Frühlings” bezeichnet, Hadi, die Stimme Obamas mit seinen Regime-Change-Putschen, wobei der in Ägypten zurückgedreht wurde, die Islamistenextremisten der Muslim Brotherhood waren dann doch unerwünscht geworden und nicht israelfreundlich genug…

Bisher habe ich nicht gefunden, dass die Propagandisten einen Zusammenhang zwischen dem “Kartoffelmarkt” und dem Krankenhaus gebracht hätten. Ohne die einen Fotos mit Leichen vor dem Krankenhaus wäre auch ich nicht darauf gekommen. In die Leichensäcke kann ich nicht schauen um zu sehen, ob es die Toten vom “Kartoffelmarkt” sind.

Seltsam finde ich bei dem Krankenhaus, dass trotz dem riesen Trümmerhaufen die Glasscheiben der Eingangstüren des Krankenhauses ganz geblieben sind. Auch sah es auf den Fotos mit den Leichen nicht nach einem großen Nebengebäude aus und dennoch so riesige Schuttberge in verschiedenen Färbungen? Links alles ziemlich dunkelgrau, zur Mitte hin und rechts eher heller. Gab es einen unterirrdischen Raum, einen Terroristenkeller darunter, deshalb so viel Schutt?

Was ist wenn die Terroristen und ihre Helfer einfach kräftig mit Bulldozern nachgeholfen haben, selbst das kleine Nebengebäude plattmachten und weiteren Schutt hinzufügten nebst kaputten Fahrzeugen und Mopeds?

Hier war das Krankenhaus noch intakt, laut Beschreibungen soll dies am gleichen Tag gewesen sein, der “Kartoffelmarkt” und das “Krankenhaus”? Irgendetwas ist da ganz faul…

Quelle: .https://twitter.com/benedicte36120/status/957897303775502337

 

Aus dem Krankenhausfenster fotografiert? Von “Hadi al Abdallah”?, der als Krankenpfleger in Homs anfing um dann in Qusair seine Kollegen im National-Krankenhaus per Tunnelbombe zu massakrieren…

Warum werden die Verletzten aus dem Krankenhaus herraus gebracht? Der hintere Teil sieht doch noch ganz aus. Ist dieses Krankenhaus auch unterkellert mit einem HQ im Kellerbunker, wird deshalb alles geräumt aus Angst es könnte ihnen so gehen wie in Aleppo mit dem M10 Feldlazarett unterdem in einem Bunker ein Al-Kaida-Hauptquartier war. Da wurde außerhalb erst eine kleiner Bombe gesetzt als “Warnung”. Die Terroristen räumten daraufhin das Krankenhaus komplett bevor die Luftwaffe mit bunkerbrechenden Bomben kamen.

Man sieht keine Ärzte, sonst wimmelt es doch von ihnen grün gekleidet…Ist es eine FAKE-Inszenierung, wurde das Krankenhaus eventuell bereits vorher geräumt?

Was mich auch stuzig machte ist, bei dem “Kartoffelmarkt”, da gab es die ersten Bider als es noch dämmerig dunkel war. Warum also  lagen die Leichen noch bei hellem Tageslicht da und wurden nicht entfernt? Gab es keine Verletzten zu sehen, weil die Leichen von der Front stammen und dort für eine Inszenierung abgeladen wurden? Von wann sind die Krankenhausfotos mit den Leichen vor der Türe überhaupt? Warum geben die Saraqeb-Al-Kaida-Sprachrohre nichts genaueres an wo denn ihr “Polizeichef” verwundet wurde und wo die der “Weisshelm” Terroristen. Es passt nichts zusammen.

Weisshelme und Terroristen zusammen, damit ein legitimes Ziel. Auch Ärzte gehören zu Al-Kaida, als Front-combattanten sind sie keine Zivilisten, auch wenn dies niemand laut aussprechen will, denn sie werden aus dem Ausland finanziert, genauso wie die Al-Kaida-Weisshelme. Auch die Machthaberin Merkel spendet fleissig für Al-Kaida-Komplizen …

.https://www.facebook.com/saraqebtoday2/posts/577683919246427

Lange haben die White helmet-Terroristen gebraucht für ihr Propagandavideo, an der Musikuntermalung dürfte es nicht gelegen haben. Zusammengeschnitten, absolut wenig gezeigt. Es können genauso gut Abrissarbeiten sein und eine False-Flag-FAKE-Inszenierung, bei der überhaupt kein Luftangiff stattgefunden hat. .https://www.youtube.com/watch?v=fhY_RQpFjPw&feature=youtu.be

Leichen vor dem Krankenhaus auf einem Pickup, werden sie vom “Kartoffelmarkt” angeliefert oder wurden sie aus den Kühlkammern genommen und zum “Kartoffelmarkt” gebracht für eine Inszenierung? Die Terroristen wissen, dass die Armee es nach Duhur auf Saraqeb abgesehen hat und dies wollen die Mörderbanden und ihre Sprachrohre mit allen Mittel verhindern.

Ein Foto mit Weisshelmterroristen und Leichnamen auf einer Lieferwagenfläche, das Krankenhaus völlig intakt. Auch die erdgefüllten Betonröhren, davor ein geparktes Moped. Schade, man sieht nie welches kleinere Gebäude rechts vorne beim “Krankenhaus” stand.

Vor der Zerstörung:

Ich frage mich ob genau dieselben Leichen später beim Krankenhaus ausgegraben werden? Hat man Tote mehrmals für Propaganda benutzt?

Selbe FB-Seite, nach der Zerstörung, wie kommt es, dass er ein Foto bereits einen Tag zuvor veröffentlichte? :

 

Die Behandlung des “Polizeichefs”???

Es kann sich jeder vor das Kraterloch stellen und das blaue vom Himmel herunterlügen, so wie das Al-Kaida-Sprachrohr “Abdul Karim Bilal”, für mich ein US-Geheimdienstagent , der seit mehr als einem Jahr bei Al-Kaida-Organisationen eingebettet deren Propaganda bringt und auch Kinderschächtern der Nour el Dine Zanki eine Werbeplattform dafür lieferte, die Schächtung durch Lügen und Fake zu rechtfertigen, es sei ja gar kein Kind gewesen, obwohl man in dem Schächtungsvideo hört, dass die Terroristen sich darüber lustig machen, dass die Armee schon Kinder schicken würde.

Der USA-Agent bei Al-Kaida lässt in seinem Propagandastück durchblicken, dass es seit zwei Tagen Attacken auf das Krankenhaus geben würde, dies wiederum könnte das eine Foto erklären welches im Vorfeld der Propaganda bereits einen Tag früher veröffentlicht wurde. Dieser US-Agent schreibt bei FB zur Einleitung bereits eine fette Lüge, nämlich das der Bombenkrater nur 3Meter vom Hospital entfernt sei. Dass es einige Meter mehr als 3  sind, konnte man auf den Fotos, in den Terroristenfilmchen sehen.

Auch dass Terroristen immer in der Nähe sind, dies zeigen  die installierten Blockaden um das Krankenhaus, die Container und Betonbarrieren. Was Bilal zu gibt ist auch, dass das Krankenhaus eben nicht getroffen, nicht attackiert wurde, die Armee , die Luftwaffe hätte das große Gebäude mit den teilweise zugemauerten Fenster bestimmt punktgenau getroffen, wenn sie es denn gewollt hätte. Ich denke, falls überhaupt ein Luftangriff stattgefunden hat, dann als Warnung. Die vielen Mopeds mitten in den Trümmern lassen doch auf einen Terroristentreffpunkt schließen, somit wird auch ein “Hospital” zu einem legitimen Ziel, insbesondere wenn darin Terroristen sitzen, die auch als Sanitäter oder Ärzte ausgeildet sind, wie ein “Ayman Zawhiry”.

Bilal schreibt also:

US-Agent aus NY erzählt:

“Take a look at the size of the hole blasted into the earth just 3 meters away from a HOSPITAL in Saraqib. Russian airstrikes have killed dozens in the city over just the past 2 days.”

Man könnte auch zwischen den Zeilen die Mitteilung lesen, “-die Allierten waren sehr erfolgreich und haben in den letzten zwei Tagen dutzende von Terroristen getötet”, denn die Zivilisten, die getötet worden sein sollen, haben die Propagandisten nicht gezeigt. Stattdessen einen verwundeten Terroristenkommandeur und einen Al-Kaida-genehmen Polizeichef. …

Sein “Bilal`s) Video nur sehr kurz, versucht er einenAngriff auf das Hospital herbeizureden, obwohl das Terroristenlazarett noch steht und dies ziemlich unbeschädigt? Seine Wortwahl interessant, er sagt , dass russische Munition dort explodiert sei und den Krater hinterlassen hätte. Er sagt nichts von einem Luftangriff. Es wäre also durchaus möglich, dass die Terroristen einen Blindgänger oder ähnliches selbst explodieren ließen um einen internationalen Shitstorm zu verursachen.

Und deshalb glaube ich den Weisshelm-Terroristen in Saraqeb und Sarmin -Idlib civil defense” kein Wort, im Gegensatz zur BLÖD-Zeitung, die begierig alles aufsaugt und emotinal verklärt wieder an ein Millionenpublikum ausspuckt.

Auch bei FB sind die Terroristen äußerst kreativ mit “Photoshop”, da zeigen sie einen  Jund al Aqsa-Terroristen aus Saraqeb als heldenhaften Weisshelm vor der Kulisse von Aleppo. So macht man einen Terroristen zu “Superman”. Schade nur, dass sie seinen Kopfabschneiderbruder “Aala Dandel” nicht auch auf diesen strahlend weissen Militanten verewigt haben, laut den Nachrufen war dieser doch auch ein Held, unterwegs mit seinem jüngeren Bruder Rame Dandel beim Kopfabschneiden in den armenischen Dörfern bei Kassab. Leider kennen ich mich zu wenig mit Fotobearbeitung aus, sonst würde ich das Heldenbild noch etwas verbessern ( Kann jemand auf das Heldenbild von Rame Dandel auch seinen Bruder hinein-photoshoppen, ein besseres Foto von Aala dem Kopfabschneider mit hochgehaltenem Kopf könnte ich zur Verfügung stellen.):

Kreativ: Jund al Aqsa-Terrorist “Rame Dandel” vor pompöser Kulisse: .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=263597170829251&set=pb.100015369098059.-2207520000.1517309802.&type=3&size=960%2C538

Rame Dandels FB-Seite mit seinem Kopfabschneiderbruder in verklärtem Andenken…Von Rame Dandel habe ich in meinem Archiv viele Fotos die ihn bewaffnet zeigen, schon als Teenager unterwegs mit seinen Brüdern als Mörder:

Aala Dandel mit Rame Dandel: Siehe auch hier: https://urs17982.wordpress.com/2016/10/16/8687/ Siehe hier dort sieht man die Jund al Aqsa-Weisshelme besser:

Ausschnitt: …

“Nun erneut die Bilder von Rame Dandel, ebenfalls ein Weisshelm, welcher mit dem “Alternativen Friedensnobelpreis”  beglückt wurde. Das Preisgeld kann man getrost als Blutgeld sehen, die Belohnung für schwerste Verbrechen.

Rame Dandel ist schon ganz früh als Jugendlicher bei den bewaffneten Saraqeb-Mörderbanden eingestiegen, wie Fotos bei FB belegen.

Bewaffnte Terroristen “Rame Dandel” und “Alaa Dandel”, in der Mitte “Alaa Dandel”, links Whitehelmet “Rame Dandel”:

12718107_265356167138092_6507866057277456952_nAala Dandel, das Foto habe ich auch als besseres Bild heruntergeladen:

“….

Rettungssanitäter von Al-Kaida, Kumpel von Jund al Aqsa-Weisshelm Maed Bareesh, Aala Dandel Kopfabschneider, Bruder von Weisshelm Rame Dandel, welcher als Held auf einem pompösen Photoshopbild verewigt ist. Hier in der Fotogalerie sehr aufschlussreich die Bruderschafr zwischen”FSA”-und Al-Kaida-Terroristen in Saraqeb, Sarmin. محمد حاج قاسم

Hier eine der Brigaden von Saraqeb und Sarmin- Al-Kaida, einige der Medics und der Weisshelme haben ihr “Emblem-Wappen” auf ihren Seiten..https://www.facebook.com/%D8%AC%D8%A8%D9%87%D8%A9-%D8%AB%D9%88%D8%A7%D8%B1-%D8%B3%D8%B1%D8%A7%D9%82%D8%A8-%D9%88%D8%B1%D9%8A%D9%81%D9%87%D8%A7-1695093964060148/?ref=br_rs

Auch hier findet man Jund al Aqsa-Terroristen-Medics:

Rechts auf dem Bild ebenfalls ein Weisshelm محمد حاج قاسم‎.‎ mit Kumpane, der Kumpane محمد العوض verbrüdert mit Weisshelmen und Jund al Aqsa-Terroristen.  Als “Zivilisten” tritt der Linke mit FSA-Armbänchen auf. Der Rechte ist ein Al-Kaida-Terrorist und gleichzeitig White helmet. Nun einige Jahre älter, kaum wiedererkennbar als Weisshelm wie aus dem Propagandaei gepellt.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1717904858223858&set=pb.100000130803261.-2207520000.1517312609.&type=3&theater

Rettungskräfte als Terroristen

Als Weisshelm und Sanitäter, der Terrorist Rechts oben auf dem Bild, nun etwas gealtert und wie aus dem Ei gepellt, aber seine Vorliebe für “Baseball-Caps” scheint geblieben zu sein:

Nundie Auftritte bei Facebook als “Saraqeb Ambulance”…Lol

Terrorist, Weisshelm, Medic vom Krankenhaus, Sanitäter und glechzeitig Filmemacher.

محمد حاج قاسم

Hier zwei Terroristen die auch im Feldlazarett von Sarqeb arbeiten, auch als Frontterroristen, als Kämpfer und Frontmedics. Jund al Aqsa-Brüder

Ambulance Saraqeb- Medics-Weisshelme und Terroristen, siehe auch die Fotos in der linken Spalte und auch die Bildchen bei den “Freunden”. Bareesh Dandel, “Laith Fares” der glaubwürdige Lügner von HRW, der UNO, der OPCW, dazu diverse  Medienterroristen, Ahmed A… aus Ariah, der Selfies mit Mhaisni-Al-Kaida-Führer veröffentlichte, etc. Es ist nicht zu übersehen dass Al-Kaida, die Medics, die Medien”aktivisten”, alle in einem Terroristenboot sitzen.

Als Weisshelm ist der Jund al Aqsa-Kämpfer auch ein Chef der “Ambulance” von Saraqeb. Ein Beispiel über die Mitarbeiter, die Rettungssanitäter habe ich oben schon gezeigt und auch die FB-Seite der Medical Ambulance Saraqeb erwähnt, die auf ihrer FB-Seite vergaßen, den “Angriff ” auf das Hospital von Saraqeb überhaupt zu bemerken…

Hier also der Weisshelm, der Militante, der Medic-Ambulance Chef. Kaum wiederzuerkennen, mit dem Gewehr und dem Militärfarben-Cap sah er ganz anders aus, siehe vorherigen Screenshot mit Beschreibung und Namen.

Bildzitat zur Dokumentation:محمد حاج قاسم

Zwei Militante, Terroristen der Weisshelme, der Ambulance Saraqeb, die Propagandamacher mit Kamera, oben auf dem Screenshot einer davon mit Gewehr, der andere “Rame Dandel” Weisshelm Jund al Aqsa-Terrorist:

Weisshelme, lol:

محمد حاج قاسم und Rame Dandel, Weisshelme, Medics, Propagandisten und Terroristen. Sehr vielseitig…da kann man auch gut lachen…Fake-Videoinszenierungen am laufenden Band. Wie aus dem eigepellte “Whitehelmets”, als bewaffnete Terroristen nur halb so schön…

Zum besseren Verständnis erneut der Rettungssanitäter, der Freund von dem “Ambulance Saraqeb-Chef” der tote Jund al Aqsa-Terrorist, dem für seine Ambulance-Tätigkeit in Saraqeb noch in den Nachrufen von FSA und auch irakisch-afghanischen Al-Kaida-Veteranen gedacht wurde und natürlich auch von den Krankenhaus-Medics.

Als Weisshelm:

Und solche Leute werden von der BLÖD dazu angeleitet wie man am Besten lügt, es kommt ja so gut an….

ISIS nahestehende Jund al Aqsa-Terroristen, darunter der “Chef der Ambulance Saraqeb”, der auch vor dem Propagandahospital abgelichtet wurde.

Jund al Aqsa-ISIS-Terrorist und Medic von Saraqeb:

Jund al Aqsa medics und Rettungswesen-Chef von Saraqeb, der auch ein besonders gutes Verhältnis zum Terroristenpolizeichef von Saraqeb zeigt…

Und wieder mit dem Kopfabschneiderbruder “Rame Dandel”

Jund al Aqsa-Terroristen wie “Rame Dandel” , die auch zu den Bab Al Hawa -Grenzübergang fahren um Säuglinge, Frühchen dorthinzubringen, laut Propaganda. Die Massenmedien zeigen gerne solche Bilder der Weisshelmterroristen und zeichnen ein Heldenbild von Al-Kaida-Weisshelmen. Wo aber dieses Foto entstanden ist sieht niemand. Es könnte auch in der Türkei gedreht worden sein und mit entsprechender, emotionaler Story, schaut niemand mehr genau hin, die Terroristen werden gezielt weissgewaschen, insbesondere wenn sie kritischen Leuten aufgefallen sind und enttarnt wurden. Absolut fahrlässig wie dieser Terrorist “Rame Dandel” das Minibaby hält, er hat keine Handschuhe an. Aber vielleicht sind es auch nur Puppen und keine echten Kinder, aber für Propaganda bringt man auch Patienten um.

Auch hier so ein Medic-Exemplar asu Saeaqeb:

 

Mindestens zwei der Insassen sind Militante von Al-Kaida und arbeiten auch als Ambulancehelfer,die Freunde auch von dem toten Terroristen-Sanitäter mit ISIS-Mütze.

Text:

 

( وَمَنْ أَحْيَاهَا فَكَأَنَّمَا أَحْيَا النَّاسَ جَمِيعاً )

ماهر وحسين عمر كل واحد فيهن ساعة ..
نقلناهن من المشفى للمعبر كان وضعن صعب شوي .. اصعب ساعة قضيناها حتى الحمدلله وصلو عيشين للمعبر وضعن كويس ..
الله يطعم كل واحد مشتهي ..
والله يشافيهن ويعافيهن

‎mit ‎‎رامي دندل‎ und ‎رشاد الديك‎‎.‎

 .https://www.facebook.com/rame.dandel  .https://www.facebook.com/profile.php?id=100005304843529 Und auch dort findet man Jund al Aqsa-Terroristen, einer dacvon “Ahmed Mughira Dandel ” Ein weiterer Terrorist aus dem Dandel-Clan :.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=885287751658045&set=pb.100005304843529.-2207520000.1517402420.&type=3&theater
Siehe hier:

Saraqeb .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=254972631574018&set=pb.100011838481894.-2207520000.1517389586.&type=3&theater

Inszenierungen welche gut ankommen beim verdummten Publikum

Der Terrorist vom Saraqeb Hospital mit einem Terroristenfuhrpark, nicht umsonst tragen die Front-Krankenwagen Tarnfarben. Ob dies hier das zerstörte Gebäude beim Krankenhaus war, ein Fuhrpark von Al-Kaida-IS. Haben dort die Terroristen bei einem Bombenangriff Schutz gesucht, die Luftwaffe verfolgt gerne fliehende Konvois und bombardiert diese. Ob sie sich auch zweischen Kartoffel-Lieferwagen versteckten und Kartoffelhändler als Schutzschilde benutzten?!

Sein angegebenes Profil bei FB, was alles dabei erfunden wurde, kann ich nicht überprüfen:

Hier der gleiche Ambulance-Mitarbeiter mit einem seiner inzwischen toten Komplizen von IS-Al-Kaida, der Jund al Aqsa-Terror-Organisation. IS-Mütze, die Ambulance Hospital-Mitarbeiter sind Terroristen:

محمد حاج قاسم

Und auch dieser Ali Kadour von der “Ambulance Saraqeb” aus dem Krankenhaus welches attackiert worden sein soll, ist ein Terrorist, ein Arzt-Terrorist.

Ali Kodour  mit Patient “Waseem Al-Raz”.  “وسيم الرز‎.‎” Oder “Waseem Al-Raz.” mit Patient “Ali Kodour”???

Krankenhaus , Terroristenfeldlazarett mit Al-Kaida-IS-Personal:

Ali Kodour an der Front “operation Edit Idlib”, er soll frisch bombardiert worden sein, die Frage nur wo, am “Kartoffelmarkt” oder beim Hauptquartier mit Feldlazarett? Haben nicht die Propagandisten von “Zivilisten” gesprochen, Ali Kodour ist eindeutig kein Zivilist, auch der verwundete “Polizeichef” ist alles andere als “zivil”. Er setzt auch die willkürlichen Schariahtodesurteile durch. Überall an den Wänden in der Umgebung Graffitis der Milizen an den Wänden.:

.https://www.facebook.com/profile.php?id=100002113750780&sk=photos&pnref=lhc

Somit war der Krankenhaus von Saraqeb eindeutig ein Terroristenhauptquartier, ein legitimes Ziel, da kann #JihadiJulian noch so sehr von Zivilisten und zivilen Einrichtungen fabulieren. Wo Terroristen, Militante unterschlüpfen, ein Terroristenfeldlazarett betreiben wie im Krankenhaus von Saraqeb, da kann man nicht mehr von einer zivilen Einrichtung sprechen. Meist werden Terroristen in “Bab al Hawa” und auch in der Türkei, sowie UK, zu Terroristenmedics ausgebildet, auch dies mit Beispielen in meinem Archiv zu entdecken.. Sie bleiben jedoch Terroristen und dienen nur ihren Zwecken, ab und zu wird auch ein Zivilist behandelt, die Kinderpropaganda kommt immer gut, insbesondere wenn es sich um tote Kinder handelt. Auch sind diese Terroristenmedics beteiligt an den FAKE-Chloringas-Sarin-Inszenierungen, auch vor False-Flag-Morden schrecken sie nicht zurück, wie auch ihre Kompliten vom Sarmin-USA_SAMS-Krankenhaus hinreichend bewiesen, die Ärzte, die Medics, die Propagandisten Al-Kaida und IS-Jund al Aqsa-Kämpfer und Komplizen..

Hier ein Foto zur Dokumentation, der Terrorist und Arzt “Ali Kodour”:  Origiinaltext zum Foto:

“Khalifa Alhara North Mahmoud Alsti.
Ali Kadoour and Abu Yazen
In the milling position 😂
Edit Edlb
Exceeded trade”

خليفة الحارة الشمالية محمود الستي ❤
Ali Kadoour و ابو يزن
في وضعية جار الطحن 😂
#تحرير_ادلب

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1521026467911699&set=pb.100000130803261.-2207520000.1517312566.&type=3&theater

“Ali Kodour” aus dem Krankehaus von “Ambulance Systems Saraqeb” ein Front-Terroristen-Mediziner(?), ein Terrorist in Militäruniform, er gehört zu den Terroristen-Brigaden.

Zu den Ambulance Sraqeb-Medics auch ein schönes Foto, fertig um an die Front zu ziehen mit Jund al Aqsa-IS-Al-Kaidas. Sie gehören auch zum “”IDLIB HEALTH DIRECTORATE”, den verlogenen Propagandisten zu den False-Flag Sarin Attacken von Khan Sheikoun.: .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=109182049616926&set=pb.100015753939155.-2207520000.1517398797.&type=3&theater

Al-Kaida-Medics beim“Odai-Hospital” Saraqeb, fertig für die Fronten mit Mit ‎‎احمد شعبان‎ und ‎محمد خطاب‎‎. mit Afghanistan Veteranen wie unten der Killerkommandeur.

Einer der Al-Kaida-Medics auch so gezeigt: Mit ‎‎احمد شعبان‎ und ‎محمد خطاب‎‎.

Ob er auf dem Krankenhausdach steht? Der zweite von rechts auf dem “Medic”-Bild.

احمد شعبان

Sehr interessant auch der zweite Link von dem Medic-Bild, in Rot. Man kommt zu einer Seite wo auch Videos mit 17 Gefangenen von der Abu Dhuhur-Front gezeigt werden, in einem der Videos zückt ein Terrorist bereits sein Messer und droht mit dem Abschlachten der Gefangenen, das Video scheint ein Selfievideo zu sein. Der Terrorist , der in Verbindung mit den Terroristen-Medizinern steht, nennt sich übersetzt
“Muhammad Khattab
محمد خطاب” : Mit ‎‎احمد شعبان‎ und محمد خطاب‎‎.

Wichtig auch diese Fotogalerie vonمحمد العوض   bei ihm findet man auch einen Killer der Jund al Aqsa, ein Bruder von “Muawiya Hassan Agah”, ein Kommandeur der zwei Gefangene von der Khan Tuman-Front verschleppte und diese nach einem längeren Martyertum in Sarmin-Saraqeb ermordeten. Bei ihm findet sich auch ein Killerkommandeur, einen Kameraden von “Muawiyah Hassan Agah”, sie unterhalten sich gerne auch bei Instagramm.

Killerkommandeuer: Al-Kaida-Veteran mit IS-Bannern -Jund al Aqsa  “القائد العسكري
للكتيبة Military Commander
Of the battalion
  Ayman Al Qasim Ali
Amreya Front
Tahour, God willing, Abu Hammoud

ايمن القاسم على

 

 

#جبهة_ثوار_سراقب_وريفها
#كتيبة_شهداء_داديخ
اصابة القائد العسكري للكتيبة ايمن القاسم على جبهة العامرية
طهور ان شاء الله ابو حمود

Mit später öffentlich ermordeten Gefangenen, die Mörder die die Gafangenen erschossen von der Familie Bareesh aus Rache für den toten “Maed Baaresh” der in Khan Tuman gefallen war am 05 oder 06 Mai 2016.

Bei “Odal Shlash”, findet man Kinderterroristen mit ISIS-Jund al Aqsa Banner und natürlich auch den engelsgleichen “Jund al Aqsa “White helmet  “Maed Bareesh”.

 Fotogalerie: https://www.facebook.com/odaishlashh/photosTote Jund al Aqsa-Terroristen-Weisshelme wie auch “Maed Bareesh”:

‏لا تسألِ الليلَ عن دمعي وعن وجعي
أيسكنانِ…وطيفُ الراحلينَ معي؟!
أدري بهم رحلوا…ما عاد لي أملٌ
عقلي وعى غيرَ أنّ القلبَ ليس يعي
#معد.في عليين ان شاء ال

Man findet auf den zu der Ambulance Hospital-Seiten jede Menge Jund al Aqsa IS-Al-Kaidas! Selbst das Personal gehört dazu. Auf ihren Seiten posieren sie als nette junge Männer, auf Freundesseiten jedoch als bewaffnete Al-Kaidas an diversen Fronten, kaum als die gleichen netten jungen Männer, Medics, Ladenbetreiber, Liebhaber von Mopeds und dicken Autos, Weisshelme, Bauern-Al-Kaidas ... .https://www.facebook.com/profile.php?id=100000130803261&sk=photos&pnref=lhc  .https://www.facebook.com/odaishlashh/photos?lst=100009505592473%3A100000556932633%3A1517396261&source_ref=pb_friends_tl

Noch ein “ShlashAhmad Shlash

Gefunden habe ich diesen Jund al Aqsa Terroristen, es gab ihn zusammen mit dem Jund al Aqsa Weisshelm Muawiyah Hassan Agah, der ebenfalls in einem Krankenhaus verkehrt, in dem von Sarmin von USA_SAMS und UOSSM ausgerüstet, finanziert und betrieben.

Jund al Aqsa-Terrorist neben dem Weisshelm-Terroristen Muawiyah Hassan Agah, ist er “”Ahmed Mughira Dandel Ahmed Mughireh al – Dandal“??? Sind die Dandels und die Agha-Familien miteinander verwandt? Oder ein Agah…: .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2115515735339291&set=pb.100006426548468.-2207520000.1517403267.&type=3&theater

Zwei Dandel-Terroristen, “Rame und Ahmed Mughireh al – Dandel”, “Aala Dandel, der Kopfabschneiderbruder ist schon länger tot. Onkel, Brüder, Cousins, alle im Terroristenboot mit mehreren Aufgaben, als Weisshelme, als Medienaktivisten, als Terroristenkämpfer, als Rettungssanitäter, und bei Fake und False-Flag -Inszenierungen dann Zivilisten und Augenzeugen von der Menschenrechtszertreterbude HRW und ähnlichen Papageien von Al-Kaida-IS und Co, wozu auch UOSSM und die OPCW gehören. Die UN-Menschenrechtskommission übernimmt dann die Lügen eins zu eins, untersucht haben sie nichts, die Augenzeugen Terroristen und Angehörige.

Terroristensold : .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2115515455339319&set=pb.100006426548468.-2207520000.1517403267.&type=3&theater

wird fortgesetzt

Eigentlich wollte ich mir mehr Zeit lassen und alles sortieren, kürzen, in mehrere Beiträge untergliedern, aber als ich hörte, nun machen auch die Kafarzita-Terroristen Propaganda über ein angegriffenes Hospital, da habe ich es nun doch unfertig freigeschaltet, obwohl ich auch noch Videos einfügen wollte.. Die Kafarzita-Terroristen sind engstens mit den Halfaya-Terroristen liiert, sie sind in den gleichen Terroristen-Milizen  von Al-Kaida-IS, wobei auch hier Jund al Aqsa mit führend ist, die auch den größeren Ort “Morek” beherrschen. Auch über diese Orte findet sich vieles in meinen Blogarchiven, darunter auch, noch nicht ewig her, wie sie selbst Kinder -Teenager hinrichten.

Ich werde mich mal bei den Kafrzita-Jund al Aqsa-Terrroisten und ihren Sprachrohren umschauen. Um welches Höhlenhauptquartier es sich handelt kann ich mir jetzt bereits gut vorstellen. Ich hatte vor langer Zeit eine Sammlung angefangen, die zeigte auf Terroristenfotos, wie sie dort in Höhlungen mitsamt ihren Fahrzeugen verschwanden sobald sie über Funk eine Warnung vor der Luftwaffe bekamen. Sie freuten sich, ihre Chilka und Duschka-Fahrzeuge nebst Panzern in Sicherheit zu wissen…

Demnächst mehr…

Angefangene Notizen:

محمد العيسى
 
منظومة إسعاف سراقب

.https://www.facebook.com/saraqebambulance/

Oday hospital

أحمد مغيرة

أسعد الباشا

حسين قاسم سطوف
محمد العوض
Odai Shlash
محمد حاج قاسم

محمد حاج قاسم‎.‎

https://www.facebook.com/rame.dandel/photos?pnref=lhc

Terroristen-Medics Weisshelme auf einem Foto .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2149118198645711&set=pb.100006426548468.-2207520000.1517403266.&type=3&theater       عماد ابو عرب

رشاد الديك

حسين قاسم سطوف
عبدو أبو عواد

   محمد حاج قاسم

Ali Kadour  .https://www.facebook.com/profile.php?id=100002113750780&sk=photos&pnref=lhc  وسيم الرز‎.‎

.https://www.facebook.com/abomoghera22  https://www.facebook.com/abomoghera22/photos?pnref=lhc  أحمد مغيرة

Posted in Deutschland, EU, Europa, Gerechtigkeit, Grausam, Katar, Krieg, Kriegsverbrechen, Mörderisch, Medien, Meinungsmache, Menschenrechte, NATO, Turkey, Uncategorized | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment

Eingesammeltes zu Afrin und der türkischen Al-Kaida-Offensive gegen Syrien . Kriegsverbrecher FSA-Al-Qaeda”برصايا”

Arbeitsblatt, Eingesammeltes zu Syrien- Afrin- “Berg Burseya”

UPDATE Schwerste Mißhandlung und Folter von Gefangenen durch Erdogans Söldnerbanden, siehe unten

wird ergänzt

Angiffskriegs-Operation “Olivenzweig”:

Kurdenplattformen zeigen unzählige Bilder verletzter Zivilisten durch türkische Bombardements bei Afrin, sie fordern Journalisten auf diese Bilder zu verwenden: https://drive.google.com/drive/folders/172PTO-aSqRWGKL0CP2hRVruCuGKrQCqh

. gefangene mißhandelt burseya hügel Burseya Dağı .https://twitter.com/ammar_sakkar/status/957665746783559680

Türkischer Graue Wölfe Faschist am Berg ins Gas gebissen .

Fsa-Al-Kaida und türkische Regime-Schergen zusammen, eine NATO-Armee mit Al-Kaida aufgestockt.

“Witness: aspect of battles fought by FSA forces third Corps and the Turkish army in Mount brsaia for editing of the militia within the process” .

Die türkischen Regime-Change-Schergen von der NATO-Armee, haben die Gefangenen nicht vor Mißhandlungen durch FSA-Al-Kaida geschützt, auch haben sie viele Graue-Wölfe-Faschisten am Strat bei der völkerrechtswidrigen Invasion von Syrien.

Gefangene mißhandelt von FSA_Al-Kaida-Terroristen, türkische Erdoganschergen schauen zu. Ein Gefangener hat die Hände zur Abwehr erhoben:

Eine frische Verletzung im Gesicht, das Blut auch auf die Kleidung getrofft. Eindeutige Spuren von Mißhandlungen von Gefangenen:Terroristen machen Selfies mit mißhandelten Gefangenen.

Terroristen zündeln, versuchen die kurdische Fahne zu verbrennen:

Bild von Twitter mit dem Logo der Grauen Wölfe-Nazis  https://twitter.com/TurkmeneliCephe Bild mit Logo zur Dokumentation.

Angst oder Schmerzen?

 

Anfangs noch ohne blutige Nasen. Mindestens drei Gefangene. Andere Bilder und auch Videoschnipsel zeigen verstümmelte kurdische Leichname die zwischen den Bäumen, Büschen und Steinen liegen. Vermutlich zerfetzt durch die Bombardements der verbrecherischen türkischen NATO-Luftwaffe, damit Al-Kaida und Erdogans Killerkommandos auf den Berg vorrücken konnten.

Siehe hier: .https://www.youtube.com/watch?v=WijfW-LMsHs

Dokumentation, Terroristen und türkische Erdoganschergen verstecken ihre Gesichter. Soll man sie nicht wiedererkennen falls die Gefangenen nicht überlebt haben?  Was wird eigentlich mit den Gefangenen die von Erdogans Armee davon geschleppt werden? Werden sie wie vor ein paar Jahren bei Tel Abyad, auch in die Türkei verschleppt?

Al-Kaida-Armeen mit Gefangenem Kurden

Gesichter erkenntlichÜberall in den soz.Netwerken rühmen sich Türkenunterstützer und Nationalstolz damit, man werde die PKK, die Ypg ausrotten, und die kommt genau von denjenigen, die Al-Kaida in ihren Reihen am kämpfen haben, diese bewaffnen, besolden und auf Kurden in Syrien hetzen. Wer mit Al-Kaida operiert und massenhaft Köpfe abgeschnitten hat in den letzten Jahren, wie zuvor auch zusammen mit ISIS, mit dem IS, der muß gerade von Terrorismus im Bezug auf die YPG sprechen. …

Auch Türken in Deutschland mit übersteigertem Selbstwertgefühl geifern fleissig mit bei den “Ausrottungsparolen”. Die Operation “Olivenzweig” als Friedensmission zu deklarien ist auch ein starkes Stück. Krieg ist nicht Frieden und schon gar nicht wenn es sich um einen der verbrecherischten, völkerwidrigen Angriffskriege handelt seit den letzten Jahren, wobei abartige Contras, Todesschwadrone nebst Terror-Organisationen trainiert und bewaffnet wurden für USraels Krieg gegen Syrien, die mediale Hetze die Menschen gegeneinander aufstachelte um Syrien in Stücke zu zerreißen, wobei die Eretz-Kurdisan-Nationalisten einen großen Teil dazu beigetragen haben als willige Handlanger USraels, nun bekommen sie die Quittung, nachdem sie sich völkerrechtswidrig große Teile Syriens einverleibt haben und versuchten diesen Teil abzuspalten. Ein Vorwand für den Großkotzsultan der Türkei noch weiter in Syrien einzumaschieren und zu besetzen und dies mit Al-Kaida-Hilfe.Astatt dass die syrischen Kurden zusammen mit der syrischen Armee gekämpft haben gegen die FSA-Al-Kaida-USRAEL-NATO-Invasion, haben sie lieber ihr eigenes Süppchen gekocht, umso lauter ist nun ihr Aufschrei und der Preis ist hoch den sie nun bezahlen müssen.Eine Frechheit auch nun die syrische Regierung oder Russland für ihr eigenes Scheitern verantwortlich zu machen. Sie waren es die sich nicht mehr als Syrer in Syrien betrachteten.

Ein Graue Wolfsfaschisten-Account zeigt Fotos von Afrin, der Terroristenoffensive “Olivenzweig”. Dokumentation-türkische Fascho-Islamisten mit dem Al-Kaida-ISIS-Finger…posierend vor toten Menschen:

Türkische Faschos mit eindeutigen Gesten, Handzeichen der “Grauen Wölfe”:

Kurdenplattformen zeigen unzählige Bilder verletzter Zivilisten durch türkische Bombardements bei Afrin, sie fordern Journalisten auf diese Bilder zu verwenden und zu verbreiten: https://drive.google.com/drive/folders/172PTO-aSqRWGKL0CP2hRVruCuGKrQCqh

Ein Video der Al-Kaida-FSA-Terroristen zusammen mit den türkischen Schergen am Berg Barseya, der strategisch eine bedeutende Rolle in der kurdischen Verteidigung von Afrin bedeutete. Nun fahren die Türken ihre Panzer und ihr Militärgerät auf den Berg hoch um diesen zu halten, wie man in diversen Videos sehen kann. Von dort haben sie eine gute Weitsicht auf die kurdischen Orte und Verteidigungslinien. Auch andere Bergbasen der Kurden wurden von der türkischen Luftwaffe ausgiebigst bombardiert, ein Angriffskrieg der NATO gegen Syrien, der NATO deren Mitglied auch Deutschland ist. Mit deutschen Panzern werden in Syrien verbrecherisch und völkerrechtswidig Gebiete beschossen und okkupiert.

Eines dieser Videos um zu zeigen wieviele der internationalen “Syrien”-Terroristen der Rekrutierung Erdogans gefolgt sind, sie haben Syrien und sich selbst verkauft und dies seit fast sieben Jahren, sie führen den Angriffskrieg USraels aus, sie sind billiges, williges Menschenmaterial und absolut skrupellos wenn es um die Ermordung von Menschen geht.

NATOS-Al-Kaida-Armee bei ihrer “Ausrottungsmission”:

Gefangene in Hand von Terroristen und Erdogantruppen. Im Video mehr als drei Gefangene, vermutlich überleben sie nur wegen der türkischen Armee, was aber keine Unversehrtheit garantiert. Die Frage ist, waren dies alle Gefangenen oder hat Al-Kaida bereits welche als Beute abgeschleppt? Was passiert mit den Gefangenen später, kommen sie in türkische Kriegsgefangenschaft oder werden sie den Al-Kaida-FSA-Massenmördern ausgeliefert?:

Sie werden geschlagen

Hier sieht es so aus als wenn die Terroristen ihren Gefangenen schnell davon schleppen, ob sie verhindern wollen dass die türkischen Regimkräfte diese übernehmen? Was ist mit ihm passiert? Die Angst steht ihm ins Gesicht geschrieben und dies zu recht.

Das Video mit dem Gefangenen der weggeschleppt wird von Idlib-Terroristen .https://www.youtube.com/watch?v=7PL_XIo3REw

FSA durft kurz mit ihrem Ersatzbanner von Al-Kaida posieren, aber gehisst wurde das Banner des türkischen Regimes.

Und der Sheik in dem Video  soll ein Kopf der Mörderbanden sein. “Word of “Sheikh Mohamed Khatib”, head of the Office in the “third Corps” by the FSA from a top Mount brsaia after editing of Kurdish militia today”. Bestimmt ein Al-Kaida-Fan, so wie er auch in anderen Videos gezeigt wird..https://twitter.com/Mohamed_syr_/status/957751376339243008

Marodierende Terroristen zeihen durch die Kurdenorte, treten Türen ein, plündern Häuser.

 

Was ist mit diesem Gefangenen passiert, hat in die türkische Erdoganarmee ihn vorm FSA-Al-Kaida Lynchmob gerettet?, sie haben ihn davongeschleppt.

لحظة أسر أحد ميليشيا PYD الإرهابية أثناء تحرير قرية #بيسكي على محور #راجو بمنطقة #عفرين معركة غصن ا

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2018/01/27/weiterhin-schwere-kaempfe-im-bezirk-afrin

http://blauerbote.com/2018/01/27/staatsterrorist-usa/

Die EX-NATO-Proxys, die IS-Takfiris haben erneut bei wordpress eine ihrer “News-Seiten” aufgemacht wo sie ihre Mordlust verspritzen, zu Recherchezwecken zwar brauchbar, man sollte sie melden um ihnen keine Öffentliche “soziale” Plattform zu bieten. Das gleiche gilt für die Al-Kaida-Plattformen “Abaa-ebaa…). .https://khilafatanealaamunhajalnubua.wordpress.com/

Und wenn sich jemand an meiner Ausdrucksweise stören sollte, die habe ich zum größtenteil von den Massenmedien übernommen, die auf diese Art und Weise versuchten Syrien kleinzubekommen, es ist ihnen bisher nicht gelungen. Irgendwann werde ich mich hoffentlich auch wieder normal ausdrücken können. Aber das was gegen Syrien abgeht ist eine der größten westlichen Sauereien überhaupt.

Ergänzung:

Ich hatte mich gefragt was die türkische Armee unternimmt um Folter und ord zuverhindern. Es sieht nicht so aus als wenn die Erdoganschergen die seit mehr als sechs Jahren gewohnheitsmäßig folternden und mordenden “moderaten Rebellen” im Griff hätte. Dies zeigt auch ein stolzes Video der Kurdenhasser, die einige Gefangene in ihre Manschaftswagen gepfercht haben und diese verschleppen, vermutlich nach Idlib, so wie viele andere Gefangenen zuvor. Während der Fahrt der erdoganischen Söldner-Contras foltern nd qüälen sie die Gefangenen, man sollte sich auch die Geräuschkulisse anhören, es muß heftig sein was sie den wehrlosen Opfern antun. Es sind Kriegsverbrechen, die erdgansöldner Kriminelle, gemeine Mörder ohne jede Skrupel. Es hätte mich auch gewundert wenn sie plötzlich als NATO-Söldner zu Engel geworden wären. Auffällig auch bei den Erdogansöldnern muß es ganze Truppen von Graue Wölfefaschisten geben, die ebenfalls keinerlei Gewissen oder Achtung vor Menschenleben zeigen. Auch sie gehören zu den fanatischen Wahhabi- Islamisten, gefördert durch den Machthaber Erdowahn.

Das Folter-Video habe ich bisher nur bei Facebook gefunden, vermutlich wird es nicht lange online bleiben. Im Auto eingepfercht mit skrupellosen Kriegsverbrechern mindestens zwei Gefangene, vermutlich weiter hinten in dem Transporter-Kleinbus noch mehr, die man nicht sehen kann.https://www.facebook.com/100024054193731/videos/128162324662240/

Im Fahrzeug zweischen den Terroristen werden Gefangene gequält, geschlagen, man hört schmerzhafte Aufschreie. Obb sie den Geiseln auch die Fesseln so eng anlegten dass die Hände absterben, oder haben sie ihnen die Handgelenke gebrochen so wie bei anderen “Afrin”-Gefangenen die mir auf Fotos begegnet sind? Die Geräuschkulisse, hört man eine Frau schreien, würde mich nicht wundern wenn die Monster auch Kurdinnen vergewaltigen. Vielleicht sind die Gefangenen verwundet und halten die Schmerzen kaum aus, das Video leider nicht sehr ergiebig. Eindeutig jedoch sieht man das Emblem der FSA an einem der Terroristen hinten im Fahrzeug.

Nachtrag, es sind mindestens drei Gefangene in dem Auto.

Beteiligt auch einer der Terroristenkommandeure, es müsste sich herausfinden lassen zu welchen Terroristenbrigaden er gehört. Bestimmt tritt er als “FSA” auf, ich meine ihn auch schon gesehen zu haben in anderen Videos von der Besetzung Afrins durch türkische FSA-Al-Kaida-Kräfte, verstärkt durch türkische Faschisten, türkische Regime-Schergen.

 

Eventuell “Jaish al Nasr” oder “Free idlib army”…Fetter Folterkommandeur im Auto auf dem Beifahrersitz.  “… katibat biariq alnasr”

Siehe Text, der das Foltervideo als Geschenk anbietet …


هدا النصر المبارك اهداء الى كل شهيد سقط في الريف الشمالي في الاشتباكات مع كلابbkk اما الهدية الكبرة الى ارواح شهداء معركة #شهداء_عين_دقنة#وعدتو ووفيتو بوعودكم والله لنثئر لشهدائنا بارك الله فيك ابو صالح قائد كتيبة بيارق النصر وبكل من شارك في معركة العز #غصن_الزيتون♥♥♡”  ”

This is a blessed victory to every martyr who fell in the northern countryside in clashes with dogs bkk The great gift to the souls of the martyrs of battle # martyrs _ Ain_daknah # and Adato and Vito promises and God to the martyrs of our martyrs God bless you Abu Saleh commander of the battalion Birek victory and everyone participated in the battle of splendor # غصن_الزيتون ♥♥ .

 

Moderate Bildzeitungs “rebels” die “ARD-schwenckschen” Folterer, die Kriegsverbrecher, in den Massenmedien seit Jahren in Komplizenschaft geschützt, während die Opfer dämonisiert wurden.

Drei Gefangene werden im fahrzeug schwerstmißhandelt, einer liegt quer auf dem Schoss der zwei anderen, man sieht seinen Kopf nicht:

Hier das Emblem von “FSA” auf einem Terroristenärmel:

Drei Gefangene, einer liegt quer auf dem Schoss der anderen, man sieht nicht viel von ihm.

Und nun frage ich mich warum die türkischen Militärs nicht verhindert haben, dass die Terroristen mit Gefangegen abziehen können, haben sie sich die Beute, darunter auch die Menschen geteilt? Es muß den türkischen Soldaten klar sein, dass ihre FSA-Al-Kaida-Komplizen ihre Gefangegen systematisch foltern, auch ermorden. Manche werden ausgetauscht gegen Häftlinge oder gegen hohes Lösegeld verkauft, was jedoch keine Lebensversicherung bedeutet, wurde bezahlt, ist der Gefangene wertlos geworden. Man findet sie dann irgendwo ermordet im Strassengraben, in der Pampa, oder sie bleiben auf ewig verschwunden…

Wer solche Freunde hat wie den Natanjahuvertrauten Zionisten und Kriegsanstifter “BHL”, der verfolgt rücksichtslos seine eigenen Ziele, die von Eretz Kurdistan und Eretz Israel. Sie sind die Feinde eines jeden friedlichen Staates, der Israel im Wege steht, sie sind die Freunde von Rechtsextremisten, Menschenrechtszertretern, Rassisten, die sich selbst als “Herrenmenschen” sehen, als “Auserwähltes Volk”. Gleich und gleich gesellt sich gerne…

“BHL”, der schon bei Libyen bei den TNC-Kriegsverbrechern war, am Maidan in Kiew mit NeoNAZIS verkehrte, die mit IS-kooperierenden Barsanikurden zu einem “Eretz-Kudistan” anfeuerte, weil sie auch Anschläge im Iran begehen, überall wo er auftaucht da gibt es einen verbrecherischen Angriffskrieg, auch in Jugoslawien wurde er gesichtet. Hier fehlt noch die Zionistenfahne vom Gebilde “Israel” in Palästina, neben der kurdischen und USamerikanischen.

 

Erdogans-NATO-Kindersoldaten foltern höchstpersönlich mit:

 

Das Foltervideo erinnert mich sehr stark an die Idlib-Sarmin-Saraqeb-Weisshelme, die in ganz ähnlicher Form an der Verschleppung und Folterung zweier Gefangener führend beteiligt waren, die Gefangenen wurden nach endloser Folter in Sarmin ermordet. Natürlich waschen auch hier die Medien die Al-Kaida-Whitehelmets weiss…

Hier noch ein Video mit “Graue Wolfsfaschisten” die einen “Afrin”-Leichnam ausplündern, posieren und neben dem ISIS-Islamistenfinger auch das Erkennungszeichen der türkischen “Grauen Wölfe “NAZInationalistenbewegung zeigen.

Leichenfledderer der grauen Wölfe-Faschisten, das passt, Al-Kaida, Contras und türkische Faschisten, eine tolle Eroberungssöldnerarmee hat der Sultan der Türkei sich da eingekauft. Viele machen bestimmt mit aus Lust am Morden, so wie die Syrer welche vor Gericht in Bamberg stehen, alles ganz normal, anderen Hände und Füße oder die Kehle durchzuschneiden.  Die Propagandaplattform von “moderaten Kopfabschneidern” in Syrien, mokiert sich nun über zuvor bewunderte ” Sydow-Pelda”-Syrer in Deutschland. In Syrien bejubelt, in Deutschland jedoch unerwünscht mit ihren Revolutionsmethoden…http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bamberg-syrer-wegen-mordes-in-asylunterkunft-vor-gericht-a-1189809.html

Leichenfledderer, Faschos, gemeine Kriminelle:

Graue Wölfe-Faschos mit ihren typischen Handzeichen, sie morden wie alle anderen auch bestialisch, einschließlich Kehlen durchschneiden und Gesichtshaut abziehen, sie verstecken sich hinter einer extremitischreligiösen Fassade.:

Das Video zu den Faschos hier:

.https://www.facebook.com/100014955012298/videos/327470317761466/

Wer solche Freunde hat wie den Natanjahuvertrauten Zionisten und Kriegsanstifter “BHL”, der verfolgt rücksichtslos seine eigenen Ziele, die von Eretz Kurdistan und Eretz Israel. Sie sind die Feinde eines jeden Staates, der Israel im Wege steht, sie sind die Freunde von Rechtsextremisten, Menschenrechtszertretern, Rassisten, die sich selbst als “Herrenmenschen” sehen, als “Auserwähltes Volk”. Gleich und gleich gesellt sich gerne…Diesen Leuten geht Syrien am A vorbei, sie verfolgen nur ihre eigenen Interessen, sie drehen ihr Fähnchen in den jeweiligen Wind, sie sind ehrlos…

BHL der schon bei Libyen bei den TNC-Kriegsverbrechern war, am Maidan in Kiew mit NeoNAZIS verkehrte, die mit IS-kooperierenden Barsanikurden zu einem “Eretz-Kudistan” anfeuerte, weil sie auch Anschläge im Iran begehen, überall wo er auftaucht da gibt es einen verbrecherischen Angriffskrieg, auch in Jugoslawien wurde er gesichtet. Hier fehlt noch die Zionistenfahne vom Gebilde “Israel” in Palästina.

Propaganda für die Drahtzieher des Kriegs gegen Srien, die Freunde der Kurden, die Zersetzer, die Hintermänner, die falschen USrael-Freunde auf die sie erneut setzten, sowohl in Syrien als auch im Irak. Der Preis ist hoch für die Verräter Syriens, die der Armee immer wieder in den Rücken fielen.

Ich erinnere mich noch an die Erstürmung des Flughafengelände “Meng” bei Aleppo durch Al-Kaida-ISIS-FSA-Takfiris. Einige Soldaten hielten bis zu Letzt die Stellung und ermöglichten dadurch anderen Soldaten die Flucht in Kurdengebiete. Diese hatten nichts besseres zu tun als die Überlebenden einzusperren, sie ihrer Fahrzeuge und Waffen zu berauben, die Helden vom Flughafen jedoch wurden alle ermordet, die westlche Journallie , eingebunden bei Kriegsverbrechern, Terror-Organisationen, verschwiegen die Morde an den letzten Soldaten von “Meng”.


 

Posted in Deutschland, Europa, Gerechtigkeit, Grausam, Israel, Krieg, Kriegsverbrechen, Mörderisch, Medien, Meinungsmache, Menschenrechte, NATO, Propaganda, Qatar, Saudi Arabia, Türkei, Terror, Terrorismus, Turkey, Uncategorized, Unmenschlichkeit, USA | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Eingesammeltes zu Syrien, Giftgas-Fake-Inszenierung in East-Ghouta #Idlib, #Afrin, #Deir Ezzor …Damaskus #Wien

Arbeitsblatt -Eingesammeltes

Wird erventuell ergänzt

Ein Ausflug über die “IS”-Presse zur westlichen Lügenpresse…

Im letzten Eintrag habe ich  schon Google plus als öffentliche “IS”-Propagandaplattform bezeichnet. Manche der IS-Accounts sind dort schon mehr als ein Jahr, andere nur kurzzeitig… Einer der längeren IS-Propagandaseiten, man sollte es ruhig glauben, liest die “BLÖD”. Kein Wunder bei ihren Unterstützern von der Bildzeitung, bekannt auch als #JihadiJulian, der gerne alle als “rebels” bezeichnet oder auch schon Märchen darüber erzählte, wo es den IS gibt und wo nicht. Auch werden die syrischen Soldaten dort bei den Terroristensupportern gerne als Terroristen bezeichnet, verkehrte Welt oder aber auch ein absolut krankhaftes Propagandastilmittel? Ich hoffe ich täusche mich nicht, aber war nicht einer der größten Idlib-Al-Kaidahochburgen-Fans nicht der Meinung es gäbe z.B. in der Provinz Idlib keine IS-Takfiris da sie 2014 alle vertrieben worden seien? Manche haben umgeflaggt, andere sich mit Al-Kaida, Ahrar al Sham-FSA, gut verständigt und zusammengetan. Dabei findet man auch IS schon ewig in Sarmin und Umgebung, genannt auch “Jund al Aqsa”, als kleines Beispiel. Oder auch in der Abu-Dhuhur-Tasche sind sie nicht zu übersehen.

Hier einer der fast ein Jahr alten IS-Accounts mit einem Bildzeitungsbewunderer. Ich distanziere mich ausdrücklich, sowohl von IS  als auch von der Bildzeitung..:

.https://plus.google.com/102055942007666352776

Der Bildzeitungsliebhaber mag auch abgeschnittene Köpfe, wie z.B die in Raqqa ständig wechselnden “Köpfe und Torsen-Präsentationen. Auf der Seite findet man jede Menge Grausamkeiten, abartige Verbrechen, viele unterscheiden sichjedoch nicht von den der FSA und Al-Kaida-Terroristen, nur die propaganditische Aufmachung ist bombastischer beim “IS”. Die Kalifatspresse liebt viele Bilder wie das deutsche Revolverblatt, hauptsache bunt und wenig Text, dazu jede Menge Propagandabausteine mit welchen die Hetze untermauert wird, die wie in unseren Massenmedien solange wiederholt werden bis auch beim Dümmsten der Hass auf den jeweiligen Gegner ankommt.

.https://plus.google.com/102055942007666352776/posts/EUVDwb7B3Ex

Auch der “IS” schmückt sich gerne mit Kinderpropaganda, das hat die “rebels”-Kriegspropagandamaschine “BLÖD” gemeinsam mit dem “IS”.

Mit Kindern lässt sich alles verkaufen, übertünchen, zusammenlügen, der Mißbrauch kennt keine Grenzen, war da nicht gerade wieder FAKE-Giftgaspropaganda aus East-Ghouta-Damaskus-Harasta erschienen, inszeniert von den üblichen Al-Kaida-Jaish al Islam-Kopfabschneiderunterstützern? Hauptsache groß aufgebauscht, auf die  gutfunktionierende Tränendrüse gedrückt, damit des deutschen Michels Emotionen richtig hochkochenn und der Verstand total aussetzt, die “rebels” kennen sich gut aus, auf die Wahrheit kommt es nicht an, auch das haben sie mit den westlichen Kriegspropagandaschleudern gemeinsam… Ich habe mir übrigens angeschaut wer die treibenden Propagandisten hinter der FAKE-Giftgas-Inszenierung waren. Aufällig wieder “Baraa Abdul””https://twitter.com/Baraa_Abdul”, ein Medienterrorist der seine Komplizen schönerzählte während in seinem Rücken die abgeschnittenen Köpfe der syrischen Soldaten auf die Ladefläche eines Terroristenpickups geworfen wurden. Der Terrorist welcher auch die eingesperrten Geiseln in Käfigen in Douma befürwortete und darüber begeistert Propagandafilmchen ablieferte. Ein Unmensch der es für richtig hält entführte Familien nebst Frauen und Kindern in Käfigen an der Front und bei Terroristenhauptquartieren aufzustellen damit diese von der Luftwaffe getroffen werden. er fand es auch gut die Zivilisten in den Käfigen in Terroristenkonvois als Begleitschutz mitzuführen. Ein abartiger Propagandist, auch schon gefeiert als er zu Propagandazwecken mit Kindern in Douma einen Käfig der IS-Brüder nachstellte, die gerade zuvor zeigten wie sie einen jordanischen Piloten in eben solch einem Käfig anzündeten. Er und seine Kumpane fanden dies so toll um es nachzuspielen, wie erwähnt mit Kindern. Er und seine Kumpane sind also erfahren mit der medienwirksamen Inszenierung von Anti-Soldaten, Anti-Regiierungsfilmen, ganauso erfahren im produzieren von FAKE-Giftgasvideos wie am 22.01.2018 in Damaskus-East-Ghouta.

Ein Rückblick, mehr beim Link

Ist das hier nicht der „Aktivist“, welcher Kopfabschneider und auch schon Kinder in Käfigen propagandistisch aufbereitete, nun in der New York Times? Sie nennen den Zahran Allousch Terroristen höflichst Mr.:  „Mr. Abdulrahman“ und bezeichnen ihn auch noch harmlos als „Aktivisten“:

(Das Emblem auf dem Screenshot „S“von Aljazeera -Terroristen-Propagandisten und Zuträgern „Syria Mubashar“ oder so ähnlich genannt)

https://urs17982.files.wordpress.com/2015/11/mr-abdel-rahman.jpg?w=574&h=316

https://urs17982.files.wordpress.com/2015/11/allousch-frauen-bewacht-von-terroristen.png?w=653&h=476

https://urs17982.files.wordpress.com/2015/11/duma-eingepferchte-frauen.png?w=582&h=428

Und solch einem Kopfabschneider-Terroristen der sich hervorragend mit Terroristen, mit Kopfabschneidern versteht, der erfahren ist im Produzieren von FAKE-Inszenierungen und Propaganda-Kindershows, dem wird geglaubt.

Das Terroristen-Chamäleon „Abdel Rahman“:

Geschulter Terroristen-Propagandist

.https://www.youtube.com/watch?v=kC_eO8oRs_Y&bpctr=1517071735

Ein abgeschnitterner Kopf wird während der Propaganda wieder auf die Lieferfläche geworfen, wo bereits ein weiterer Kopf liegt, auch sieht man Leichen, welchen teilweise der Kopf abgeschnitten wurde. Solche Propagandisten sind die „glaubwürdigen“ Zeugen von HRW, AI, der UNO oder auch den westlichen Medien. Es sind Verbrecher!

Geworfener Kopf

Er kann den USA, der NATO jeden Mist vorsetzen und sie fressen ihm aus seiner Hand, zum Kotzen. Aber die US-UN-Botschafterin Nikki Haley hat noch nicht genug,!

Hier eines der erwähnten Videos mit dem East-Ghouta Jaish al Islam Medienterroristen, wo mindestens drei abgeschnittene Soldatenköpfe zu sehen sind, während der Propagansist die Erfolge seiner Komplizen anpreist:

Übersetzt:

بالفديو جثث #حسن_زميرة في الغوطة الشرقية 19-2-2015 جيش الإسلام يقتل العشرات في تل كردي

“Video of the bodies of the # Hassan_Zemira in the eastern Ghouta 19-2-2015 Army of Islam kills dozens in a Kurdish hill” .https://www.youtube.com/watch?v=kC_eO8oRs_Y&bpctr=1517071735

Untertitel in der Beschreibung mit Translatorübersetzun:

“Baraa Abdel Rahman
Am 19.02.2015 veröffentlicht
Violent battles in each of the Kurdish hill and the outskirts of the camp of expatriates fought by the Army of Islam and the killing of dozens of elements of the Lebanese party and the regime and destroy their mechanisms on Thursday 19-2-2015″

Am 19.02.2015 veröffentlicht

معارك عنيفة في كل من تل كردي وأطراف دوما جهة مخيم الوافدين يخوضها جيش الإسلام وقتل العشرات من عناصر حزب اللات اللبناني والنظام ويدمر آلياتهم اليوم الخميس 19-2-2015

https://urs1798.wordpress.com/…/zahran-alloush-praesentiert-geiseln-in-kaefigen-als-

Zurück zu den Bildzeitungsverbreitern von “IS”, dem Gebilde “Islamischer Staat”:

Ist die IS-Seitenaufmachung der Bildzeitungsbewunderer nicht “niedlich”?

Hier nun endlich als nächsten Screenshot die IS-Propaganda zusammen mit Bildzeitungspropaganda auf der oben gezeigten Terrorseiten:

الشامي16 ابو سيف     bei Google plus, eingerahmt zwischen Gräultaten, wie auch öffentliches Hand -und Fussabschneiden.

 

Die einen Morden oftmals mit Messern, Gewehren und sonstigem “militärischen” Equipment, während des anderen Täters das Wort, die unsäglich verlogene Kriegspropaganda die mörderischte Waffe  der Schreibtischtäter ist.

Die Bildzeitung-IS-Fans waren bestimmt beeindruckt von der Schlagzeile, vielleicht haben sie sich dort noch etwas abgeschaut...

Der “IS” liest Bildzeitung, das Niveau passt, mehr Bildung und Wahrheiten braucht es nicht um aufzuhetzen, anzustacheln. Selbst die Feindbilder sind gleich, die syrische Regierung, die Syrienverteidiger, Russland, der Iran und die syrischen Treuppen unterstützende Kurden …. Der Rassismus, der Seperatismus unterscheidet sich nur wenig. Im Gegensatz zum deutschen Revolverblatt scheinen sie Natanjahu nicht zu mögen, auch ihr Freund Erdogan ist bei ihnen in Ungnade gefallen, dies haben sie wieder gemeinsam mit Zionisten .https://plus.google.com/102055942007666352776

Der Link auf die BILD. Andere westliche Zeitungen wurden dort nicht präsentiert, die Ausnahme die IS eigene “Kalifatspresse”… https://plus.google.com/102055942007666352776/posts/TX4PjLPqFzB

Und dies scheint die neuste Kindermasche der “BLÖD” zu sein. Glaubt ihnen nicht, sie plappern nur den Medienterroristen und den Al-Kaidahandlangern, den vom Ausland etablierten  Propaganda-Terrororganisation, den “Weisshelmen” nach, die wahrlich mörderisch und verlogen sind. Hier geht es um die FAKE-Geschichten über Giftgas durch die Armee in “East-Ghouta”.

Korrektur, die unten gezeigten Bildzeitungsschlagzeilen beinhalten noch nicht die FAKE-Geschichte aus Ost-Ghouta.

Ob den IS-Bildzeitungslesern die Schlagzeile aus East-Ghouta (Khan Sheikoun) auch gefällt? Links oben die von “East-Ghouta”, schön mit einem Kleinkind bebildert damit die Emotionen hochkochen und die Leser eingeseift werden von dem Revolverblatt mit den vielen “Titten”…

Dokumentation Bildzitat: Nicht East-Ghouta, sondern die False-Flag-Inszenierungen der Terroristenhochburg Khan Sheikhoun mit Hilfe der Jund al Aqsa-Terroristen aus Sarmin-Saraqeb-Idlib. Dort war einer der “glaubwürdigen” Augenzeugen ein nach syrien geflohener UK-Arzt, der voll auf Al-Kaidalinie liegt und vor Gericht stand wegen der Entführung zweier Journalisten in Syrien. Leider haben sie ihn aus Mangel aus Beweisen laufen gelassen und er macht nun wieder Syrien unsicher und trommelt für Spenden, der “Dr.Islam”, dem die Ärztezulassung in England entzogen wurde, er sucht nun sein Heil bei Mhaisni-Brüdern.

Ich denke ich muß mir nun doch wieder die Westmassenmedien reinziehen um genaueres über die East-Ghouta-Märchen zu finden. Über einen der mit westlichen Massenmedien verbundenen Terroristen, dem Sprecher und Propagandisten der Damskus-Mörderbanden  habe ich schon etwas gezeigt und auch mehr im Archiv. Es ist daher auch kein Wunder, dass dieser Terrorist gerade heute lamentiert, die syrische Armee würde sich nicht an den Waffenstillstand halten. Gekonnt lässt er weg, dass seine Kumpane gestern den Waffenstillstand komplett abgelehnt haben.

Auch über ihre bevorzugten  westlichen “Zeitungen”, die es ja so wohlwollend gut mit den Kopfabschneidern meinen, egal wo sie in Syrien morden …

https://urs1798.wordpress.com/2015/11/20/haben-al-kaida-diverse-terror-organisationen-und-al-kaida-verbuendete-bei-der-bildzeitung-einen-dicken-stein-im-brett-ueber-moderate-terroristen-syrien-julainatwar/#jp-carousel-67680

Glaubwürdige Augenzeugen der westlichen Massenmedien sehen so aus, immer in der Nähe mit Kopfabschneidern, sowohl in Ost-Ghouta als auch in Daraa oder Idlib, Hama, Latakia, Aleppo…:

Ein Beispiel, im Hintergrund ein Weisshelm, hier bei Daraa, mit seinen Kopfabschneiderkumpanen:

 

Weisshelme, eng befreundet und verschwägert mit den Aleppo-Terroristen, ich erinnere mich noch sehr gut an den Videoinhalt. Wie die Terroristen und die Weisshelmterroristen um den “Leichenwagen” herumstanden, miteinander lachten, an den Toten herumspielten und dann unter dem Winken der bewaffntetn Mörderbanden, der Medienterroristen mit Siegeszeichen davon fuhren. Später zeigte man dann einen abgetrennten Kopf, welcher sich zuvor noch auf einem der von den Weisshelmen weggefahrenen Leichen befunden hatte. Es gab eine ganze Serie von Videos, man sah auch dass sie die ganzen Soldaten in derem provisorischen Feldlazarett umgebracht hatten, Familien mit Kindern entführten die Schutz bei der Armee gesucht hatten , die Kinder durften nicht einmal ihre Gummistiefel anziehen, die blieben zurück mitsamt toten Soldaten. Dies war im Frühjahr 2015, wo die ganzen Idlib-Hama-Latakia-Erdogan-Terroristen im Norden von Aleppo massenhaft Kriegsverbrechen begingen und Gefangene schrecklichst folterten und Dutzendweise umbrachten. Mehr darüber könnte ein nun in Deutschland studierender “Medienterrorist” aus Aleppo sagen, aber er wird schweigen um sich nicht selbst zu belasten für die unsäglichen Verbrechen seiner Komplizen, bei deren Operationen er hautnah dabei war und westlichen Agenturen nur “harmlose” Fotos verkaufte. In Deutschland weiterhin ein Weisswäscher absolut brutalster Verbrecher, der “letzte Fotograf von Aleppo”, dessen Bruder in Idlib weiterhin für die Eierkuchenpropaganda sorgt, eingebunden bei Schwerstverbrechern und Terror-Organisationen. Sein zukünftiger Berufswunsch “Journalist” der Lügenpresse, dafür ist er hervorragend geeignet….

Ich könnte so viele Links aus meinem Archiv bringen, Verbrechen ohne Ende, wie auch hier, sie ähneln sich alle, die Todesschwadrone immer die gleichen, darunter auch Weisshelme wie “Maed Bareesh”, der ein Selfie von den “Turkmenenbergen” veröffentlichte, im Hintergrund die Leichen zweier ermorderter, geschächteter Soldaten. Mein Archiv ist so umfangreich, dass ich selbst ewig suchen muß um die geschilderten Verbrechen in den Einträgen zu finden.

SAA entered and lifted siege of #Kuweyres Military Airbase – Vom Westen hochgerüstete NATO-Terroristen bringen Zivilisten bei #Lattakia um #JihadiJulian » CTt-SfiWUAAJ8HT

Erdogans Söldner die Menschen die Gesichtshaut abziehen, hier:

Es wundert mich dass es die FB-Seite dieser erdoganischen Verbrecher noch gibt, das Video allerdings ist weg. In der Bildergalerie sieht man viele der Terroristen mit den Handzeichen der Faschistischen, türkischen Graue Wölfe-Bewegung.

Siehe hier

https://www.facebook.com/pg/2ndcoastaldivt/photos/?ref=page_internal

Und man sieht dass diese abartige Bagage auf die Afrin-Kurden losgelassen wurden von ihrem Sultan Erdogan. Neben syrisvchen Soldaten bestialisch zu masakrieren macht es für diese durchgeknallten Mörder auch keinen Unterschied Kurden von Afrin genauso zu ermorden.:

Dokumentation von Grauen Wolfsfaschisten, Gesichtshautabzieherbanden nun in Afrin beschäftigt: .https://www.facebook.com/2ndcoastaldivt/photos/a.955839221127430.1073741829.947137371997615/1766041423440535/?type=3&theater

https://urs1798.wordpress.com/2015/11/20/haben-al-kaida-diverse-terror-organisationen-und-al-kaida-verbuendete-bei-der-bildzeitung-einen-dicken-stein-im-brett-ueber-moderate-terroristen-syrien-julainatwar/

Der IS schreibt, die US-Bombenallianz hätte gerade erst wieder 30 Zivilisten bei Deir Ezzor zerbombt. Es soll bei dem Ort “Bahra” gewesen sein, den die SDF-US-Terroristen seit Tagen einzunehemen versuchen. Warum bringt der IS die Familien nicht in Sicherheit, benutzen sie wieder Einwohner als Schutzschilde oder haben sie keine Fluctkorridore so wie die syriyhe Armee sie für die Zivilbevölkerung offen lässt?

Das Gebilde “IS” zeigt unter anderem auch ein Video, welches vermutlich ganz schnell gelöscht werden wird. Im Video auch Zivilisten, ausschließlich Kinder, ein Kleinkind darunter, welches schwerstverletzt ist. Erschreckend auch wie ein Junge im Hintergrund vollkommen traumatisiert, abgeschottet von der Welt wirkt, während ein anderer, vermutlich instrumentalisierter Junge erzählt wie Bomben fallen, als wenn dies das normalste der Welt sei. Vielleicht ist es das auch für ihn, vom Alter her dürfte er nur Krieg erlebt haben, er ist ein Opfer, selbst wenn die IS-Faschisten  kleinste Kinder schon zu Mördern machen.

Da die zivilen Opfer in den noch-IS-kontrollierten Gebieten oftmals unter den Teppich gekehrt werden, mache ich auch hier Screenshots, obwohl ich Kinder weitgehenst vermeide zu zeigen, sie werden so dermaßen pervers ausgeschlachtet durch die FSA-Al-Kaida-Oppositionen, durch sämtliche Netzwerke rauf und runter gejagt, durch die westlichen Massenmedien geschleift, Millionenfach verwertet für Propaganda, so daß ich mich dort nicht einreihen möchte.

Hier die zwei beschreibenen Jungen, der eine im Hintergrund mit den glatten mittelblonden Haaren wirkt “authistisch”-” zerbrochen”, der Kleine im Vodergrung erzählt locker und “souverän” als wenn die Bomben alltäglich sind. Die Umgebung, die Häuser alle beschädigt oder zerstört. Im Hintergrund hört man Dorfgeräusche, Tier und auch mindestens eine Frau mit Kindern. Das Video fängt an mit einem Bombeneinschlag, wobei der Filmer beim Einschlag die Kamera verreißt.

Das verletzte Kind, eine Männerstimme redet beruhigend auf das Kind ein.

Ein Mädchen am Anfang des kurzen Videos, sie entfernt sich schnell in Richtung der Trümmerlandschaft hinter ihr.

Die andere Seite der IS-Faschisten wenn sie nicht gerade zeigen wie sie mit absoluter Perversität andere Menschen am Fließband abschlachten wie Vieh und darüber triumphieren.

Der Link, solange er geht, die Übersetzung per Translator.

Agency Depths: # Video Effects of the American air strikes on the village of Al-Bahra countryside # Deir_Al-Azour
http://bit.ly/2DCe5fK

https://plus.google.com/photos/photo/108120628783541429563/6515473327580385506
Agency Depths: # Video Effects of the American air strikes on the village of Al-Bahra countryside # Deir_Al-Azour

وكالة أعماق: #فيديو آثار القصف الجوي الأمريكي على قرية البحرة بريف #دير_الزور
http://bit.ly/2DCe5fK

https://plus.google.com/photos/photo/108120628783541429563/6515473327580385506

وكالة أعماق: #فيديو آثار القصف الجوي الأمريكي على قرية البحرة بريف #دير_الزور

 

Ich halte eigentlich den Ort “Al-Barah” für Frontgebiet, aber vielleicht war die Propaganda der SDF schneller als die US-Proxy-Fußtruppen. Immer wieder zeigen die IS-Takfiristen tote “YPG-SDF-“Leute, heute auch mindestens drei Gefangene. Die letzten Tage viele Tote, die Gefechte dürften auch dort heftig sein.

Ebenso sieht es  bei der syrischen Armee auf der anderen Seite des “Euphrats”aus. Die internationalen IS-Terroristen zeigen wie sie AGTM´s auf syrische Armeekräfte abschießen, auf Pan