Terroristen greifen erneut die seit fast zwei Jahren eingekesselten Orte “Fuah und Kafraya” an. #WadiBarada

Eingesammelt:

Haben die Idlib-Terroristen “Fuah” und “Kafraya” den Krieg erklärt?

Ich hoffe es ist nur ein Gerücht, dass der spezielle Waffenstillstand zwischen Fuah und Kafraya und im Gegenzug mit Madaya und Zabadani von den Einwanderer und Unterstützer-Brigaden, den terrorgelisteten JAMWA “Mohajreen wa Ansar” für beendet erklärt wurde.

Ein “Jabhat al Nusra”-Terrorist bei FB schreibt der Waffenstillstand sei für beendet erklärt worden und jubelt in Vorfreude auf die von Terroristen immer wieder angedrohten  Massakern an den “Ungläubigen” in den vorwiegend schiitisch geprägten Orten von “Fuah und Kafraya”, welche seit fast zwei Jahren von diversen Al-Kaida-Fraktionen, auch der “Jaish al Fatah” eingeschlossen sind, die den Ort regelmäßig trotz ausgehandeltem Waffenstillstand zwischen der “Jaish al Fatah” mit dem saudischen Jabhat al Nusra-Ober-Al-Kaida -Führer “Sheikh Abdullah Al Mhaisni”, welcher inzwischen auch in den USA auf der Terrorliste geführt wird, und dem Verhandlungspartner Iran,  mit schwerster Artillerie attackieren, darunter auch durch die sogenannten “Elefantenraketen”, sowie mit Panzern, Panzerhaubitzen, Granaten aller Art, mit schweren Maschinengewehren und  Snipern. Rund um die Enklave haben die Terroristen aller Al-Kaida-Fraktionen nebst Verbündeten, sich in Schützengräben verschanzt und schießen regelmäßig auch auf Zivilisten, wobei selbst Frauen und Kinder nicht verschont werden.

Der Jabhat al Nusra-Terrorist mit der Ankündigung das die JAMWA “Mohajreen wa Ansar”den Waffenstillstand für beendet erklärt habe. Der Al-Kaida-Terrorist grölt ein langes “Takbirrrr”, sollte die Übersetzung aus dem Arabischen richtig interpretiert sein.

al-kaida-drohung-fuah-kafraya

.https://www.facebook.com/Mrussel.halb/posts/10211625359171636

Auch der Terrorist “Hadi al Abdallah”, das langjährige Al-Kaida-Sprachrohr und treuer Begleiter des Menschenfressers “Abu Sakur”, verteilt genau die gleichen Einträge wie Al-Kaida bei FB. Er ist und bleibt ein Terrorist, das preisgekrönte Jabhat al Nusra-Sprachrohr, ein sogenannter “Reporter ohne Grenzen”. Seine medialen Verbrechen sind wahrlich grenzenlos, auch seine anderen horrenden Gräultaten, wie z.B. die Sprenngung des National Krankenhauses von Qusair durch ihn und seine Farouk-Kumpane, wobei Gefangene, Patienten, Mediziner und Krankenhauspersonal rücksichtslos umgebracht wurden. Auch als Verhörspezialist schwerstgefolterter Geiseln zeigte sich der “RSF-Reporter”, der Massaker-Marketing-Spezialist von Homs-Al-Houla, von seiner schönsten Seite ohne dass dies den Preisverleihern von “Reportern sans Frontiers” in irgendeiner Weise übel aufgestossen wäre. Auch nicht seine enge Einbindung bei Al-Kaida-Operationen in direkter Nähe des Al-Kaida-Massenmörders “Abdullah al Mhaisni”, wobei Hadis Komplizen massenhaft Kehlen durchschnitten, Köpfe abtrennten, Verwundeten in einem Militärlazarett ermordeten und deren Leichen schändeten, während “Hadi” der Kriegsverbrecher seine Propagada abspulte wie etwa bei den Al-Kaida-Operationen bei “Wadi Deif”, konnte die Preisverleiher von RSF abhalten das Al-Kaida-Sprachrohr und den Terroristen zu lobpreisen.

*** Siehe unten Fortsetzung Hadi al Abdallah, der Terrorist mit Mikrofon.

“Hadi” der Homser-Idlib-Al-Kaida-Faschist mit seinen neusten Fuah und Kafraya-Einträgen:

hadi-fb-fuah-und-kafraya

hadi-fuah-und-kafraya-al-kiada-waffenruhe-zu-ende

.https://www.facebook.com/hashtag/%D8%B9%D8%A7%D8%A7%D8%A7%D8%A7%D8%A7%D8%A7%D8%A7%D8%A7%D8%A7%D8%AC%D9%84_%D8%A7%D9%84%D8%A2%D9%86_%D8%A7%D9%84%D8%A2%D9%86?source=feed_text&story_id=10211625359171636

Die Übersetzung der Hadi-FB-Kommentare:

#بشراااااااااااكم___يااااا___احرااااااااار
#عاااااااااجل_الآن_الآن
لواء المهاجرين والأنصار وصقور الشام يقومون
بدك معاقل #كفريا #والفوعة الان #ويعلنون #انتهاء #الهدنة
#تكبيرررررررررر

“# Bhraaaaaaaaaaakm Iaaaaa ___ ___ Ahraaaaaaaaar
# Aaaaaaaaaajl_alan_alan
Brigade Einwanderer und Unterstützer und Falken sind Sham
PDC Boll Kefraya # # # und Virulenz jetzt und das Ende des # # Waffenstillstand erklären
# Tkpearerrrrrrrrr”

Die Übersetzungen wie so oft einfach schauderhaft.

#bshuraaaaaaaaaaakmi___yiaaaaa___ahraaaaaaaaar
#eaaaaaaaaajl_alan_alan
liwa’ almuhajirin wal’ansar wasaqur alshsham yaqumun
bdk maeaqil #kfria #walfaweat alan #wyelnwn #aintiha’ #alhudna
#tkbyrrrrrrrrrr

hadi-anpeitscher-fuah-und-kafrayah

Auch das nächste Video von der Terroristenpropgandabude “Halab today TV” könnte in Zusammenhang mit “Wadi Barada” und “Fuah und Kafraya” und der sogenannten Beendigung der geplanten “Friedensgespräche” in Kasachstan-Astana stehen, die Medienterroristenbude aus Aleppo berichtet nun aus den Al-Kaidahochburgen in Idlib oder aber auch aus der Türkei, wo diese seit Jahren ebenfalls Terroristenpropagandabuden unterhalten.

Natürlich hat die Tagesschau über den heftigen Beschuss der schiitischen Enklaven nicht berichtet, sie waren zu beschäftigt die Lügen der Medienterroristen nachzuplappern, ihr Herz schlägt ja bekanntermaßen auf der Seite von Terror und Terrorismus in Syrien, während sie in Europa bei Terrorattacken durch ihre ehemaligen Proxy-Bodenmilizen-Brüder, heiße Krokodilstränen vergießen. Auch das deutsche Merkel-Regime trägt beim Morden in Syrien eine gehörige Mittäterschaft, finanziert sie doch auch die “White helmet-” Terroristen der “Jund al Aqsa”, welche sich rund um “Kafraya und Fuah” in den umliegenden Dörfern befinden. Auch tauchten immer wieder deutsche Waffen in Syrien auf, wobei sich das Regime in Schweigen hüllt wie denn die Waffen an Terroristen nach Syrien gelangt sind.

Die “Sukour al Sham”mit aus der Türkei gelieferten Gradraketen nebst Abschussfahrzeugen beim Beschuss der Enklaven “Fuah und Kafraya”:

c1rucg5usaaiflp

.

Die eingekesselten Menschen von Fuah und Kafraya können nicht fliehen und sind dem fortwährenden Beschuss ausgesetzt. Vor nicht allzulanger Zeit zerstörten die Terroristen das einzige Krankenhaus der Enklave komplett.

Auf den FB-Seiten aus “Fuah und Kafraya” erklärt ein Arzt, wie sie nun wieder ein provisorisches Krankenhaus eingerichtet haben. Mehr als einen Monat waren die Orte ohne ein Krankenhaus da das Letzte von den Terroristen gezielt zerbombt wurde.

Auch die Sauerstoffherstellungsanlagen sind seit Monaten außer Betrieb, die Laborarbeiten und Test sind stark eingeschränkt. Durch die Zerstörung des einzigen Krankenhauses wären die Bewohner gezwungen gewesen ein neues provisorisches Hospital einzurichten, wobei die Einwohner mithalfen und Decken, Bettwäsche und ähnliches sammelten und teilten. Das neue provisorische Krankenhaus befinde sich nun ein einem Holzbau, aus Mangel an Treibstoff für die Generaten bleibten die Räume meist im Dunkeln und die Generatoren laufen nur bei Extremfällen. Es herrscht akuter Mangel an Medikamenten um die Krankenheiten, die Verletzungen der Einwohner zu behandeln, die Apotheken würden sich immer mehr leeren, die Medikamente aus den Regalen verschwinden.

Der Oxygen-Station beraubt, hat sich die Situation immer mehr verschlimmert für Asthmapatienten, auch würden die Terroristen wiederholt mit Granaten angreifen welche auch toxische Stoffe enthielten, die die humanitäre Situation noch weiter verschlechtern würden wobei dringend Maßnahmen erforderlich seien, diese unhaltbare Situation zu verbessern.

Die bewaffenten Banden, welche den Ort seit nunmehr fast zwei Jahren unter dem Desinteresse westlicher Kriegspropagandaschleudern belagern, verhindern außerdem, dass humanitäre Hilfslieferungen des syrischen roten Kreuzes die Orte vollständig erreichen würden, auch würden die Terroristen die Hilfslieferungen, die Medikamente, die LKW`s  des syrischen Roten Kreuzes durchsuchen und ausplündern.

Der Einsatz der syrischen Luftwaffe und die Zusammenarbeit ihrer Verbündeten , die Belieferung mit Lebensmitteln und medizinischer Hilfe per Fallschirm für die bedrängten Menschen in “Fuah und Kafraya” hätte im Wesentlichen dazu beigetragen, die durch die Terroristen mit Granaten und Raketen beschossenen Einwohner, die Verletzten, die kranken Einwohner zu behandeln und das Leid etwas zu lindern.

Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass die sogenannten internationalen humanitären Organisationen nicht berichten über die Orte Fuah und Kafraya, auch nicht über die ansteigende verzweifelte Lage der Menschen in den Orten, und wenn, dann gäbe es nur ein paar zaghafte Berichte, während in politisch motivierten Berichten und Interviews immer nur die Bewaffneten und Gruppen gezeigt werden würden, welche den Menschen in Fuah und Kafraya jede menschliche Hilfe verweigern, oder diese aufs Teuerste verkaufen würden.
http://www.cyberaman.com/Prog-cybernews_ns-details_idnews-20170000377_Lang-Arabic_nl-1.pt

Ausschnitte aus der verlinkten Meldung per Translator; “

“…Not only armed groups besieging towns, and even prevented full humanitarian access to it, where it deployed in the periphery Searched and steal some drugs trucks groups, the Syrian Red Crescent has helped to deliver it to the two towns.

The fall of the Syrian army from the air in cooperation with allies, and many of those food and medical aid to the beleaguered virulence and Kefraya, and this has contributed greatly to alleviate the suffering of the people, in terms of sick and injured treatment by the attacks of armed missiles and rockets.  …”

Was die Meldung erneut verdeutlich sind die Doppelstandards der sogenannten “humanitären” westlichen Massenmedien und der internationalen “medizinischen” und “Menschenrechts-Hilfsorganisations”-NGO`s, welche den Terroristen, den abartigen Todesschwaronen alles hinten und vorne in den Ar… stecken, ihnen nach dem Mund reden, die Al-Kaida-Propaganda immer wieder und wieder nachexzerzieren und dafür sorgen, dass die ganzen Mörderbanden möglichst gesund, dauerhaft und  effektiv syrische Menschen und Landesverteidiger umbringen, und gleichzeitig hingehen und die Opfer zu Täter umlügen, wie es generell durch  HRW oder Ai, USA USA SAMS, UOSSM,… die UN, und die westlichen Pressehuren und Politiker, den Komplizen von Al-Qaeda-IS & Co praktiziert wird, während ihre sogenannten “glaubwürdigen Augenzeugen” aus den Reihen von Al-Kaida und den “FSA”-Todesschwadronen stammen, und diese nie hinterfragt werden, obwohl leicht zuerkennen ist, dass sie das Blaue vom Himmel herunterlügen.

Man muß sich nur die Fotos aus dem provisorischen Krankenhaus in “Fuah und Kafraya” ansehen und diese mit den Terroristen Feldlazaretten vergleichen, welche umfassend augerüstet sind mit allen medizinisch-technischen Hochleistungsgeräten, welche ein gutfunktionierendes Krankenhaus so ausmachen um die Kampfkraft der Todesschwadrone zu erhalten oder wiederherzustellen, auch die der unzähligen Kindersoldaten. Dagegen ist die Ausrüstung in “Fuah und Kafraya” wirklich ärmlich, es fehlt an allem. Und damit das auch so bleibt,  plündern die Terroristen die Hilfsmittellieferungen für die umzingelten und von Al-Kaida bedrohten Menschen in “Fuah und Kafraya” aus oder verhindern ganz, dass die dringend benötigten humanitären Güter ankommen. Die schweigenden Medien sind ihre Komplizen.

Bilder aus dem notdürftig eingerichteten neuen Behelfskrankenhauses aus “Fuah und Kafraya”:

15780699_676344649194006_1478631096698857930_n 15871944_676344665860671_5630817378302614509_n

15826123_676344682527336_2591002080546446993_n

15781608_676344702527334_1305697358359529059_n

15781400_676344729193998_6707093007674232969_n

Die Menschen in Fuah und Kafraya betrauern heute (Mittwoch oder vielleicht schon am Dienstag), inzwischen gestern, einen Jungen,  welcher durch den Sniperbeschuss der Terroristen umgebracht wurde. Wenn ich mich bei der Übersetzung nicht täusche, von den Binnisch-Terroristen.

#عاجل
ببالغ الحزن والأسى نزف الى صاحب العصر والزمان نبأ #إستشهاد الشاب محمد هيثم الحمود بطلق قناص من قبل المسلحين في بنش .
#فدائية

Sein Name ist Haitham Mohammed Hamoud

Rest in Peace. Mein Beileid an die Angehörigen und an die Einwohner der zwei von allen Terroristen-Fraktionen eingekesselten Orte in der Provinz Idlib.

15844923_676342149194256_1760058375127628793_o 15871956_676342135860924_7443369051707902879_n

15894476_676428139185657_3068088751844537672_n

. .https://www.facebook.com/news.n.z.f.k/photos/a.397225240439283.1073741828.397022033792937/676428139185657/?type=3

 

Die von den Medien bewusst vergessenen und verleugneten Menschen von “Kafraya und Fuah”, welcher durch die Winterkälte und dem Treibstoff-Heizöl noch mehr unter der Belagerung durch die westlich unterstützte Terroristen leiden.

“Syria # – # # Kefraya and virulence meaning of terrorism increases with the cold of winter fuel shortages”

Ein Unterstützer-Lied für die notleidenden, von Al-Kaida und Todeschwadronen  bedrohten Menschen in Fuah und Kafraya:

 

Gedenkvideos über die Märtyrer aus Fuah und Kafraya, welche zehntaiusende von Menschen gegen Al-Kaida und den gezielten internationalen Terrorismus in Syrien verteidigten.

Martyrs Fuah und Kefraya Märtyrer der Stolz und Würde 2
Martyrs Fuah und Kefraya Märtyrer der Stolz und Würde 1

شهداء الفوعة وكفريا شهداء العزة والكرامة2
شهداء الفوعة وكفريا شهداء العزة والكرامة1

Es ist noch nicht lange her als die ausgehandelten Vereinbarungen über den Abzug der Aleppo-Terroristen nebst Angehörigen und ihren Unterstützern nach Idlib durch die Terroristen gebrochen worden waren. Sie ließen es anfangs nicht zu, dass die Kranken und Verletzten sowie Zivilisten die Enklaven im Gegenzug verlassen konnten. Sie blockierten unterwegs die Busse, welche auch beschossen wurden, so dass zunächst kein einziger der Evakuierungsbusse die belagerten Orte erreichen konnten. Erst als Unterstützer der belagerten Enklave  in Aleppo bei einer Demonstration für “Fuah und Kafraya” die Busse der Aleppo-Terroristen nebst ihrem Gefolge ebenfalls blockierten, wobei es zu Auseinandersetzungen mit Terroristen kam, in dessen Folgei einer der Kinderkehlenduchschneider der “Nour el Dine-Zanki”-Todesschwadrone ins Gras biss, von den Aleppo-Medienterroristen reisserisch und lügnerisch als Zivilist ausgegeben, konnten einige der Busse nach Fuah und Kafraya passieren, während mehrere dutzend der Evakuierungs-Fahrzeuge von Terroristen ganz in der Nähe von Fuah und Kafraya in Brand gesteckt wurden.

brullaffen-vor-brennendem-bus

Führende Brandstifter kamen aus den Orten Sarmin, Sarqeb, Binnisch, Salqin, Qmenas…und waren unter anderem von der ebenfalls terroristengelisteten, der IS nahstehenden “Jund al Aqsa”.

الحصار المستمر والاتفاق المعلق.. كفريا الفوعة  Ongoing blockade and the agreement commentator .. Kefraya Fuah:

 

Auch die Massenmedien haben mit ihrer verlogenen Berichterstattung, bzw ihrer systematischen Nichtberichterstattung über die Hintergründe zu den Attacken auf Fuah und Kafraya dazu beigetragen, dass das Leid der Einwohner drastisch verschlimmert wird, die westliche Journallisten-Meute, die Komplizen von Faschisten und Massenmördern wie gehabt seit bald sechs Jahren. Es zeigt wie heuchlerich verlogen und unmenschlich die sogenannten westlichen Demokraten doch sind und wie sie über Berge von Leichen gehen um ihr Ziel mit allen Mitteln zu erreichen, ihre verbrecherischen geopolitischen Interessen durchzusetzen.

Die westlichen Herrscher sind kaltblütigste, moralisch zutiefst verkommene Massenmassenmörder.

 

Bisher habe ich glücklicherweise keine neue Großoffensive der Terroristen und der Al-Kaida-Todesschwadrone auf Fuah und Kafraya feststellen können, so sehr sich der Al-Kaida-Terrorist “Hadi al Abdallah , mit dem “Reporter ohne Grenzen”-Feigenblatt auch bemüht eben eine solche in Gang zu setzen. Aber es ist schon schlimm genaug was die mutigen, manchmal auch sehr verzweifelten Menschen in den schiitischen Enklaven durch die Terroristen auszuhalten haben. Ich hoffe die Armee und die Allierten starten bald einen Rettungsversuch für die Menschen und befreit sie von der Belagerung durch die abartigen, vom  Westen unterstützten Killerbanden.

***  Fortsetzung Hadi al Abdallah, der Terrorist mit Mikrofon:

https://urs17982.wordpress.com/2016/11/13/der-kriegsverbrecher-und-terrorist-hadi-al-abdallah-erhaelt-den-journalistenpreis-2016-von-reporter-ohne-grenzen-rsf-hadialabdallah/

Wadi deif, emordete, geschändete, geköpfte Verwundete vor ihrem Feldlazarett.Hadi war begeistert beteiligt, wie man in dieversen Videos und Twitter-FB-Einträgen sehen konnte.

Kopf fehlt

Hadi und Al-kaida

hadi killer antwort an Mhaisni

Geköpfte wadi deif

“Hadi” verkörpert so richtig die heutige und die deutsche anno dazumal- NS-Moral der westlich-wahabitisch-zionistisch-christlichen abendlänsischen Wertegemeinschaft, die aus Verbrechern Engel macht und aus Opfern Teufel.

Das wahre Gesicht von dem Faschisten, dem Sektierer “Hadi al Abdallah” und seinen westlichen Terroristen-Journalisten-Kumpanen:

hadi-rsf-gemalde

FB, Hadi al Abdallah versucht die Verbrechen gegen Fuah und Kafraya in Gang zusetzten und anzuheizen. Nur zwei der geteilten Kommentare von Hadi, zwei von Dutzenden von geteilten Hadihetzkommentaren zu Fuah und Kafraya. Es sieht fast danach aus als wenn der Al-Kaida-Terrorist “Hadi” die Meldung in Gang gesetzt hätte. Es kommt nicht von Ohne, dass der vom Westen medial groß propagierte Hadi, von Jabhat al Nusra zweimal “verhaftete”,  nach kurzer Zeit unbeschadet ohne einen Kratzer wieder freikam, da er einer von den ihren, den Al-Kaida-Brüdern ist. Andere von Jabhat al Nusra verfolgte Menschen wurden gefoltert und auch ermordet, während Hadi immer wieder lachend aus dem vorgetäuschten, für den Westen inszenierte Propaganda-Verhaftungen durch Jabhat al Nusra  davon spaziert und weiter das Mikro für Al-Kaida und deren Verbündete schwingt unter falscher FSA-Flagge und dem durchlöcherten Al-Kaida-Mäntelchen von “Reportern ohne Grenzen”. Bei FB kann man bei “Hadi´s” diversen FB-Seiten ohne weiteres seinen abgrundtiefen Hass auf die schiitischen Minderheiten und ihre Verteidiger finden. Er bejubelt dort auch schwerstbejubelte Geiseln in der Hand seiner Aleppo-Freunde, welche vor deren Abzug aus Aleppo alle umgebracht wurden von seinen Komplizen. Fotoquelle FB-Seiten von “Hadi al Abdallah”:

14732233_714655212016169_8304387216851518204_n

———–  — —

Zum “Wadi Barada” gibt es wenig zu sagen, die Gefechte halten an, die Terroristenpropaganda für Al-Kaida-IS auch. Die Terroristen haben einen Märtyrer bekannt gegeben, ich hatte ihn bei FB im Zusammenhang mit Jabhat al Nusra gesehen, engstens mit Terroristen verknüpft und verbrüdert. Der Nachruf lautet nun auf einen Weisshelm, welcher bei der Erfüllung seiner Pflicht gestorben sei. Er ist als Terrorist im Kampf gegen die syrische Armee und Allierten umgekommen, bestimmt nicht während seiner “Arbeit als Zivilschützer”. Über die bewaffneten “White helmets” findet sich Unmengen an Material in meinem Archiv.   .https://twitter.com/abdalrahmanhar/status/816664303189233664

Die Armee spricht von Fortschritten

تقدماً جديداً للجيش السوري على جبهة الحسينية وسط انهيار تحصينات المسلحين وتراجعهم، يرافق قصف مدفعي  وصاروخي عنيف لمواقع المسلحين

New progress of the Syrian army present front amid crumbling armed fortifications and retreat, accompanying artillery shelling and heavy missile armed sites””

  Wadi Barada new, Syrian army advanced on Hosseinieh front fortifications amid the collapse of the militants and their retreat, accompanied by artillery and missile sites of violent militants” per google

UNICEF outet sich unterdessen erneut als absolute pro-Terroristen-Kriegspartei und soll die syrische Regierung aufgefordert haben, ihren Technikern Zuhgang zum Wadi Barada-Tal zu gewähren um die Wasserversorgung wieder herzustellen, die Meldung kommt von Terroristen Tweeps.. Die Armee und die Allierten wären ganz schön blöd wenn sie sich auf den Terroristen-Rettungsversuch von UNICEF einlassen würden. Wenn die Terroristen vertrieben oder bis zu ihrem Ende bekämpft sind, dann kann die syrische Regierung selbst für die Reperatur und den Schutz der Wasserversorgung für Millionen von Menschen sorgen. Die Hinhaltetaktik von UNICEF bedeutet nur, dass diese den IS-Al-Kaida-Terroristen weiterhin die Wasserversorung von Millionen von Menschen anvertrauen würde damit diese weiterhin die Leitungen sabotieren können und die Regierung unter Druck setzten und erpressen würden wie zuvor. UNICEF das Kriegstool welches mit Brunnenvergiftern und IS_Al-Kaida in einem Bett liegt und sich hinter der Ausrede, dem Schutzschirm von Zivilisten versteckt, was sie mit den abartigen, absolut perversen Mörderbanden von Wadi-Barada gemeinsam haben. .https://twitter.com/Sy_Reporter/status/816665310145249280

Während die Terroristen-Medien Schreckenszenarios über Wadi Barada erfinden, scheint es den Flüchtlingen jedoch gut zu gehen. Sie werden unter anderem auch vom syrischen Roten Halbmond betreut und wirken absolut nicht regierungsfeindlich. Ob sie von den ganzen Mafia-Terroristenbanden und von Al-Kaida-IS die Schnauze gestrichen voll haben und froh darüber sind wenn die Armee und ihre Allierten endlich mit dem Mörderpack aufräumen? Wenn ja, dann würde die westliche Presse darüber schweigen da es nicht in die gewünschte Propagandalinie passt. Im übrigen zeigen Videos aus Aleppo wie fast schon etwas wie Alltag in Aleppo eingekehrt ist, den Frieden stören nur die westbewaffneten Terroristen welche von Außerhalb Granaten in die Wohngebiete schießen. Wenn man sich vorstellt dass es kaum einen Tag gab wo die Massenmedien im Bezug auf Aleppo an einem Stück hetzten, so haben sie nun das Interesse an Aleppo verloren, friedliche und glückliche Einwohner, welcher sich bereits wieder mit Aufbaugedanken beschäftigen passen nicht in die Narritve der Kriegspropaganda-Mafia nach den vielen vielen Fake-News.

Die Helfer in der Nachbarschaft vom  Barada-Tal sind auf weitere ankommende Flüchtlinge gut vorbereitet.

استعداد تام لاستقبال الوافدين من قرى وادي بردى في بلدة الروضة بريف دمشق الغربي

Fully prepared to receive the arrivals from the villages of Wadi Barada  in the town of “al Rawdat” in Damascus countryside west

http://wikimapia.org/#lang=de&lat=33.654638&lon=36.025629&z=13&m=b&search=%D8%A7%D9%84%D8%B1%D9%88%D8%B6%D8%A9

Vereinzelte Terroristen-Milizen attackieren in Syrien die Armeestützpunkte und auch den “Al Nasiyria” Mezze-Flughafen, wie sie behaupten in ihren Statements und Videos, dies geschehe aus primitivster Rache für Wadi Barada. …

Videos aus dem Kampfgebiet sind absolute Rarität und wenn dann nur reine Fake-News-Propaganda von Al-Kaidasendern wie “OrientNews” oder auch die Tagesschau mit dem Terroristenbeschützer Carsten Kühntopp, welche ein Gerücht nach dem anderen streuen. Zu Carsten Kühntopps neustem Erguss komme ich noch.

“FSA-Terroristen in Syrien betteln um ihre Eliminierung”

“Weitere Gebiete im Großraum Damaskus befriedet”

Wird ergänzt

—–

Notizen

Fotoquellen

.https://www.facebook.com/Kafaria.Foua.News/?ref=br_rs

.https://www.facebook.com/Alfo2akafarya/?ref=br_rs

Twittersuche “Wadi Barada” https://twitter.com/hashtag/%D9%88%D8%A7%D8%AF%D9%8A_%D8%A8%D8%B1%D8%AF%D9%89?f=tweets&vertical=news&src=hash

Twittersuche Fuah und Kafrayah

https://twitter.com/search?f=tweets&vertical=default&q=%23%D9%83%D9%81%D8%B1%D9%8A%D8%A7%20%D9%88%20%23%D8%A7%D9%84%D9%81%D9%88%D8%B9%D8%A9&src=typd

About urs1798

Malerin
This entry was posted in Deutschland, Europa, Gerechtigkeit, Grausam, Israel, Katar, Krieg, Kriegsverbrechen, Mörderisch, Medien, Meinungsmache, Menschenrechte, NATO, Propaganda, Qatar, Saudi Arabia, Türkei, Terror, Terrorismus, Turkey, Unmenschlichkeit, USA and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

7 Responses to Terroristen greifen erneut die seit fast zwei Jahren eingekesselten Orte “Fuah und Kafraya” an. #WadiBarada

  1. Pingback: Terroristen greifen erneut die seit fast zwei Jahren eingekesselten Orte „Fuah und Kafraya“ an. #WadiBarada | Urs1798's Weblog

  2. Pingback: Damaskus-Barada-Tal und Tagesschaugrotesken wie Carsten Kühntopp | Fortsetzung urs1798

  3. Pingback: Wadi Barada der Kampf um die Wasserversorgung von Millionen Menschen noch nicht zu Ende.Wadi-Barada Unterstützer in Deutschland | Fortsetzung urs1798

  4. Pingback: Wadi Barada der Kampf um die Wasserversorgung von Millionen Menschen noch nicht zu Ende. #Fuah und #Kafraya -Wadi-Barada Unterstützer in Deutschland | Urs1798's Weblog

  5. Pingback: Terroristen in der “Ayn al Fidjeh”-Quelle drohen weiterhin mit einem humanitären Disaster für Millionen von Menschen #Damaskus #WadiBarada | Fortsetzung urs1798

  6. Pingback: Wadi_Barada, Millionen von Menschen weiterhin ohne sauberes Trinkwasser in Damaskus + Fuah und #Kafraya #Idlib -Syrien-Deutschland-Terrorismus #AlQaeda #IS Vernetzung | Fortsetzung urs1798

  7. Pingback: Wadi_Bara Todesschwadrone ermorden Verhandlungspartner zur Wiederherstellung der Wasserversorgung von sechs Millionen Menschen in Damaskus | Urs1798's Weblog

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s