#WadiBarada. Die Kämpfe im Barada_Tal gehen weiter nachdem Terroristen sämtliche Vereinbarungen gebrochen haben welche die Reparatur der Wasserversorgung von #Damaskus betreffen.

Arbeitsblatt Wadi Barada.Damaskus + updates

Nachdem Terroristenfraktionen die Waffenruhe ablehnten, die getroffenen Vereinbarungen torpedierten und brachen, gehen die Gefechte in Teilen des Barada-Tals weiter.

“Wadi_Bara Todesschwadrone ermorden Verhandlungspartner zur Wiederherstellung der Wasserversorgung von sechs Millionen Menschen in Damaskus”

Die Armee meldet die Einnahme des höchsten Gipfels von “Ra’s as Sirah”

.http://wikimapia.org/#lang=de&lat=33.622624&lon=36.168709&z=14&m=b&search=%D8%AF%D9%8A%D8%B1%20%D9%82%D8%A7%D9%86%D9%88%D9%86%20

Die Medienterroristen behaupten in “Dayr Qanoun” seien 12 Zivilisten durch Bombardements umgekommen. Man sieht nicht wer unter den “Leichentüchern” liegt, es können auch Kämpfer gewesen sein. Das Video manipulierend zusammengeschnitten. Ein Körper könnte der einer Frau sein, während ein anderer halbnackter Leichnam Stiefel an den Füssen hat, ähnlich den der Milizen. Der Schnitt als der Mann die Decke anhebt kommt abrupt, man kann nicht s vom Leichnam erkennen, allerdings ist ein grausiges Foto im Umöauf, vom Kopf ist nicht viel übrig. Es liegt ein Rest, eventuell  von einer Gradrakete herum, welche auch die Terroristen Tonnenweise aus der Türkei geliefert bekamen. Es kann sich sehr gut auch um einen erhöht liegenden Terroristenstützpunkt, eine Sniperposition gehandelt haben. Bisher nur ein einziges Video, welches nicht viel aussagt. Es sind keine 12 Leichen in dem Video ersichtlich. mehrfach wird behauptet, es sei Panzerbeschuss gewesen. Falls die Terroristen dort mobile Granatwerfer hatten, sie werden es nicht zeigen. Auch muß ich an das False-Flag-Attentat von Gestern denken wo Terroristen ein Mitglied der Verhandlungsdelegation ermordeten, ein Video welches den Panzerbeschuss direkt zeigt gibt es anscheinend nicht.

Wieder sinnlosen Sterben weil Al-Kaida & Co keinen Waffenstillstand wollen und sich an keine Vereinbarungen halten.

Der Ort “قرية الحسينية “ Al-Husayniyah” soll sich bereits zur Hälfte unter Armeekontrolle befinden, er liegt gleich westlich von “Dayr Qanoun” die Terroristen bestätigen dass die Armee und ihre Allierten in den Ort vorgedrungen sind und erzählen von heftiger Gegenwehr. Auch hier kein Video vorhanden. Es ist möglich dass so der Beschuss auf den Ort “Dayr Qanoun” passiert ist, ob durch die Armee oder Terroristen kann ich nicht herausfinden. .http://wikimapia.org/#lang=de&lat=33.607614&lon=36.122532&z=13&m=b&search=%D8%AF%D9%8A%D8%B1%20%D9%82%D8%A7%D9%86%D9%88%D9%86%20

“Syrische Armee implementiert nun doch militärische Lösung im Wadi Barada

.http://wikimapia.org/#lang=de&lat=33.604469&lon=36.135063&z=13&m=b&search=%D8%AF%D9%8A%D8%B1%20%D9%82%D8%A7%D9%86%D9%88%D9%86%20

Da die ganzen Terroristen und ihre Unterstützer nichts anderes vorzuweisen haben wird diese Video von allen ausgeschlachtet:

.https://www.youtube.com/watch?v=MLN0smet-xA

Gefechte sollen auch im Umland von “Bassima” und “Ayn al Fijeh” stattfinden., wobei die Terroristen behaupteten sich bei Bassimah Gebiet zurückgeholt zu haben, wofür sich keinerlei Bestätigung finden lässt.

Für die Al-Kaida-Propaganda aus Ain al Fijeh sorgt z.B. der Medienterrorist “Omar al Shami”. Neue Videos bisher keine von der Quelle welche inzwischen samt den Tunneln und Wasserleitungen mit Tonnen von Sprengstoff durch die Terroristen vermint worden sein sollen, bejubelt von syrischen “Flüchtlings-Rebellen” in Deutschland.

Zwei Videos der Medienterroristen welche unter anderem auch zeigen dass die Terroristen mit schweren Maschinengewehren in den Häusern sitzen. Der Gefechtslärm hallt zwischen den Bergen.

Dies hier soll den Ort “Ayn al Fijeh “zeigen, wo laut Terroristenmeldungen keine Zivilisten mehr sind. Die Mörderbanden halten weiterhin die Ayn al Fijeah-Quelle in ihrer Hand, welche sie nebst den Wasserleitungen, Tunneln und Kanälen alle vermint haben wollen.  Die Waffenstillstandsverhandlungen sind komplett zum Erliegen gekommen nachdem einer der Verhandlungsführer, ein General außer Dienst, von Jabhat al Nusra -Terroristen ermordet worden sein soll, um eine Einigung über den Abzug der FSA-Al-Kaida-IS-Militanten aus “Ain al Fijeh” zu sabotieren. Weiterhin sind sechs Millionen Menschen von der Wasserversorgung abgeschnitten, die Quelle in Geiselhaft von Kriegsverbrechern.

Terroristen sitzen in den Häusern, gut erkennbar etwa bei Minute 0.55 ff,  und suchen zu verhindern dass die Armee den Ort und die Quelle befreit damit die Wasserversorgung von Damaskus wieder hergestellt werden kann.

الثوار يصدون محاولة اقتحام النظام وميليشياته لعين الفيجة | 15 يناير 2017م

Ebenfalls der Ort “Ayn al Fijeh” unter dem Beschuss der Armee, NDF und Allierten. Man sieht auch wieder die Gebäude in welchem sich Terroristen verschanzt haben. Sie sollen auch Häuser in Brand gesteckt haben, damit nichts übrigbleibt wenn die Armee den Ort befreit hat. Die Terroristenfilmer oftmals die Koordinatoren mit Funkgeräten, wo sie sich befindet sind auch die Bewaffneten nicht weit, sie gehören zusammen. Die “Berichterstattung aus dem Tal voll in Terroristenhand, man findet in den Netzwerken keine normalen Leute welche aus den Dörfern berichten, immer nur die Terroristen mit ihrem Gefolge.

قصف عنيف من قبل النظام على عين الفيجة | 15 يناير 2017م

 

Ein NDF-Video, hochgeladen am 15.01.2017 bei “Bussima”:

 “Video: Full featured scenes from the military operation units of the Syrian army and national defense through control of the town Busujima area of Wadi Barada Damascus countryside.” Im Video auch einer der NDF-Märtyrer zu sehen.

ريف دمشق || معارك تحرير بلدة بسيمة بمنطقة وادي بردى

“Damascus || Liberation Busujima town of Wadi Barada area battles”

Veröffentlicht am 15.01.2017

بالفيديو: مشاهد مميزة من العملية العسكرية الكاملة لوحدات الجيش السوري والدفاع الوطني خلال السيطرة على بلدة بسيمة بمنطقة وادي بردى بريف دمشق.

16.01.2017: Die Wasserversorgung für Millionen von Menschen befindet sich weiterhin in Geiselhaft von Terroristen.

Ergänzung. Eine der TerroristenFB-Seiten schreibt dass die ganzen Mörderbanden in Ayn al Fijeh angefangen haben die Häuser in Brand zu stecken, vermutlich verbrennen sie auch die häuser, das hab und gut ihrer Nachbarn, die Rückkehrer werden dann nicht viel wirderfinden von ihrem Eigentum.

Das Zerstörung, das Verbrennen der Häuser ein Hinweis darauf dass die Terroristen in “Ayn al Fijeh” die Flucht ergreifen wollen, vor der Kapitulation stehen? Hoffentlich sprengen sie nicht auch wie angekündigt die Quelle, die Pumpstationen, die Tunnel die Kanäle und die Wasserrohre um eine Wiederherstellung der Wasserversorgung langwierig und schwieriger zu machen.

Was für erbärmiche Wichte die Tagesschau-Rebellen doch sind…

.https://www.facebook.com/free.wadi/posts/1316724285032397

“Kamal Jamal al-Din
What I saw yesterday and today with my own eyes in the eye Fijeh
The majority of the rebels and fighters burned their homes and travail years of age and their parents tired and happy memories of the time with their hands
So as not to arrive Shabiha and stealing, and burn
This is our time after giving up near us before the stranger
Here Barada valley “

 

Die Terroristen halten sich hartnäckig in Ayn al Fijeh. Wer die Wasserversorgung von Millionen Menschen sabbotiert, der ist ein verachtentswerter Terrorist.

Terroristenvideo:

“Die Bombardierung von gewaltsamen Auseinandersetzungen am Rande des Auges Fijeh | 17. Januar 2017 AD”

 

Wadi Barada- NDF-Armee-Video:

مزيد من ارتال الجيش السوري تدخل عين الخضرة في وادي بردى 17 1 2017

 

سكان العاصمة السورية يحاولون التعايش مع ازمة المياه بعد سيطرة المسلحين على نبع الفيجة

“Syrischen Hauptstadt Bewohner versuchen, mit der Wasserkrise nach der Kontrolle der Militanten auf die Feder zu bewältigen Fijeh” per Translator


Laut Terroristen soll der Kehlendurchschneider “Mohammed Allousch” “Mohamed Alloush“von der Terroristen-Organisation “Jaish al Islam”  “Islam Armee” zu den Verhandlungen nach Astana-Kasachstan gehen. Eigentlich müsste man ihn als Kriegsverbrecher gleich in den finstersten Kerker werfen. Er und seine Kopfabschneider sperrten Zivilisten in Käfige um sie gezeilt Bomben und Granaten auszusetzten. Seine Handlanger im Barada Tal, einschleißlich Al-Kaida, verhindern dass Millionen von Menschen mit sauberem Wasser versorgt werden können. Seine Todesschwadrone und Konsorten schwören dass sie alles tun werden damit die Quellen der Wasserversorgung von Damaskus nicht in die Hände der Reparaturtrupps, unterstützt durch die syrische Armee, die NDF und Allierten geraten. Mit solchen Kriegsverbrechern wie Alloush von der Jaish al Islam kann man nicht verhandeln.

Erneut geben die Terroristen zu, dass sie alles daran setzten werden dass die Wasserversorgung von Millionen von Menschen in ihrer Hand liegt und das sie nicht daran denken, dass die Wasserversorgung wiederhergestellt wird. Die Armee kann die Terroristen nur bis zum Ende bekämpfen und dem Kriegsverbrechen gegen Millionen von Menschen ein Ende zu setzten. Bisher haben die Al-Kaida-IS-Terroristen die Quelle und die Wasserrohre wohl noch nicht ganz zu klump gemacht wie bereits mehrfach angekündigt wurde. Die Massenmedien als Komplizen der Schwerstverbrecher schweigen.

Da gehen ein paar Al-Kaida-terroristen hin und maßen sich an für alle im Barada Tal zu sprechen…https://www.facebook.com/Wadi.Barada/photos/a.652881918197745.1073741828.633863910099546/735776149908321/?type=3

Terroristenstatement aus Wadi Barada und Astana…” …و إننا نعد الأحرار من شعبنا بأننا سنبقى نقاوم حتى يقضي الله أمرا كان مفعولا ، و سنعمل ما في وسعنا لنمنع ميليشيا حزب الله الإرهابية من التحكم في مصادر مياه مدينة دمشق ، و ليعرف السوريون بأن التشييع سيكون مقابل الماء و بأن قرار الفصائل العسكرية بالذهاب الى الأستانة هو ما كانت تنتظره ايران و حزب الله الإرهابي لاكمال مخططها الاستعماري في سورية .
عشتم و عاشت ثورتنا ضد كل الخونة .
#””وادي_بردى
Ausschnitt per Translator, wie üblich mies übersetzt:  .

…”And we promise Liberals of our people that we’re resist until God says otherwise, and we will do our best to prevent the Hezbollah militia terrorist control in the waters of the city of Damascus sources, and to know the Syrians that the funeral would be in exchange for water and that the decision of the military factions to go to the Istana It is what she was waiting for Iran and the terrorist group Hezbollah to complete its plan colonial in Syria.
He lived and lived revolution against all traitors.
# The Wadi Barada

Terroristen rühmen sich einen BMP der Armee zerstört zu haben, vielleicht geben sie auch einen eignen als Fahrzeug des Gegners aus. Ihr “Allahu Akbar” klingt nicht besonders überzeugend “freudig”. Es soll am Rande der Ortschaft “Ayn al Fijah” sein, dort wo Al-Kaida-IS-FSA-Terroristen die Quelle für die Wasserversorgung als “Geisel” und Druckmittel benutzen. Es wird Zeit dass die Armee und Allierten mit diesen Mörderbanden endgültig aufräumt da sie sich nicht ergeben wollen, in der Hölle ist bestimmt noch Platz, die Terroristen wollen es anscheinend nicht anders haben…

# Damascus: Syrian army cuts off the village from the rest of the villages ample # Barada valley leading to the control of the main roads of the village.“:

———————————————-

Ein Nachruf auf einen der Märtyrer im verbrecherischten Krieg gegen Syrien. Am Ende sieht man auch den syrischen Präsidenten Bashar al Assad wie er den damals noch lebenden Märtyrer im Schützengraben besuchte.

“The hero martyr Haitham Jamil Ismail”

—————————————————————————————-

Wird ergänzt

Terroristen in Latakia vermelden, dass sie aus primitivster Rache für “Wadi Barada” “Kinsaba” attackieren würden:

 

Deir Ezzor.

Die Luftwaffe bombardiert IS-Stellungen:

Die deutsche Tagesschau versucht die Kontrolle über ihre Fake-News zu erhalten in dem sie immer öfter die Kommentarfunktion geschlossen halten. Propagandist  “Kai Küstner” aus dem FAKE-NEWS-Studio  “ARD-Studio Brüssel”, erspart dem Publikum nicht den Propagandabegriff “Machthaber”, auch werden Al-Kaida-IS-FSA-Todesschwadrone, welche annähernd sechs Millionen von Menschen sauberes Wasser vorenthalten, weiterhin als “Rebellen” verharmlost, zu der durch Terroristen zerstörten Wasserversorgung, der Ermordung eines Vermittlers bei Ayn al Fijeh hört man jedoch nichts. Der “Rebellen”-Protagonist schreibt von einem brüchigen Waffenstillstand und Kämpfen bei Damaskus. Das ist die einzige Info welche die Propagandaschau ihrem Millionenpublikum vorsetzt. Das Bild der “Rebellen” muß sauber gehalten weren, dafür sorgt die Fake-News-Show seit bald sechs Jahren, genauso lange werden die GEZ-Zwangsgebührenzahler bewusst nach Strich und Faden belogen, nicht nur was Syrien angeht. Alte NS-Propagandamethoden von Goebbels Erben unverfroren weiterbenutzt, die “Vierte Gewalt” die anführenden Täter was verbrecherische Angriffskriege gegen souveräne Staaten angeht, immer im Sinne USraels, wobei mit “USA-Trump” der Dienst sich nun immer mehr im Sinne Israels zu beschränken scheint.

Die Waffenruhe soll laut TS brüchig sein, bei “Wadi Barada” wird von Regierungstruppen un Rebellen geschafelt, dann das Propagandadämonisierungswort “Machthaber”, die Befreiung von ganz Aleppo wird analog der Pro-Terroristen-NATO-Propagandalinie als “Rückeroberung” bezeichnet. Kein Wort darüber wie friedlich es in Aleppo geworden ist wo die Terroristen die regierungsgebiete nicht mehr wahllos mit Granaten und Raketen aus Ost-Aleppo überziehen wobei täglich Zivilisten ermordet wurden. Gekonnt wird noch die Fake-News eingebaut, diese “Rückeroberung” sei “nur um den Preis hoher Opferzahlen unter den Zivilisten gelungen” sowie der Luftangriffe Russlands. Dabei hatten die letzten Wochen überhaupt kein russischer Luftangriff mehr auf die Terroristen in Aleppo stattgefunden. Auf alten Lügen werden neue aufgebaut, es wird schon etwas davon hängen bleiben. Was ebenfalls hängen bleibt ist die Unseriösität des Propagandisten “Kai Küsters”. Was denn die “humanitäre Hilfe” Europas im Falle Syriens genau sein soll, da darf das Publikum im Dunklen tapsen…Ich denke da an die früheren Gaben des Merkel-Regimes an Terroristen, Verzeihung “friedliche Demonstranten”, welche Splitterschutzwesten, Satellitenequipment, Nachtsichtgeräte und ähnliches enthalten haben sollen… “Amir Anis” hatte bei seinen letzten “friedlichen Demonstrationen” in Berlin und Italien keinerlei “Non-lethale” Gaben der Merkel-Regierung im Gepäck, diese hatte er wohl zuvor in Syrien für seine Freunde zurückgelassen, aber er war bewaffnet, was eine Steigerung der milden Gaben der NATO-Kriegsmafia beeinhaltet…Ja ich weiß ich bin zynisch. Und die Journallie lügt noch bis heute zu Gunsten von menschlichen Bestien, von Al-Kaida und ihren Hintermännern.

Akidi-Kaida No comment!

Zitat TS: “…

Doch die ist brüchig, nahe der Hauptstadt Damaskus bekämpfen sich nach wie vor Regierungstruppen und Rebellen.

Syriens Machthaber Bashar al-Assad sieht sich in einer Position der Stärke, insbesondere nach der Rückeroberung der Stadt Aleppo. …”

http://www.tagesschau.de/ausland/eu-aussenminister-143.html

Auch ein wichtiger Meilenstein in Syrien, der Jahrestag der Befreiung Salmas:

ريف اللاذقية || ذكرى تحرير بلدة سلمى

Bei Salma-Durin wahren auch deutsche Massenmörder wie Reda Sayem, Deso Dogg,…, an der Entführung und Ermordung von mindestens 200 Dorfbewohnern beteiligt. Beteiligt waren auch die “FSA”-CIA-Kräfte von “Salim Idris” zusammen mit Junud al Sham, JAMWA, Jabhat al Nusra, Ansar al Dine, etc…

Ein alter Tweet von Deso Dogg zur Erinnerung welche Verbrecher ungehindert aus Deutschland ausreisen konnten um in Syrien massenzumorden. Ich denke da auch an das Attentat von Berlin, ein Flash-Back, es braucht keine “Non-lethalen” Hilfsmittel der deutschen Bundesregierung, ein LKW hat in Berlin genügt!:

Deso Dogg Mörderkumpane

Hier am Anfang des Videos der deutsche Reda Sayem, interviewt vom katarischen Terroristenpropagandasender Aljazeera:

“Reda Sayem”, beteiligt an den Latakia-Massakern , später  dann bei “ISIS”, dann dem “IS” im Irak. Dutschaland hat ihn ausreisen lassen, eine entschädigung haben die Opfer und ihre Hinterbliebenen nie vom Merkel-Regime erhalten.

Reda Sayem

 

Die US-NATO_Bodenproxy-Milizen bei Latakia, ein winziger Ausschnitt:

LattakiaAl-Kaida

https://pbs.twimg.com/media/BzRvMOeCAAADrjd.jpg:large

Ein Rückblick:  https://urs1798.wordpress.com/2013/08/13/unzahlige-kinder-und-frauen-als-geiseln-in-der-hand-der-lattakia-al-qaeda-banden-vom-westen-unterstutzt-syrien-syria-crimes/

Beteiligt an den Massakern von Salam/ Durin auch diese hier, der inzwischen tote  “Amir Muslim al Shishani” und der nach zähem Ringen nun auch US-Terrorgelistete saudische Al-Kaida-Führer und Massenmörder “Sheikh Abdullah al Mhaisni”, meist unterwegs in Idlib, Aleppo, Hama, Latakia, Türkei.

https://urs1798.files.wordpress.com/2015/04/cdzgbvtwyaeybkn1.jpg?w=600

Hier im Video seine aktueller Geifer zu Wadi Barada:

Wie erzählt die Tagesschau so schön? Die “Jabhat al Nusra” (in Idlib auch “Jaish al Fatah”), welche sich in “Fatah al Sham” umbenannt hat, will mit weltweiten Al-Kaidas keine Verbindung haben?

Hier ein Video am Jahrestag der Massaker am 05-06-08-.August 2013, welches entführte Frauen und Kinder zeigt, manche wurden ausgetauscht, andere sind bis heute verschwunden geblieben. In den Dörfern unterhalb von Salma-Durin wurden in einem Massengrab 200 ermordete Dorfbewohner gefunden, Frauen, Kinder, Männer, die Terroristen hatten vor keiner noch so bestialischen Gräultat zurückgeschreckt.  Die Massenmörder wurden bewaffnet, trainiert und unterstützt über die Türkei, mit deutscher Beteiligung, der CIA hat die menschlichen Bestien mit US-made BGM-71-TOW-Rakten in Unmengen hochgerüstet und dies obwohl die Gräultaten an den Bewohnern der alawitisch geprägten Dörfer bekannt waren.

This is what happened in the countryside of Latakia. …Alohna anniversary of the massacre in the Syrian crisis, Mkhtova and captives have not been freed yet. Where became this file? Preparation and submission of Abdel Kader Bey

Ein Miniturausschnitt der Verbrechen welche die Massenmedien und Politiker durch ihre Lügen, ihr Verschweigen und Pro-Terroristen-Propaganda unentwegt befeuert haben:

P1090441

https://urs1798.wordpress.com/2015/03/07/eingesammelt-uber-die-fortwahrende-verlogenheit-unserer-herrschenden-und-ihrer-kriegspropaganda-massenmedien-standwithcaesar-syrien-ukraine-libyen/

https://urs1798.wordpress.com/2013/08/05/entfuhrung-und-folter-von-einem-alten-mann-haffeh-lattakia-banias-syrien-syri

Advertisements

About urs1798

Malerin
This entry was posted in Deutschland, Gerechtigkeit, Grausam, Israel, Krieg, Kriegsverbrechen, Mörderisch, Medien, Meinungsmache, Menschenrechte, NATO, Propaganda, Qatar, Saudi Arabia, Türkei, Terror, Terrorismus, USA and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

5 Responses to #WadiBarada. Die Kämpfe im Barada_Tal gehen weiter nachdem Terroristen sämtliche Vereinbarungen gebrochen haben welche die Reparatur der Wasserversorgung von #Damaskus betreffen.

  1. Pingback: Die Kämpfe im Barada -Tal gehen weiter nachdem Terroristen sämtliche Vereinbarungen gebrochen haben was die Reparatur der Wasserversorgung von Damaskus betrifft. | Urs1798's Weblog

  2. Pingback: -Syrien anders- ´Coming home´ Syriengemälde #Syria #Hama #Syrien #Exibition #Art #Paintings | Fortsetzung urs1798

  3. Pingback: -Syrien anders- ´Coming home´ Syriengemälde #Syria #Hama #Syrien #Exibition #Art #Paintings | Urs1798's Weblog

  4. Pingback: Die Idlib-Aleppo-Terroristen haben einen horrenden Bombenanschlag auf die evakuierten Menschen von Fuah und Kafrayah verübt. | Fortsetzung urs1798

  5. Pingback: Die Idlib-Aleppo-Terroristen haben einen horrenden Bombenanschlag auf die evakuierten Menschen von Fuah und Kafrayah verübt.Planen Terroristen Giftgasanschlag in #Damaskus? | Urs1798's Weblog

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s