Damaskus-Barada-Tal #WadiBarada und Tagesschaugrotesken wie Carsten Kühntopp Medien-Meinungsmache Manipulation

Arbeitsblatt-“Wadi Barada”

Eingesammeltes-Kommentar-Hintergründe-Grotesken-Lachhaftes- Propaganda, Manipulation, Dreistigkeit, Terroristen-Plattformen, Terroristen-Unterstützer, gehirnarme Terroristen-Nachplapperer, IS-ISIS-ISIL-ISI-IAQ- Damaskus-Aleppo und sonstiges..

Zu unseren zwabgsfinanzierten Kriegspropagandasendern wie z.B. die Tagesschau mit ihrer neusten Fake-News-Meldung aus Syrien…

Immer wieder der Terroristenversteher Carsten Kühntopp bei der “Ersten Deutschen Wochenschau” reloaded. Man sollte des “Korrespondesnten” – Portraitfoto gegen eines der “Wadi Barada” Terroristen austauschen, so als Hommage an dessen Schützlinge.  Seine neuste Meldung ist wirklich superdreist, auf welcher süßlichen Wolke schwebt der  Kairo-Korrespondent?!

Solange ich kein anderes Bild von dem Terroristenversteher und Unterstützer habe, ersatzweise dieses hier:

hadi-rsf-gemalde

Wenn der Schreiberling das Wort Propaganda in den Mund nimmt, dann sollte er sich jedesmal vor den Spiegel stellen damit er sich selbst bewundern kann für seine dummdreiste Hasbara. Heute Nacht hat er sich fast übertroffen in seinem grotesken Geifere gegen die syrische Regierung und ihre Verbündeten.

Er wagt es doch wirklich zu behaupten, es ginge bei der Wasserversorgung der Regierung um  Propaganda, als wenn der syrische Präsident und die Armee nichts besseres zu tun hätten als für Propaganda die Wasserversorgung zu zerstören, dann die Quellen zu befreien um einen moralischen Erfolg vorweisen zu können.

Aber wer weiß was in so einem “Reporter”hirn vor sich geht um soll ausgemachte primitive Pro-Terroristenpropaganda vom Stapel zu lassen.

Nett wie er versucht die Sprengung des Gebäudes der “Ayn al Fijeh”-Quelle der Regierung unterzuschieben. Man könnte meinen, der Kühntopp selbst stände auf den Trümmern und hielte die eine  Hand zum Siegeszeichen emporgestreckt und die andere mit dem Finger hoch zu Allah…Schön aber auch zu sehen wie der “Primitivpropagandamacherling” nachplappert was ihm IS-Al-Kaida in den Mund gelegt hat, er macht auch keinen Hehl daraus.

Und da spricht er doch wirklich davon, es ginge der syrischen Regierung um Propaganda…Ist es nicht eher so dass des Schreiberlings Schützlinge die größtmögliche Propagandaschau abgezogen haben und deshalb auch die Wasserversorgung von Millionen Menschen zerstörten um genau die Fake-News-False-Flag-Show abzuziehen zu welcher sich der Kühntopp ebenfalls begeistert herablässt emporschwingt?

Auch schon das Datum der Quellenzerstörung beim Kühntopp auf den 22. Dezember vorverlegt ist falsch, genauso falsch wie der Rest der Pro-Terroristen-Propaganda. Vermutlich meint er das Datum als die Terroristen Altöle und Diesel-Treibstoff in die Quelle schütteten um die Wasserversorgung von sechs Millionen Menschen in Damaskus zu vernichten. Der Kühntopp schreibt nur von vier Millionen.

Da hat der Propagandist einem UN-Mitarbeiter nachgebrabbelt welcher den Terroristen nachqakt was diese ihm präsentieren. Dieser bei dem TS-Journallien-Gesabbere genannte Sprecher der UN,  “Stephane Dujarric, Sprecher der Vereinten Nationen”, entpuppt sich eindeutig als Sprecher von Terroristen, als Kriegspartei. Wie kann dieser Al-Kaida-IS-Unterstützer nur behaupten, die von ihnen reparierten Quellen seien die einzigen welche noch Wasser lieferten? Und da fällt ihm nichts auf, warum die anderen Quellen mit Treibstoff vergiftet oder zerstört wurden wie die von “Ayn al Fijah”! Die UN wie üblich als Kriegspartei im Bett mit Al-Kaida und auch mit dem “IS”, wie man an vielen FB-Seiten dieser Wadi Barada-Terroristen unschwer erkennen kann.

Hier einige Links zum Barada-Tal, damit man weiss warum und über was der Terroristenbeschützer so geifert und wer denn seine Beschützten sind:

 

Kühntopp aus dem Munde eines Schwerverbrechers, Zitat: 

“”In den Trümmern stehend, erklärt ein Mann: “Dies ist das Wasserwerk Ain al-Fijah, von dem das Regime und die libanesische Hisbollah behaupten, dass die Rebellen oder sogenannte Terroristen es in die Luft gejagt hätten. Jeder kennt das Fundament des Gebäudes und weiß, wie viel Beton das ist. Wer könnte das sprengen, wenn nicht ihre Raketen und ihre Fassbomben?””

Wenn man gesehen hat welche Sprengkraft alleine die Terroristenselbstmordattentäterbomben haben, dann weiß man genau wie die Terroristen auch die zwei Deckenplatten des Gebäudes herunter sprengten welche nach innen in die Wasserbecken fielen. Ein alter römischer Tempel übrigens…

Übrigens zeigten die Terrorist kein Loch im Boden, im Fundament der Quelle. Warum nicht, weil sie das Wasser andersweit abfließen ließen und den Zugang zu den großen Becken verschlossen?

In Videos sah man wie das Wasser sich über Mauern und auch sturzflutartig im Barada-Kanal ergoss und  über Straßen lief, ein deutlicher Hinweis darauf, dass das Wasser nicht in einem Loch im Fundament verschwand wo die Trümmer der Decke liegen wie Kühntopps Schützling immer wieder zum Besten gaben. Die Sturzflut im Barada-Bach, welcher sich dadurch  in einen reißenden Strom verwandelte ein deutlicher Hinweis darauf, dass von den Terroristen die Dämme der Rückhaltebecken geöffnet worden waren. Und sie müssen auch den Zufluss zu dem Gebäude sabotiert haben, denn es läuft kein Wasser mehr in die Rückhaltebecken, sie haben irgendwo die Dämme geöffent und die Zugänge zu den Sammelbecken zugemacht. Und die haben absolut nichts mit den gesprengten Betondeckensegmenten zu tun welche ins Innere der Rückhaltebecken gefallen sind um nun auch wieder von einem Kühntopp für Anti-Regierungs-Propaganda ausgeschlachtet zu werden. Warum setzt die Propagandaschau eigentlich keinen Link auf ihr erwähntes Video mit dem Terroristen, welcher auf den Trümmern stehen soll und Propaganda ablässt?.

Ich habe da ein altes Video von der Quelle gesehen, ich glaube von 2003, da sah es genauso aus, ob von Regenwassergüssen oder von der Schneeschmelze verursacht kann ich nicht sagen. Vermutlich wurd wegen der Wassermassen die Rückhaltebecken geöffnet oder liefen über ob der Wassermassen..

Das Video von 2003 welches denen von 2016 so verdammt ähnelt. In dem Video wird von einer “ganz besonderen Flut” gesprochen:

Fijeh Einmündung des Barada Fluss Npa Fijeh besondere Flut von 2003

خاص بصفحة عين الفيجة التقاء نهر بردى بنبع الفيجة فيضان 2003

von innen

Die Terroristen müssen zuerst den Zufluss zu den Rückhaltebecken geschlossen haben um die Becken austrocknen zu können. Danach haben sie die Schleusen der Rückhaltebecken geöffnet, so dass das Wasser sich in sturzflutartig in den kleinen teilweise als künstlichen Kanal angelegten Bach ergoss.

Eines der absolut wenigen gezeigten Videos der Terroristen-False-Flag-Inszenierungen wo das Wasser noch am Ablaufen ist. Der Propagandist mit ziemlicher Sicherheit einer der Täter.

Solchen Terroristen räumt die Tagesschau Sendezeit ein, solchen Terroristen babbelt der Kühntopp papageiernartig nach und lässt deren Propaganda zu “Wahrheiten” werden: Hochgeladen am 27.12, könnte aber ein paar Tage älter sein, so vom 25. oder 26.12.2016…

Hochgeladen am 28.12.2016. Alles ziemlich ausgetrocknet, der Zufluss zu den Rückhaltebecken verstopft. Hier hört man auch für welche Propaganda diese False-Flag-Attacke ausgeführt wurde welche der Terroristenunterstützer in der Tagesschau geflissentlich nachexerziert. Wie man unschwer erkennen kann, gibt es keinen Wasser-Zufluss mehr zu den Becken.: جفاف نبع عين الفيجة الذي يغذي دمشق بمياه الشرب

Und in diesem Propaganda-Video der Terroristen seiht man wie alles überschwemmt wird, ähnlich wie in den Videos der “besonderen Flut” von 2003. Schon die Überschrift enthält die dicke Lüge, dass die Regierungskräfte die Quelle “Ayn al Fhijeh” bombardiert haben soll. Was man hier sieht ist dass die Terroristen die Dämme, die Schleusen der Quelle komplett geöffnet haben. Wie man unschwer erkennt kann läuft das Wasser in dem Bachkanal über, stürzt die Mauern hinunter und überschwemmt die Strasse so wie in dem Flut-Video von 2003. Was das Video beweist ist, dass das Wasser nicht im Fundament der Quelle durch eine Bombardierung verschwunden ist sondern sich in den teilweise künstlichen Kanal ergießt welcher die Wassermengen nicht fassen kann und überläuft wie man an den “Mauerwasserfällen” gut sehen kann. Und immer sind die Terroristen-Propagandisten zu Gange, welche Satellitenzugang haben um solche Propagandavideos hochzuladen:

Auf die Veröffentlichtdaten nichts geben, die Terroristen haben die Videos in den letzten Tagen immer wieder kopiert und auf ihren eigenen und anderen Propaganda-Youtube-Kanälen verteilt.

Veröffentlicht am 28.12.2016

Auch dieses Video ein deutlicher Hinweis dass die Terroristen dass Wasser irgendwo vor den Rückhalte-Becken in der großen Halle gestaut haben und es sich neue Wege suchte, bzw gezielt von den Terroristen umgeleitet wurde damit die Halle austrocknet und sie ihre Propaganda abziehen können,  und nun alles in der Umgebung überschwemmt:

Barada Fluss Flut nach dem Wenden Fijeh ihn 27/12/2016

فيضان نهر بردى بعد تحول الفيجة إليه 27-12-2016

Ein Video welches vermutlich ähnliches beschreibt, und zwar dass die Terroristen die Dämme irgendwo geöffnet haben müssen und das Wasser umleiteten :

“High water in the Barada River as a result of converting the terrorists drinking water to its course”

ارتفاع المياه في نهر بردى نتيجة تحويل الإرهابيين مياه الشفة إلى مجر

Das Video möchte ich niemanden vorenthalten, das ist echt gut und zeigt die Kühntopp-Schützlinge 2013 in den Hallen mit den Auffangbecken.

من داخل نبع الفيجة في سنة 2013 “Aus dem Inneren der Feder Fijeh im Jahr 2013” Der Sänger ein bewaffneter Terrorist, er nennt sich bei youtube: “abbas alghadban”

Der Sänger-Terrorist von “Ayn al Fidjeh” 2015: Veröffentlicht am 26.08.2015

Ein Video von 2015 welches einen normalen Wasserstand in dem künstlichen Ablaufkanal bei der Quelle Ayn al Fijeh zeigt, keine tosenden Fluten:

Ein Video von 2011 als die Terroristen dass Barada-Tal, ein belibtes Ausflugsziel vieler Damaszener, noch nicht beherrschten:

Wie doch der Kühntopp auf der Seite dieser abartigen “FSA” Guru-Terroristen steht, welche von IS benutzte schwarze Banner der irakischen-afghanischen Al-Qaedas schwenken?

Weiteres Zitat des Terroristennachplapperers und Geschichtenerfinders, in welchem man sieht wie auf alten Lügen von “Björn Blaschke” über das Wasserwerk von “Sueleiman al Halabi” über Aleppo neue Lügen aufgetürmt werden. Als die Terroristen dort vertrieben und vernichtet waren, setzten die Regierungstechniker das zuvor von Jabhat al Nusra besetzte Wasserwerk und die Wasserversorgung instand und verhinderten weitere Sabotageakte wie auch das wiederholte Abschalten der Wasserversorgung durch Terroristen und die ständigen Erpressungsversuche und Drohungen durch al Kaida, das Wasserpumpwerk zu zerstören. Die Armee hat die Terroristen beschossen und nicht das Wasserpumpwerk, es ging der Armee darum genau die Zerstörung des Wasserwerks zu verhindern. Man braucht sich nur die Terroristensabotage im Wadi-Barada ansehen welche der Tagesschauterroristenbewunderer versucht der Armee unterzuschieben. Natürlich verliert die Dreckspropagandamaschine TS darüber kein Wort. Wegelassen wird auch, dass die Terroristen auch zivile Ingenieure und ziviles Wartungspersoanl aus Damaskus umbrachten. Irgendwo gab es einen längeren Bericht vor einiger Zeit, ich weiß nicht ob ich den Bericht wiederfinde.

Aleppo-Wasserwerk:

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/11/28/syrische-armee-nimmt-kompletten-nordosten-von-aleppo-ein/

TS-Zitat

“Früher ließen die Aufständischen zu, dass Ingenieure aus Damaskus kommen, um die Anlage am Laufen zu halten. Das ist jetzt vorbei. Opposition und Regierung werfen sich gegenseitig vor, für die Zerstörung des Wasserwerks verantwortlich zu sein – die Wahrheit ist nicht bekannt. Doch in der Vergangenheit hatte die Regierung auch andernorts immer wieder die eigene staatliche Infrastruktur gezielt angegriffen – so beschoss sie etwa im Laufe des vergangenen Jahres drei Mal Pumpstationen in Aleppo.”

Ein weiteres Zitat zeigt erneut die absolut schmutzige Arbeitsweise der neuen alten “Goebbelsschnauze”, welche die anonyme Terroristenpropaganda verteilt, als wenn sie die alleinige Wahrheit wäre. Mit Vergiftungserscheinungen wurden Leute ins Krankenhaus eingeliefert weil die Terroristen das Trinkwasser aus dem Wadi-Barada mit Diesel verunreinigten, und das war um die Weihnachtsfeiertage gewesen. Der Terroristen-Propagandist verrührt alles zu einem schmutzigen, absolut ungenießbaren Propagandabrei. Belege für die Behauptungen seiner anonymen Quellen legt der Fantast nicht vor. Ich habe gesehen, dass die Regierungsbehörden die Wasserversorgung mit ausgearbeiteten Plänen sicherstellen, mit Listen wo aufgezählt wird wann und wo es Wasser gibt. Auffällig auch, dass bei den TS-Märchennacherzählern bei Aleppo nie die Rede davon war, dass das Wasser aus Tankwagen so schlecht gewesen sei wie es jetzt bei Damaskus behauptet wird.

Dazu kommt natürlich, dass damit die UN schwer belastet wird, welche doch laut einem ihrer parteischen Sprechern davon spricht, es seien alleine ihre instandgesetzten-gehaltenen Brunnen seit dem 22.Dezember 2016, welche die Wasserversorgung von Damaskus sicherstellen würden.

Die Lügen sind so offensichtlich dass sie einem Kühntopp ebenfalls aufgefallen sein müssten. Da er aber diese anonymen Quellen dennoch zitiert zeigt eindeutig, dass der sogenannte Korrespondent es nur darauf abgesehen hat weitere Propaganda abzusondern unabhängig von ihrem Wahrheitsgehalt, er gezielt mehr Gerüchte und Verschwörungstheoriern in die Welt setzt alleine um der Dämonisierung der syrischen Regierung und Alliierten noch mehr Nahrung zu verschaffen. Und gleichzeitig ist er so dreist von der Propaganda der Regierung zu sprechen.

Ich habe den Eindruck, der verbiesterte Kairo-Märchenonkel überträgt seine eigene Schäbigkeit auf andere.:

“Jeder Haushalt in der Hauptstadt bekommt jetzt nur noch zwei Stunden am Tag Trinkwasser. Mit Tankwagen lässt die Regierung Wasser verteilen. Doch das sei so schlecht, dass einige Menschen bereits mit Vergiftungserscheinungen ins Krankenhaus gebracht worden seien, berichten Oppositionelle aus Damaskus. Die ersten Schulen hätten bereits schließen müssen.”

Und das Fragezeichen bei “Propaganda-Krieg?” hätte sich der Terroristengönner sparen können, er kennt sich doch bestens mit Propaganda aus, er sondert nichts anderes ab über Syrien, er bisher keinen einzigen objektiven oder annähernd neutralen Bericht gebracht. Er ist eindeutig Kriegspartei und dies kann er nicht leugnen. Berufsehre oder moralische Bedenken finde ich bei diesem Vasallen der Angriffskriegsmafia nicht, welche mit ihrem Medienkrieg Hunderttausende von Menschen in den Tod log und hetzte.

Man denke nur auch an die Lügen zum Irak oder zu Libyen, eingesetzt um absolut kriminell und grundtiefverkommen Hunderttausende von Menschen umzubringen, nicht zu vergessen den Sender “Gleiwitz”, der müsste dem Kairo-Propagandisten bestimmt geläufig sein. Sollte nicht nach den 60 Millionen Toten aus der NS-Zeit die Medien als eine Art “Vierte Gewalt” handeln, als Kontrollfunktion über die Herrschenden, damit dies nie wieder vorkommt was damals die Goebbels und Stürmermedien auf die Reihe stellten um die Deportation unliebiger Menschengruppen, das Massenmorden in Konzentrationslagern und die Kriege der Bevölkerung nahezubringen, zu rechtfertigen und so für eine Kriegszustimmung durch die breite Masse zu sorgen?

Ist es nicht so dass unsere Medienanstalten nicht kontrollieren, sondern genau den heutigen Faschismus gegen Syrien anfüren, befürworten und unermüdlich anfeuern!  Es sind auch keine Mitläufer, es sind eindeutig Täter!

Nichts ist dem Kühntopp zu schmutzig, zu unmoralisch um seinen Krieg gegen Syrien mit Propaganda von der übelsten Sorte, mit allen Mitteln und Propagandamethoden zu führen.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalsozialistische_Propaganda

Um eine „Mobilisierung der Massen“ zu erreichen, wurde das Schwergewicht der politischen Arbeit auf die Propaganda gelegt. Hitlers bereits in Mein Kampf entwickelte Prinzipien

  • Beschränkung auf wenige Themen und Schlagworte,
  • geringer geistiger Anspruch,
  • Abzielen auf das gefühlsmäßige Empfinden der Massen,[7]
  • Vermeidung von Differenzierungen,
  • und die tausendfache Wiederholung der jeweiligen Glaubenssätze

bestimmten nun das Vorgehen der nationalsozialistischen Propaganda, die so zu einer höchst erfolgreich eingesetzten Waffe des NS-Apparates wurde.

Zu den Kühntopp-Terroristen gibt es noch ein weiteres Video welches zeigt wie kriminelle die ganzen Banden sind. Sie foltern und sie morden, ob die eigene Familie oder die der anderen.

Wadi Barada, ein “Verhör” mit einem grausamst mißhandelten “Häftling” welcher seine Frau und Kind ermordet haben soll laut Video- Beschreibung und welcher von den Schariah-Terroristen umgebracht wird.

خطوة || محاكمة واعدام متهم بقتل زوجته وابنة زوجته الأخرى في وادي بردى

Wie haben die Wadi-Barada- “Ayn al Fijeh”-Terroristen in ihren Statements behauptet, es gäbe keine Al-Kaidas im Barada Tal? Ein Videos aus einer Dreier-Serie bei “Rooben Sy“welches wegen der Hintergrunddekoration äuperst interessant ist. Es soll um eine Terroristengang mit Namen “Yasser Fijeh” gehen.  Man muß aber auch bedenken, dass die Terroristen unzählige Video drehten immer mit den gleichen oder ähnlichen Vorwürfen um die Ermordung von Regierungsloyalen, von Gefangenen, ja von ganzen Familien als gerechtfertigt erscheinen zu lassen. Man denke an Al-Hula, da brachten sie drei Familien um nebst 55 Kindern um um die Opfer den Regierungssoldaten unterzuschieben. Immer wieder hieß es, die Gefangenen hätten Frauen und Kinder umgebracht, sie hätten Frauen vergewaltigt, sie hätten Oppositionelle gefoltert, sie würden mit der Regierung kooperieren und seien Spione, etc. Vorwütfe welche die Terroristen mit dem Tod, mit der brutalen Ermordung der auch zu Unrecht beschuldigten ahndeten. Und wie man sieht ist der Mann in dem Film schwerst gefoltert worden, sein Geständnis ist absolut wertlos, selbst wenn die “FSA-Al-Kaida-Banditen-Zelle” die ihnen zu Last gelegten Verbrechen alle begangen haben. Dennoch ist es interessant den Link zu bringen damit man sieht welche Verbrecher in “Ayn al Fijeh”, nebst ISIS-IS zu Gange waren und sind: http://all4syria.info/Archive/261535 Und diese heutigen noch vorhandenen Todesschwadrone versuchen die Regierung mit der Wasserversorgung von Millionen Menschen zu erpressen. Die Tagesschau-Terroristenmeldung hat auch nichts besseres zu tun als zu vermelden, dass die syrische Regierung die Vereinten Nationen und die “zweifelhaften” Hilfswerke” daran hindern würden die Terroristengebiete zu versorgen. Ich frage mich nur, wie kommt es dass nicht abertausende von Menschen in Rebellenterroristengebieten nicht verhungert sind, wenn doch laut Tagesschaupropaganda die Regierung die Versorgung dieser Gebiete verhindern würde?

Wie man an den Videos der aus dem Barada-Tal heraugekommenen Flüchtlingen sehen kann, scheinen sie normal ernährt zu sein, es gibt darunter dicke und dünne Menschen wie überall. Ihre alten Hungerfotos über Madaya und Moadamiya können die Terroristen ja nicht mehr verwenden nachdem viele der Abgebildeten identifiziert wurden, sie stammten aus Armengebieten aus Indien, Pakistan, aus Kriegsgebieten wie dem Irak. Dennoch sieht man immer wieder dass die Terroristen-Medienaktivisten die Bilder zerfetzter Kinder aus dem Jemen nehmen oder welche aus den Gaza-Massakern und die saudisch-israelischen Verbrechen ebenfalls dem syrischen Präsidenten unterstellen. Auch lässt die Terroristenpropagandamaschine weg, dass es jedesmal schwerste und zähe Verhandlungen mit den Terroristen erforderte um die von Terroristen als Geiseln gehaltene Bevölkerung überhaupt versorgen zu dürfen wie z.B. im Yarmouk-Camp, in Madaya, in Zabadani, in Ost-Aleppo oder auch in der Enklave in Idlib, den zwei belagerten Orten “Fuah und Kafraya”, worüber der “Onkel Carsten” auch kein Wort verliert. Wie oft wurden die Helfer schon beschossen von den Terroristen, darunter auch “Rot Kreuz”-Mitarbeiter. Warum berichtet die Terroristenversteher-Sendeanstalt nicht ausführlich über “Fuah und Kafraya” und setzt sich ausschließlich für die abartigen Kriegsverbrecher ein anstatt für die Opfer dieser Mörderbanden!

Terroristenpropagandaseiten sagten der Mann “Yasser Al Omari “sei bereits im Sednya-Gefängniss eingessesen, aber nichts von alledem kann ich überprüfen, insbesondere auch nicht weil die Propagandaseiten welche darüber berichteten bereits zu viel gelogen haben im Medien-Krieg gegen Syrien.  Was das Video auch zeigt ist, dass es im Barada-Tal immer noch den “IS” gibt neben FSA-Al-Kaida und niemand der Medienaktivisten der Tagesschau-Kopfabschneider scheint sich daran zu stören. Auch nicht wenn sie ihren gefangenen die Kehlendurchschneiden so wie am Ende dieses Videos:

is-noch-immer-in-den-qalamoun-bergen-im-barada-tal is-gefangener-zur-hinrichtung

kuhntopps-freunde-vom-wadi-barada

Eindeutig das selbsternannte Gebilde “IS”, die “Gericht” über einen schwerstmißhandelten Mann halten und ihm die Kehle durchschneiden und den Kopf abgetrennt auf den Rücken setzen. Im Video sah man auch vor dem zu Ermordeten eine ausgehobene Grube, sein Grab an dessen Rand dem gefesselten Mann der Mann geschächtet wurde.

 

Confessions of a gang Maher Ataya  Yasser Fijeh” اعترافات ماهر عطايا من عصابة ياسر عين الفيجة ”

 

An den Überschwemmungen sind nicht nur die Terroristen sondern auch die starken Regengüsse im Winter schuld.

Zur Not könnte man das Wasser auch filtern und abkochen.

Barada River in Damascus rise attributed, and rainwater collects in the streets of the city, but many of its neighborhoods are suffering a scarcity of drinking water.” von einem Oppositionsbefürworterkanal:

نهر بردى في دمشق يرتفع منسوبه، ومياه الأمطار تتجمع في شوراع المدينة، غير أن كثيراً من أحيائها تعاني ندرة في مياه الشرب.بعدسة: سامي جمعة

Den “FSA”-IS-Al-Qaida-Guru kann man weiter unten viel besser erkennen, sieht er nicht aus wie der Kühntopp nur mit “Weihnachtsmann”-Bart?

wadi-barada-guru

Die Banner der Wadi -Barada-Quellenwächter welche gerne unter falscher “FSA”-Flagge auftreten für Propaganda wie der Kühntopp gerade wieder bei der Tagesschau absondern darf ohne das das verarschte Publikum kommentieren darf, die Moderation hält wie so oft in letzter Zeit die Kommantarfunktion geschlossen. Neben den interantionalen Syrien-Terroristen muß die TS nun auch ihre Schreiberlinge geschützen damit nimand dem Al-Kaida-Propagandisten Kühntopp seine Meinung geigen kann. Ob der Kairo-Fantast auch solche Banner in seinen vier Wänden zu Hause hängen hat?

Die Links zu den Foto und Screenshot-Quellen findet man in den vorherigen Einträgen:

420705_112087675662024_1002291568_n 165272_112090235661768_1129473213_nSo sehen sie aus, die Beherrscher und Zerstörer der “Ayn al-Fijah”-Quellen, im Video ein “FSA”-Logo mit ganz viel schwarz, im Video selbst mit Al-Kaida-Banner. Auf ihren FB-Seiten ist unschwer zu erkennen, dass sie 2013/2014 noch zur ISIS tendierten und vermutlich sich innerlich nie von dem “IS” trennten.

Sieht der Kühntopp nicht herrlich aus wenn man sein Spiegelbild erblickt?

c1gfqxxxcaaxuakDie Fahne der Kühntopp-Schützlinge ist ganz schön schwarz:

“Nofal Alzabadni”

nofalzabadani.https://www.facebook.com/zabdani.nofal

“Nofal Alzabadni”

nofal-al-zabadani

14657530_318942625132682_2797125310831454022_nManche dieser Al-Kaida-Terroristen sehen fast manierlich aus, besonders wenn sie auch für Propganda als Hüter der Quellen auftreten und sich mit einer weißen Kappe schmücken und den Bart gestutzt haben.

“Nofal Alzabadni”

14991836_333939840299627_355216036949541006_n

13096116_861385677341460_8204377296895943558_n

Man sieht die Kühntoppschützlinge auch wie sie nach der False-Flag-Sprengung der “Ayn al Fijeh-Quellen” mit Siegeszeichen posieren, ein deutlicher Hinweis darauf wer die Wasserversorgung der sechs Millionen Einwohner von Damaskus zerstört haben:

Mit Siegespose nach der gelungenen False-Flag-Operation, der Sprengung der Ayn al Fjeh- Quelle. Fein säuberlich waren zwei der dicken Deckensegmente herausgesprengt worden von den Kühntopp-Schützlingen. In keine Video sah man das Wasser in der Halle im Einsturzbereich der Deckensegmente und der Träger im Boden verschwinden. Es kam kein Wasser mehr in die Halle hinein, also muß das Wasser bereits an anderer Stelle gestoppt worden sein. In einem Video bei FB sah man dunkle Halbbögengewölbe wo sich Terroristen aufhielten, vielleicht haben sie dort gesprengt.

c07o8nhwgaeqp6k

Hier eines der Twitterfotos welche die Deckenträgerbalken und auch die Betondeckensequenzen zeigen. Dort ein paar Sprengladungen festgeklemmt oder auf das Dach gelegt und schon bekommt man ein sauberes Loch und den Einsturz der Decke. Dazu braucht es keine Kühntopp-Propaganda-Fassbomben, auch keine Raketen um die Deckenteile so zum Einsturz zu bringen wie sie im Video oder auch auf den Fotos herumliegen. Ich vermute da braucht man noch nicht einmal viel Sprengstoff. Und hinterher ein alte Bombenhülle dort zu deponieren ist auch kein Kunststück. In einem Aljazeeravideo von welchem behauptet wurde, es zeige die Bombardierung der Quelle. hörte man im Hintergrund die Terroristen jubeln,was eindeutig auf eine Sprengung durch Terroristen verweist, wäre es die Armee gewesen so hätten sie nicht gejubelt sonder sich wütend oder entsetzt gezeigt. Insbesondere da die Terroristen auch schon ein Quellen-Video zeigten in welchem sie erzählten, sie hätten die Quelle vermint falls die Regierungstruppen versuchen würden die Quelle zu befreien um die ungehinderte und konsequente Wasserversorgung aller Menschen in dem Gebiet sicherzustellen. Das Video mit dem Tunnel , dem Rundgewölbe war mir vor ein paar Tagen bei den Terroristen-FB-Seiten begegnet, interessant daran war auch dass diese Rundgewölbetunnel der “Ayn al Fijnur noch nass waren und nicht von Wasser durchströmt wurden, ich hoffe ich finde es wieder da ich hunderte von FB-Seiten bei Wadi-Barada durchwühlte in den letzten Tagen und soviele Lesezeichen einsammelte dass ich im Moment nicht mehr weiss wo und bei wem ich es genau gefunden hatte.

Nachtrag, hier ist das gesuchte Video, ich habe fast zwei Tage gebraucht es wiederzuentdecken: .https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=221818714932043&id=100013117472453

احد الانفاق لمياة عين الفيجة المتجها الى العاصمة دمشق
يقوم الثوار بتلغيمها وبحال استمر قيس فروة قائد الحملة الهمجية على قرى وادي بردى سوف تتفجر جميع الانفاق الرئيسية ولن تعود ابدا.

ayn-al-fijeh-quelle-terroisten-mit-sprengsstoff

Sprengsätze, Sprengstoff in der Ayn al Fidejeh-Quelle?

ayn-al-fidjeh-sprengsatze

Aus dem Video, der Blick in eines der großen Wasserrohre, wurde es abgetrennt, zerstört? Haben die terroristen so die Quelle trockengelegt?

wasserrohre-zerstort-oder-abgetrennt

 

twitterfotos-quelle-deckentrager

Wenn ich mich richtig erinnere war da letztes Jahr etwas im Zusammenhang mit den Terroristenhochburgen Zabadani und Madaya, wo noch tausende von Menschen von Terroristen unter Geiselhaft stehen. Da hatten die IS-FSA-Al-Kaida-Mörderbanden der Millionenstadt Damaskus das Wasser für Tage abgedreht um die Regierung und die Armee zu erpressen und die Massenmedien die Terroristen mit ihrer verlogenen Hungerpropaganda dazu regelrecht anfeuerten. Auch da muß es noch Berichte geben.

Für mich klingt die Hauptschlagzeile in der Kühntopp-Baradi-Tal-Terroristenpropaganda fast wie ein Triumpf. Nach dem Inhalt des absolut grotesken und zutiefst unanständigen Geschreibsels verstärkt sich mein durch die Überschrift gewonnener Eindruck noch.

Carsten Kühntopp wie er leibt und lebt…

  Krieg in Syrien

“Damaskus sitzt auf dem Trockenen´”

Stand: 05.01.2017 02:04 Uhr  Von Carsten Kühntopp, ARD-Studio Kairo

http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-911.html”

Warum nur interessiert sich die Journallie nicht für die IS-Banner-Schwenker” im Wadi Barada”, liegt es daran dass diese nicht in das Bild passen was die gleichgeschalteten Medien einem in iher fortwährenden Propaganda vorsetzten?

wadi-barada-al-kaida-is

.https://www.facebook.com/profile.php?id=100014869264310

wadi-brada-isis-anhanger

12096126_102100090147021_5942504365596322024_n

12079128_102106956813001_5026364959488142995_n

15894555_104586010047041_6669582073029087070_n

ISIS Al-Kaida Zabadani Wadi Barada 2016:

zabadani-isis

Auch massenhaft Al-Kaidas Jabhat al Nusras, FSA findet man so gut wie keine… 2016 .https://www.facebook.com/profile.php?id=100011224871007

15319174_335762106807949_7171583284594037427_n 13707535_259164981134329_3513690053001596352_n

Al-Kaida-Feldlazarett:

13692475_259176644466496_7264516310969235050_n

15349650_335761713474655_3490984196979176224_n 15241757_335762020141291_7088856044684496077_n

Manche sind gleichzeitig FSA und Jabhat al Nusra

13139207_119858775093134_7634748652824467013_n

zabadani-wadi-barada-fsa-al-kaida-mischung

Zabadani Terroristenunterstützer findet man auch in Berlin mit Foto am Alexanderplatz…

Ich frage mich ob der “Kühntopp” auch schon das saudisch-wahhabi-Glaubensbekenntnis der Al-Kaida-IS-Massenmörder abgelegt hat oder ob er sich in Kairo der Muslim Brotherhood anschloss. Es muß doch eine Erklärung geben warum dieser “Carsten” Terroristen aller Fraktionen so unterstützt, welche ein abartiges Verbrechen nach dem anderen begehen und dabei in ihren Videodokumentation nicht hinter dem Berg halten wessen Takfiri-Kinder sie sind.

Manchmal denke ich wir sind wieder bei 1933 oder in der Reichspropagandazentrale eines Goebbels von 1938, was die Berichterstattung in den deutschen Medien angeht.

Übrigens die neuste Fake-News der Kühntopp-Terroristenpropagandisten lautet, dass die syrische Regierung vor hätte, das ganze Barada-Tal unter Wasser setzten zu wollen, da diese dort einem Damm bauen wollen. Das daran kein Krümmelchen wahr ist, geht jedem in den Kopf, aber bei unserer Journallie habe ich da doch meine berechtigten Zweifel…. Wieviele Verschwörungstheorien und hirnrissige Lügen noch auftauchen werden? Immerhin wäre das doch eine Vorlage für den Kühntopp für seine weitere hetzerische und dämonisierende  Fake-News-Propaganda in Folge.

Die Terroristen aus dem Brada-Tal geben Namen von toten Gegner an, ich weiß nicht ob es stimmt. Sie sind umgekommen bei der Verteidigu ng Syriens gegen internationale Terroristen, gegen den westlich angeschürten Terrorismus in Syrien, welcher nun in Europa immer wieder Nachahmer, ein Echo findet. Ob es sich um Tote bei den Kämpfen von Qalamoun-Wadi-Bardada handelt oder um Opfer der Autobombe in Jableh?

Omar Nassif
Moataz flower
Wael Mariamh
Ammar Juma
Shihab Nassar
The glory of the meal  ???
Adnan al-Haytham

عمر ناصيف
معتز زهرة
وائل مريمة
عمار جمعة
شهاب نصار
مجد جبه
عدنان هيثم

Nachtrag:

Waffenstillstand im Wadi Barada westlich von Damaskus


Etwas was ich auch noch zu den Kinderschächtern von Aleppo ergänzen wollte, die Verbindung des Arzt-Terroristen Dr.Hamaza al Khatieb zu den direkt beteiligten Kindermördern der FSA-Nour el Dine-Zanki-Brigaden hatte ich ja schon belegt an Hand des Krankenpflegers welchen man immer wieder zusammen mit dem Terroristen Khatieb sehen kann. Hamza al Khatiebs rechte Krankenpflegerhand. welcher sich mit einem Selfie und dem grausamst ermordeten “Issa” Jungen fotografierte. Er befindet sich übrigens auf dem rechten Screenshot leicht nach hinten versetzt als Dritter von Rechts oder wenn man will als zweiter von Links abgebildet. Noch näher kann der Arzt-Terrorrist den Kinderschächtern nicht mehr sein, ich äußerste ja schon die Vermutung, dass der Junge in direkter Nähe des Feldlazarettes der Khatieb-Terroristen umgebracht wurde.

Nachdem sie den verletzten Jungen versorgt hatten, stellten sie fest, dass er ein Angehöriger, ein Kind Syrienverteidiger von  den palästinensischen  “Al-Quds”-Brigaden war, den Syrienverteidigern vom Handarat Camp an der Aleppo-Handarat-Front. Ich vermute daraufhin haben die Terroristen-Medics das Kind seinen Schlächtern ausgeliefert. Ich gehe sogar so weit zu vermuten, dass der Selfie-Macher, der Pfleger und Assistent “Nabil Sheikh  Omar” von “Hamza al Khatieb” an der Ermordung des Kindes beteiligt war.

Hier sieht man ganz deutlich dass der später geschächtete Junge frisch verbunden war, einen Tropfzugang gelegt bekam von Dr. Hamza Khatiebs Front-Medic-Schergen:

c0vthrbwqaehg7a

“Nabil Sheik Omar”, der Selfie-Macher mit einem geschächteten Kind , dem der Kopf abgeschnitten wurde, der kleine geschändete Leib weggeworfen wie Müll, nun in Idlib auf Kundgebungen für die Terroristen vom “Wadi Barada” und anderswo, immer führend beteiligt der Arzt-Terrorist Khatieb mit seinem Aleppo-Terroristengefolge.

troath-slitter-selfie-nabil-sheikh-omar

Nabil Sheik Omar, ein Krankenhauspfleger von dem Terroristen und “Arzt” “Dr. Hamza la Khatieb”. Der Terroristen-Arzt welcher bei der BLÖD-Zeitung an die “Menschheit” appellieren durfte und bei der Tagesschau immer wieder großangelegte Pro-Terroristen-Propaganda absondern durfte. Auch zeigte die Tagesschau mit Volker Schwenck als Verantwortlichen immer wieder Video-Schnipsel mit den Kinderschächtern der Nour el Dine-Zanki-Kinderschächter. Natürlich als “moderate Rebellen oder Aufständische” verkauft. Ähnlich wie jetzt der Kühntopp versucht die Brunnenvergifter und Wasserversorgungszerstörer in strahlend reinem Licht darzustellen. Men soll durch die Propagandaüberflutung daran gehindert werden am Imgage der Tagesschau-Kehlendurchschneider-Rebellen zu kratzen.

Nabil Sheik Omar, ein Krankenhauspfleger. Als ich ihn auf das Selfie hinwies, löschte er schnell sein FB-Portät-Foto aus seinem Header, aber ich hatte es gesichert zum Vergleich. Eine Antwort auf meine Fragen habe ich von ihm nie erhalten. Ich hatte ihn erwischt als Komplize von Kindermördern:

13902661_144385502668342_2297118105901289939_nmohammead-adib-al-salih-selfie-kinderkopfleicheNabil Sheik Omar, ein Krankenhauspfleger

kind aleppo handarat

Khatieb und der Selfiemacher Nabil Sheik Omar:

kinderkiller-selfiemacherfreund-und-hamza-al-khatiebEs gibt noch Fotos wo der Terrporist-Arzt Khatieb ganz eng mit Nabil Sheikh Omar kuschelt, irgendwo in meinem Archiv. Diese Terroristen sind unzertrennlich!

khatieb-hmza-nabil-zanki-selfieMehr in meinem Archiven

Idlib-Kundgebungen, die FSA-Fahnen eine Farce. Das Banner von “IS”-Al-Qaeda:

c0_gahowgaaicam

Omar Skhaw, Nour el Dine-Zanki-Kommandeuer, ein Kinderschächter und Kumpel von “Dr.Hamza al Khatieb”, dem Terroristen welchem die Welt alles nachbetete was dieser der Journallie vorsetzte:

c1rxibpuuaai_a7

Das die FSA-Zanki-Terroristen vor ihrem Abflug aus Aleppo noch unzählige Gefangene, mehr als Hundert umbrachten in einer Schule in Sukkari und Umgebung, dies hat die Terroristen und Kriegsverbrecher verherrlichende Propagandamaschine Tagesschau natürlich auch nicht berichtet. Das Ansehen, das Bild was die Kriegspropagandamaschine im Stil alter NS-Propagandamethoden von den Massenmördern geschaffen hat, darf nicht beschädigt werden.

Da die Tagesschau die Idlib-“Demonstranten” ja so friedlich findet und sie so gerne von ihrer besten Seite zeigt, hier ganz aktuell “Abo Roma”, der König der Salafisten von Aleppo in Idlib. Er ist einer der Kinderschächter der FSA-“Nour el Dine Zanki”-Brigaden welche vom CIA bewaffnet wurden. Abu Roma, ein absoluter Sadist, ein Folterer, ein abartiger Mörder:

“Abu Roma”, im Vordergrund, einer der engsten Kumpane von عمر سلخو” “Omar Skhaw”, dem Kinderschächterkommandeur.

Bevor diese CIA-moderaten  Kinderschächter  Aleppo verließen, haben diese schwenckschen Tagesschau Terroristen noch alle ihre Gefangenen und zivilen Geiseln ermordet.:

Der Massenmörder “Abo Roma“:

c1fazouweaaon74

15823190_10211650521960690_3597318274051673648_n

In meinem vorherigen Eintrag schreib ich auch über Fuah und Kafraya und die Attacken durch Al-Kaida-Terroristen der JAMWA und der Sham-Front. Nun zeigt es sich dass auch “Ahrar al Sham” die schiitische Enklave in Idlib erneut massiv attackieren. Soviel zum Bruch der Waffenruhe, aber diese Menschen haben ja keine Massenmedienlobby sowie die ganzen Terroristenfraktionen einschleißlich Al–Kaida-IS.

Auch über die neuen Bombenanschläge durch Terroristen  in Latakia-Jableh wird nicht berichtet, dafür aber über einen türkischen Anschlag in Izmir mit zwei Toten. Zwei weitere Männer wurden erschossen, sie sollen die Täter gewesen sen..

Jableh, eine Autobombe. Mindestens 14 Tote und zig Verletzte. Da war Ruptly nicht uptodate mit den Opferzahlen.

 

 

Die Terroristen von Wadi Barada-Qalamoun-Berge haben ein neues Bündnis, eine neue Formation kreiert, dazu gehört in erster Linie auch Al-Qaida und vermutlich auch IS.

wadi-barada-neue-formation-qalamoun-mit-al-kaida

 

wadi-brada-neue-formation-mit-al-kaida-ahrar-al-sham-etc“Joint defense alliance, the second phase of conscience targeting Airport and Nasiriyah Airport victories of Wadi Barada.
Joint defense alliance of Damascus and its countryside”  التحالف الدفاعي المشترك لدمشق و ريفها

التحالف الدفاعي المشترك ، المرحلة الثانية من استهداف مطار الضمير و مطار الناصرية نصرة لوادي بردى .
التحالف الدفاعي المشترك لدمشق و ريفها

Das Terroristen-Bündnis welche zusätzlich zur Sprengung der “Ayn al Fidjeh”-Quelle auch den Gashahn für Damaskus zudrehte um die Regierung noch mehr unter Druck zu setzen sich aus dem “Wadi Barada”-Gebiet zurückzuziehen. Davon erzählte der Kairoer Märchenonkel auch nichts.

Ich denke es ist eine der Gasanlagen welche der “IS” kontrolliert. Das würde dazu passen dass im Wadi-Barada-Gebiet weiterhin IS-Takfiri-Faschisten sind, sie werden von der neuen “Formation von Al-Kaida-IS” unterstützt:

“Cutting gas pipeline in the eastern region Qalmoun”

قطع خط الغاز في منطقة القلمون الشرقي

 

  • – –

Ein Häftlings-Geiselaustausch, zwei Al-Qaedas gegen zwei “Nujaba-Syrienverteidiger”, wobei unklar ist ob die zwei Nujabakämpfer lebendig oder tot waren. Man sieht eindeutig dass die Häftlinge, die Terroristen aussehen als wenn sie gut behandelt worden wären. Bei anderen Austausch-Videos sahen die regierungsloyalen Geiseln immer schwerstmißhandelt aus durch die Terroristen.

“A deal between the hawks and Sham nujaba “we paid them two of” nujaba “for two brothers in free sham, away from factional.”

gefangenenazstausch-abu-laith

c1aom3sxaaad0xu

Update, wer will da wen eigentlich verarschen? Es wird immer lächerlicher und grotesker…Lol…Selten so verblödete Propaganda und Propagandistinnen gesehen oder gehört wie die bei der Tageschau oder dem NDR. Waren das nicht auch die mit der Terroristin “Afraa Hashem” aus Aleppo, welche als nette Leherin an das Publikum verkauft wurde und die die Kinderschächter der Nour el Dine-Zankis mit dem Kommandeur Omar Shaw auf ihrer FB-Seite? Hat nicht der NDR eine Terroristenunterstützerin aus Damaskus als Volontärin? Ob diese diese FAKE-Gestalten besorgt damit sich die Journalisten/innen noch lächerlicher machen können? Die Meldung ist absolut absurd, als wenn es keine NSU gäbe. Die Geschichten sind absolut groteskt.

Meine Güte, wo bleibt nur der Verstand, den findet man vermutlich noch nicht einmal mit der Lupe. Was da wieder an GEZ-Gebühren für Lächerlichkeiten versemmelt wurden. Man sollte sich die Namen der Propagandisten merken und auf die Liste der Kofferträger der Kriegsmafia setzen und anschließend im Klo herunterspülen und vergessen…:

“Annette Dittert und Daniel Moßbrucker, NDR”  http://meta.tagesschau.de/id/119352/ueberwachung-in-syrien-assads-elektronische-armee

 

Veröffentlicht am 16.09.2015

Für die vertrottelte Hetz-Journallie ein besserer Link auf die syrische ” Elektronic-Army”:

https://twitter.com/ResistanceER

Notizen:

Neuer Twitteraccount Jabhat al Nusra-Jaish al Fatah-Fatah al Sham .https://twitter.com/JaishFath__ISLM

Advertisements

About urs1798

Malerin
This entry was posted in Deutschland, Europa, Katar, Krieg, Kriegsverbrechen, Mörderisch, Qatar, Saudi Arabia, Türkei, Terror, Terrorismus, Turkey, Uncategorized, Unmenschlichkeit, USA and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

7 Responses to Damaskus-Barada-Tal #WadiBarada und Tagesschaugrotesken wie Carsten Kühntopp Medien-Meinungsmache Manipulation

  1. Urs nur für Dich dieser link funktioniert nicht
    http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-911.html”
    da ist das hier “”” zu viel. Das muss weg damit der Link funktioniert
    wenn das so gewollt ist, dann kannst diesen Kommentar ignorieren. löschen so wieso

  2. Pingback: Damaskus-Barada-Tal #WadiBarada und Tagesschaugrotesken wie Carsten Kühntopp Medien-Meinungsmache Manipulation | Urs1798's Weblog

  3. Pingback: Wadi Barada der Kampf um die Wasserversorgung von Millionen Menschen noch nicht zu Ende.Wadi-Barada Unterstützer in Deutschland | Fortsetzung urs1798

  4. Pingback: Wadi Barada der Kampf um die Wasserversorgung von Millionen Menschen noch nicht zu Ende. #Fuah und #Kafraya -Wadi-Barada Unterstützer in Deutschland | Urs1798's Weblog

  5. Pingback: Terroristen in der “Ayn al Fidjeh”-Quelle drohen weiterhin mit einem humanitären Disaster für Millionen von Menschen #Damaskus #WadiBarada | Fortsetzung urs1798

  6. Pingback: Terroristen in der „Ayn al Fidjeh“-Quelle drohen weiterhin mit einem humanitären Disaster für Millionen von Menschen | Linke Zeitung

  7. Pingback: Wadi_Bara Todesschwadrone ermorden Verhandlungspartner zur Wiederherstellung der Wasserversorgung von sechs Millionen Menschen in Damaskus | Urs1798's Weblog

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s