Al-Kaida und Verbündete verhindern die Wasserversorgung von Millionen von Menschen in Damaskus

Eingesammeltes “Wadi Barada”

Damaskus:

Es würde mich nicht wundern wenn es demnächst ein False-Flag-Attentat im Valley Barada geben wird durch die Terroristen. Die Propaganda wurde inzwischen so hochgefahren mit Fake-News, dass ich ähnliches befürchte.

Genauso wie die Lügen, dass die Armee die Quelle bombardiert hätte welche Millionen Einwohner von Damaskus mit Trinkwasser versorgt. Immer wieder benutzten die IS-Al-Kaida-FSA- Terroristen die Wasserversorgung zu Sabotageakten, Erpressungsversuchen, bis hin zur Vergiftung des Trinkwassers mit Altöl und Diesel.

http://wikimapia.org/#lang=de&lat=33.617769&lon=36.177496&z=18&m=b&search=Fijeh%20spring

X-Mal wurden durch die Terroristen Hauptwasserversorgungsleitungen in die Luftgesprengt und Wartungspersonal umgebracht.

Nach der letzten Brunnenvergiftung hat die Armee beschlossen die Trinkwasserversorgung für die Millionen Einwohner von Damaskus endgültig zu sichern. Das bedeutet, dass es der Jabhat al Nusra nebst Verbündeten an den Kragen geht. Um dies zu verhindern ziehen nun die Terroristen und ihre Al-Kaida-Freunde wie auch der notorische Lügner von der “Die ZEIT”- “Zouhair Shimaly” alle Propagandaregister und behaupten, die Armee wolle 100 000de von Zivilisten vertreiben, was eindeutig gelogen ist, selbst die Zahl der dortigen Einwohner wurde künstlich zigfach aufgeblasen, ähnlich wie bei Ost-Aleppo wo die ganzen Propagandamaschinen und auch die korrupte UNO noch die Erklärung schuldig geblieben sind ob 100 ooo der Verschwundener, welche sich einfach in Luft aufgelöst haben müssen.

Dazu haben die “Wadi-Barada”-Terroristen nun eine Erklärung verfasst, welche vor Lügen nur so wimmelt. Unterzeichner wie so oft auch die White helmet-Terroristen, welche sich aus den Militantenfraktionen rekrutieren, einschließlich Al-Kaida oder wie bei Idlib-Sarmin-Saraqeb-Qmenas... auch aus dem  IS-nahestehende Terroristen der “Jund al Aqsa”.

Beim Wadi Barada erklären selbsternannte Insitutionen wie “Front-medicals”, obskure Terroristen-“Hilfsmittel-Organisationen”, die Medien-Terroristen als Propagandasprachrohre von Jabhat al Nusra, und nicht näher bezeichnete bewaffnete Terroristen nun, wenn die Armee die Waffenruhe dort einhalten würde, dann würden die Terroristenfraktionen auch die Wasserversorgung für die Millionen von Menschen in Damaskus wiederherstellen. 

Das was die Terroristen damit zugeben ist, dass sie am verlieren sind und sie nun versuchen sich damit zu retten, in dem sie plötzlich den Waffenstillstandsvereinbarungen beitreten wollen. Auch haben sie damit zugegeben für die Sabotage der “Fijeh spring”-Quellen verantwortlich zu sein. Ich denke nicht dass die Armee und Allierten sich auf diese Forderungen einlassen sollten.

Die Terroristen sind so dreist nun zu fordern dass das “Internationale Rote Kreuz” nach Wadi Barada kommt um sie zu retten. Die einzige Chance die die Terroisten haben ist eine Freifahrt mit grünen Bussen nach Idlib oder besser gleich in die Türkei oder zu Merkel nach Deutschland.

Was für eine verlogene Bagage, wer hat ihnen das Statement ins Englische übersetzt? Obwohl alles voll ist mit Jabhat al Nusra erklären die Unterzeichner, dass es dort keine Fatah al Sham aka Al-Kaida gäbe. Wer so lügt, dem kann man einfach nichts glauben.

Da haben die Terroristen mit voller Absicht die Wasserversorgung von Millionen von Menschen zerstört und fangen nun an einem humanitären Appeal und behaupten gleichzeitig die Armee und die Hisbollah hätte damit gedroht Massaker begehen zu wollen? Die haben einen absoluten Schaden, erst sind ihnen Millionen von Menschen, darunter Hunderttausende von Kindern scheißegal, sollen sie doch krank werden an verseuchtem Wasser oder aber verdursten. Und dann gehen sie hin und geben zu sie können die Wasserversorgung wieder herstellen aber nur wenn die Armee ihren Forderungen nachkommt? Und da redet dieses Pack von Humanität, von einem humanitären Appell…barada-valley

 

Al-Kaida erklärt, dass es in Wadi Barada keine Al-Kaidas gibt:

Eine verschworene Terroristengemeinschaft:

Terroristengemeinschaft:

Medical Corps in Wadi Barada
Media Körper in Wadi Barada
Local Council in Wadi Barada
Civil Defense in Wadi Barada
Institution of barada al Kheir
Institution of ghouth barada”

Und wie man sieht, hängen alle zusammen, die Terroristen, die terroristenkontrollierten “Instutitionen”, die Mediziner-Terroristen mit den NGO´s , die Medienterroristen, sie bestimmen was an die Öffentlichkeit kommt, wie es verbreitete wird und wer die False-Flag-Prpaganda vorbereitet und ausführt. Wahrheiten sind kaum zu erwarten, sie ziehen alle am gleichen Strang und arbeiten Hand in Hand zusammen.

Und falls es jemandem nicht auffällt, es sind die gleichen Propagandamschinen auch im Barada-Tal am Werk wie auch bei Ost-Aleppo. Was haben sie mit dem Valley Barada zu tun?  Wie man sieht, auch die Groß-Brillen-Glotzäugige “Lina shamy” voll am Zug, die Ersatzbesetzung für die siebenjährige “Bana Banana”, welche “so gerne” auf dem Schoss von dem alten Mann Erdogan herumrutschte für Propaganda von den Eltern verschachert….

barada-witz

Der “Die Zeit”- Genozid-Geschichtenerzähler ebenfalls über das Wadi Barada. Zuvor hatte er Märchen über Aleppo erfunden und wurde bei dem Propagandablatt die “Die ZEIT” ausgiebig verteilt. Genauso wenig wie es in Ost-Aleppo einen Genozid gab, wird es einen in “Wadi Barada” geben, die Propagandamasche und die Propagandisten immer die gleichen Lügner, die gleichen Sprachrohre von Al-Kaida. Und dieser hier trägt auch sehr gerne überdick auf, auch wenn er sich dort keineswegs befindet. Er ist sehr flexibel was die Fake-News über Syrien angeht:

gnocide

Eine der  weiteren Propagandamaschinen:

propagandamaschineAuch sehr emsig dabei als “neue” Propagandamaschine aus Aleppo, Lina Shamy mit ihrem Gesülze über nichtvorhandene  Al-Kaida im Barada Tal:

lina-propagandamaschin

Übrigens ein “https://twitter.com/JPScheffer” steht auf die Zabadani-Verbrecher im Barada-Tal. Aufmerksam gemacht auf seine Freunde, nachdem er bei Twitter wegen der Propagandamaschine “Lina Shamy” pöbelte ergab, dass der “Scheffler” sich nicht mit seinen Schützlingen auseinandersetzen wollte sondern lieber mißliebige Accounts blockt…

Geschickt hatte ich ihm nach seiner Pöbelei diese Links und Bilder aus dem Barada-Valley, sie haben ihm nicht gefallen:

April 2014:

https://urs1798.files.wordpress.com/2014/04/10153908_443837405760833_9071277623246489127_n.jpg?w=810&h=606

April 2014: .https://twitter.com/News_ajell/status/454700720944852993

Vermutlich südwestlich in den Qalamoun-Bergen-Zabadani Terroristen schneiden Köpfe ab. Des Westens gemäßigte Kräfte, unterstützt von den Freunden Syriens, darunter auch die Merkel

:http://tinyurl.com/zghvozb    http://tinyurl.com/zr6tb84

Statt sich mit den Verbrechen auseinanderzusetzten, blockiert der Propagandist lieber die unbequemen Wahrheiten und twittert die Fake-News weiter.

scheffer-blocked

Der Scheffer-Papagei plappert alles “hirnlos” nach was ihm aufgetischt wird:

scheffer-papagei

Ich betone erneut, nicht die Luftwaffe hat die Quelle bombardiert, das waren die Jabhat al Nusra-Terroristen welche sie sprengten und sich dann mit Siegespose auf die Trümmer stellten. Aljazeera brachte extra ein Fake-Video und erzählte von einer Barrelbombe, welche natürlich komplett unsichtbar geblieben ist bis auf ein Zucken im Filmchen. Da hat der Jabhat al Nusra-Sender ganz gewaltig nachgeholfen. Dafür sieht man und hört man die “Allahu Akbar”-Terroristen wie sie einen Teil des Gebäudes sprengten.  Eine der großen Propganda-False-Flag und Fake-News-Erzähler nennt sich bei Twitter  “https://twitter.com/QalaatAlMudiq”

Aljazeera mit einem manipulierten Fake-Video. Eine Bombe welche sich mitten in der Luft einfach in Luft auflöst…gekennzeichnet mit einem Fragezeichen. 

Was Aje, das katarische Propagandasprachrohr von Al-Kaida zeigt ist eine manipulierte Fake-Luftwaffenbombardierung und eine Sprengung durch Terroristen.

Die “Bomben” 100te Meter entfernt von der Quelle:

aje-fake-100-meter-entfernt

Eine Bombe welche sich mitten in der Luft einfach in Luft auflöst

aje-bombe-lost-sich-in-luft-auf

Aljazeera mit Lügen:

.https://www.youtube.com/watch?v=rtfXxRoCldc

Eine verschwundene Bombe welche sich in Luft auflöste, dafür eine Terroristensprengung im Vordergrund, begleitet von “Allahu Akbar”-Rufen als Erfolgsmeldung:

aje-fake-verschwundene-bombe-dafur-sprengung

Terrorist in Siegespose nach der Sprengung der Quelle:

c07ogr-weaaaz15

Es sieht so aus als wenn die Sprengladungen ein ganzes Dachsegment suaber herausgerissen hätten. Bestimmt waren mehrere Sprengladungen verteilt worden. Keinerlei Gesteins noch Mauerbrocken nach Außen gefallen, soweit man erkennen kann. Das sieht wirklich nicht nach einer “Barrelbombe” aus sondern nach gezielter Sabotage.

Weitere Ergänzung:

Laut diversen Terroristenquellen drohen verschiedene Fraktionen den Waffenstillstand aufkündigen zu wollen, es sei denn Russland und die syrische Armee würden ihren Vormarsch im Wadi Barada, um die Wasserversorgung für mehr als 6 Millionen Menschen wieder sicher zu stellen, stoppen. Die Terroristen sollen doch wirklich ein Ultimatum an Russland gestellt haben, welches heute Abend, Samastag, 20 Uhr auslaufen soll. Für wen halten sich die Mörderbanden eigentlich dass sie so große Töne spucken?   Sie behaupten doch wirklich es gäbe keine Jabhat al Nusra in Wadi Barada. Dass die Jaish al Islam mit Al-Qaeda verbündet ist scheinen sie auch ganz vergessen zu haben. Al-Qaida und Ahrar al Sham in Madaya, Al-Qaida und Ahrar al Sham in Zabadani, etc…das Barada-Tal ist voller Al-Kaida.

—   —    —-

Hama:

Im vorwiegend christlichen  Mahardeh fordert die NDF die Männer nebst Jugend auf keine Schüsse zur Feier des Neuen Jahres abzugeben, da dies von den Terroristen ausgenutzt werden könnte in verschiedner Hinsicht. Sie könnten behaupten, die Leute hätten die Waffenruhe nicht eingehalten.

 

Neujahrsfeiern in Mahardeh:

31.12.2016 Weitere Ergänzung.

Die Terroristen regen sich nun darüber auf dass die Armee der Zivilbevölkerung grüne Busse anbieten würden um diese vor den “Gunmen” in Sicherheit zu bringen. Sie nennen es pervers… Ob sie nun befürchten dass ihre Schutzschirme das Angebot der Armee annehmen könnten?

Nachtrag:

Die Terroristen haben ihre Drohungen erneuert und verstärkt. Dafür dass es im Wadi Barada gar keine Al-Kaidas geben soll, habe ich eine Menge eingesammelt. Foros folgen noch. Sie haben in Zabadani auch das Banner der irakischen Al-Qaeda, welches auch von IS verwendet wird:

Interessant auch das Snipergewehr dieses Al–Kaidas.

1924776_1489693347924242_1774346826_n

Das findet sich auch auf den FB-Seiten im Wadi Barada1902758_1489693531257557_1004779195_n

10540772_1656215304605378_3732041769802685927_n

10322546_1546306962262880_2956697690131740538_n

zabadani-aqUnd der soll von der Ahrar al Sham-bzw Islamic Front sein, alle im Wadi Barada, meist in Zabadani und Madaya

14702246_100959067047390_6306233956007442375_n

 

Hier die neue Drohung der Größenwahnsinnigen im Wadi Barada. Ich denke die Wasserversorgung für Damaskus geht vor.

Der NCS “SNC” von garnichts mit großer Klappe:

c1cnohiwqaa_vyd

Idlib:

Fuah und Kafrayah.

Die “moderaten” Terroristen verkünden stolz bei Fuah und Kafrayah einen Menschen umgebracht zu haben. Vermutlich einer der Schützer der Eingekesselten in der oberrwiegend schiitisch geprägten Enklave. Für die Eingekesselten in Fuah und Kafrayah gibt es keinen Berliner  “Friedensmasrch”. Die Teilnehmer marschieren für die Täter und verschaffen diesen noch mehr Propaganda, während andere ganz vergessen werden.

قام ابطال جبهة فتح الشام بكمين محكم على الخنازير في الفوعة تم من خلاله قتل خنزيريين وسحب جثة

احدهماواسمو مصطفى زنوبا

Rest in peace

c1cfijgwiaagdpu

15747512_1075867522524321_5874239952290940267_n

.https://twitter.com/XmbeV8lsxnTKZN4/status/815298369413382144

Aleppo:

Al -Bab

Traurig auch die vielen toten Kinder bei Al-Bab, umgekommen durch die türkischen Regime-Schergen. Natürlich wird so gut wie nicht berichtet, wenn die US geführte Koalition ISIS bekämpft dann trifft es natürlich nur Terroristen, laut Propaganda. Ich weiß nicht wieviel Zivilisten durch das türlische Regime oder US-Bomber bereits umgekommen sind, die Massenmedien hüllen sich in Schweigen…Aber es sind unverhältnissmäßig viele Zivilisten welche durch türkische Bomben und Granaten umkommen.

Damit sie nicht vergessen werden.

Ruhet in Frieden

al-bab-madchen-in-rot al-bab-verbranntes-kind-is al-bab-tote-kinder al-bab-trauer-leid

Auch in IS-kontrollierten Gebieten wohnen Zivilisten die keinen solchen Tod verdient haben:

30 December

ISIS cuts off main source of water for Aleppo

“31 December

Water flow from Euphrates River to Aleppo returns gradually”

“12 breaches of cessation of hostilities agreement observed over past 24 hours”

One person killed, two injured in terrorist rocket attacks in Daraa

Mein Beileid an die Angehörigen der Toten in Istanbul und Heilung für die vielen Verletzten. Wer Terror und Terrorismus sät wird davon nicht verschont bleiben.

Steckt Al-Kaida dahinter von den Jaish al Fatha- TIP-Turkistan-Brigaden?

Ein Tweet in dieser Richtung:

تركيا جيش الفتح التركستان جبهة فتح الشام 150ما بين قتيل وجريح في احتفال شركي للنصارى في ملهى ليلي في إسطنبول

Auch in Syrien, in Tatrous gab es ein Attentat mit mindestens zwei Toten. Auch hier möchte ich den Angehörigen mein Beileid aussprechen und den Verletzten gute Genesung wünschen.

Ich wünsche mir Frieden.

Wird ergänzt

Advertisements

About urs1798

Malerin
This entry was posted in Deutschland, Europa, Gerechtigkeit, Israel, Katar, Medien, Meinungsmache, Menschenrechte, NATO, Propaganda, Qatar, Terror, Terrorismus, Turkey, USA and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

17 Responses to Al-Kaida und Verbündete verhindern die Wasserversorgung von Millionen von Menschen in Damaskus

  1. Pingback: Wadi_Barada, Terroristen lehnen Friedensgespräche ab. Verherrlichung und Verharmlosung von abartigen Killerschwadronen bei der Tagesschau! Medien-Meinungsmache-Manipulation | Urs1798's Weblog

  2. Pingback: Terroristen greifen erneut die seit fast zwei Jahren eingekesselten Orte “Fuah und Kafraya” an. #WadiBarada | Fortsetzung urs1798

  3. Pingback: Damaskus-Barada-Tal und Tagesschaugrotesken wie Carsten Kühntopp | Fortsetzung urs1798

  4. Pingback: #Wadi_Barada, Terroristen lehnen Friedensgespräche ab. Verherrlichung und Verharmlosung von abartigen Killerschwadronen bei der Tagesschau! Medien-Meinungsmache-Manipulation | Fortsetzung urs1798

  5. Pingback: Wadi_Bara Todesschwadrone ermorden Verhandlungspartner zur Wiederherstellung der Wasserversorgung von sechs Millionen Menschen in Damaskus | Urs1798's Weblog

  6. Pingback: White Helmets oder Ein Oscar für Al Qaida | Blauer Bote Magazin

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s