Wie die Medien weiterhin Kinderkehlendurchschneider hoffieren als “rebels” #Aleppo #Syria

Arbeitsblatt, wird ergänzt und verbessert

https://urs17982.wordpress.com/2016/08/07/aleppo-und-die-ganzen-horden-von-al-kaida-und-verbuendeten-todesschwadronen-ramouseh/
Latakia-Kinsabba

Erneut hat die syrische Armee die von der NATO-Türkei direkt unterstützten Kehlendurchschneiderbanden aus Kinsabba bekämpft, getötet und vertrieben.
Ich hoffe zum letzten Mal und dass die Grenzen irgendwann so dicht sind das Erdowahn seine Graue Wölfe-Turkistan-Al-Kaida-IS- Kopfabschneider-Terroristen behalten muß.

Aleppo:

Die Armee bereitet sich darauf vor, die CIA-geführten Mörderbanden nebst AL-Kaida aus Ramouseh endgültig den Garaus zu machen. So wie die internationalen Terroristen jammern, könnte die Konteroffensive bereits laufen. Die Luftwaffe bombardiert heftigst das Artillery-Schulgebiet nebst Umgebung, wo sich die schwenkschen Al-Qaeda-Tagesschaurebellen festgesetzt haben.
Darunter auch die terrorgelistete Ansar al Islam, welche sich zu Jabhat al Nusra bekannten so wie die ganzen anderen Al-Kaida nahen Terrorgruppierungen auch.


Zuvor noch einen Screenshot von #JihadiJulian, dem Unterstützer abartigster Terroristen in Syrien. Wo sein Hasbara-Herz schlägt sieht man eindeutig und dies seit Jahren.

“Heroic rebels ” mit “Abdal Leila Karim” dem Sprachrohr aller Al-Kaida-Gruppierungen von Aleppo bis Idlib. Unterwegs mit Folterern und Gefangenenmördern, mit Kopfabschneidern, hier bei Handarat vor ein paar Wochen.

Heldenhafte Al-Kaida und Konsorten, LOL

Heroic rebels röpcke

Bei der Blödzeitung bezeichnete er, JJ,  die Nour el Dine-Zanki-Brigaden unter einem Foto als gemäßigte Rebellen, oder schrieb er moderat? Auf alle Fälle war er von den Kehlendurchschneidern immer begeistert, bis zu dem Zeitpunkt wo seine “heroic rebells” als Kinderkehlendurchschneider der breiten, verdummten und verrohten Unterstützer- Masse aufgefallen waren.

Wie versuchte er seine bisherigen Schützlinge, und seine Ansichten zu revidieren? Plötzlich waren seine moderaten Kinderkehlendurchschneider bei ihm keine FSA mehr.

Der “Videorebellen-Experte” welcher die Gräulteten seiner Schützlinge gerne übersieht und wenn mit der Nase darauf gestossen, auch noch Entschuldigungen für “seine” Rebels findet…:
Wichtig Lügner

Gerade bei Ramouseh posierten die CIA-handvetted Nour el Dine-zANKI KinderkehlEndurchschneider mit einer großen FSA Fahne in ihren Killervideos.

Ob ‘#JihadiJulian es zur Kenntnis genommen hat? Ob er auch die Videos gesehen hat, wo die Zanki-Kindermörder in Ramouseh in Videos grölend zu sehen waren? Er verteidigte diese noch, die Milizen bzw ihre Unterstützer hätte die Tat “ihrer” rebels verdammt. Aber so wie es deutlich zu sehen ist und war, gab es für den Kindermord keinerlei Konsequenzen durch die Führer der CIA-Zanki-Brigaden. Wie kann man solche Mörder immer noch als “rebels” bezeichnen, da muß man wirklich hartgesotten oder ein fanatischer Unterstützer sein.

Ich habe übrigens noch in keinem Video gesehen noch gehört, dass irgend jemand von der YPG oder auch von den syrischen Regierungssoldaten einem Kind die Kehle durchschnitten hätten wofür sie sich oder ihre Unterstützer zu entschuldigen hätten!

Auch bin ich sicher er kennt meinen Blog, schon auf Grund eines Gemäldes mit den passenden Propaganda-Orden.

jihadijulian and friends

Anscheinend überliest er alles was nicht in sein Hasbara-Weltbild passt, ja , auch Armeeunterstützter, welche nichts mit Al-Kaida & Co am Hut haben, verurteilen die Gräultaten, welche einzelne der Armee angeschlossenen allierte Milizen und “NDF” Gruppen begangen haben sollen, wie etwa die Kämpfer des Sheitat-Clans, welche von dem “IS” zu Hunderten zusammengetrieben und fürchterlichst massakriert wurden bei Deir Ezzor. Es waren unbeschreibliche Massaker, auch an Frauen und Kindern. Da viele der Clan-Mitglieder ebenfalls wahhabitischen “Un”Glaubens sind, so haben sie laut ihrer “Schariah” Auge um Auge-Vergeltung geübt, in dem Rahmen, dass sie IS-Leichen geschändet haben. Berichte finden sich im Archiv vom urs1798-Blog.

Gleichzeitig denke ich an die “heroic” #JihadiJulian-Marea “rebels” und ihre Unterstützer, welche sich nie entschuldigt haben, dafür dass sie und “IS” sich gegenseitig die Köpfe abtrennten, sich zu übertreffen suchten und zuvor jahrelang Soldaten ebenfalls auf diese Art schändeten unter dem Schweigen der Massenmedien. Genauso haben sie geschwiegen als die “FSA”rebels zwei Kinder aus Nubbol und Zarah hinrichteten oder auch Frauen umbrachten und in Gruben warfen.

Man sollte alle Seiten sehen, #JihadiJulian sieht nur die Seine und die seines israeltreuen  Chefs…

Für ihn haben seine moderaten Zanki-rebels das FSA-Banner zu Propagandazwecken ausgerollt. Müsste doch eigentlich dem Protagonisten gefallen, welcher Jabhat al Nusra/Jaish al Fatah über die syrische Armee stellte, selbst dann noch, als  diese dutzende Gefangene auf dem Flughafengelände von Dhuhur massakrierten und er seine Bemerkungen twitterte, auch über Gedichte rezitierende Al-Kaida-Kindersoldaten, über Leichen stehend. Danach ging es fröhlich mit seiner weissgewaschenen Terroristenpropaganda weiter als wenn es nie Massaker durch seine unter einem Begriff vereinten “rebels” gegeben hätte.

Siehe hier:

https://urs1798.wordpress.com/2015/09/19/65-gefangene-dhuhur-flughafenverteidiger-wurden-von-den-us-nato-tuerkei-unterstuetzten-al-qaeda-und-jaish-al-fateh-terroristen-aus-rache-eiskalt-umgebracht-idlib/

Und zufällig sind im Grüppchender  FSA-Terroristenbannerschwenker am Ramouseh-Roundabout auch die direkten Mittäter  des Kinderkehlendurchschneiders dabei:

Stolze Kinderkehlendurchschneider:

CpN0kB3WYAAXLye

Videos: .https://www.youtube.com/watch?v=k384xjsOYAs  .https://www.youtube.com/watch?v=-ZDjc6kBQfE

Zanki kindermörder dabei

 

Der Heimatort der Nour el Dine-Zanki-Brigaden ist Daret Ezza, Das dürfte auch dem Jihadipropagandisten bekannt sein. Die Kinderkehlendurchschneider liegen ihm weiterhin am Herzen, wie man bei seinen nächtlichen, heutigen  Rebelspropagandatweets schön sehen kann, einem Kind die Kehle durchschneiden, Schwamm drüber und schon vergessen…Es ist noch nicht so lange her, wie Jihadibild über die YPG wetterte bei “Shaykh Aqil” und gegen die Zanki-Partner, die Jabahat al-Nusra-Todesschwadrone anscheinend  nichts einzuwenden hatte sondern ihre Propaganda noch verstärkte durch seine Bezeichnungen für die Gegner von Al-Kaida & Konsorten.

Für ihn war die Armee nebst Allierten die Terroristen, die Gefangenenmörder die “heroic” rebels:

DaretezzaDie Propagandavideos aus dem Heimatort der Nour el Dine Zanki gibt es hier https://www.youtube.com/user/daretezza1/videos

Der Chef der Kinderkehlendurchschneider, hier mit dem Oberkommandeur der Jabhat al Nusra , Sheikh Abdullah al Mhaisni aus Saudi Arabien. Zanki und Mhaisni ein Herz und eine Seele. #JihadiJulian würde gut zu ihnen passen, in der Mitte wäre noch ein Plätzchen frei.

Zanki Jabhat al Nusra Freunde

Röpcke herz für zanki

Die Ergüsse eines Hasbaristen, welcher vermutlich eine gute Figur auf der Anklagebank in Nürnberg gemacht hätte neben Julius Streicher…man darf doch noch mal träumen von Gerechtigkeit.

Vermutlich das Idlib-Geschwurbel, wo ein Waffendepot der Al-Kaida-Jaish al Fatah in die Luft flog. Für Julius, Entschuldigung, Julian die Gelegenheit noch mehr Propaganda an das schwindende Bildzeitungspublikum zu bringen, irgendwann auch der “Dümmste” die Nase voll.

Ob ich den Dreck lesen werde, ich denke ich habe davon genug Propaganda in Fotos und Videoschnipsels  bei den anderen Sprachrohren von Al-Kaida gesehen, es reicht dicke…

Dokumentation, Bildzitat:

Aufhänger

Quickly, die Bewunderung für Al-Kaida ungebrochen, was so eine kosmetische Namensumbenennung so ausmacht. Sie scheint Propagandisten größere Flügel als bisher  zu verleihen für Al-Kaida, Folterer und Massenmörder.

quckly bewunderung

Ich hoffe die Armee bekommt Ramouseh und den Rest von Aleppo (und Syrien) bald freigekämpft um die Versorgungsroute für den Westteil der Stadt Aleppo mit bis zu zwei Millionen eingeschlossenen wieder freizubekommen von Kopfabschneidern und Co, egal welches Banner sie schwenken, die internationalen Invasoren plündern, foltern und massakriern alle gleich.

Terroristen verhindern die Hilfslieferungen für Aleppo. Die Massenmedien schweigen und geifern weiter für Todesschwadrone, für abartige Fanatiker, für Massenmörder, für Kriegsverbrecher, für Al-Kaida, während die Armee eine alternative Route sucht um den Hunderttausenden Eingeschlossenen in Aleppo zu helfen.

9 civilians injured in terrorist attacks in Aleppo city and Homs countryside

الجيش السوري يؤمن طريقاً بديلاً إلى حلب بعد قطع الإرهابيين طريق الراموسة

 

Weitere Terroristenpropaganda, gleichgeschaltet im Westen verteilt.

Staring ein “Dr.Hamza Al Khatib/ Dr Hamza Al Khateeb”, welcher in seinen so knappen Pausen nur am Skypen und am Interviews zu verteilen scheint. Alles exclusive, bei der Blödzeitung, bei CNN, bei BBC, etc.

Der vielbeschäftigte “Dr.Hamaza” mit dem auffälligen Ikonennamen eines, durch Propaganda in den Himmel gehobenen Teenager, welcher in den Massenmedien zu einem etwa 14 jährigen Kind wurde, welcher als 17 jähriger untersetzter Jugendlicher unterwegs war mit schwerbewaffneten Banditen, die eine Polizeistation überfielen, und dabei im Schusswechsel umkam. Die Propagandamaschinen machten aus Verwesungsflecken Folterspuren und ließen verlauten, dass Hamza in den Foltergefängnissen des Regimes umgekommen sei. Die Lügen blieben bis heute bestehen, die von “Amina Araf”, der “lesbischen Bloggerin” jedoch sind aufgeflogen und mussten zugegeben werden.

In einem der BBC-Propagandavideos, welche doch so verblüffende Ähnlichkeit mit den exclusiven Skype-Propagandaergüssen von #JiahdiJulian aufweisen, verkündet ein strahlender “DR…” bei einem Detonationsgeräusch, ” dies war eine Bombe.”

Ob “Khatib” am Klang hören kann was die Detanation auslöste oder ist er ein Hellseher?

das war eine Bombe

Bei “JihadiJulian” wurde daraus vermutlich eine Barrelbombe, ebenso wie im PR-Stück für Terroristen und deren “Ärzte” bei BBC. Interessant jedoch, der sogenannte “Dr.Khatib” erzählt nun, dass die Propaganda-Fassbomben gar nicht so schlimm gewesen seien, man hätte gesehen wo sie einschlagen und hatte noch 20 Sekunden Zeit wegzulaufen. Im BBC-Pro-Terroristenpropagandastück wird davon gesprochen, es würde das nötigste fehlen, sie hätten noch nicht einmal die einfachsten Grundmittel, im Hintergrund jedoch sieht man wohlgefüllte Regale mit allerlei medizinischen Hilfsmitteln, was der Propaganda bereits Lüge straft und ziemlich unglaubwürdig klingt. Mit “Trauermusik” untermalt um den Propagandaeffekt zu verstärken, geht es weiter in der Inszenierung. Der Arzt welcher sogar bereit war, das Leben seiner Frau und seines Babys auf´s Spiel zu setzen, fühlte sich dazu berufen  vier Jahren zuvor nach Aleppo zurückzugehen, lautet die weitere Propaganda mit treuherzigem Augenaufschlag. Interessant wie der “Arzt” erzählt, Aleppo hätte anfangs 9 Krankenhäuser gehabt, es ist nicht so richtig ersichtlich, ob er die im Ostteil meint oder für ganz Aleppo spricht. Ich denke jedoch, er meint die im von Al-Kaida kontolliertem Teil. Ich weiß nicht, ob sie jemand die Mühe machte, die durch Propaganda “zerbombten” Lazaretts oder Krankenhäuser in Aleppo zu zählen, es müssten dutzende gewesen sein, was mit dem von Hamza erwähnten 9 Krankenhäusern überhaupt nicht zusammen passt.

Wie oft war schon das Letzte, das Allerletzte und Allerallerletzte Krankenhaus in Aleppo komplett zerbombt worden von russischen oder syrischen Propagandafassbomben, anders lässt sich die Diskrepanz in der Anzahl nicht erklären…

Bilder aus dem Video und ein Screenshot von “Medienaktivisten-Propagandaplattformen bei FB” zeigen, die gleichen Bilder wir BBC, da sollte allerdings das letzte funktionierende Krankenhaus getroffen worden sein, um den 27.Juli herum oder früher.

BBC-Propaganda für Terroristen und deren Mediziner, welche den Krieg am Brennen halten. Ohne Mediziner würden sich manche Terroristen mehrfach überlegen ob sie an die Front gehen, die 72 Jungfrauen eines Mhaisni sind nicht so besonders anziehend.

Ich frage mich, von wo aus der Dr.Khatib seine Propaganda an den Mann bringt…

kein funkt Krankenhaus

Im Video auch eingeblendet unversehrte Inkubatoren, beliebt bereits als Propagandaobjekt seit dem Irak um einen verbrecherischen Angriffskrieg zu inszenieren, alte Propaganda immer wieder aufgefrischt, mit Lügen wurde der Irakkrieg gestartet, mit Lügen wurde der Vernichtungskrieg gegen Libyen in Gang gebracht, nicht zu vergessen Jugoslawien, oder auch den “Sender Gleiwitz”…

In den Brutkästen sind noch Kapazitäten frei, ein weiterer Hinweis, dass die Propaganda mit den bis zu 300 000 Einwohnern an den Haaren herbeigezogen ist.

Im Video der Propagandaarzt nun kleidermäßig zivil umgezogen, etwa bei Minute 1 ff. Es wird ja über Mediziner und Zivilisten gesprochen, nun weisen nur noch die Handschuhe auf einen Mediziner hin. Eine “Schwester” mit Gesichtsschleier, der weit über einen Mundschutz hinausgeht. Im Hintergrund links ein “Roter Halbmond-Mitarbeiter”, welcher fast wie ein Militanter aussieht, der etwas klammheimlich in die Tasche steckt, leider nicht erkennbar, was er entfernt. Nun die Wegwerfhandschuhe etwas blutverschmiert und etwas zerissen, wie es scheint. Wie passiert denn dies? Der Propagandist und “Arzt”nach einem weiteren Schnitt wieder vor den gutgefüllten Regalen,…,dann  “Das war eine Bombe”, das Gesicht verzieht sich zu einem breiten Lächeln, danach kommen Videoeinblendungen, welche vermutlich vom April sind, als die “ZivilistenbarrelBombenpropagandaüberflutungswelle” einen neuen Höhepunkt erreichte, die Terroristen angekündigt hatten, ganz Aleppo mit Terroristen zu überfluten, aktiv dabei waren, verstärkt Hunderte von  Al-Kaidas aus Idlib und Latakia nach Aleppo einzuschleusen, für die bereits mehrfach angekündigte Jabhat al Nusra-Jaish al Fatah-Operation, ganz Aleppo zu besetzen, ob die Menschen im Westen dies nun wollen oder nicht.

Zu dieser Zeit kamen Seit dieser Zeit kommenn extrem viele Zivilisten im Westteil um, da die schwerstkriminellen Banditen den Westteil mit den dichtbesiedelten Wohngebieten wahllos mit ihren Raketen und Hellcannons beschossen als Vorbereitung für die angekündigten Massaker an Sicherheitskräften und Loyalen, um ganz Aleppo Al-Kaida untertan zu machen.

Dabei wurden einige Krankenhäuser getroffen, manche mehrfach innerhalb von ein paar Tagen, die Medien haben von durch russische Bomber attackierten Feldlazaretten fabuliert, die Kliniken im Westteil wurden gezielt  ignoriert, auch die mehrfach attackierte Mütterklinik mit Toten und Verwundeten bei Al-Zahra, war für sie kein Thema. Ein Thema jedoch war die zusammengequirlte Propaganda über das “Al-Quds-Krankenhaus”, einer der Propagandisten der “Arzt” Hamza al Khatib. Da sollte sein Krankenhaus auch schon in Grund und Boden bombardiert worden und außer Betrieb sein. Einer seiner Propagandafreunde welcher beim Al-Quds-Lazarett gelogen hat über Skype ist “Abo AlHuda”, ein “Medienaktivist”, ich nenne diesen “vertrauenswürdigen” Augenzeugen der westlichen Al-Kaida-Wertegemeinschaft einen Terroristen. Er gehört zum Dunstkreis von dem bewaffneten Terroristenarzt “Omar Schweden” und steht auf Hadi al Abdallah welcher nun möglichst öffentlich und medienwirksam auf Friedhöfen seine Trauer abspult.

13239416_172669706467660_2905466326358565608_n

Ich frage mich woher der Pro-Al-Kaida-Mediziner ein neues Krankenhaus hat, oder war war das alte nicht so zerstört wie die Propaganda vom April lautete?

Interessant, nun sind die Fassbomben gar nicht mehr das schlimmste was dem Mediziner Albträume bereitet, im Gegenteil, die “Medic” erzählt sogar, dass man zwanzig Sekunden Zeit hatte wegzurennen weil man die Helikopter gesehen hätte wie diese die (Fass)bomben abwarfen. Natürlich könnte man nun sagen, der Propagandamedic hat nun zugegeben, dass die Fassbomben nur Propaganda waren. Denn wenn man 20 Sekunden Zeit zum wegrennen hatte, woher kamen dann die vielen propagierten zivilen Toten?

Auch die Zivilisten hätten die Helikopter hören müssen und hätten sich bestimmt in Sicherheit vor ihnen gebracht … Es gibt mehrere Antworten, die Anzahl der tatsächlichen Opfer wurde von den Propagandisten um eine Vielzahl erhöht, es gab keine “Fassbomben”, sie waren nur eine Propagandaerfindung, die vielen Toten waren Terroristen welche von Raketen getroffen wurden, Zivilisten sind umgekommen, weil irgendwelche Terroristen-Munitionslager und Bombenküchen in Oststadtteilen explodierten. Es könnten auch alte Ruinen zu Fake und False-Flag-Inszenierungen verwendet worden sein, es waren genug Massakermarketingspezialisten in Aleppo, welche z.B. mit dem bewaffnten Terroristenarzt “Omar Schweden” und seinem Team im ganzen Al-Kaida-kontrollierten Ostteil unterwegs waren und natürlich auch mit Bewaffneten aller Al-Kaidafraktionen nebst “FSA”-Verbündeten.

Ähnlich wie bei Durms anonymen Terroristenarzt, welcher ebenfalls eine Geschichte mit einem Kind erzählte, bekommt man ähnliches von “Khatib” zu hören. Kinderpropaganda soll auf die Gefühle wirken und so zur Stimmungsmache beitragen. Ebenso das Kleinkind fast am Schluss des Videos welches wiederum die Emotionen ansprechen,und Symphatie für den Propaganda-Arzt erwecken soll, und den Eindruck eines netten Arztes zeigt, welcher mit seiner Familie anscheinend im Krankenhaus wohnen soll, obwohl laut Ai diese doch gezielt von der Luftwaffe bombardiert werden sollen…

Für mich nicht ganz klar, wann der Medic sein Kind und seine Frau geholt haben will wenn er doch schon vor vier Jahren nach Aleppo und den Al-Kaida-kontrollierten Ostteil der Stadt kam? Das Kind mit welchem er spielt, soll das seine sechsmonatige Tochter sein? Wie passt dies zusammen?

Warum fragt niemand im Interview wieviele Kindersoldaten und Al-Kaidas dieser Medic schon zusammengeflickt hat. Eine weitere Frage, ob er auch als Combatt-Medic unterwegs ist an den Fronten mit Jabhat al Nusra & Co? Es gibt x-Interviews mit diesem bei Massenmedien beliebten Terroristenarzt, welcher auch sagte, dass sie die GPS-Daten nicht an die Militärs weitergeben. Wenn ein Hospital getroffen wird, lautet die Propaganda, welche von dem Kriegstools “Ai” und “HRW” besonders forciert wird, die Luftwaffe hätte gezielt Krankenhäuser bombardiert als Kriegsstrategie.

Die Patienten von “Hamza al Khatib” und “Omar Schweden”, die netten Tagesschaurebellen, hoffiert von AI und HRW:

Al-Kaida, Jaish al Fatah, Jabhat Fateh als Sham aka Jabhat al Nusra. laut unseren Medien die großen Befreier von Aleppo auf welche sie ihre Hoffnung setzten. Die Geiselnehmer von 2 Millionen Menschen von Aleppo als Befreier zu feiern wie in der Tagesschau, da zu gehört einiges an krimineller, mörderischer Energie. Aber wer NEONAZIS in der Ukraine laut bejubelt, dem ist auch Al-Kaida recht.

Al-Ansar, ebenfalls eine Terrorgelistete Organisation, nun ebenfalls als Befreier verkauft, ebenso sieht es aus mit TIP-Turkistan-Korasan-Taliban-Al-Kaida-Gruppierungen in Aleppo…

Der Barrelbombenwahnsinnige welcher Terroristentunnelbomben umschreibt und vermutlich auch Al-Kaida-Selbstmorattentate zu Barrelbomben machen würde wenn es in die Propaganda passt, so wie er Bilder aus GAZA als Bilder von Aleppo ausgab und behauptete dies sei die syrische Armee gewesen.

Ein weiteres Beispiel wie gelogen und gelogen wird ohne “Roth” zu werden. Ken Roth von HRW,  der Al-Kaida-Verehrer, des Al-Kaida geführten Bündnisses “Aleppo Fatah”:

Nein, betroffen von HRW´s Barrelbomben sind die Menschen im Westteil der Stadt Aleppo, was für ein hochbezahlter kranker Lügner! Ich hoffe, wer noch ein bißchen Verstand besitzt spendet weder für HRW oder Amnesty International, die Spenden bedeuten Krieg und Massenmord, wer will sich freiwillig an den angeheizten Massakern und der Kriegshetze solcher obskuren NGO´s beteiligen!

Kenneth Roth der Exekutivdirektor des Kriegstools HRW mit seiner ewigen Täter-Opfer-Umkehr zu Gunsten von Kinderkehlendurchschneidern, Al-Kaida und Co. Er ist selbst zu blöde zu erkennen dass seine gezeigte “Barrelbombe” um vieles mehr an Sprengstoff enthalten haben muß als seine erfundenen Barrelbomben!

Trotz solcher und ähnlicher Propagandaschnitzer, welche die syrische Armee und Regierung diffamieren, wird HRW von sämtlichen Medien als glaubwürdig verkauft, selbst wenn HRW wie mit Al-Kaida knutscht! Kein seriöser Journalist in Sicht welcher den Soros-HRW-Kriegspropagandaverein auseinander nehmen würde.

HRW Tunnelbombe wird zur Barrelbombe

Der Medienterrorist Al-Huda, der bewaffnete Proppagandist von bewaffneten Ärzten, hat bei FB zufällig das HRW-Video veröffentlicht, man sieht auch die Tunnelbomber nebst Explosion, welche bei Al-Kaida-Verehrer Roth zu einer Barrelbombe wurde. Wie man sieht, die Krankenhauslügen-PR und HRW speisen sich aus einer Monopolisten-Hand. .https://www.facebook.com/aboalhuda.alhalabi/videos/vb.100011738947012/221857004882263/?type=2

 

HRW lügt.

Genauso gelogen ist die Anzahl der Hospitäler welche zum Ziel geworden sein sollen…

Auch hier ein Bespiel wie Arzt-Terroristen , “Omar Schweden” und Raed-Fares-Medienterroristen das Propagandamonopol behrrschen, sie stecken alle unter einer Decke, der Westen plappert Al-Kaida & Konsorten nach.

Sie sind alle dicke befreundet. Bildzitat Dokumentation. Rslan mit Abdal Leila Karim und den überführten Kinderkehlendurchschneidern der Nour el Dine Zanki Brigaden mit einem ihrer Kindermörder-Kommandeuren. Alle eine verschworene Gemeinschaft.

13906589_330560193943117_3378840359361784695_n

Hier das Medienterroristenpack zusammen mit dem bewaffneten Arzt “Omar Schweden”:Im Vordergrund mit Selfie der Zähnebleckende  “Mahmoud Rslan”, dazu noch der bei der Tagesschau als vertrauenswürdig eingestufte Medien-Terrorist Ameer al Halabi (Ammar al Halabi) und weitere Kumpane.

Omar Schweden ein Combatt-medical an der Terroristenfront Ramouseh mit Al-Kaida. .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1651774331805890&set=a.1416078105375515.1073741827.100009200186485&type=3&theater

Gekleidet wie auf dem Selfie mit dem Terroristenarzt. Er scheint zuviel Captagon gefressen zu haben…https://www.facebook.com/mahmoud.rslan.58/videos/332218513777285/

Ameer al Halabi Hintergrund Omar Schweden

 

Seltsam auch die Story von “Channel four”, welche auf einem ähnlichen Propagandagerüst aufgebaut wurde. Sie klingt zunächst noch verlogener als die von Khatib und BBC.

Wie auf Knopfdruck bekommt man “Gunshots” eingespielt zur Krokodilstränen-PR. Ein Baby und eine Frau darf nicht bei dem Menschenschmuggel fehlen, dazu ein Arzt (Ärzte). Einer wird Dr. Abo Zaid genannt, ich denke, den habe ich schon zusammen mit dem bewaffneten Terroristen und gleichzeitigem Arzt “Dr.Omar Schweden” im Team gesehen. War es an der Castello Road, in Al-Shaar (Tariq al Bab), bei der Propaganda über Sukkari, bei Kalaseh und Bustan Al Qaser, immer im Tross von dem Terroristen Hadi al Abdallah, Moaz al Shami, Ammeer al Halabi?

Ich frage mich natürlich, warum soll dieser Arzt nach Aleppo hineingeschleust werden, wo man ihn doch in diversen Videos und auf Fotos bei FB immer in Aleppo-Stadt sah? Und im Video, kaum zu glauben, auch der sogenannte Dr.Hamza Al-Khatib, er ist der mit dem Baby… Und dann bei dem Knall, als das Baby zu weinen anfängt, wie auf Stichwort die Propaganda, nein es ist keine Barrelbombe, es ist eine Rakete…Ich vermute die streng “wahhabi”-verschleierte, ganz in schwarz gekleidete junge Frau ist die von “Dr.Khatib”.  …

Schön zu hören, wie die “Ärzte” und ihre bewaffnten Menschenschleuser über Funk informiert werden, sollten Kampfjets oder Helikopter in ihre Richtung unterwegs sein.

Die Al-Kaida-Rebellen-Ärzte arbeiteten im Tournus in Ostaleppo um dann in ihrer Freizeit woanders hinzugehen, z.B. an einen Strand in der Türkei, sehr beliebt bei Terroristen in der “Reha”, wie man in mindesten einem Video sehen konnte. So erklärt sich auch wie ein Ost-Aleppo-Terroristenarzt sich nach Aleppo-Stadt bringen lässt von Terroristen, seinen Bekannten, seinen Freunden oder wie es sonst  in einem Video von Channel4 genannt wird.

Ich vermute dieser “Dr.Hamza al Khatib” kam von einem Fronturlaub zurück bevor die Einkesselung, die Castello Road zu gemacht wurde. Der Weg im Video von Channel 4 vermutlich mit dem Auto nach Bani Zeid, danach zu Fuß im Norden entlang von Sheikh Maqsoud durch die Pampa und Gräben über die Castello Road in den Nordosten von Aleppo in Al-Kaida kontrolliertes Gebiet bei Al Shaar-Tariq al Bab-Hanano…

Vergleicht man die Channel4 Propaganda mit der von BBC, dann sieht man,  dass sich die westlichen Terroristenpropagandisten wenig Mühe machen eine stimmige Geschichte zu erzählen.

Al-Kaida-Ärzte und bewaffnete Terroristenkumpane, die “vertrauenswürdigen” Informanten der westlichen Medien und NGO´s. Da kann man gleich Al-Kaida-Kommandeure zitieren, die PR wäre gleich.

Hier von der wenig gepflegten Facebookseite von “Dr.Hamza al Khatib ” ein Screenshot, ein Bild. Damit man sieht was dieser Arzt, welcher seine Frau und sein Kind durch die Frontlinien brachte, sonst noch so gut findet wenn er rührselige Geschichten über Kinder erzählt und auf die Tränendrüse drückt.

.https://www.facebook.com/hamza.alkateab

Das findet der Terroristenarzt, welcher bei der Pro-Terroristenplattform Bildzeitung einen Apell an das Merkel-Regime richten durfte, so richtig schön:

12805953_805359532908116_6927715919665507905_nSiehe hier .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=805359532908116&set=pb.100003022304981.-2207520000.1470821992.&type=3&theater

Dr.Khatib kind

Den Link auf den Terroristenarzt Dr.Hamza al Khateeb, bzw seine FB-Seite hier gefunden :

.https://www.facebook.com/abd.alkader.habak/posts/1124923157582349

Link auf hamza Kahateebs Seite

 

Im Channel 4-Video auch bewaffnte Begleiter, Terroristen-Schleuser zu sehen.

Ich denke dieser Hamza al Khatib arbeitet mit diesem bewaffnten Terroristen, dem Arzt “Omar Schweden” und dem terroristengeführten ambulanten Rettungssystem zusammen.

Und wenn er in anderen Interviws jammert, es fehle an Krebsmedikamenten, dann muß er sich bei seinen Kumpanen beschweren, welche die modernste Krebsklinik von Syrien, das Kindi-Hospital dem Erdboden gleich machten!

Es ist auch nicht verwunderlich, dass immer wieder ganz verschiedene Zahlen über Krankenhäuser und medizinischen Stützpunkten kommen. Im Video von Channel 4 darf kräftig gelogen werden, da sind es plötzlich 500 000 statt der UN-propagierten 250 000  Einwohner, auf die eine ganze Batterie von Medical points und vielen Krankenhäusern kommen sollen, laut TS-PR.

Ganz plötzlich wurden zwei Millionen Menschen in Aleppo von der “Goebbelsschnauze” Tagesschau entdeckt. Gab es nicht seit Monaten, seit Jahren nur die propagaierten Al-Kaida-Terroristen aks Rebellen in Aleppo, in den letzten Monaten  beziffert zwischen 250 000 oder auch 300 000?  Das ist doch eine riesige Differenz, mindestens 1,75 Millionen Menschen welche aus dem Nichts der vorherigen Propaganda auftauchen…

http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-un-109.html

Zu den Krankenhäusern und Feldlazaretten in Aleppo ein TS-Zitat, wonach es zwei voll funktionierende Krankenhäuser geben muß, sowie weitere voll 15 funktionierende “Gesundheitsstützpunkte”. War nicht kürzlich in der TS von nur 7 Ärzten die Rede welche im Ostteil der Stadt noch vorhanden wären, nun sind es plötzlich wieder 35 welche für “300 000” fiktiven Einwohnern da sein sollen? Ich denke da an die Propaganda über Qusair, die lautete, 30 ooo Menschen seien eingeschlossen und von der Armee bedroht. Es stellte sich heraus, im Ort waren keine 3 000 Einwohner verblieben, darunter Hunderte von bewaffneten internationalen Terroristen, die “fehlenden”  27 000 wurden später als “Propaganda-Irrtum” mehr oder weniger zugegeben. Die Terroristennebst dem Kannibalen und dem Terroristen Hadi al Abdallah  ließ man abziehen, was ein großer Fehler war.

Zitat: “ …Im Osten der Stadt, der von Rebellen gehalten wird, seien acht von zehn Krankenhäusern sowie 13 von 28 Gesundheitsstützpunkten nur noch teilweise oder gar nicht mehr funktionsfähig. Mittlerweile seien aufgrund der Flucht oder der Tötung von Medizinern in Ost-Aleppo – wo bis zu 300.000 Menschen leben – nur noch 35 Ärzte im Einsatz. Ihre Möglichkeiten, Kranken und Verletzten zu helfen, blieben weit hinter den Erfordernissen zurück. …”

Die Versorgung in Aleppo noch besser als die in manch einem Berliner Kiez, wo z.B. auf etwa 300 000 Einwohner von Neukölln ein Krankenhaus kommt.  Nur die Ärzte sind nicht bewaffnet und auch keine Terroristen wie die in Ostaleppo.

12734258_227865124222018_1416022468232175523_n

Ein Al-Kaida Arzt und der Direktor des Rettunssystems im Osten der Stadt Aleppo.

Übersetzung schlecht: “Selfie und ich bin Dr. Abu Huda und Direktor der Ambulanz System Abu Hamza zu retten

Selfie, ich Abu Huda mit Arzt und dem Direktor des ambulanten Rettungsdienstes Abu Hamza

سيلفي انا والدكتور ابو الهدى ومدير منظومة الاسعاف انقاذ ابو حمزه
واحلا شباب

Selfie mit Doktor  (Omar Schweden) und dem Direktor des Ambulanten-Rettungsdienstes “Abu Hamza”:

arzt und Direktor RettungssystemDas “Gesundheitssystem” und auch der “Zivilschutz” in Ost-Aleppo voll in Al-Kaida-Hand und Konsorten.

Hier mit Terroristen vereint auf seinem Twitteraccount gezeigt, die glaubwürdigen Zeugen und Informanten westlicher Nachrichtenagenturen und sogenannter unabhängigen NGO´s… :

“Ärzte und Rettungsdienst-Mitarbeiter”:

Ahmad schweden

Hier ebenfalls Medical-Terroristen und Unterstützer, der mit blauem kurzärmeligen Kittel mal Propagandist dann” medical helper”, als zweiter von Links, ist er auch im Video mit Khatib zu sehen bei Channel 4.  Der falsch geschriebene “Omar Schweden (Scheden)” mit dem Pfeil der Terrorist mit Kalaschnikow, welcher gleichzeitig auch Arzt ist.

terroristenärzte aleppo schwenck

Ekelhaft auch dieses TS-Zitat, wo es heißt, ein Bündnis syrischer  Rebellengruppen unter Führung von “Islamisten” hätten einen Korridor freigekämpft.

Wirklich nett, die Umschreibung von diversen abartigen  internationalen Al-Kaida-Organisationen, diese verharmlosend   als “Islamisten” zu bezeichnen.

Das oder die Bündnisse sogenannter syrischer Rebellen bestehen fast zu 90% Prozent aus internationalen Al-Kaidas, FSA ist nur ein kleines schmückendes Beiwerk, man muß sie mit der Lupe suchen, es sei denn, man sieht die Kinderkehlendurchschneider der Zanki-Brigaden als FSA. Dabei müssen sich die westlichen Kriegsverbrecherpropagandisten fragen lassen, warum sie  die weithin sichtbaren IS-like Kriegsverbrechen der “FSA-Reste” unter den Tisch zu kehren suchen, sie erweisen sich dadurch als Täter und gehören wie Julius Streicher auf die Kriegsverbrecheranklagebank und dann in den Knast, wenn es geht lebenslänglich als abschreckendes Beispiel, damit die Journalistenkollegen endlich die Wahrheit schreiben.

“. Ein Bündnis syrischer Rebellengruppen unter Führung von Islamisten hatte am Samstag einen neuen Korridor zur Versorgung des Ostens der geteilten Stadt freigekämpft, war bislang aber noch nicht in der Lage, größere Hilfslieferungen in die Stadt zu bringen. “

Und wer sich den #JihadiJulian reingezogen hat, der kann und mag sich fragen, ob der Apell des Terroristenarzte Hamza al Khatib  an die deutsche Kriegskanzlerin Merkel nicht direkt auf dem Mist der Blödzeitung und #JihadiJulian gewachsen ist per Skype.

Für solche “Syrer” rührt die Bildzeitung die  “Hamza al Khatib”-Werbetrommel….Der Terrorist wird auch von den CIA-Raed-Fares-Al-Kaida-Sprachrohren bei FB beweint.

Wird fortgesetzt , verbessert und ergänzt

 

Advertisements

About urs1798

Malerin
This entry was posted in Deutschland, Europa, Israel, Katar, Krieg, Kriegsverbrechen, Mörderisch, Medien, Meinungsmache, Menschenrechte, Propaganda, Qatar, Saudi Arabia, Türkei, Terror, Terrorismus, Turkey, Uncategorized, USA and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

10 Responses to Wie die Medien weiterhin Kinderkehlendurchschneider hoffieren als “rebels” #Aleppo #Syria

  1. Pingback: In Aleppo nichts Neues | Ein Parteibuch

  2. Pingback: Der Terroristenarzt „Dr Hamza al-Khatib“ richten einen Apell durch die Bildzeitung an das deutsche Regime #Jihadi Julian #Merkel | Urs1798's Weblog

  3. Pingback: Wann werden die Massenmedien ausführlich, bzw überhaupt über Kafraya und Fuah in der Provinz Idlib berichten? #Aleppo Krokodilstränen | Fortsetzung urs1798

  4. Pingback: Der saudische Jabhat al-Nusra-Führer, „Sheikh Abdullah al-Muhaysini“, war im westlich finanzierten „USA-SAMS“-Krankenhaus „M10“, im #AlSakhourHospital in #Aleppo | Urs1798's Weblog

  5. Pingback: Der saudische Jabhat al Nusra Führer, Sheik Abdullah al Mhaisni war vor ein paar Wochen im Krankenhaus “M10” im #AlSakhourHospital | Fortsetzung urs1798

  6. Pingback: Hama, Öffentliche Hinrichtungen. Aleppo, Al-Kaida-Fronten. Grausige Verbrechen. Eingesammelt #Gaza- Israels Faschisten haben erneut ein Boot gekapert | Fortsetzung urs1798

  7. Pingback: #Hama, Öffentliche Hinrichtungen. #Aleppo, Al-Kaida-Fronten. Grausige Verbrechen. #Tagesschau-Lügen #Gaza | Urs1798's Weblog

  8. Sine Hansen says:

    Thank you, thank you, thank you!
    Your webs are so important !!!

  9. Pingback: Aleppo, die üblichen FAKE-News aus dem Propagandastudio Kairo, der UN, den Mainstream-Medien- Eingesammeltes | Fortsetzung urs1798

  10. Pingback: Aleppo, die üblichen FAKE-News aus dem Propagandastudio Kairo, der UN, den Mainstream-Medien- Eingesammeltes | Urs1798's Weblog

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s