Eingesammelte Anti-Syrien-Propaganda. Normalität wird als neue Freiheit verkauft. #Aleppo, Manbij, …

Arbeitsblatt, wird ergänzt und verbessert:

Propaganda, Meinungsmache, Manipulation, Propaganda für Al-Kaida & Co

Tagesschau-Meinungsmache, Hetze, Manipulation

Volker Schwenck und Björn Blaschke über Manbij.

Schön dass die Menschen in Manbij aufatmen können, weniger schön die Hetze von Volker Schwenck und Björn Blaschke, ARD-Studio Kairo, welche es nicht lassen können, Seitenhiebe auf einen kurdischen Sender auszuteilen, und gleichzeitig hingeht und dem deutschen Publikum “Medienaktivisten” wie einen “Mohammed al Khatib” als Zivilisten vorzusetzten, welcher engste Beziehungen auch zu Al-Kaida unterhält, und vorallem für den “Dubai”-Terroristensender Orient News arbeitet. Auch hält der Schwenck Orient News für immerhin so seriös und vertrauenswürdig, dass er das Jabhat al Nusra Propagandaorgan als Quelle anpreist, ohne darauf hinzuweisen, dass viele der “OrientNews-Aktivisten und Journalisten” sich aus Kopfabschneidermilitanten, aus Terroristen zusammensetzen. Kein Wort bei der Lobeshymne auf die Befreier von Manbij, auf die US-Armee, dass diese völkerrechtswidrig in Syrien herumbombt, Bodentruppen illegale nach Syrien einschleuste und durch die jahrelange tausende tonnenweise Bewaffnung, das Trainining von Terroristen, über Jordanien, die Türkei, …maßgeblich zum Entstehen und der Ausbreitung von IAQ, ISIS, IS und Al-Kaida beigetragen hat. Lächerlich auch die Betonung auf die SDF-Kräfte, welche kurdische und arabische Kämpfer enthalten soll. Die Frage ist, wieviele internationale Söldner noch dabei sind, und wieviele der USA-Terroristen nach dem Training und der modernen TOW-Raketen-Bewaffnung vom Kampf gegen “Ex” US-ISIS abgesprungen sind, um sich erneut den Al-Kaida-FSA-Kopfabschneidern bei Aleppo anzuschließen um die syrische Armee und auch die YPG zu bekämpfen.

Kein Hinweis von den Märchenerzählern von “Rebellen und 1001 eine Nacht” aus Kairo, dass OrientNews stundelange begeisterte Interviews mit dem saudischen Al-Kaida Sheikh Abdullah al Mhaisni und anderen Al-Kaida und Kriegsverbrecherkommandeuren führt und ausstrahlt, kein Wort darüber, dass die sogenannte “Dubai” OrientNews-Journallie im Bett mit Al-Kaida liegt und teilweise selbst daraus besteht.

Das beste Beispiel ist z.B. Anas Tracey oder auch die bezahlte Terroristenquelle “Mohammed al Khatib”, welcher alles andere als ein normaler Zivilist ist, sondern einer der hartgesottenen Jabhat al Nusra-Propagandisten unter dem Schirm von CIA-Raed Fares . Ähnliches gilt für die Al-Kaida-Terroristenplattformen Aljazeera, Al Arabiya , Step-Smart-News etc.

Da gibt es dann keinen Hinweis der Presstituierten auf die Hintergründe der bevorzugten Tagesschauquellen, kein Hinweis daruf dass es sich ganz sicher um voreingenommene Sender handelt, servierte Al-Kaida-Propaganda aus erster Hand, dies wird gerne verschwiegen man könnte sonst darauf kommen, dass die öffentlich-rechtlichen Sender die Terror-Organisation Al-Kaida verherrlichen und unterstützen, strafbar auch in Deutschland, würde die Gerichtsbarkeit unabhängig funktionieren, dann säßen deutsche Journalisten und ihre Redaktionschefs reihenweise auf der Anklagebank.

Erneut scheint sich die Redaktion nicht entscheiden zu können, ob der Volker nun “Schwenk oder Schwenck” geschrieben wird.

Lächerliche Hetze

Als neue Freiheit verkauft, was unter der legitimen syrischen Regierung als Normalität galt und gilt, bevor die US-Israel-Lobby den Angriffskrieg gegen Syrien für Regime-Change startete mit eingeschleusten und bewaffneten Terroristen aus aller Welt.

Wie wurde noch gejubelt, als die vereinigten Todesschwadrone in Raqqa einfielen, wie hatte HRW die schwerstkriminellen Mörderbanden doch über den Klee als die “Menschenrechtler”gelobt. Nun will niemand mehr etwas davon wissen von den ISIS-Al-Kaida-Leugern der zwangsbezahlten deutschen Medienanstalten, welche ISIS ebefalls monatelang als moderate Rebellen bezeichneten, deren horrende Verbrechen durch Lobeshymnen gezielt unter den Teppich beförderten, genauso wie sie jetzt die  diversen Al-Kaida-Terroristen nebst Verbündeten in Idlib, Aleppo und sonstwo in Syrien, zu “Rebellen und Aufständischen” umschreiben.  Die Medien sind Täter, eine der tödlichsten Waffen, und sie wissen es genau!

ZITAT bei der TS: http://www.tagesschau.de/ausland/manbidsch-syrien-103.html

Syrische Stadt vom IS befreit Die neue Freiheit in Manbidsch

Stand: 13.08.2016 20:27 Uhr

“Ihr seid unsere Kinder, Ihr seid unsere Helden”

Bilder, die ergreifend sind, aber auch mit einer gewissen Distanz betrachtet werden sollten, eben weil sie von einem Sender stammen, der nicht als unvoreingenommen gilt. Er steht der kurdischen Miliz nahe, die zusammen mit arabischen Kämpfern und mit US-Luftwaffenunterstützung den IS aus Manbidsch vertrieben hat. …”

Gehe ich jetzt richtig von der Annahme aus, dass es in Zukunft keine toten Zivilisten mehr in Manbij geben wird? Das liegt daran, dass die IS-Faschisten weg sind und den anderen, den SDF-Paramilitärs auf die Finger geklopft wird.

Ebenso würde es in ganz Aleppo aussehen, wenn die ganzen Bewaffnten, die Todesschwadrone,  Al-Kaidas und Verbündeten weg sind. Und genau dies will die Massenmedienmeute mit ihrer Propaganda verhindern. Sie wollen dass es keinen Frieden gibt, sonst würden sie nicht die Al-Kaida-Banden so vehemet verteidigen, Al-Kaida regelrecht verleugnen und sie als “Zivilisten” oder “Rebellen” schönschreiben. Vielleicht würden die wenig verbliebenen Zivilisten auch so jubeln wie die Menschen in Manbeij, welche ebenfalls von Faschisten als Geiseln gehalten wurden.

Kein Jubel in den Mainstream-Medien darüber, wenn die syrische Armee und ihre Alliierten reihenweise Orte von ISISund anderen Terroristengruppierungen befreien, dies passt nicht in die USrael-NATO-Propagandalinie, es wird verschwiegen, die Armee und Regierung wird weiterhin diffamiert, dämonisiert, dazu noch die Dreistigkeit, Al-Kaida zu armen Zivilisten emporzuheben, welche eingeschlossen in Ost-Aleppo am Verhungern sind, obwohl man in ihren diversen Propagandastücken sehen kann, wie vollgefressen diese Terroristen sind.

Hier die Aleppo-Tagesschaurebellenzivilisten, “FSA”-beflaggt, in trauter Einigkeit mit dem saudischen Al-Kaida-Feldherrn “Sheikh Abdullah al Mhaisni,” ein nachgewiesener Kriegsverbrecher und Massenmörder, nicht allein von Idlib- Dhuhur, überall wo diese “FSA”-“Jaish al Fateh”-“Fateh al Sham” -“Jabhat al Nusra”, “Turkistan” -Al-Kaidas hinkommen, werden systematisch Kriegsverbrechen ohne Ausnahme  begangen! Genauso systematisch wurden diese von den westlichen Kriegspropagandaschleudern geleugnet.

Links und hinten Al-Kaida-“General Mhaisni” mit seinem Tross. Es zeigt die begeisterten “FSA”-Anhänger von Jabhat al Nusra-Jaish al Fatah.

Und diese offensichtlichen Al-Kaida-Anhänger werden bedingungslos unterstützt durch moralisch verkommenen Lohnschreiber, auch der zwangsfinanzierten Massenmedien, welche  Al-Kaida-Verbündete “Medienterroristen” entlöhnen wie z.B einen “Mohamed al Khatib”. aus den Propagandavideos vom Märchenstudio Kairo.

13938623_291071361250227_6292544534274291070_nOder hier Mhaisni bei seinen lieben Terroristenkämpfern zu Besuch in einem der ausgezeichnet ausgestatteten Terroristenkrankenäusern in Ost-Aleppo:

13988264_143658392740242_3289893616511589867_o

13975393_143658419406906_5493490201950216495_o

13909389_143658429406905_2917483098463209029_o

Ich denke auch an die ganzen Lügen dieser Terroristenärzte, die Widersprüche so eklatant in der Krankenhauspropaganda, und doch will den Lohnschreibern nichts aufgefallen sein, auch nicht, dass manche Ärzte und ihre Teams eindeutig zu Al-Kaida gehören und bewaffnet sind, ebenso wie die “Medienaktivisten” welche die Tagesschau als “vertrauenswürdige” Informanten nimmt und sie dafür auch noch mit GEZ-Zwanggebühren honoriert, und ihre Namen nicht preisgeben will, was natürlich kein Wunder ist, denn ich habe noch keinen dieser “Medienaktivisten” gesehen, welcher nicht mit Al-Kaida unterwegs ist und diese ganz offen bejubeln.

Sehr beliebt sind auch die Selfies mit diversen Al-Kaida-Kommandeueren oder ein gemütliches Essen mit dem saudischen Al-Kaida-Sheikh Mhaisni, welcher von einem ganzen Tross von hauptsächlich US-katarisch finanzierten Raed-Fares-Medienterroristen begleitet wird, die für eine möglichst saubere Propaganda sorgen, ohne die abartigen Kriegsverbrechen zu zeigen, welche systematisch begangen werden an gefangenen Soldaten und auch an Zivilisten.

Hier so ein Al-Kaida-Medienterrorist, welcher sich am liebsten mit schwerstgefolterten und später ermordeten Gefangene zeigt, sich selbst bei FB gerade als liebevoller Vater darstellt, und sich gleichzeitig Arm in Arm mit der “Moj.army” verewigte.

Der hochrangige “Army of Mujahedeen General”…  يوسف زوعة القائد العسكري العام لجيش المجاهدين يرتقي شهيدا جميلا على جبهات تحرير حلب اللهم نقبله من الشهداء   ” in Grün, wurde vor ein paar Tagen von der Armee bei Ramouseh erledigt. Hier posiert ein MedienterroristAbdal Laila Karim” mit ihm und Teilen seiner Al-Kaida nahen-Bande.

https://urs17982.wordpress.com/2016/06/12/die-westlichen-menschenrechtsmedien-werden-auch-hier-schweigen-denn-ihre-moderaten-rebellen-unterscheiden-sich-in-ihren-methoden-kein-bisschen-von-isis-syrien-kriegsverbrechen/

Zanki al-kaida leila kearem toter kommandeur

Hier erkennt man dieses “FSA”-Propagandaschwein ebenfalls wieder, welcher schwerstgefolterte Gefangene filmte und kürzlich wieder bei FB schrieb, so würde es allen “Assadis ” gehen.:

Abdal Laila Karim

Verbrecher!

Leila Karem

Die Verlogenheit ist grenzenlos, genauso wie die unbändige kriminelle Energie, welche die demokratischen West-Journalisten an den Tag legen.

Wer trotz der abartigsten Graültaten noch verharmlosend von Rebellen erzählt, der ist ein hundsgemeiner Verbrecher!

Hier ein Medienterrorist, die teilweise bezahlten Informanten westlicher Agenturen und deutschen Medienanstalten, mit einem Selfie, kaltblütig auch wie unsere “Korrespondenten”. Ja es war ein Kind welchem die Kehle durchschnitten und der Kopf abgetrennt wurde. Der Schwenck soll verantwortlich für die “Rebellenpropaganda” in der Tagesschau sein, er hat die Terroristen immer wieder und immer wieder reingewaschen, und sich selbst auch.

https://urs1798.files.wordpress.com/2016/07/cn0l2tsweaavrlt.jpg?w=600

Sieh an, Dinslaken erneut im Visier der Terror-Fahnder, von dort kamen viele der Terroristen, welche auch zu den IS-Faschisten abwanderten, zum Teil aus der deutschen “Junud al Sham-Amir Muslim al Shishani” und Ibrahim M-Brigaden-Terroristenkolonnien  rund um Deso Dogg und Rheda Sayem, bei Latakia.

Hier als ISIS mit deutsch österreichischen Kumpanen, ein Rückblick auf Deso Dogg, welchen die deutschen Strafverfolgungsbehörden ausreisen ließen, was unzähligen Menschen in Syrien das Leben kostete. Eine Kostprobe deutschen Kulturerbes:

Wurde den Hinterbliebenen  aus Homs-Shaer von der Bundesregierung Entschädigungen bezahlt dafür, dass sie den Schwerstverbrecher ausreisen ließen und er sich so richtig in Syrien an den Menschen, Soldaten, Ölarbeitern und anderen Zivilisten austoben konnte?

Wie will sich einer der Verdächtigen aus der Schlinge ziehen, laut TS-Meldung, gezielt propagandistisch mit den üblichen Propagandabaustein “aufgebügelt, wie  “syrischen Machthaber”…

Zitat: “Dieser bestreitet nach Angaben des “Spiegels” jedoch den Vorwurf. In seiner Vernehmung gab der 30-Jährige an, nicht für die Dschihadistenmiliz “Islamischer Staat”, sondern für den syrischen Machthaber Baschar al-Assad gekämpft zu haben….”

Ich denke daran, wieviele Hunderte von False-Flag-Foltervideos noch immer auf diversen Videoplattformen im Umlauf sind, inszeniert um den Hass gegen die syrische Regierung und Sicherheitsregierung zu schüren, die meisten Gefolterten und Ermordeten in den Videos waren Soldaten, Polizisten, Regierungsloyale, und wegen Geld Entführte,, welche umgelogen zu Zivilisten und Oppositionelle, von Terroristen und schwerstkriminellen gemeinen Mördern auf die übelste Weise umgebracht wurden. Es erfüllt mich mit absolutem Grausen wenn ich an die gezeigten Videos denke, an die fürchterlich gemarterten Opfer in den Sadistenvideos. Ich habe unvorstellbare Gräultaten gesehen, wo ich dachte, dies sind doch keine Menschen welche so entsetzliches ihren Mitmenschen antun, und dies gezielt damit die False-Flag-Propaganda gegen die syrische Regierung, der Hass erst so richtig in Gang kommt. Was mussten manche der Opfer ertragen, bevor sie “gnädigerweise endlich tot waren”.  Ich denke da auch, aber nicht nur, an ganz spezielle Videos aus Homs-Baba Amr, gerade deshalb, weil einer der widerlichsten Propagandisten nun an der Aleppo-Front auftauchte zusammen mit den CIA-Schergen von Raed Fares, Moaz al Shami, Hadi al Abdallah,..,, ich meine damit Khaled abu Salah, einer der mit am weitesten verbreiteten Massakermarketingspezialisten, welcher es bis zur Menschenrechtskommission in Straßburg brachte und alle unter dicken Krokodilstränen belog. Diese abartigen Propagandisten, diese absolut skrupellosen Menschen sorgten auch dafür, dass sich Tausende kampfbereite, internationale  Idioten auf den Weg nach Syrien machten, weil sie eben dieser gezielten Regime-Change-Propaganda auf dem Leim gingen, und so angeworben wurden. Genauso oder noch grauenvoller ist für mich, wie die Massenmedien das Spiel der Täter-Opfer-Umkehr mitmachten, sich offen auf die Seiten von abartigen Massenmördern stellten, bei ihnen sogar wochenlang eingebunden waren, und ich ganz sicher bin, dass ihnen ganz klar war, wer die Opfer und wer die Täter waren und bis heute sind. Keines der vielen von “FSA-Terroristen” umgebrachten Menschen konnten das Herz der Tagesschaujournallie erwärmen, sie berichteten weiterhin in den rosigsten Farben von “Rebellen, Aufständischen, Freiheitskämpfern, bewaffneten Oppositionellen,” obwohl ihnen ganz sicher nicht die Gräultaten entgangen sein konnten, sie waren und sind bis heute unübersehbar. Eine ähnlich kriminelle Energie hat auch die NS-Propaganda an den Tag gelegt, mit Millionen von Opfern.

In Syrien und Libyen sind es inzwischen mehrere Hunderttausende von Toten geworden, die Journallie wäscht die Hände in Unschuld und mordet fleissig mit ihrer Hetze weiter als sogenannte “Schreibtischtäter”. Ein Julius Streicher wurde dafür gehängt. Heute gibt es dafür stattdessen Journalisten-Preise, dotiert mit Blutgeld.

http://www.tagesschau.de/inland/festnahmen-dinslaken-103.html

Ich kann garnicht beschreiben wie diese Journallie mich an ekelt!

Haben diese zwangsfinanzierten Lohnschreiber der Tagesschau sich einmal Gedanken über ihre Opfer gemacht, welche verschunden sind, nachdem sie in Händen ihrer Rebellen landeten,, wie Z.B über diese hier, Provinz Idlib, bei Ishtabrag, wo alles die Erfolge der abartigen Al-Kaida-geführten Jaish al Fatah lobhudelten auf dem Weg die Stadt Idlib zu besetzen und mit Al-Kaida-Mord und Totschlag-Ideologie zu überzeihen?

Dokumentation Zivilisten Jisr

Wo sind diese Menschen geblieben, schaut euch die Gesichter eurer Propagandaopfer genau an, die Täter, die Mörder befinden sich gerade im Südwesten von Aleppo bei Ramouseh und im Propagandastudio in Kairo!

cdro35duuaasdj5

Hier der bereits  erwähnte Farouk-Henker-Brigaden-Medienterroristen und Massakermarketingspezialisten Khaled abu Salah von Homs-Baba Amr, zusammen im “Propagandagespräch” mit einer Ansammlung von Jabhat al Nusra und Al-Kaida-Freunden  der “Army of conquest”-Jaish al Fatah”, darunter ein Ahrar al Sham -Terroristenkommandeur, die Rechte Hand von Al-Kaida, Moaz al Shami der enge Mhaisni-Medienterrorist, sowie der Mhaisni-Kumpane “Dr. Monaem al Zinedine”, welcher bei den abscheulichsten Verbrechen in den armensischen Dörfern in der Provinz Latakia zusammen mit Jabhat al Nusra-Mhaisni seine Liedchen trällerte, mehr abgeschnittene Köpfe wie bei Kasab habe ich nur noch bei den IS-Faschisten rund um Raqqa gesehen, Liedchen trällerte er auch in Idlib city zusammen mit seinem Freund Mhaisni, es gäbe noch eine Menge über den “Dr. Zabedine” zu erzählen, unzählige Verbrechen zu zeigen an welchen er beteiligt war. Damit man weiß mit wem man es in dem folgenden Aleppo-Propaganda-Video, gedreht in der Provinz Idlib, zu tun hat.

Per Translator über diese Ansammlung von Al-Kaida und Kehlendurchschneider-Verbündeten:

Major implications Aleppo battle field and political developments in an open dialogue with the media, Khaled Abu Salah- Kriegsverbrecher in Stürmermanier, Sprachrohr von den Farouk-Henker-Brigaden.

.https://www.youtube.com/watch?v=W2zFuZdtq3E

Guests :: Episode
_ Dr. Ayman Harush .. judge in the Army of ConquestAl-Kaida-Bündnis
_ Sheikh, “Hussam Salama” leadership in the Army of Conquest
_ Moaz al-Shami “media”
_ Dr. Abdel Moneim Zinedine .. coordinator between factions …”

.https://www.youtube.com/watch?v=4qr6uta42qk

—-

“Wer dabei von Rebellen schreibt, der ist ein Verbrecher.”

Während ich dies geschrieben hatte, haben die Wiederholungstäter in der “Ersten Deutschen Wochenschau” erneut zugeschlagen. 

Interessant, nun sind es ganz plötzlich nur noch zehntausende von Eingekesselten in Ost-Aleppo, keine Hunderttausende mehr. Sie müssen sich über Nacht in Luft aufgelöst haben oder ist nun die Propagandablase geplatzt! Warscheinlich war es nur ein Versprecher…

Für die neuste wiedergekäuten Aleppo-Propaganda zeichnet sich kein “Journalist” verantwortlich, vermutlich eine leicht geänderte Agenturmeldung, dem Publikum zum Frass vorgeworfen. Die Grundlage der Meldung wie üblich die NATO-Propagandastelle in UK, genannt SOHR, welche weder unabhängig, noch neutral, noch ehrlich ist. ´Die sogenannten, anonymen “SOHR-Aktivisten” dürften Terroristen sein, ob Medienterroristen aus dem Kafranbel-Stall von Raed Fares, oder den Al-Kaida-Jüngern von Orient News, sie alle stehen in Verbindung mit Jabhat al Nusra, kosmetisch geschönt nun umbenannt in Jabhat Fateh al Sham. Der Al-Kaida-Inhalt, die menschenverachtende Ideologie ist gleich geblieben und steht der von den “IS”-Faschisten in nichts nach.

Das der Kriegspropagandaladen in UK alles nur vom Hörensagen bekommt, aufgefallen ist, dass aus Bewaffneten, gemeinen Raubmördern und Kindersoldaten gerne Zivilisten gemacht werden,Opfer umgelogen wurden, die Täter-Opfer-Umkehr als jahrelange Strategie genutzt, so ist die angegebene Anzahl der toten Zivilisten äußerst fragwürdig. Auch die SOR-Darstellungen über attackierte Ärzte und Feldlazarette dürften ohne weiteres als Propaganda entlarvt werden können, sollte jemand ernsthaft recherchieren.

Aufällig auch die Propagandamethoden, nachdem auf “oppositioneller Seite” die (4)Kinder als Opfer aufgezählt werden, kommen jedoch Kinder in Regierungsgebieten um, dann werden diese nicht gesondert aufgezählt und fallen unter die allegemein gehaltene Rubrik “Zivilisten”. Man kann schon dankbar dafür sein, dass sie überhaupt Erwähnung finden, das war noch nicht vor langer Zeit ganz anders, sie wurden gezielt verschwiegen um das Image von Al-Kaida& Co nicht zu beschädigen.

“Aleppo/Damascus, SANA – SANA reporter in Aleppo said that 9 people including a child were killed, 20 others were injured, some in critical condition, due to rocket shells fired by terrorist groups on the neighborhoods of Salah-Eddin, al-Hamadaniye, and al-Zahraa in Aleppo city on Saturday evening.

Earlier, two civilians were injured in terrorist rocket attacks on al-Aazamiyeh neighborhood in Aleppo city, according to a source at Aleppo Police Command. …”

http://www.tagesschau.de/ausland/aleppo-tote-101.html

Terrorist rocket attacks on Aleppo city kill 9, injure 22

“A thief who robbed 18 houses in al-Shahbaa neighborhood in Aleppo arrested”

Humanitarian aid from Russia and ICRC distributed in Damascus and Daraa countryside

Authorities seize weapons and ammunition bound for terrorist organizations in Idleb countryside

Russian Defense Ministry: Russian bombers target ISIS positions near Deir Ezzor

Idlib city, laut Whitehelmet-Terroristen von der Terrororganisation Jund al Aqsa eine Geisterstadt, genauso wie Sarmin, Jisr ash Shoughur, …, fast alle Zivilisten haben die Al-Kaida-Hochburgen verlassen, den Terroristen laufen die Schutzschirme weg, übrig bleiben sie, ihre Angehörigen und die von internationalen Verbrecher-NGO´s finanzierten Frontmediziner.

Ich warte bereits auf die gleichgeschaltete Hunger und Barrelbomben-Kampagnen aus der Provinz Idlib, von armen künstlich aufgeblasenen Zahlen von Hunderttausenden von bombardierten Zivilisten z.b. in Idlib -City oder Sarmin, Saraqeb, Salqin, Maarat Numan Khan Sheikoun, etc, ähnlich wie vor ein paar Jahren aus 3000 Einwohner bei Qusair Dreißigtausend wurden, oder die fiktiven Bevölkerungszahlen von Ostaleppo, wo Kenner von etwa 40 000 Menschen sprechen, die Propagandisten, die Kriegstreiber, die Al-Kaida-Schützer die Anzahl bis zu 300 000 Einwohner anschwellen lassen ohne diese auch nur Ansatzweise zeigen zu können. Es wird ganz einfach den Al-Kaida und Al-Kaida-Unterstützern nachgeplappert, wie auch den Terroristenärzten rund um “Dr.Hamza al Kathib”…

Dr. Hamza al Khatib im Kreise seiner Lieben, vorsichtshalber mit FSA-Banner dekoriert, wie würde es im Westen aussehen, wenn da das Banner von Al-Kaida hängen würde. “Terroristenversammlungsorte” die sogenannten Krankenhäuser. Und da erdreistet sich die gleichgeschaltete Mainstream-Presse, die “Wahrheiten” dieser überzeugten Regime-Change-Terroristenärzte als die einzig Wahren an den Mann zu bringen, obwohl die offensichtlichen Lügen schon mehrfach aufgefallen sind. Die Geschichten vom Allerallerallerletzten Krankenhaus, die Märchen vom Allerallerallerletzten Kinderarzt, etc pp…

Hamza al Khateb Terroristen führer OEinige der Patienten des “Bassel Aslan Hospital Aleppo”, in der Propaganda als  “Kinder-Krankenhaus Al-Quds” bezeichnet, aus einem Propagandafilm des “Dr.Hamza al Khatib” über das Al-Quds/Jerusalem-Hospital in Sukkari. Wenn sich Bewaffnte so im und beim Krankenhaus aufhalten, wird da nicht auch ein Krankenhaus zum militärischen Ziel, insbesondere das Terroristen gerne ihre Hauptquartiere gerne dort ansiedeln ? Der vierte von Links hinten, einer der “Al-Quds”-Ärzte aus einem Propagandavideo der Terroristenärzte, welche gezielt mit Kinderbehandlungsvideos ihre eigentliche Aufgabe übertünchten, für die ganzen Terroristenfraktionen da zu sein, um diese wiederherzustellen für erwünschten Regime-Change in Syrien.:

Hamza al khatib terroristenarzt

Die heutige Al-Kaida-Offensive der Jaish al Fatah, Aleppo Fatah gegen “Al-Zahra Syria city Association”im Westen von Aleppo  ist abgeschlagen worden von der Armee, obwohl die Terroristen bei FB.Twitter jubelten, sie hätten das halbe Gebiet bei der Zementfabrik “Labor Zement” bereits eingenommen. Die Attacken begannen wie Al-Kaida-IS üblich mit Selbstmordattentätern, mit Fahrzeugbomben.

Hier einige der beteiligten Al-Kaida-Sprachrohre bei Al-Zahra: Ammar al Halabi aka Ammar Jaber, Mhmoud Rslan mit dem bleckenden Gebiss, ein begeisterter Jabhat al Nusra Fan, und andere. Kumpane auch von Schwencks “Medienaktivisten-Zivilisten” Mohmmed al Khatib und dem oben gezeigten Abdal Laila Karim.

Bildzitat, Tagesschaumedienterroristen, hier bei den Attacken von Ramouseh. Sie bezeichnen Jabhat al Nusra und andere Al-Kaidas , die Ansar al Deen, die Ansar al Islam und weitere Turkistan-Brigaden,  Imom al Buxoriy katibasi, die Kinderkehelendurchschneider der Zanki-Brigade, die Ahrar al Sham,…, als die “Helden von Aleppo”. Prima Al-Kaida-Informanten, welche mit GEZ-Gebühren belohnt werden dafür dass sie Al-Kaida hochleben lassen. .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1026151370825513&set=t.100009164084878&type=3&theater

Links Schwencks erwähnter Medienaktivist “Mohammed al Khatib”, rechts Abdal Laila Karim:

13906841_1026151370825513_926737791645775309_n

Bildzitat Dokumentation, Terroristensprachrohre beim Beginn der Attacken.

13939288_334737716858698_3795730737987542185_n

Widerlich wie die Tagesschau das Propagandasprachrohr, welcher für den Terroristensender, die Plattform von Mhaisni”Orient News” tätig ist, als Bürgerreporter bezeichnet. Hier findet man auch den anonymen “Fadi al Halabi”, der ebenfalls mit GEZ-Gebühren besoldet wird. Der Medienterrorist, welcher in der Schwenckpropaganda kein Foto haben wollte, laut Schwenck, hier nun gezeigt. Bei den Attacken von Ramouseh lichtete er unter anderem die Kinderkehlendurchschneider und Kopfabtrenner von den Nour el Dine Zanki-Brigaden ab. Er gehört zum Terror-Medienstall des AMC. Schwenck, nannte ihn einen überzeugten Oppositionellen, welcher seit seinem 17 Lebensjahr mit Mörderbanden zusammen arbeitet.

abartige kindermörder

Zufällig arbeitet Fadi al Halabi nicht nur für Al-Kaida, nein er beliefert auch AFP mit Fotos…

Hier haben wir beide Tagesschau-Medienaktivist auf einem Screenshot:

Tagesschau BürgerreporterSchwencks Terroristen-Sprachrohr bei einer Pause in Ramouseh:

Schwencks Fadi Terroristen-Sprachrohr

Wird gesondert fortgesetzt und ergänzt.

 

Provinz Idlib:

Geisterstadt Idlib-City:

Stellvertretend für die Tausenden von umgebrachten Gefangenen durch FSA-Jabhat al Nusra-ISIS, durch die westliche Journallie, dieser Soldat von Dhuhur:

Ruht in Frieden

dhuhur ein ermorderter GefangenerP1090624

Advertisements

About urs1798

Malerin
This entry was posted in Uncategorized and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Eingesammelte Anti-Syrien-Propaganda. Normalität wird als neue Freiheit verkauft. #Aleppo, Manbij, …

  1. Pingback: Während die Massen-Medien um Ost-Aleppo künstliche Tränen vergießen, sterben die Menschen in Fuah und Kafrayah | Fortsetzung urs1798

  2. Pingback: Während die Massen-Medien um Ost-Aleppo künstliche Tränen vergießen, sterben die Menschen in Fuah und Kafrayah | Urs1798's Weblog

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s