Ein US-Präsident macht sich zum Narren und bombardiert die Opfer- Al-Kaida lacht #Sarin

Es reicht nur ein kleiner Ausschnitt aus einem der vielen FAKE-Videos der Idlib-Terroristen um deren Oscar-würdige und unwürdige Giftgasinszenierung zu entlarven. Sieht man dieses, dann kennt man auch alles andere. Der US-Präsident, welcher CNN Fake-News bescheinigte, produzierte selbst FAKE und behauptete, die syrische Armee hätte chemische Waffen eingesetzt um diese dann auf einer Militärbasis zu bombardieren, welche hauptsächlich ISIS bekämpft. ISIS hat dankend des US-Präsisdenten Geschenk angenommen und weitere Offensiven gegen die Armee gestartet. Die US-Bombardierung hat den Terroristen aller Art überall Aufwind gegeben, weitere False-Flag-Attacken sind daher zu erwarten, siehe auch den Al-Kaida-Terroristen Mhaisni:

http://theindicter.com/why-is-sweden-giving-the-alternative-nobel-prize-to-syrias-white-helmets/
http://theindicter.com/swedish-doctors-for-human-rights-white-helmets-video-macabre-manipulation-of-dead-children-and-staged-chemical-weapons-attack-to-justify-a-no-fly-zone-in-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2015/03/17/perverse-giftgas-kinder-propaganda-der-idlib-sarmeen-morderbanden-%D8%A7%D8%AF%D9%84%D8%A8-%D8%B3%D8%B1%D9%85%D9%8A%D9%86-fsa-jabhat_al_nusra-is/

Al-Kaida lacht sich tot und will noch viele ähnliche Vorkommnisse.

Alleine dieser Videoschnipsel müsste reichen um die Saringas-FALSE-FLAG-Operation als Fake zu entlarven. Der große Donald Trump und seine Berater fielen darauf rein und lassen sich nun von Al-Kaida am Hundehalsband an kurzer Leine spazieren führen.

Achtung Klappe… Leider waren die Darsteller und die Regieanweiser noch nicht damit fertig ihre “Opfer”! in die richtige Position zu bringen, die Kamera lief bereits:

Ich habe übrigens den Mann, welcher in den verschiedenen Video-Varianten  der Terroristen so erbärmlich pfeift, nachgeahmt. Das Pfeifen habe ich hinbekommen, bekam aber einen ausgewachsenen, anhaltenden  Hustenanfall.

Manches erinnert fast schon an “Waterbording”. Menschen sollen auch schon in Pfützen oder am Schlamm erstickt sein…

Hier Smart-News-FAKE-NEWS:

Eindeutig lag einer der Darsteller zunächst mit dem Gesicht nach unten. Im Video kann man erkennen dass er nur sporadisch nass war, der Mann z.B. mit dem grauen, langärmeligen Pullover. Er soll ein White helmet sein und wurde in mehreren Rolle in dem zusammengeschnittenen Video enttarnt wie weitere seiner Weisshelm-Komplizen auch. Wie kann man in ein und dem selben Video so viele verschiedenen Rollen verkörpern? Wieviele Klappen sind dafür gefallen, wieieveiele verschiedene Videos wurden zusammengeschnitten um so ein FAKE-Video auf den Massaker-Marketing-Markt zu weren?

Aus dem gleichen Video, ein Darsteller will seinen Schal, sein Kopftuch wiederhaben. Er hatte die Regieanweisungen nicht befolgt und hatte eigene Vorstellungen von seiner Rolle.

Wenn in einem kurzen, zusammengeschnittenen Propaganda-Video schon mehrere so dicke Klöpse sind, dann ist der Rest auch FAKE.

Auf gut deutsch, dass komplette Video ist eine Inszenierung der Weisshelme und ihrer Helfer. Obwohl das Video direkt vor einem Krankenhaus gedreht worden sein, sieht man bei der FAKE- “Erstbehandlung” der Schauspieler keinen Arzt am Set. Diese breiteten vermutlich die Kinder innerhalb des Krankenhauses zu mit Narkosemitteln und ähnlichem um diese bewusstlos zu machen. Die Kinder, welche in einen weißen Kombilieferwagen dekoriert wurden, ausgeschlachtet auch von der kriminellen Nikki Haley für ihre Bomberpropaganda bei der UN.

Die Kinder hätten die FAKE-Produktionen nicht so mitgemacht, also wurden sie betäubt. Vielleicht brachten sie auch welche um, um ihre Szenerie glaubhafter darzustellen. Sie haben die Kinder mißbraucht, für Propaganda ausgeweidet, noch und nöcher ausgeschlachtet.

Die Kinder werden mit dem “Rettungswagen” gebracht, aber wie die meisten Erwachsenen dort hingekommen sein sollen sieht man nirgends. Es kam ja auf die Kinder an, diese haben die meiste Ppropagandawirkung.

Mich interessiert wie kalt es morgens am 04.04.2017 in Khan Sheikoun war, manchmal sieht man kleine Atemwolken bei den Darstellern. Gab es da überhaupt Minusgrade? Es erklärt auch die blauroten Hände und Füße der Darsteller.

Ich hatte ja schon daraufhingewiesen, dass der “leidtragende” “Yusuf-Yusuf”, welcher doch 22-25 Familienmitglieder verloren haben sollte, mal die PVK-Kanüle auf der rechten Hand und in einem anderen Video diese auf der linken Hand kleben hatte…Er absolvierte einen Dauer-Interview-Maraton, vermutlich an mehreren Tagen verteilt aufgenommen. Da kann es auch passieren, dass man nicht mehr weiss auf welcher Hand PVK vorher war…Die FAKE-FALSE-FLAG-Operation war lange vorbereitet worden und doch so stümperhaft inszeniert. Für die Massenverdummungsmedien und für den US-Präsidenten hat die Fake-Inszenierung jedoch ausgereicht um Syrien zu bombardieren.

Gratulation dem USamerikanischen Volk zu ihrer obersten Pfeife Trump und der Al-Kaida-Sklavin Nikki Haley bei der UN.

Nachtrag-UPDATE:

Das von FAKE-Verteilern beherrschte US-Regime lieferte einen vierseitigen “Satin”-Schwachsinnsbericht über KhanSheikhoun ab, einen Professor machte sich die Mühe dem FAKE_NEWS_Präsidenten Trump, welcher AlQaeda-CIA und Al-Qaeda-White helmets nach dem Mund plapperte, eine Antwort:

Müsste auch beim ZDF angekommen sein, die FAKE-False-Flag-Propaganda kann nur von den Terroristen inszeniert worden sein da diese direkt vor Ort waren, die Armee aber nicht. Vielleicht sollte die arrogante Al-Kaida-Mhaisni-Marionette mal auf seine Professoren hören bevor er die Opfer bombardiert und die Täter mit Luftschlägen gegen die Armee belohnt:

“Emeritierter MIT Prof. Theodore A. widerspricht US-Geheimdienstreport zu Giftgasangriff von

https://drive.google.com/file/d/0B_Vs2rjE9TdwR2F3NFFVWDExMnc/view

Hadi al Abdallah wurde nicht umsonst mit Journalistenpreisen überhäuft, ich zeige ihn und seine Freunde wie Moaz al Shami,…, lieber unmaskiert. Links hinter dem abgeschnittenen Kopf die Freunde von der ARD wie Mettelsiefen oder Ch.Reuter, welche mit dem Homser Menschenfresser Abu Sakar in Homs unterwegs waren für Kriegspropaganda gegen Syrien.:

Einschub siehe auch hier:https://urs17982.wordpress.com/2017/04/10/terroristen-setzen-nun-ungehemmt-chemische-kampfstoffe-gegen-die-armee-ein-bei-hama-%d8%ad%d9%84%d9%81%d8%a7%d9%8a%d8%a7/ …”Texte von FB-übernommen, die Al-Kaida-FSA-Terroristen legen die FAKE-Giftgas-Attacke von Khan Sheikoun für ihre Operation gegen eine der Militärbarrieren in Daraa zu Grunde. Sie zeigen auch, dass sie Häuser komplett zerstörten, sie nach der Einnahme auch sprengten. Vermutlich würde HRW auch diese Zerstörung der Armee unterschieben so wie sie es üblicherweise tun. Ebenso wie sich “Bellingcrap” von den Terroristen in Idlib hat vorführen lassen, seine Erkenntnisse beruhen auf die Fälscher und Al-Kaida-Liebchen, den Al-Kaida-Mhaisni-Freunden Hadi Al Abdallah und Moaz al Shami, welche man beide mehrfach in engsten freundschaftlichem Zusammentreffen mit dem saudischen Jabhat al Nusra-Führer Mhaisni betrachten durfte, terrorgelistet auch durch die US-Regierung. Beide Medienterroristen bewandert in FAKE-News und Massaker-Marketing, Hadi log schon für abartige Massaker an Kindern in Al-Hula.Bellingcrap welcher sich alles passend zurechtschneidert und bei Fragen die seine Erkenntnisse widerlegen, die Fragenden bei Twitter blockiert. Eliot Higgings, das Sprachrohr von Terroristen und Massenmördern wie gehabt. Bei seiner “Evidenz” bringt er nur einen Teil der zusammengepanschten Grafiken des Pentagons um seine These festzuklopfen, er lässt weg, dass die Grafiken nichts anderes beweisen als dass zwei Satellitenfotos in weitem Abstand zeigen, dass am 21 Februar 2017 noch kein Krater in der Straße war, welcher auf einem neueren Satellitenfoto vom 06.April gezeigt wurde. Dazwischen begannen die Terroristen die Großoffensive auf Hama, Khan Sheikoun eine der Durchgangsstationen Tausender von Al-Kaida-Terroristen, deren Konvois immer wieder bombardiert wurden. Die Höhlenkrankenhäuser die Behandlungsstation für die verwundeten Terroristen. Da könnte der Krater schon vor dem 04.04. enststanden sein. Wie er aber entstanden ist, davon gibt es weder ein Video noch Fotos. Für die Terroristen kein Problem das Loch selbst mit Granaten, IED`s oder ihren Raketen selbst produziert zu haben. Bellingcrap hat nicht umsonst seinen Spitznamen “Crap” bekommen. Sein Feindbild schon seit Jahren unübersehbar bekannt, der syrische Präsident Assad und der russische Präsident Putin. Seine Freunde und “Augenzeugen” in der Ukraine Faschisten und Neonazis, in Syrien Al-Kaida-Sprachrohre, Terroristen und deren schauspielenden Angehörigen. Seine dankbaren Abnehmer für seinen Crap, die NGO´s wie HRW und AI, welche dies an die UN-Untersuchungskommission weiterrreichen damit diese den Müll und die horrenden Falschbeschuldigungen nachplappern. Es ist absolut kriminell die Täter-Opfer-Umkehr zu betreiben, mehrfach schob er bereits Verbrechen seiner Schützlinge der Armee und Regierung unter, er fordert USA-NATO Bomber heraus, mit weiteren 10 000, 100 000 von Toten, und dies mit seinen zusammengefakten Analysen. Was dieser selbstherrliche “Experte” macht ist zutiefst verbrecherisch, er würde weitere große Zahlen von Toten herausfordern mit einem vollen USA_NATO-Bombenkrieg gegen Syrien zu Gunsten von Al-Kaida-IS, Fanatikern, Schwerstverbrechern und Israel, welche sich eine Marionettenregierung für Syrien vorstellen. Er kennt da keine Skrupel, er gehört zu den Israel-Lobbyisten dazu rund um “Michael Weiss” und Konsorten, welche Syrien vernichten wollen. Bei Libyen ist es ihnen gelungen, Tausende ersaufen nun im Mittelmeer, die Schuldigen werden nicht verurteilt. Bellingcrap benutzt die gefakten Videos von Hadiund Moaz und auch von den Terroristenw-Weisshelmen welche sich aus Militanten und deren Angehörigen rekrutieren. In meinem Archiv habe ich viel über die Idlib-Mörderbanden und die Jund al Aqsa-Weisshelme gezeigt. Bellingscraps Zeuge, der “Dr.Islam” stand in Uk vor Gericht wegen der Entführung von Journalisten, weil diese nicht aussagen konnten wurde er mangels Beweisen freigesprochen. Dieser UK-Arzt mit Al-Kaida-Ideologie ist immer in der Nähe von Al-Kaida-Mhaisni zu verorten, von Atarib nach Binnish und Khan Sheikoun. Über die Binnish-Sarmin-Saraqeeb, Salqin Ärzteterroristen, ihre Jund al Aqsa-Krankenpfleger, die Jund al Aqsa-Weisshelme, die Jund al Aqsa-Medien-Terroristen findet sich vieles in meinem Archiven, auch die Köpfung, die Schächtungen von Dutzenden von Gefangegnen, die Leichenschändungen, ihre mehrfachen Fake-Chlorings-Inszenierungen. Ebenso die Nähe von Moaz und Hadi zu Al-Kaida, auch zu den Turkistan-Global-Jihadisten, zu Jund al Aqsa, zur Ahrar al Sham, Ansar al Dine, Jabhat al Nusra und zum Menschenfresser von Homs habe ich x-mal belegt durch die Terroristendokumentationen auf den “sozialen” Netzwerken. Bellingcrap nimmt auch die gefakten Attacken auf ein Krankenhaus, bzw Al-Kaida-Weisshelm-Hauptquartier durch Moaz und Hadi für bare Münze. Er zerrt dafür alte Fotos heraus um diese dann mit “neu” zu vergleichen. Ihm fällt nicht auf dass z.B. ein angebrannter Bulldozer mit einer weißen Palane abgedeckt war und die Plane keinerlei Brandspuren aufwies. Ein abgestelleter Bulldozer und alte Schuttreste, an den man noch erkennen kann das diese zusammengeschoben wurden reichen für ihn als Beweis aus für einen neuen Angriff. Ich zeigte schon, dass Hadi in einem Video welches zufälligerweise eine “Attacke” zeigen sollte, absolut unlogisch reagierte. Rauchwolken fanden sie auch nicht beängstigend obwohl die Armee doch mit Giftgas bombardieren sollte. Für ihr Fake-Video können die Weisshelm-Terroristen selbst Rauch oder Nebelbomben geworfen haben, ein Sprengsatz in den Trümmern gezündet täuscht einen Angriff vor. Hadi und Moaz haben Erfahrungen damit bereits aus baba Amr, da täuschten sie mit dem Lügner “Khaled abu Saleh” und AVAAZ-Danny Luftangriffe und Gefechte vor welche nie stattgefunden hatten. Die lügen sind zwar aufgeflogen, aber niemand hat darüber in den Massenmedien berichtet. Hadi greift auf die bewährten Homser-Fake-Inszenierungen zurück, selbst der erwähnte Khaled abu Saleh ist bei den Idlib-Terroristen dabei, nachdem er sich eine zeitlang in der Türkei aufhielt und eine Familie gründete. Die lügenden Terroristen immer die Gleichen, in Homs oder nun auch bei Idlib-Khan Sheikoun.https://www.bellingcat.com/news/mena/2017/04/05/khan-sheikhoun-chemical-attack-evidence-far/

Nachtrag auch zu Bellincrap, der ist nun fleissig dabei zu beweisen dass es eine russische Saringas-Rakete gewesen sein soll. Im Gegensatz zu vielen Fotos und Videos, wird bei ihm der Röhrenrest plötzlich leicht grünlich, was auf keinem der sonstigen Videos und Terroristenfotos zu erkennen ist. Bellincrap hätte gerne einen Atomkrieg gegen Russland, anders kann man sich seinen kranken Fanatismus nicht erklären. Vielleicht spült dies auch mehr Geld in die Kasse dieses Kriegsgewinnlers…. Screenshots folgen nach und nach

Nachtrag, Klasse: http://www.bollwerk.co.at/2017/04/13/der-gesang-der-us-marschflugkoerper-5/

Zu dem Al-Kaida-Mhaisni, welcher endlich mal einen Teil der Verluste zugab, in Hama sollen die Verluste bei der Terroristen Großoffensive noch viel größer sein, in den ersten Tagen mehr als 2200 Tote, laut russischen Militärberichten. Die Terroristen mussten dringend etwas unternehmen um ihre Al-Kaida-Kumpels in Hama zu retten. Die FAKE-Operation in Khan Sheikoun, gleich in der Nachbarschaft, ein paar Kilometer von der Frontlinie in Hama entfernt, sollte wohl die Hama-Groß-Offensive von “HTS” vor der völligen Zerschlagung bewahren.

Trump verschaffte den “Al-Kaida geführten “HTS”-Todesschwadronen Aufwind mit der Bombardierung syrischer Stellungen. Er half den Takfiris weitere Minderheiten, wie Christen bei Mahardeh und ihre Verteidiger abzumurksen, sie werden tagtäglich attackiert, auch von den Terroristen welche über Khan Sheikoun kommen. .https://twitter.com/mahardahmnn .https://www.facebook.com/MahardehNN/ 

“To all those who want to destroy Syria & give it to terrorism!”

Regelmäßig bombardieren diese Trump-Terroristen, CIA-bewaffnet, wie auch die abartigen Mörderbanden in Daraa, trainiert in Jordanien, teilweise zu dem Gebilde IS-Islamischer Staat übergelaufen wie auch die CIA-hochgerüsteten Yarmouk-Märtyrer-Brigaden, es gab die zugegebene Entscheidung zum Regime-Change in Syrien auch ISIS stark zu machen, das lässt sich nicht mehr leugnen. Genau wie sein Vorgänger Obomba trägt Trump zur weiteren Ausbreitung von Todesschwadronen, Jihadisten, Takfiris, Al-Kaida und IS bei und forciert die ethnischen Säuberungen gerade in der Nachbarschaft von Khan Sheikoun. Gratulation an den FAKE-NEWS-Präsidenten der USA, er hat sich frühzeitig entlarvt, seine Wähler sind aufgebracht ob dem völkerrechtswidrigen Angriff auf syrische Soldaten, es ist nicht USA´s Krieg, die US-Airforce nun als Luftwaffe der Al-Kaidas einzusetzen wie Netanjahu in Israels Interessen. Ob das Mhaisni-Video nun bei Trump angekommen ist, der Interviewer “Omar al Sory”, von #JihadiJulian oftmals geehrt für seine Al-Kaida-Verbrechervideos und von diesem fleissig weitergetwittert, vorallem auch bei den abartigen Verbrechen im Süden von Aleppo. Die BLÖD auf Seiten von Al-Kaida und perversen Kriegsverbrechern. Ich stelle mir vor ein US-Pilot geräte in die Hände von Trumps neuen Freunden und JihadiJulian versucht erneut Al-Kaida-FSA´s bestialische Kriegsverbrechen zu rechtfertigen. Nun in Idlib und Hama bei der Großoperation gegen Hama, bei der False-Flag-Fake Attacke von Khan Sheikoun. Ich wollte gerade auf den Twitterkanal von Omar al Sory “omaralsory641” und seiner Propaganda über Khan Sheikhoun verweisen, nachdem dieser jahrelang ungehindert Al-Kaidas-Propaganda verteilte, wurde nun sein Kanal überraschenderweise suspendiert. Ich bin mir sicher, dies liegt an dem letzten Interview mit Mhaisni, wo dieser sich freut mit False-Flag und Zivilistenmorden die große USA direkt auf Russland gehetzt zu haben und laut zionistischen Medien auch auf den Iran, diese sehen bereits den Iran als nächstes Ziel für einen allumfassenden US-Angriffskrieg. Sie betrachten nun alle den US-Präsidenten als ihre willfährige Marionette für Israels zionistische Kriege wie Obomba zuvor.

Weitere Schnipsel und Auffälligkeiten: Arbeitsblatt, wird ergänzt, verbessert, fortgeführt

Mit Staubmasken und blossen Händen gegen “Sarin”…. Die Kleider der “Opfer” Darsteller säuberlich auf einem Häufchen abgelegt. Siehe auch das komplette Video…Keine Schutzkleidung welche bei Sarin nötig ist. Die Helfer hätten reihenweise sterben müssen.

Weitere Rolle zweier sogenannten “White helmet” in dem Video. Man sieht deutlich, dass das Video aus vielen Video-Klappen zusammengefrimmelt wurde.

Die vielen Schnitte dienen der Manipulation für die False-Flag-Inszenierung.

Der US-Präsident und seine Berater sind Fake aufgesessen, haben durch den FAKE gezielt Menschen in Syrien umgebracht, darunter sollen auch vier Kinder gewesen sein in der Nähe des bombardierten Flughafengeländes.

Der US-Präsident hat sich innerhalb kürzester zu einem Mörder, zu einem Kapitalverbrecher emporgeschwungen, beklatscht von den Jubelpersern und Al-Kaida-Protagonisten weltweit. Für Fake sind sie bereit Hunderttausende Menschen in Syrien zu ermorden wie auch in den letzten sechs Jahren mit der Bewaffnung und dem Training von abartigen Todesschwadronen, ISIS und Al-Kaida in Syrien.

Auffällig auch dass die meisten Weisshelmdarsteller keine Bärte tragen als wenn sie extra für die FAKE und False-Flag-Propaganda im Vorfeld beim Barbier gewesen waren um nicht gleich als Al-Kaidas , als Extremisten aufzufallen, dies der besseren Glaubwürdigkeit… Auch der von der ARD einst hochgelobte Menschenfresser von Homs mit glattrasiertem Gesicht.:

Weisshelmdarsteller bereiten sich vor und entkleiden sich … einer überlegt, ob er sich überhaupt weiter ausziehen soll. Wäre er mit Sarin in Kontakt gekommen, hätte er nicht nachdenken müssen und wäre vermutlich auch nicht dazu in der Lage gewesen wie die anderen Darsteller in dieser Szene auch. Er hat längere Haare wie viele der Terroristen, er stützt sich am Auto ab während ihm die Hose noch um die Knöchel hängt:

Im Hintergrund, Bild unten, werden die fast nackten, schlaffen Kinder in einen Lieferwagenkombi dekoriert. Kinder welche man auch schon bei einem “Maarat an Numan”-Feldlazarett sah. Und wieder die lächerlichen Staubmasken welche bei Sarin keinerlei Sinn machen noch Schutz gewähren. Wie man aber erkennen kann, haben die sogenannten Weisshelme Helmkameras. Wo sind die unmanipulierten Aufnahmen dieser Helmkameras?:

In manchen Videos fällt ein “Boss” auf, er stellt mit lächerlicher Staubmaske und mit in die Hüften gestemmten Händen da. Man sieht ihn auch in einer Opferrolle. Die Videos dürften über einen längeren Film-Set gedrht worden sein und wurden geschnitten und bearbeitet hochgeladen. Dafür braucht man viel Zeit. Es stellt sich daher auch die Frage wieviele der Videos bereits vor dem 04.04.2017 entstanden waren. Eine der Gelegenheiten war die Großübung mit einem simulierten Giftgasangriff ca einen Monat vorher.

Der FAKE-“BOSS” als Darsteller in einem Lieferwagen. Auch er wollte auf seine Kleidung nicht verzichten nach der Szene. Die Kleidung liegt ebenfalls im Kombi. Wäre sie Sarinverseucht, so hätte man sie entsorgt, aber nicht zu den nassen Darstellern gepackt. Wasser kein Heilmittel bei Sarinvergiftungen. In keinem der Fake-Videos sieht man bei den Weisshelmszenen jemanden der den Opfern Atropin geben würde. Wo sind den die Medics, welche sich doch in den Feldlazaretten befinden? Wo waren die 500 weiteren Betroffenen, in den Videos immer nur der selbe, kleine betroffene Kreis und natürlich die tote Familie, welche erst ausgekippt, die Kinder zu Dekorationszwecken an verschiedenen Orten ausgeweidet wurden, um dann wieder in Decken verpackt  aufgebahrt , erneut auf der offenen Ladefläche eines längeren Lieferwagens präsentiert wurden. Trotz “Sarin” hatte ein kleiner Junge noch eine Windel an… :

 

Der “Boss”-FAKE-Darsteller aus einem Video, in welchem auch ein Keller gezeigt wird, in welchem eine Decke am Boden ausgebreitet wurde. Sie soll wohl einen der erwähnten Schutzkeller darstellen. Gezeigt wird ein Mini-Ausschnitt, die Decke glattgezogen, ein paar wenige Schuhe dekoriert. Wenn dort ein Todeskampf stattgefunden haben soll, Leute später geborgen worden sein sollen, dann muß jemand dort aufgeräumt haben. Wer sich mit Kindern in einen Schutzbunker setzt, hat Sachen dabei, Taschen, Getränke, Decken. Nichts davon ist vorhanden, auch der Keller wurde für Propaganda präpariert mit einer glattgezogenen Decke, welche selbst nicht durch vermeintliche Rettungsarbeiten in Unordnung gebracht worden ist.

Fake-Keller, präpariert

Es zeigt nur die absolut kriminelle Energie der Darsteller. Ob die Gasmaske gebraucht wurde glaube ich weniger, der Gasfilter müsste voller “Sarin” ein und die Handhabung wäre gefährlich. Auch nur eines der Filmdekorationsstücke für die mörderische False-Flag-Fake-Propaganda. Dieser Mann ist einer der Verbrecher welcher Hunderttausende von Menschen einem vollen US-NATO-Bombenkrieg ausliefern würde und dies auf Grund von eigenen Verbrechen und großen Lügen. Diesen Mann gibt es nicht nur als nasses Opfer im Lieferwagenfond, es gibt ihn auch als “Feldwebel” inmitten der Inszenierungen mit weißer Staubmaske im Gesicht, lächerlich bei Sarin. Wie man sieht, geht es ihm prächtigst, bewaffnet mit Terroristem-Funkgerät und Gasmaske:

Der FAKE-“BOSS” als Darsteller, hier als Oberaufseher und Regieanweiser ohne Handschuhe mit lächerlicher Staubmaske:

Über den FAKE-Krater gäbe es eine Menge zu sagen, er entstand nicht durch einen Luftangriff, das Loch wurde präpariert. Die Helfer und FAKE-Untersucher hätten reihenweise tot umfallen müssen, hätte der Krater soviel Sarin enthalten, wie z.B. nötig wäre, um weit verstreut 89 Tote und über 500 Betroffene verursacht haben zu sollen. Auch stellt sich die Frage wo denn die vielen betroffenen Menschen gewohnt haben sollen? In keinem Video wurde gezeigt wo die “Opfer” eingesammelt worden waren, kein direkter “Tatort”, keine Wohnungen, Häuser, etc, obwohl die sogenannten Weisshelme doch mit vielen Helmkameras bespendet wurden, genauso wie die Terroristen, die Al-Kaidas sie genauso verwenden bei Gefechten. Warum gibt es keine Bilder davon wie die “Betroffenen” eingesammelt wurden, obwohl die Propagandisten davon sprachen, sie hätten die Häuser nach Opfern durchkämmt und da will keiner in der Lage gewesen sein so ein wichtiges, langanhaltendes Ereignis festzuhalten? Wo doch die Weisshelme und Konsorten  sonst alles filmen was ihrer Propaganda von “heldenhaften Samaritern” nützt?

Der FAKE-Krater mit der zusammengequetschten Röhre. Sie hätte nach Außen zerissen sein müssen, ist aber zusammengedrückt, ein Hinweis dass der Sprengsatz, eine Röhre, IED etc daraufgelegen haben muss. Eindeutig von den Terroristenaus nächster Nähe  fabriziert, die Armee ist nicht in KhanSheikoun gewesen..

Obwohl da Sarin sein soll, die Terroristen in Flip-Flops, mit bloßen Füssen am “Proben” faken/fälschen und einsammeln. Die sogenannten “Beweislagensicherer” stellen sich sogar ohne jede Schutzbekleidung mitten in das Loch, nur mit einer lächerlichen Staubmaske und Einweghandschuhen geschützt…Der Manipulation der Proben sind Tür und Tor geöffnet. Ich galube nicht, dass sich in dem Krater das Sarin befunden hat, welches für viele Opfer verantwortlich gewesen sein soll. Viele der Videos bei dem relativ kleinen Krater  wurden bereits am 04.04.2017 in allen Varianten veröffentlicht. Die Leute hätten reihenweise umfallen müssen. Ob der Krater selbst mit Spuren von Sarin präpariert wurde kann ich nicht überprüfen, auch nicht ob die Proben später erst mit mehr Sarin versetzt wurden.

Flip-Flop-Terroristen: Siehe auch meine vorherigen Beiträge, Hinz und Kunz drückten sich hier die Klinke in die Hand, alles war mit Einweghandschuhen übersät. Die Weisshelmterroristen räumten diese weg für ihre weitere Propaganda. Selbst Tüten von Knabbersnacks lagen in Videos in dem kleinen Krater. Jeder Hund hätte da hinenpinkeln können. Jeder hätte Giftgas-Präparate hinein gießen können… Alles war vermüllt, genauso wie die tote Ziege, welche die Medienterroisten vorwiesen. Aufgeschäumtes Waschgel, Rasierschaum, Fake-Blut, …Theater-Requsiten und inszenierte Videos.

Vollgemüllt- Moz al Shami

 

Mal war noch ein “Deckelchen” im Loch, dann war es verschwunden. Mal nur zwei weiße Zementbrocken, dann wieder in mehreren kleinen Teilen zerbrochen. Jeder hat an dem Kraterchen herumgepfuscht, die meisten Filmchen vor dem “Untersuchungsvideo” der Weisshelm-Terroristen mit den Flip Flops an den Füssen hochgeladen worden:

Snack-Tüte:

Keine Handschuhe aber eine Chips-Snack-Müll. Eine Tüte ähnlich der, welche das wundersam ins Leben zurückgkehrte Kind auch hatte als Trostpflaster, als Belohnung…

Überall weggeworfenen Handschuhe, auch am Straßenrand auf der Böschung. Die zerquetschte Röhre nun mehr umgebogen:

Hadi al Abdallah-Video, alles großräumig mit Handschuhen übersät

Die zermanschte Röhre wie im USA-Fake-Bericht von Smart-News, welche von einem US-Professor analysiert wurde:

Witere Kraterbildchen werden folgen. Trotz tödlichem Saringas setzen sich die Untersucher mitten in das Loch, und dies ohne Schutzkleidung…lol. Ein bewaffneter Al-Kaida-Terrorist sah nach dem “Rechten”, er wird von einem der “Helfer” mit ausgestreckter hand bereits von weitem begrüßt wie ein alter Bekannter. Der Terrorist kam in einem weißen Kombi, ähnlich dem der “Weisshelme” oder dem Kombi in welchem die Kinder dekoriert wurden für Nikki Haleys Foto bei der UN.

Hier noch mit Deckelchen im Krater, er fehlt bei vielen anderen Videos bereits

Im Hintergrund mit ziemlicher Sicherheit ein bewaffneter von Al-Kaida in dem von Al-Kaida kontrollierten Ort Khan Sheikhoun. Ich zähle auch die Terror-Organisation Jund al Aqsa dazu, welche ihren Ursprung im Irak haben soll mit besten Verbindungen zum “IS”. Sie haben in der Provinz Idlib und auch in Hama mehrere Hochburgen wie  Sarmin, Qmenas, Binnish, Saraqeb, Salqin…Morek, Lataminah, Halfaya, KafrZita…verbrüdert mit dem Jabhat al Nusra Führer Mhaisni.

Von Al-Kaida wird bestimmt und kontrolliert wer in den “Hilfs”- Organisationen arbeitet, dazu gehört auch die “Idlib Gesundheits-Behörde” mit ihren “Probenehmern”. Auch sie sind nicht am Sarin gestorben mit ihren lächerlichen Staubmasken, selbst nicht dann, als sie ohne ädequate Schutzkleidung im Krater herumwühlen und selbst darin knien. Das Deckelchen fehlt inzwischen, ob sie es verpackten oder andere es verschwinden ließen?

Ein Smart-Video: Al-Kaida im Hintergrund wird begrüßt:

Mitten im Krater mit ihren Einmachgläsern

Mit nackten Füssen:

 

Experten sagen, die Terroristen hätten eine Röhre in den Boden gesteckt und diese mit einem weiteren Sprengsatz explodieren lassen, siehe oben den Nachtrag mit UPDATE. In meinen vorherigen Einträgen zweifelte ich ja bereits einen Luftangriff an, genauso wie ich sagte das Loch kann auch ganz anders entstanden sein. Es sieht so aus als wenn dieses nun bestätigt werden würde, bzw bestätigt ist durch unabhängige Experten. Und wieder würden die USA einen vollen Angriffskrieg starten auf Grund von Lügen, als Luftwaffe für Al-Kaida, so wie bei Libyen 2011.

Ich habe mir es so vorgestellt:

Deckel von “Sarin” laut Terroristenpropaganda von Bellincrap ein “russisches Modell”, sein Hass auf Russland´s Präsidenten ist seit Jahren bekannt, wo er NEONAZI-Propaganda der Kiewer Faschisten als Wahrheiten passend macht. Sollte es solch ein Deckelchen sein, dann waren auch NATO-Geheimdienste beteiligt, wie die der Türkei, UK, Frankreich und vermutlich auch den USA. Ob Deutschland ebenfalls mitmachte? Terroristen hatten nachweislich zwei Sarin-Lager in Syrien erbeutet, diese wurden nicht von den Inspektoren vernichtet. Ob davon nun etwas aufgetaucht ist? Denke ich an die Jund al Aqsa-IS, dann könnte es auch über den Irak gekommen sein, das Know How und auch die Komponeten. Aber die sonstigen Idlib-Hama-Al-Kaidas bekommen ihren Nachschub hauptsächlich über und aus der Türkei. Die dreckige Tagesschau-Propaganda tat so als wenn der WHO in der Türkei  Proben untersucht hätte, da hat die WHO dementiert, die Tagesschau dreist gelogen wie so oft ohne ihre Lügen zu korrigieren.

Hier zur großen ARD-Lüge ein Link: https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/48870-rt-deutsch-exklusiv-who-giftgas-t%C3%BCrkei/

Auch dieses hier lesenswert von Rainer Rupp: https://deutsch.rt.com/international/49144-deja-vue-manipulierte-bilder-zur/

http://www.bollwerk.co.at/2017/04/13/der-gesang-der-us-marschflugkoerper-5/

Giftgas in Terroristenhand, wie Z.B in Daraa gerade wieder eingesetzt:

http://www.n-tv.de/politik/UN-Rebellen-setzten-Giftgas-ein-article10595371.html

Quelle Screenshot  “ZlatkoPercinic”.

Wieviele “Untersucher” haben in dem Loch herumgepfuscht?

Und dann noch die “Omran” Bilder , welche in Aleppo schon so erfolgreich waren. In einem der Videos brachte er dieses Mädchen ins Krankenhaus, ein anderer nahm es und brachte es sofort ohne jede Untersuchung wieder raus um es mit anderen Kindern zu Stilleben umzudekorieren.  Der Darsteller fand sogar die Zeit, komplett umgekleidet als Arzt aufzutreten? wenn er nicht nur ein ähnlicher Bruder ist…

Er schüttelte und rüttelte das Kind und spulte Propaganda herunter. Das Mädchen behandelt wie ein Stück Propagandafleisch, ähnlich wie Omran von Aleppo…

Weiter unten in den Terroristenhänden eines Weisshelms. Ob dieser hier einer der Al-Kaidas ist, das Rettungswesen voller Terroristen ähnlich wie in Aleppo, da war der Chef der Rettungssanitäter ein Al-Kaida-IS naher Terroriste namens Ahmad Sweid. Ahmad Sweid, welcher mit dem Medienterroristen Hadi al Abdallah in Aleppo freundschaftlich posiert.

Die Terroristen haben die Kinder durch die Gegend gefahren um sie dann wieder und wieder umzudekorieren. Einen Teil der Kinder konnte man in einem Maraat an Nuaman-Whitehelmet-Videio sehen und dann auch wieder beim Höhlenkrankenhaus von Khan Sheikoun. Jabhat al Nusra und vermutlich auch Jund-al Aqsa-beherrscht. Jund al Agsa welche ihre Verbindung, ihre Ideologie zu dem “IS” nicht leugnet. IS-Terroristen und Angehörige kamen laut Muawiah aga Hassans FB -Seiten nach Idlib, aus Manbij, Jarabulus, al-Bab und wurden dort willkommengeheißen. Das der IS Saringas mehrfach einsetzte, ist bekannt, die West-Presstituierten haben dies nun alles vergessen.

Wie kommt dieses Mädchen von Maarat an Nauman nach Khan Sheikoun um sie dort wie auf dem EMC-Foto in einem Kombifond zu dekorieren? Warum sah man sie mehrfach in zwei verschiedenen Rettunngsfahrzeugen. Man sah sie auch auf dem Arm eines Weisshelm-Terroristen. In einem der FAKE-FALSE-Flag-Videos waren die Kinder neben anderen wahllos auf den Boden gekippt worden.

Davor noch befand sich ein Teil davon auf einem Fahrzeug mit einer längeren Ladefläche.

Mädchen mit orangen Zopfspangen und “AQ-Sanitäter”

Statt “Omran” nun eine “Omrani”:

Hier das gleiche Mädchen mit den “orangen” Zopfspangen mit einem anderem Träger, medienwirksam diesmal ein Whitehelmet-Terrorist. Mindestens zweimal wurde diese Mädchen aus einem Krankenwagen geholt, jedes mal von zwei verschiedenen Personen.

Mädchen mit orangen Zopfspangen und Weisshelm, mal bei Maarat an Numan und dann wieder umdekoriert in Khan Sheikoun

Das Mädchen wird in einem der EMC-Videos  gleich wieder aus dem Krankenhaus gebracht und dekoriert mit anderen Kindern. Später wurden sie seltsamerweise in Khan Sheikoun zu einem medienwirksamen EMC-Foto im Fond eines weißen Großkombis zusammengestellt.

Wie kommen Kinder, welche bei einem “Maarat an Numan” Feldlazarett waren wieder nach Khan Sheikhoun? Dies erklärt auch warum das eine Mädchen mit den  orangen Zopfspangen mal von einem “AQ-Sanitäter” und dann wieder von einem Weisshelmterroristen getragen wurde, beides mal aus einem Rettungswagen herausgenommen wurden. Die gleichen Kinder welche in Khan Sheikoun vor einem “Whitehelmet-HQ” ausgekippt worden  waren mit Frauenkörpern und mindestens einem Mann.

Für mich stellt sich die Frage, stammten die Kinder überhaupt aus Khan Sheikhoun oder wurden sie von den Maarat Numan, Sarmin-Saraqeb-Qmenas-Binnish-Terroristen-Medics und Helfer woanders umgebracht?

Hier werden die Kinder neben einem Moped dekoriert, ob am Boden Fliesen sind kann man hier in dem Khan-Sheikhoun-EMC-Foto nicht erkennen:

Dieser Terrorist muß schon mehrfach in FAKE-Videos gewesen sein, irgendwo in meinem umfangreichen Archiv, aber ich weiß nicht genau wo ich suchen muß. Hat sich der “Rettungssanitäter” mit dem brauenen Kaftan einen blauen Kittel übergeworfen und spielt nun Arzt?

Das Mädchen mit den orangen Zopfspangen, hier in Maarat an Numan, das Video soll zumindestens von den Maarat-Numan Whitehelmets stammen, ähnlich wie das unscharfe Video vom EMC. Wieso wird das Mädchen durch die Gegend gefahren und bei KhanSheikhouns Höhlenkrankenhaus umdekoriert? Haben die nur bärtige “Medics”, sind es Al-Kaidas?

Dokumentation

Kinder welche vorher auf einer längeren Lieferwagen-Pritsche lagen. Als Merkmal das Mädchen in Lila und einem orange gestreiften Pullover, ein Mädchen in Rot, eine junge Frau in dreifarbigem Pullover, ein kleiner Junge in kleinem Joggingensemble in blau-grau mit Windel, etc:

Alle am Boden und alle noch angezogen. Die Lieferwagen mit heruntergeklappten Bordwänden. Kein Arzt im Kittel zu sehen. Auch kein uniformierter Weisshelm-Terrorist.

Das  Mädchen in Lila, welches auf dem EMC Bild mit anderen im wilden Durcheinander auf dem Boden liegt. Es trägt unter der lila -pünktchen Kleidung einen orange-gestreiften Pullover, eventuell unter der lila Hose noch eine dunkle, lange dünne Hose.

Eine Familie, welche morgens um 6.30 komplett angezogen war? Warum wurden sie in einem wilden Durcheinander in Khan Sheikhoun ausgekippt beim Höhlenkrankenhaus? Diese Menschen liegen in einem wilden Durcheinander vor dem Terroristen-Krankenhaus bei Khan Sheikhoun und werden teilweise von Weisshelmen mit Wasser bearbeitet. Wenn sie bereits tot waren, warum wurden sie herumgefahren und an verschiedenen Orten gefilmt? Hier abgekippt, vermutlich von mindestens einem der längeren Lieferwagen mit offener Pritsche, da waren sie alle noch bekleidet. Die junge Frau befindet sich später zusammen mit den Kindern in dem weißen Kombi zu einem makabren Stilleben dekoriert. Man erkennt sie am Pulloverärmel, unten rechts.

Auf einer Lieferwagenpritsche, teilweise mit Sand an der Kleidung. Sie sind angezogen, müssen aber schon einmal am Boden gelegen haben. Ob die Kleidung nass ist kann ich nicht sagen. Aber sie trieft nicht vor Nässe wie man erwarten müsste nach den Bildern wo sie wildzusammengewürfelt auf dem Boden lagen in Khan Sheikhoun bei dem Höhlenkrankenhaus. Wieviele Stunden haben die Terroristen gebraucht für ihre False-Flag-Inszenierungen, war hier die Kleidung bereits wieder am Trocknen?  Warum sind sie hier alle noch angezogen, wohin werden sie gefahren?

Bildzitat zur Verbrechensdokumentation. Das Mädchen mit dem getreiften Pullover welches auch in Lila war, ganz rechts auf dem Bild. Was man hier nicht sieht ist, dass manche der Kinder Kopfverletzungen aufwiesen.

Fotos zu Dokumentationszwecken als Bildzitate verwendet:

Die Frage ist warum gab es Kopfverletzungen?

Warum wurden die Kinder immer wieder umdekoriert an mindestens zwei verschiedenen Orten, eher mehr?

Warum wurden sie halbnackt in einen weißen Kombikofferraum gesteckt wie auf dem “EMC”-Stilleben?

Warum wurde ein Mädchen zweimal aus einem Rettungswagen ausgeladen um dann ebenfalls als Kofferraum-Dekoration, als Propagandafleisch aufzutauchen?

Wenn doch alles drunter und drüber gegangen sein soll, woher nahmen sich die Weisshelm-Terroristen, die Al-Kaida-Medics die Zeit soviel umzudekorieren, die Toten auf Lieferwagen und mindestens eines der Mädchen in einem Krankenwagen herumzufahren, die Toten wurden teilweise übelst behandelt…

Wie kommt es dass Al-Kaida-Kanäle eigene Fotos veröffentlichten, eines fast identischh mit den Veröffentlichungen der Weisshelme? Ein Weisshelm-Al-Kaida mit Kamera, ein Al-Kaida-Arzt-Terrorist?

Rechts Junge von Lieferwagenpritsche

Warum weisen einige der Kinder Blut und Kopfwunden sowie Schrammen-Schürfwunden  auf? Ein Terroristenmoped im Hintergrund? Wo liegen hier die dekorierten, abgedeckten Kinder? Der Boden gefliest, die Kinder zum größten Teil mit Wunden und Blut, daneben ein abgestelltes Moped. Kein Schaum an den Mündern und Nasen. Vielleicht wurden sie ja mit Abgasen umgebracht, wer sich wehrte bekam einen Hieb über den Kopf. Wenn die Kinder bereits abgewaschen waren, warum hat eines der Kinder so viel Blut um Nase und Auge?:

Zwei der Kinder, welche mal auf einer langestreckten Lieferwagenpritsche waren , dann ausgekippt am Boden lagen, später wieder in Decken umhüllt auf einer Fahrzeugpritsche lagen. Der kleine Junge hatte dann nur noch eine Windeln an, seine Jogging-Hose verschwunden.

 

Ausschnitte von einem der Opfer wo die Kopfwunde nicht oberflächlich zu sein scheint. Es sieht näher betrachtet so aus als wenn das Mädchen ein Loch im Kopf, in der Stirn hat:

Mindestens zwei der Kinder, welche man mindestens zweimal verschiedentlich auf einer Lieferwagenpritsche sah und einmal auch in einem weißen Kombi mit weiteren Kindern, vermutlich diesen anderen Kindern, welche ebenfalls abgebildet sind. Es stellt sich die Frage warum die Kinder immer wieder anders gezeigt wurden und warum man sie durch die Gegend transportierte. Auf dem Foto auch Kinder welche auf dem gefliesten Boden lagen mit dem Moped daneben. Und wieder wurden Kinder umdekoriert. Auf dem Foto mit den Fliesen lagen die Kinder in anderer Reihenfolge. Man sah dort auch nicht das Mädchen mit dem gestreiften Pullover, welches in anderen Videos, auf anderen Terroristen-Fotos noch einen lila-“Jogginganzug” anhatte:

Erneut das Bild von einer Lieferwagenpritsche gezeigt zum Vergleich. Ich gehe davon aus, dass auch das Mädchen mit der roten Kleidung später bis auf die Unterhose ausgezogen auf dem EMC-Stillebenfoto dekoriert wurde:

Hier das “lila” Mädchen von der langestreckten Lieferwagenpritsche oben links mit dem gestreiften Pullover auf dem EMC-Stilleben. Unten rechts sieht man die junge Frau, welche mit dem schwarz-rot-grau-gemusterten Pullover auf dem langestreckten Lieferwagen war und auch ausgekippt auf dem Boden mit Kindern und weiteren Erwachsenen zu sehen war.

Auf diesem Fto sieht man die zwei Kinder von “Yusuf”Abdul Hamid al-Yusuf,  auch nicht, obwohl sie doch aus Khan Sheikhoun sein sollen.

Die Kinder fast alle nun ausgezogen, die junge Frau unten nicht. Dekoriert in einem “EMC-Stilleben”:

Auschnitt aus EMC-Foto. Mädchen in lila mit weißen Pünktchen. Mädchen mit rotem Pullover und Pünktchen, kleiner Junge mit Windel, Frau mit dunklem rot-weiß-gemusterten Pullover mit Rollkragen. Dazu noch weitere Personen welche auf einer Lieferwagenpritsche zu sehen waren. Lieblos abgekippt für eine Video-False-Flag-Inszenierung.

Alle Kinder und Erwachsenen noch bekleidet. Warum wurden nur die Kinder ausgezogen, die Erwachsenen nicht? Weil es sich mit Kindern leichter Propaganda machen lässt in der Massaker-Marketing-Produktion?

Das Mädchen in Lila mit dem orange gestreiften Pullover:

Kind in Lila-Pünktchen und orange-gestreiften Pullover und kleiner Junge, welcher später mit Windel und einem Venenzugang auf einem Lieferwagen zusammen mit einer Familie gezeigt wird. Die Frage ist, warum wurde einem augenscheinlich totem Kind ein Venenzugang gelegt?

Junge nun ausgezogen bis auf die Windel mit einem Venenzugang. Wann wurde der Zugang gelegt? Wie ist das Kind gestorben, an Folge von einer Narkose, einer Panne, oder mit Absicht? Hat man die Leute , den Jungen zwischenzeitlich wieder angezogen für weitere Propaganda und dann nach Khan Sheikhoun gebracht wie auch das Mädchen mit den orangen Zopfspangen welches auch in einem Maarat an Numan-Video auftauchte? Fragen über Fragen von welchen die wenigsten geklärt werden. Ich hoffe die Armee  bekommt die Medienterroristen wie Hadi al Abdallah und Moaz al Shami lebendig gefangen, sie wissen ganz sicher wie alles gedreht wurde. Ich denke da auch noch an die Fake und False-Flag-Inszenierungen aus Homs-Baba Amr und Al-Hula, wo jedesmal Hadi al Abdallah involviert war mit seinem Freund , dem Menschenfresser Abu Sakar, Khaled abu Saleh, AVAAZ-Danny, dem Organhändlerarzt Dr.Mohammed al Mohammed, Abdel Basset Sarout, Abdel Tlass, und weiteren. Damals wurden Filme im Mediencenter gefunden in welchem man die FAKE-Bearbeitungen sah, in welchen man sah wie FAKE-Gefechte erfunden wurden, in welchen man sah wie die Terroristen, die Medics und die “Medien-Aktivisten” Massaker zusammenstellten, Kinder mit Verbänden umwickelten, welche nicht verletzt waren, trotz aufgeflogener Propaganda schwiegen die Medien eisern. Auch Mettelsiefen, welcher von ihnen die buntesten Propagandafilme ablieferte, starring der Menschenfresser “Abu Sakr” und “Abdel Rasaq Tlass”, ein Ar Rastan-Terrorist, welcher bei den Kindermassakern in Al-Hula dabei war. :

Immer wieder anders gelagert von den Weisshelm-Terroristen und ihren Terroristenhelfern:

Eines der ausgekippten Kinder, nun “liebevoller” dekoriert auf der Ladefläche eines Lieferwagens, sie wirken als wenn sie schlafen würden. Eines der Mädchen hat lila Zopfspangen. In anderen Videos war sie auch erkennbar an den Zopfspangen. Das Video von ShaamNetwork S.N.N. Die vorher am Boden liegenden Menschen nun säuberlich dekoriert erneut auf einer langgestreckten Lieferwagenpritsche. Auch das Mädchen mit den orangen Zopfspangen findet sich dort wieder, ein älteres Mädchen mit violetten Zopfspangen, der kleine Junge welcher ebenfalls im weißen Kombi im Kofferraum lag mit anderen Kindern, die Frau welche auch im Kombi präsentiert wurde mit dickem Pullover, das Mädchen mit den orangen Zopfspangen, dazu noch ein Mann welcher ebenfalls auf dem Boden ausgekippt worden war:

Die zuvor mehrfach gezeigten Kinder, manchamal auf Lieferwagenpritschen, dann wieder in einem weißen Großraumkombi, in einem anderen Video alle auf dem Boden ausgekippt in Khan Sheikoun. Dort ausgekippt konnte man annehmen, dass sie tot waren.

Hier nun auf einem Screenshot sieht man dass der kleine Junge nun einen Venenzugang hatte. Wann und wo hat er ihn bekommen, in Maarat an Numan, in Sarmin oder wo sonst? In Khan Sheikoun lag er mehr oder weniger am Boden , immer neu dekoriert. Wann und wo wurde er ausgezogen?  Warum trägt er noch eine Windel, warum wurde diese nicht auch entfernt?

Hier der kleine Junge, welcher am Anfang eine Art Kleinkinderjogginganzug trug in blau-grau mit Muster und einem darauf abgebildeten Rennwagen mit einem Venenzugang, welcher recht sauber verklebt aussieht. Dahinter das Mädchen mit den orangen Zopfspangen, welches eine Odysee in Rettungswagen, ich nannte sie da “Omarani” und einem weißen Kombi-Kofferraum hinter sich hatte, ausgeschlachtet auch von den USA bei der UN durch Nikki Haley, welche ich als Al-Kaida-Sklavin bezeichnete.

Nun sind die Kinder, die Familie anständig “aufgebahrt” , aus dem erwähnten Shaam-Video.

Das Mädchen hat orange Haarspangen:

Aus einem anderen der Videos bei Khan Sheikhoun vor dem Höhlenkrankenhaus, welches mindestens 800 Meter im Gestein verlaufen soll, laut dem Al-Kaida nahem Arzt “Dr.Islam” welcher in UK angeklagt war wegen der Entführung zweier Journalisten, einer, John Cantlie, soll sich bei ISIS in Mosul befinden. Dieser “Dr.Islam” tauchte bereits mehrfach in Feldlazarett-Terroristen-Propaganda auf. Wie Z.B. in Atarib, nun Khan Sheikoun, desweiteren schrieben Terroristen er sei Arzt in Binnisch. Bei Binnisch arbeiten die ganzen Terroristen -Medics, Terroristen als Krankenpfleger und Al-Kaidas zusammen mit Jund al Aqsa-und Jabhat al Nusra-Terroristen von Sarmin, Saraqeb, Salqin, Qmenas…Kafranbel. Diese “Sarmin”-Terroristen haben bereits im Frühjahr 2015 erfolgreich “Chlorin”-Morde an einer ganzen Familie begangen, welche mit Hilfe von Jund al Aqsa-Weisshelm-“Augenzeugen” der syrischen Luftwaffe untergeschoben wurden. Die UN-Untersuchungskommission redete Al-Kaida und Jund al Aqsa nach dem Mund, diese werden auch im Sarmin-Hospital von USA-SAMS ausgerüstet und finanziert. Sie brachten 2015 auch FAKE-NEWS über ein attackiertes Sarmin-Feldhospital, einen Angriff durch die russische Luftwaffe, der nachweislich und belegbar nie stattgefunden hatte. Also frage ich mich was die FAKE-FALSE-Flag-Medics von dort nun in Khan Sheikoun verloren hatten?

Ist das hier nicht einer der Jund al Aqsa-Al-Kaida-Ärzte aus Sarmin? War er nicht bereits bei Chlorin-False-Flag-Verbrechen beteiligt zusammen mit dem Jund al Aqsa-Terroristen Muawiya aga Hassan? Was macht er in Khan Sheikhoun? Hat er nicht schon einmal Kinder umgebracht? Schade dass man ihn nicht besser sehen und vergrößern kann. Wenn ich mich nicht täusche war er es, der einem sterbenden Kind mit einer dicken Spritze im Herz herumrührte und es spätestens dann damit umbrachte, wie auch gerade schwedische Ärzte an Hand der damaligen Videos feststellten. Diese Ärzte wussten nicht dass die Logos in den Videos von dem Jund al Aqsa “Muawiyah aga Hassan” stammten, der gleichzeitig auch als Weisshelm und USA-SAMS-Krankenpfleger die Videos der dortigen White helmets” drehte. Auch der korrupten und kriminellen UN-Untersuchungskommission fiel dies nicht auf, sie verließen sich auf zweifelhafte Zeugen, welche zweifelhafte Organisationen wie HRW auftaten oder irgendwelche ein-Mann -Klitschen welche sich “Institute for Syria oder Institut for Justice” nennen und deren Vertreter es sogar als Terroristen-Sprachrohr bis in die tagesschau schaffte, obwohl der Exil-Syrer eindeutig Kriegspartei ist und mit den Jund al Aqsa-Terroristen in Sarmin und Umgebung zumindestens bei den mörderischen False-Flag-Propaganda-Attacken mit diesen eng zusammen arbeitete für eine NOFLYZONE, genauso wie das Kriegsinstrument, die Meinungsmachmaschine AVAAZ. Beteiligt aucch damals massiv die Propagandasprachrohre von Al-Kaida, Hadi al Abdallah ist dabei an vorderster Stelle hervorzuheben.

Wenn der Mann auf dem folgen Screenshot der Al-Kaida-Arzt aus armin ist, welcher einem kleinen Kind die Todesspritze setzte, dann frage ich mich woher er den Jungen hatte welcher er in einem Video anschleppte. Das Kind wurde regelrecht vergewaltigt von den Weisshelmen mit ihren Wasserspritzen. Der “Arzt aus Sarmin” bleib weitestgegend verschont obwohl er doch ein “Sarin”-verseuchtes Kind anbrachte. Der Filmer wartete bereits auf den Darsteller welcher aus dem Nichts auftauchte, ein Hinweis auf eine Inszenierung.

In Khan Sheikhoun also anwesend Terroristen-Medics aus Binnish “Dr.Islam”  und Sarmin. Ob sie einen Teil der Opfer von dort mitbrachten, einige der Kinder?

Ohne Schutzkleidung, bei Sarin tödlich:..

Smart-Video:

Sarmin- Jund al Aqsa-Feldlazarett, USA-SAMS finanziert, die Terroristen-Medics, die Front-medics und Sanitäter, die Krankenhelfer wie Muawiyah aga Hassan, auch. (Ich suche noch die Screenshots welche ich im Frühjahr 2015 gemacht habe, damals brachten sie eine Familie für Propaganda um und schoben es der Armee unter) Bilder muß ich noch suchen. Irgendwo in meinem 2015 Archiv, schätzungsweise vom März oder April. Die Idlib-Hama-Al-Kaida-Jund al Aqsa-Jabhat al Nusra-Terroristen und Weisshelme haben bereits viele Fake-Inszenierungen in den letzten Jahren abgeliefert.

 

Ist das das Krankenhaus-Höhlengelände? Quelle Fares Sehabie .https://twitter.com/ShehabiFares/status/852522841014751234

Ich weiß nicht wie oft ich schon auf die engste Zusammenarbeit von den Medics, Medien-“Aktivisten” , Weisshelmen und Terroristenangehörigen hingewiesen habe. Al-Kaida entscheidet was an Propaganda veröffentlicht wird, sie haben die Kontrolle, sie haben zusammen mit “Raed Fares” dem Medien-Terroristen-Center “Kafranbel”-Boss die alleinige Propagandahoheit. Moaz al Shami und Hadi al Abdallah arbeiten für Al-Kaida, sie sind seit mindestens Anfang 2012 bei diesen ständig eingebunden, mit diesen unterwegs. Sie genießen das Vertrauen von dem saudischen Al-Kaida-Führer Mhaisni, der in Idlib-Hama und so weiter, die Hosen an hat. Er führt die ganzen Terroristen-Bündnisse an, egal wie oft sie sich noch umbenennen. Würden die Medien-Terroristen aus der Reihe tanzen dann währen sie die nächsten Opfer von Al-Kaida-Anschlägen. Hadi al Abdallah hatte in Aleppo bereits eine Warnung bekommen, einen Gruß per IED welche bei ihrem Aufenthaltsort explodierte und Hadis Bettgenossen umbrachte. Hadi überlebte schwerverletzt und rappelte sich schnell wieder auf um da weiterzumachen wo er aufhörte, als Propagandasprachrohr von Al-Kaida und ihren verbündeten Todesschwadronen… Er und seine Komplizen sind keine glaubwürdigen Zeugen, sie sind schwerstkriminelle Verbrecher im Gefüge von Al-Kaida, sie sind absolut kaltblütig und skrupellos.

Hier noch eine Aufklärung über Arzt-Terroristen-Medics-medical helpers, damit man wenigstens einen kleinen Eindruck davon bekommt welchen Terroristen die ganzen Massenmedien und der FAKE-NEWS-USA-Trump nachplappern, ihnen mehr Glauben schenken als den eigenen Wissenschaftlern und Experten. Die US-Regierung gewollt Al-Kaida hörig im Interesse der US-Israel-Lobby und der zionistischen Bewegung in Israel.

Der erwähnte Medic “Ahmad Sweid” und seine Al-Kaida-Medic-Kollegen nun natürlich auch seit dem Rausschmiß aus Ost-Aleppo in Idlib und Hama, Latakia an den Fronten, bei der Propaganda und auch in der Türkei zugange, beobachtet man seine FB-Twitteraccounts.

“Ahmad Sweid” betrauerte seinen Afghanistan-Veteranen-Bruder von Al-Kaida bei FB. In Ramouseh sah man auch Weisshelm-Uniformierte kämpfend zwischen den ganzen Al-Kaidas von dem saudischen Sheikh Mahaisni, US-terrorgelistet.

Sein von Twitter suspendiert Al-Kaida-IS-Auftritt von Aleppo, posierend am Zaun vom M10- Feldlazarett, mitaufgebaut vom katarischen Roten Halbmod-Roten Kreuz, finanziert auch durch westliche NGO´s wie UOSSM, USA-SAMS-Hand, in Hand for Syria, Islamic Relief, deutsch-syrischer Freundschaftsverein Dortmund, der deutschen Bundesregierung mit dem Auswärtigen Amt, etc…:

Aus den Al-Kaida-IS-Jihadisten Zeigefinger Twitter-Account nun “Daumen hoch” von Terroristen-Kindern geworden, welche alle Kontakt mit Al-Kaida haben. Sie sind eine große Propagandafamilie. Darunter befindet sich auch “Bana”, das mißbrauchte Terroristen-Propagandakind.

Sein derzeitiger Al-Kaida-Twitterauftritt mit der mißbrauchten Propaganda-Puppe “BANA”, deren Vater ein Al-Kaida-FSA-Terrorist ist.

Al-Kaida-IS-Terrorist Ahmad Sweid, aka Abu Hamza für seine Al-Qaida-Freunde, die Afghanistan-Veteranen, mit Bana im Header…

Auch der Medien-Terrorist Hadi al Abdallah posierte mit Bana, ebenso wie sich der türkische Regime-Chef Erdogan an die Kinder heranschmuste und sie wie ein “netter” Onkel auf seinen Schoss zog um sie zu begrabschen.

Bana auf dem Twitteraccount eines Al-Kaidas, ich vermute er gehört mehr zur irakischen Jund al Aqsa wenn man sein Banner betrachtet, verbrüdert mit dem IS, verbrüdert mit Mhaisni von Jabhat al Nusra. Ganz rechts mit Mütze “Bana”.

Al-Kaida-IS “Ahmad Sweid”, erfahren in Giftgas-FAKE-Propaganda, in Aleppo 2016 mit dem Massaker-Marketing-Terroristen Hadi Al Abdallah, welcher wieder groß herauskam mit seinem Al-Kaida-Bruder Moaz al Shami bei Khan Sheikhoun. Das Terroristen-Propagandasprachrohr “Bellingcrap” von Hadi und seinen Lügen tief überzeugt, (wer es glaubt wird selig) Bellingcrap plapperte den Mörderbanden erneut nach und machte alles passend was nicht zusammenpasste, ähnlich wie für das NAZI-Pack in der Ukraine:

Bana wird rücksichtslos von ihren Terroristeneltern mißbraucht für Propaganda, mißbraucht von westlichen Massenmedien, mißbraucht vom türkischen Machthaber, mißbraucht von Medienterroristen, mißbraucht von Al-Kaida-Medizinern, immer wieder muß sie die einsuflierte Propaganda der Terroristeneltern und ihrer Komplizen in Videos zum Besten geben. Mir ist nicht bekannt, dass die UN-Sonderbeauftragte zum Schutz von Kindern sich dazu geäußert hätte…

Hadi, das Al-Kaida-Sprachrohr, der Komplize von Terror-Organisationen,  ebenfalls mit Bana, Bildzitat zur Dokumentation:

Da erneut die Massenmedien und der FAKE-NEWS-Präsident TRUMP auf die Terroristeninszenierungen bei Khan Sheikoun hereingefallen sind, auf blütenweiße Unterwäsche der vermeintlichen “Giftgas-Opfer” in ihren Fake-Inszenierungen und die US-Luftwaffe die syrische Armee bombardierten, können die “HTS”-Al-Kaida-FSA Todesschwadrone nun ungehemmt Giftgas bei ihrer Großoffensive in Hama gegen vorwiegend christliche und regierungsloyale Orte einsetzen, genauso wie sie seit Jahren umgehemmt Nervengas bei Daraa verwenden.

In den Terroristen-Publikationen fällt auf, dass diese zweigleisig gefahren sind. Mit Toten und mit Opferdarstellern. Die Oscar-verwöhnten Weisshelme haben wie so oft ganz  vorne bei den Verbrechen als Komplizen, als Täter bei der mörderischen Propaganda  mitgewirkt.

Einige der sogenannten Giftgasopfer von Khan Sheikoun mit blütenweißer Unterwäsche und dies nach einer Wasser-Schlammbehandlung, die übrige Kleidung fein säuberlich zusammengelegt neben den Darstellern. Die bläulich roten Hände und Füsse vermutlich durch die Kälte entstanden, dazu kommt noch die “Wasserbehandlung” . Ob einige dieser Videos oder Szenen aus der ca einen Monate alten Großübung der Weisshelmterroristen, Ärzte und Propagandisten stammt wo eben in Khan Sheikoun eine Giftgas-Attacke simuliert wurde?  Siehe auch hier, da findet sich eines der Videos mit dem Schauspieler: https://urs17982.wordpress.com/2017/04/09/ein-us-praesident-macht-sich-zum-narren-und-bombardiert-die-opfer-al-kaida-lacht-sarin/

Er lag mal mitten im Geschehen, dann wieder dekorativ am Rand abgelegt:

Dekorativ, die Klamotten sorgsam daneben gelegt. Obwohl es “eine Notsituation” gewesen sein soll und Opfer in Massen kamen, hatten die Helfer noch genug Zeit die Kleidung sorgsam und säuberlich neben den jungen Männern abzulegen. Das ist alles gestellt! Eindeutig eine FAKE-Produktion mit Schauspielern von Al-Qaeda, Weisshelmen und deren Angehörigen. Die Videos mit ihren vielen Schnitten wurden aus verschiedenen Gegebenheiten zusammengemicht mit richtigen Toten und mit Darstellern:

Totgesagte Kinder mit Nummerierung wachen wieder auf, eine Wunderheilung, als Belohnung und zum Trost gibt es Kartoffelchips:…

Ein Toter wacht auf nachdem er vom Wasserstrahl fast ersäuft wird. Er macht eine Abwehrbewegung in Richtung des Weisshelmterroristen, natürlich erfolgt sofort ein Schnitt, nur etwas zu spät. Ob der Darsteller geflucht hat und dies natürlich rausgeschnitten wurde, ist anzunehmen.. . Im Hintergrund werden Kinder in einem geschlossenen großen Kombi gepackt, dort wurden sie wie ein Stilleben dekoriert, das EMC-Foto geht seit Tagen überall herum. Herausgeholt aus einem der “Ein-oder Hinter-Ausgänge” des Höhlenkrankenhauses. Auch die US-FAKE-Propagandistin “Nikki Haley” benutzte daraus einen Ausschnitt bei der UN, die in einem Kombi abgelegten Kinder, welche aus dem Krankenhaus gebracht werden. Die Darsteller brachten die Kinder rein und raus, sie waren sich nicht einig oder es war die x-te Klappe, Widerholungen zusammengeschnitten aus diversen Aufnahmen. Die UN als Kasperletheater…

Wird ergänzt, ich habe aber im Moment keine Lust mir die wenige Zeit von den Terroisten stehlen zu lassen.

Der verheulte Darsteller “Yusuf” mit den vermutlich narkotisierten, betäubten Kindern auf dem Arm, welcher durch die ganze Welt ging mal mit einem PVK auf der rechten Hand und dann wieder an der linken, siehe Screenshots weiter unten nach den original “Jabhat al Nusra”-Fotos….Er hat einen Interview-Maraton gegeben, was für einen wirklich Leidtragenden unmöglich gewesen wäre. Vermutlich wurden die Leichenumhüllungen nicht am Kopf zugebunden weil die Kinder gar nicht tot waren. Es gab auch kein einziges Video wo sie sichtbar in ein Grab gelegt worden wären…

Ähnlich wie Bana´s Terroristenfamilie stattete der Darsteller kurze Zeit später dem Sultan Erdowahn gleich einen Dankesbesuch ab. Würde mich nicht wundern wenn er ebenfalls direkt zur Jabhat al Nusra gehören würde, die werden gerne von Erdowahn gehegt und gepflegt, wie auch die Terroristentochter Bana mit Geschwistern und Eltern.

Ich habe mich gefragt ob der darsteller mit den zwei Kindern, welcher zwischen 20 und 25 Familienangehörige verloren haben will direkt zu Jabhat al Nusra oder zu Jund al Aqsa gehört.

Fotos welche die öffiziellen Jabhat al Nusras veröffentlichten, welche auch in ähnlicher Form auf Weisshelm-FB-Seiten gezeigt wurden.

Das Kind leicht gelblich im Gesicht. Hatte es Gelbsucht?

Al-Kaida-Kanal, bereits supendiert bei Twitter:

“Yusuf-Yusef”

Rechte Hand PVK

Linke Hand PVK aufgeklebt…

Ziege ohne Rasierschaum, ohne Müll

Präparierte Ziege mit Müll auf dem Seil und in Kopfgegend. Man nehme eine dicke Spritze und verpasse dem Tier Rasierschaum, Waschgel welches aufschäumt und ähnliches. Verpackungsmaterial für was bei der Ziege?

 

Bei den Inszenierungen sah man keinen Arzt im Arztkittel, obwohl das Ganze direkt vor einem großen Höhlenkrankenhaus und den daneben stehenden Gebäuden stattgefunden haben soll. Die Ärzte andersweitig beschäftigt mit weiteren FAKE-NEWS aus dem Inneren… Keine Schutzkleidung, keine Handschuhe, nutzlose Staubmasken und für Bartträger nutzlose Gasmasken, teilweise mit Baumarktqualität, für Srin absolut ungeeignt.:

Dekoriert mit viel FAKE und im Hintergrund vermutlich die Leichen einer Familie mit mehreren Kindern, Frauen und mindestens einem Mann. Sind das hier die echten Toten?

Wer sich nicht vorstellen kann dass Terroristen-Ärzte bei der Farce nicht mitgemacht haben, denjenigen sei mein Archiv empfohlen, dort findet man jede Menge Informationen über diese sogenannten “Medics”, Al-Kaida-Ärzte, Front-Mediziner, Terroristenangehörige und Terroristen als “Rettungssänitäter” oder Krankenpfleger, sowohl aus Idlib als auch aus Aleppo.

“Omran”, fotografiert und gefilmt von dem Medienterroristen Mahmoud Raslan, welcher festeingebunden bei den Nour al Dine-Zanki-Kinderschächtern unterwegs war als ihr Haus und Hofpropagandist, die einem Kind die Kehle durchschnitten, den Kopf abtrennten, mit dem Kopf posierte ein Krankenhelfer von “Dr.Hamza Khatieb”, dem Propagandisten und Chlorin-Faker in Aleppo, dessen Rettungsdienstchef mit dem Banner von IS und Al-Kaida posierte, mit Afghanistan Al-Kaida-Veteranen in Ramouseh war und nun in Idlib beim Morden weitermacht, so wie die Todesschwadrone und Arzt-Al-Kaidas bei Aleppo aufhören mussten.: https://www.google.de/search?q=omran+aleppo+raslan&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwj11ZXuqaHTAhUJtRQKHT6XApkQ_AUIBigB&biw=1366&bih=588

Al-Kaida-Rettungswesens-Direktor “Ahmad Sweid” von Ost-Aleppo mit einem inzwischen toten Afghanistan-Irak-Al-Kaida-Veteranen:

Mit nun totem Al-Kaida aus Ost und Zentralasienusw.

Al-Kaida-Rettungswesen von Aleppo nun in Idlib zu Gange, man sah sie in Aleppo auch bewaffnet. Sie haben sich die Bäuche vollgeschlagen, ihre Hilfgüter-Lager waren randvoll, andere haben gehungert

Hadi al Abdallah mit dem Rettungswesenchef, ein Al-Kaida:

Und solche skrupellosen, kaltblütigen Terroristen-Mediziner und Medienterroristen treten nun in KhanSheikoun als Augenzeugen auf…

Krankenhelfer und Assistent von “Dr.Hamza al Khatieb”, er machte bei den Nour el Dine-Zanki-Terroristen ein Selfie mit einem bestialisch abgeschlachteten und geschändeten Kind. Ob er das Kind zuvor noch verbunden hatte mit provisorischer Beinschiene?

Terroristen-Helfer mit Krankenwagen an der Front zusammen mit den Kindermördern und seinem Selfie:

 

Die Armee und NDF-Kräfte in Hama, sie verteidigen TRUMPS Christen welcher dieser den Takfiris, den Al-Kaidas von Idlib zum Fraß vorwerfen will:

Gratulation an die Armee, sei haben erneut die TRUMP-Terroristen geschlagen. Ihre Reste werden vermutlich in Khan Sheikhoun in den vom Ausland finanzierten Höhlenkrankenhaus wieder zusammengeflickt oder in die Türkei verbracht mit freundlicher Unterstützung von demAl-Kaida-Komplizen Sultan Erdogan.

Mahardeh-Seiten melden dass die Terroristen in ihrer Großoffensive bei Mahardah Gaskanister einsetzen. Dies würde sich auch mit den von Terroristen veröffentlichen Fotos von toten Soldaten erklären. Die Leichname unverletzt, bzw nach dem Tod wurde auf einen Teil von ihnen geschossen um die Todesursache zu vertuschen, das erinnert mich an die Giftgaseinsätze der Daraa-Terroristen gegen die Armee oder an die Brick-Factory bei Ariah Idlib. Die Massenmedien haben es regelmäßig vertuscht. Auch bewustlose oder verwundete Soldaten werden eiskalt ermordet.

Die Al-Kaida-Presstituierten, die Mainstream-Massenmedien als öffentliche Propagandaplattformen werden auch jetzt schweigen und die Opfer zu Tätern umlügen so wie im Nachbarort Khan Sheikhoun. Die Terroristen haben chemische Waffen und sie setzten sie auch ein, gegen Soldaten, gegen Zivilisten für Propaganda.

Die Soldaten waren durch Khan Sheikoun gewarnt, sie hatten Gasmasken in ihrer unmittelbarer Nähe, die Terroristen machten sich nicht die Mühe diese für ihre Fotos zu verbergen. Zeigt es ihren Triumph über TRUMP und die Massenmedien, sie setzten Giftgas ein, machen Giftgas-Großinszenierungen wie in Khan Sheikhoun und lachen sich gleichzeitig ins Fäustchen weil ihr Gegner für die abartigen Verbrechen von Al-Kaida& Co schuldig gesprochen wurden wie bei Khan Sheikoun, bei Qmenas etc…

Korrektur, nicht Hama wie die ersten Übersetzungen ergaben, es ist wie so oft in der Daraa-Golan-Quneitra-Damaskus-Gegend

Soldaten bei Hama Daraa, Gasmasken und auch Einschüsse welche postum erfolgt sein müssen. Ermordete Verwundete, manche Soldaten auch gefallen.

AUSFÜHRLICHER HIER dort findet sich auch weiteres zu Bellingcrap: https://urs17982.wordpress.com/2017/04/10/terroristen-setzen-nun-ungehemmt-chemische-kampfstoffe-gegen-die-armee-ein-bei-hama-%d8%ad%d9%84%d9%81%d8%a7%d9%8a%d8%a7/

Toter Soldat bei Hama, die Gasmaske liegt noch in seiner unmittelbaren Nähe. Dazu noch ein zweiter Leichnam mit Gasmaske in unmittelbarer Nähe:

Rest in Peace

.https://twitter.com/Sy_Reporter/status/851355239584337920

 

Gasmaske mit brauenen Flecken auf einem der Augengläser. Eingetrocknetes Blut ist sehr wahrscheinlich.Blut auch auf dem Boden bei der Gasmaske. Wurde ein bewusstloser Soldat massakriert?

Ausgeplündert, die Habseligkeiten verstreut. Waren die Soldaten auf dem Rückzug und hatten ihre Taschen gepackt? Ich erinnere mich an ähnliche Bilder vor Jahren in Daraa am Tel Harah, welchen Al-Kaida-IS mit direkter zionistischer Militärhilfe eroberten. Da wurden verwundete Soldaten aus einem Verwundetenkonvoi umgebracht, die Reisetaschen ausgeschüttet. Es waren Massakervideos, Massakerbilder.

Kehle durchschnitten?

Postum Schüsse, eventuell Kehle durchschnitten:


Und wieder ist ein Freund gegangen, eine Freundin, Inge, schwer an Krebs erkrankt.

http://duckhome.net/duckhome-der-letzte-gang-13626.html

Eine alte Zeichnung auf einem Briefumschlag zur Erinnerung

Advertisements

About urs1798

Malerin
This entry was posted in Grausam, Israel, Katar, Krieg, Kriegsverbrechen, Mörderisch, Medien, Qatar, Saudi Arabia, Türkei, Terror, Turkey and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Ein US-Präsident macht sich zum Narren und bombardiert die Opfer- Al-Kaida lacht #Sarin

  1. Pingback: Die Idlib-Aleppo-Terroristen haben einen horrenden Bombenanschlag auf die evakuierten Menschen von Fuah und Kafrayah verübt.Planen Terroristen Giftgasanschlag in #Damaskus? | Urs1798's Weblog

  2. Pingback: Al-Kaida-Weisshelme, Medien-Terroristen, False-Flag #JundAlAqsa white_helmet #FakeNews #Manipulation Meinungsmache Hintergründe | Fortsetzung urs1798

  3. Pingback: #White_helmet-Folterer und Mörder #Idlib #Sarmin #Saraqeb #Binnish #Qmenas #Salqin | Fortsetzung urs1798

  4. Pingback: Aufarbeitung von Fake und False-Flag Anschlägen und FAKE-Beschuldigungen durch HRW und OPCW gegen die Syrisch Arabische Republik | Urs1798's Weblog

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s