Ob IS, Al-Kaida oder FSA, sie sind alle gleich. #Idlib #Kriegsverbrechen #AbuDuhur #Hama

Arbeitsblatt. “Unmenschlichkeit” UPDATE

Wird ergänzt, verbessert, fortgeführt

Die Gerüchteküche brodelt

Ich habe mehrfach den starken Verdacht geäußert, dass der “IS” und Al-Kaida-Jabhat al Nusra” oftmals die Gleichen sind,  oder eindeutig zusammen kooperieren und dies seit langem, nicht nur in der Provinz Idlib. Überall wo die “Turkish Islamic Party”, die Turkistan-Brigaden, die internationalen erdoganischen Terroristen mitmischen, dort ist auch der IS. Diese erdoganischen NATO-“Global Jihadisten”machen keinerlei Unterschied ob Al-Kaida oder IS, hauptsache die mörderische Ideologie stimmt, sie kamen vorwiegend aus Ost-und Zentralasien mitsamt der ganzen Familie, teilweise mit türkischen Visas ausgestattet, um von der Türkei aus nach Syrien eingeschmuggelt zu werden.

Im September 2015 eroberte die “Jaish al Fatah- Army of conquest”im Schutz eines Sandsturms das Militärgelände von Dhuhur, genau das Gelände, welches sich die syrische Armee und Allierten gerade zurückgeholt haben, nebst dem Ort Abu Dhuhur, wo auch die von Deutschland unterstützten Al-Kaida-Helfer, die UOSSM zusammen mit den Al-Kaida-Freunden von “USA-SAMS” ein Feldlazarett betrieben, nach Außen, lautet die Propaganda natürlich, hauptsächlich zu zivilen Zwecken eingerichtet. Nun mussten die ganzen Al-Kaida-und ISIS-Helfer ihre Sachen packen und verschwinden bevor die Armee sie vernichtet oder verhaftet hätte.

Wohin diese, auch von Deutschland aus finanzierten und ausgestatteten Terroristenmedics, wohl geflohen sind, in Richtung Afrin, als Frontmedics für Al-Kaida-ISIS-FSA oder gar in den Süden von Aleppo an die Khan-Tuman-Front, in Richtung “Tel Eis”, wo zufälligerweise auch Terroristen der türkischen Armee aufgetaucht sein sollen, wenn man den Gerüchten Glauben schenken kann. Ich habe es nicht nachgeprüft, andere Gerüchte besagen, es seinen “nur ” Terroristen gewesen. Ob sie eine weitere Offenive starten, sie kommen ja selbst bei Afrin nicht klar.

Dies wäre  jedoch nicht verwunderlich, wo sich doch die syrische Armee, laut anderen “Gerüchten”, sich darauf vorzubereiten scheint, die vorwiegend schiitisch geprägten Ortschaften Fuah und Kafrayah aus den Fängen von Al-Kaida-IS- und”FSA” zu befreien nach jahrelanger Einkesselung durch die Idlib-Hama-Mörderbanden, die regelmäßig mit der Ausrottung der Orte drohten, sich aber durch Verhandlungen und Vereinbarungen bisher zurückhielten die Orte einzunehmen und die Bewohner zu ermorden, so wie sie die Flüchtlinge aus Kafrayah und Fuah im Dezember 2016 bei Rashidin mit Autobomben attackierten und weit über 120 der ausgetauschten Flüchtlinge in den Bussen dabei umbrachten, die Mehrzahl davon Kindern. Ich kann mir gut vorstellen, dass der NATO-Staat Türkei mit dem Alleinherrscher Erdogan ein großers Interesse daran hat, dass die Einwohner von Fuah und Kafrayah weiterhin die Geiseln  und Schutzschirme Erdogans unterstützter Terroristen-Organisationen bleiben, angefangen von FSA  über Al-Kaida bis zum IS, damit die syrische Armee auf diese Zehntausenden von Geiseln Rücksicht nehmen muß.

Nun zurük zu der Behauptung, IS und Al-Kaida sind alle gleich, eigentlich müsste ich noch FSA hinzufügen, die mal das Banner von HTS, dann wieder unter falscher FSA-Flagge zu Propagandazwecken auftauchen, damit die Westpresstituierten von ihren “moderaten” Rebellen schwärmen können, die es jedoch nie gegeben hat, ich kenne keine “moderaten Rebellen”, sie   foltern und ermorden systematisch Geiseln, und gefangene Soldaten, die Bezeichnung “moderat” für Kriegsverbrecher zeugt nur von der Komplizenschaft der Westjournallie mit Massenmördern, unabhängig davon welches Banner sie gerade schwenken.

Vor ein paar Tagen zeigte ich wehrlose Gefangene in Terroristenhand, wovon einige bereits bestialisch ermordet wurden. Mindestens drei wurden von den IS-Takfiris geschächtet und danach noch grausigst verstümmelt, die Köpfe abgetrennt, die Leichen noch zusammengeschossen, ein Bild wie aus dem Schlachthaus mit durchgedrehten Schlächtern.

Ein Gefangener wurde von einem ach so “netten Ehepaar”aus Idlib ermordet, es hieß aus Rache für zwei ihrer toten Terroristensöhne. Auch der IS wirft gerne Gefangene einem Mob vor, da sind sie sich auch gleich. Laut einer Anti-Syrien-Propagandistin soll ja Al-Kaida weniger brutal als der IS sein, was ich für ein Propagandamärchen halte, eine komplette Verharmlosung von FSA-Al-Kaida, was der Dame eigentlich bekannt sein müsste. Moderate Massenmörder gibt es nicht, egal welches Banner und Outfit sie morgens aus dem Schrank geholt haben.

Ich finde nicht dass sie sich groß von IS unterscheiden, Mord bleibt Mord, egal in welcher Ausführung.

Siehe hier: Die Mörder und ihr wehrloses Opfer, ein ganz junger Soldat, eiskalt ermordet. In dem Video vermied es der feige  Mörder und seine Mörderfrau, ihrem Opfer ins Gesicht zuschauen.

Ein Nachruf auf den jungen Soldaten mit dem “Tiger-Hody”:

Auch dass alle Selbstmordattentäter einsetzten ist bekannt, von IS über Al-Kaida und “FSA”-Ahrar al Sham, ohne Ausnahme.

Stolz verkündete die “HTS”-Jabhat al Nusra-Plattform einen Selbstmordattentäter, genauso wie auch der IS. Er soll sich bereits am 22. bei Dhuhur in die Luft gejagt haben. Zufälligerweise  bei “Sinjar”, wo gerade der IS-zwei neue Gefangene präsentiert. Eigentlich müssten Al-Kaida und der IS sich dort auf die Füsse treten, aber ich denke sie operieren zusammen und dies nicht erst als die “Dollar-Sklaven” die Front verlassen haben um in neuen türkischen Bussen nach Afrin an die Front gekarrt zu werden. Amn hat auch das Gefühl, diese Dhuhur-Taschen-Terroristen wissen selbst nicht zu wem sie sich in ihrer Propaganda bekennen sollen, hauptsache “Freiheitskämpfer” und dies mögölichst international, garniert mit einigen syrischen Dorfkriminellen.

Jabhat al Nusra und der IS gemeinsam gegen die syrische Armee in der Provinz Idlib, der “IS” gegen die US-Proxys bei Deir Ezzor, wo es viele Gefallene, ermordete YPG`s und ISIS-Terroristen gibt. Es sieht nicht so aus, als wenn an einigen Orten den “Özalan-YPG`s” große Fortschritte zu bescheinigen wären, zumindestens nicht in letzter Zeit. Und sollten die US-Lakaien ihren YPG-Brüdern bei Afrin zu Hilfe eilen zu wollen gegen die Erdogan-Kopfabschneider, so will die USA die Unterstützung einstellen und Teile der YPG bräuchten neue Sponsoren, so wie die Al-Kaisdas und der IS im Golan….

Wie kommt es dass Al-Kaida-FSA und die IS-Faschisten die gleichen Gefangenen haben? Sie müssen zusammenoperieren, anders kann es nicht sein. Ich frage mich natürlich nun wieviele der IS-Brüder für Erdogan bei Afrin die YPG bekämpft und zum Schein das Banner der FSA und auch das türkische schwenken? Ich frage mich auch wieviele der FSA-IS-Al-Kaida-Bannerträger bereits in Deutschland als Flüchtlinge angekommen sind und die sich gerne als “Medien-Aktivisten” aus “Ost-Aleppo” ausgegeben haben?!

Rechts im Bild als Gefangener von FSA-Al-Kaida in einem Video gezeigt. Links im Bild der gleiche Mann auf einem der Fotos von “IS”, zusammen mit Gefangenen, wovon mindestens drei bestialisch abgeschlachtet wurden.

 

Foto IS:

Hier wurden weitere der wehrlosen Gefangenen bei FB von FSA und Al-Kaida-Seiten als ihre “HTS”-Gefangene benannt, auf dem Foto mit dem weißen Esel. Darunter das Foto von “IS”.

Hier auch der Gefangene mit dem dunkelblauen Achselhemd, der an einer “Chilka” hing und brutalst mißhandelt wurde, nun als IS-Gefangener ausgegeben:

Und dies sind bestialisch ermordete Gefangene von den FSA-Al-Kaida-IS-Foto-Video-Belegen, den einen Gefangenen erkennt man auch an seinem Kopfverband, welchen er auf einem der IS-Fotos umgewickelt hatte.

Und da wagen unsere Medien es immer noch von moderaten Rebellen zu fabulieren und die Trennung von FSA und Al-Kaida nebst dem IS zu vollbringen. Sie sind gleich, sie morden gleich, sie sind die selben Banden, auch wenn sie zu Propagandazwecke und um der westlichen NATO-Türkei-Bewaffnung gerne das Banner wechseln!

Wenn unsere Massenmedien von Rebellen sprechen, auch bei Afrin, dann meine sie auch den IS, der einfach umgeflaggt hat genauso wie Al-Kaida um in den türkischen Waffen -und -Soldgenuss zukommen. Die NATO unterstützt allso weiterhin ISIS aka IS, mit Geldern, mit Waffen, zusammen mit Al-Kaida, die sie doch vorgeben zu bekämpfen. Nur so lassen sich auch die sogenannten schnellen “Erfolge” diverser erdoganischer und US-Al-Kaida-FSA-Banden gegen den IS erklären, sie sitzen im selben Boot, sie haben umgeflaggt.

Mit Kopfverband, einige der IS-Gefangenen, die auf einem anderen Foto, in einem Video noch FSA-Al-Kaida-Gefangene waren:

Syrische Soldaten bei Dhuhur, mindestens drei von ihnen wurden brutalst geschächtet:

Die Hinrichtung von drei der Gefangenen, welche auch in den sozialen Netzwerken als Gefangene der “Hayyat Tahrir al Sham “HTS”” ausgegeben worden waren. Wie kamen sie in die Hand der IS-Takfiristen? Kämpfen IS-Faschisten zusammen mit FSA-Al-Kaida-Banden in Idlib und anderswo? Es kann  nicht anders sein.

Aus dem erwähnten Al-Kaida-Propagandabericht zu Abu Dhuhur, wo es eine fehlgeschlagene Konteroffensive der Terroristen gegeben haben soll, wobei die in dem Bericht erwähnten “Erfolge” komplett ausgeblieben sind und nur der Fantasie der Terroristen entstammt, der arabische Text übersetzt per Googletranslator:

;…”

The criminal regime for nearly five months trying to progress on the east of the railway, “Al- Homsi ” was asked about the reason for the arrival of the criminal regime in the vicinity of the airport. He said : “ One of the most important reasons is betrayal of al-Baghdadi gangs and the fact that some factions have failed to fight east of the railway .”

” …

Abu Dhabi airport is one of the largest airports in the northern region, and is the second most important military airport in Syria, an area of 16 square kilometers, was released in September 2015 by the Front Nasra one of the components of the army of the conquest at the time, a fierce battle on the parties and able Mujahideen impose a collar The security of him, the four sides of his four months, until the reasons for opening and liberating him from the gangs of the Nasserite system, and today revolves on the extremes fierce battles in an attempt to retrieve it again, amid surprise and question for each follower

In order to find out the details of the subject in some detail, the agency met with Misra al-Homsi, the military commander of the editorial board of the Sham in the axis of Abu Hasht “, he began : “ The criminal regime for nearly five months trying to progress on the east of the railway, “Al- Homsi ” was asked about the reason for the arrival of the criminal regime in the vicinity of the airport. He said : “ One of the most important reasons is betrayal of al-Baghdadi gangs and the fact that some factions have failed to fight east of the railway .”

Yesterday we fought a fierce battle with the Nasirite army, which tried to advance six times on the airport axis, and was repulsed by the praise of God on the area of Zafar , Stables and Cave , and a tank was damaged Nasiri Carrying out a martyrdom operation in which at least 25 members of the regime’s gangs were killed and a number of their vehicles and vehicles destroyed . “

And after a lot of pressure on the Mujahideen and the lack of factions support the progress of the criminal regime of three axes on the perimeter of the airport, supported by nearly ten aircraft from the aircraft of the Russian occupier and forced the Mujahideen to bias, and stressed, Homsi that the Nusseiri regime does not advance on the ground only cost dozens of dead and wounded “He said in the same context :” The battle of yesterday only lost the criminal regime in which about 150 people, with the steadfastness and the great hesitation of the Mujahideen . “

Those who accuse the Mujahedeen of the Sham Liberation Organization of handing over the area, Al-Homsi says : “ Whoever doubts this, let him come to the field and to Lair with his own, we have offered our best martyrs and our leaders at the front of the ranks from Sheikh El-Fateh to the last soldier in the Commission. Our people, thank God, are very aware of this fact, and they are with us in the battle, sending their lords to defend religion and offer, and provide us with the necessary food, drink and services, God reward them . “

In response to the battles surrounding the Abu Dhabi airport, a battle to liberate the city of Afrin from the Kurdish militias was launched. Thousands of fighters responded to them. Is Afrin more important than Idlib and its villages – the last stronghold of the Syrian revolution in the north which includes more than 5 million displaced people from different regions? !

Die Selbstmordattentäterbilder von Jabhat al Nusra: Mal der 20.Januar, dann weder der 22igste, was denn nun, oder waren es mehrere, ein paar von IS darunter, die selbst Rollstuhlfahrer in ihre Fahrzeuge setzen und mit Tonnen von Sprengstoff beladen loschicken wie bei Deir Ezzor, er war wohl als Kämpfer nicht mehr zu gebrauchen und verzichtbar…?

Al-Kaida-Propagandapalttform:

Karte der Idlib-Al-Kaida-IS-Terroristentasche:

http://wikimapia.org/#lang=de&lat=35.571332&lon=37.059631&z=10&m=b

Und nun zeigen die IS-Faschisten erneut ein Video mit zwei Gefangenen. Sie wollen sie bei “Sinjar-Dhuhur” in die Hände bekommen haben.

Sie wurden bereits beide schwerstmißhandelt, die Gesichter blutig geschlagen, die Nasen gebrochen. Das Schicksal bisher unbekannt.

https://plus.google.com/photos/photo/108157591054864272495/6514625223927657042

.https://plus.google.com/106251131681188987497/posts/26L7JCNsUsU .

Text und Hochlader: محمد بن عبدالله
Öffentlich
#

Ich vermute die beiden wehrlosen, schwerstzusammengeschlagenen Gefangenen sind miteinander verwandt, sie haben große Ähnlichkeiz. In dem IS-Faschistenvideo nennt einer auch seinen Namen, aber ich konnte ihn nicht verstehen, der gefolterte Gefangene sparch zu undeutllich, eventuell ein “Hassan…”. Im Video wurde auch das aktuelle datum miteingeblendet, der 24.01.2018. Wie lange sich die Opfer in Terroristenhand befinden, die Schlagwunden noch relativ frisch, die Augen noch nicht zugeschwollen.وكالة_أعماق: #فيديو جنديان من النظام السوري أسرا شرق بلدة #سنجار بريف #إدلب الجنوبي

# Video Two soldiers of the Syrian regime families east of the town # Sinjar countryside # Idlib South” per translation

.https://plus.google.com/photos/photo/113902060179496585928/6514626309027247458  Mit Ersatzlinks

.https://plus.google.com/113848340880926943713/posts/7RymNZS1uzp .https://plus.google.com/101645448050231094204/posts/NxAe5eTHzp4 Auf den Seiten auch Links die direkt zu deren Faschisten-News-Plattformen führen. Ich distanziere mich ausdrücklich. .https://plus.google.com/107653027187347588100/posts/DUW45cYqzvM

Weitere Verbrechensdokumentation. .https://mynewposts.pp.ua/2018/01/24/%d8%ac%d9%86%d8%af%d9%8a%d8%a7%d9%86-%d9%85%d9%86-%d8%a7%d9%84%d9%86%d8%b8%d8%a7%d9%85-%d8%a7%d9%84%d8%b3%d9%88%d8%b1%d9%8a-%d8%a3%d8%b3%d8%b1%d8%a7-%d8%b4%d8%b1%d9%82-%d8%a8%d9%84%d8%af%d8%a9-%d8%b3/

Ob es Soldaten sind oder wurden sie aus den Dörfern entführt, sind es Brüder oder gar Vater und Sohn?    Mit dem Logo von “IS”, aber die Mörderbanden können genausogut FSA-Al-Kaida sein.

Leider haben die IS-Terroristen gerade eine pdf veröffentlicht in der sie teilweise ermordete Soldaten zeigen die sie bei Sinjar in einen Hinterhalt gelockt haben wollen. DIe Fotos sind schlimm, in den Gesichtern der Toten meine ich noch das Entsetzen lesen zu können.

Mein Beileid an die Ünerlebenden, die Hinterbliebenen. Es tut mir sehr leid um diese toten Menschen.

justpaste.it/1g5rz
عاجل
ولاية إدلب
كمين لعناصر الجيش النصيري قرب سنجار

Aus der pdf die zwei Gefangen welche schon entsetzliches miterlebt haben, darunter auch die Ermordung einiger ihrer Kameraden.

Es sieht nicht so aus als wenn sie noch irgendeine Hoffnung hätten, sie wurden zerbrochen. Ich denke ich werde wieder anfangen Porträts zu malen.

Sie schießen noch auf die am Boden liegenden, sie verstümmeln sie mit voller Absicht. Manche sehen aus als wären sie ermordet worden. Ob sie die zwei gezeigten Gefangenen auch schon umgebracht haben? .https://justpaste.it/1g5rz

Und wieder warten Angehörige vergebens auf die Heimkehr ihrer Väter, Söhne, … In der pdf sind noch mehr Leichen. Sie haben den Gefangenen in den Kopg geschossen und nur die zwei oben gezeigten zunächst für ihre Propaganda übrig gelassen. In einer Zuvorankündigung sprachen sie von fünf toten Soldaten.

Manche der IS-Al-Kaida-Terroristen vom “Staat Idlib” übersetzen ihre Scheußlichkeiten auch selbst: “URGENT Wilayat Idlib is an ambush of elements of the Nasiri army near Sinjar” .https://plus.google.com/114486740770732884916/posts/ViJhqfo56MW

Ebenso berichten die IS-Faschisten, dass die US-Bomber gestern im syrisch-irakischen Grenzgebiet in “AlSafaah”ein Hospital zerbombt hätten, unter den Toten sollen auch sieben Frauen gewesen sein. Dazu gibt es auch ein Video wo nach Verschütteten gegraben wird. In den Trümmern ist alles voller Medikamentenschachteln und ähnlichem. Natürlich werden sie nicht sagen, ob es eines ihrer Hauptquartiere war, die gerne in oder in der Nähe von Krankenhäusern, Feldlazaretten installiert werden. Auch gibt es keinen näheren Hnweis auf die Frauen, ob Personal oder Patientinnen…

Der Text: “وكالة أعماق: 14 قتيلا بينهم 7 نساء جراء قصف أمريكي على مستشفى في قرية “الشعفة” قرب الحدود السورية العراقية أمس”

Fast genauso wie die Al-Kaida-FSA-Terroristen es machen,insbesondere auch die von OSt-Aleppo und Idlib, wurden den Toten ihre Zigaretten ins Gesicht geworfen. Al-Kaida stopft sie den Gefangenen und auch den Leichnahmen nebst der Packung in den Mund. Ich sehe kaum einen Unterschied zwischen den Methoden der diversen Terror-Organisationen und FSA in Syrien. Auch schon in Libyen haben die Mörderbanden unter dem Jubel der Westmedien genauso gemordet, Leichen zerfetzt, Köpfe abgeschnitten, Gefangene vergewaltigt, Kehlen durchschnitten und für all diese Gräultaten haben sie den Segen der mörderischen Journallie bekommen, so wie sie auch den Segen, die Komplizenschaft der Massenmedien in Syrien bekommen haben. Ihre vor der Strafverfolgung geflohenen Al-Kaida-Sprachrohre werden gehätschelt und mit Preisen überhäuft, nicht nur in Deutschland, nein Europaweit. Ehrenamtliche Helfer reissen sich darum ihnen auch hier den Hintern abzuwischen während ihre Brüder weiter in Syrien massenmorden.

Unser Medien haben gezielt die Soldaten zu Ungeheuern erklärt, sie haben sie gezielt entmenschlicht um den Krieg gegen Syrien einem breiten Publikum schmackhaft zu machen. Sie haben von Anfang an die Syrienverteidiger verteufelt, die Regierung dämonisiert um ihr Ziel “Regime-Change” um jeden Preis, mit jedem Mittel zu erreichen, sie haben Todesschwadrone trainiert und bewaffnet nach Syrien gebracht. Nun sollten sie es sich ansehen, was sie selbst unter Demokratie und Menschenrechte verstehen, skrupellose Morde und dies zig-Tausendfach. Und verbreitendei wahren  Unmenschen wie IS auch ihre Gräultaten in Europa, ja da wird dann ganz laut geheult, gejammert und gezetert und dann geht es weiter wie zuvor gegen die syrischen Landesverteidiger, welche genauso wie die frühere, nun schon lange durch NATO und ihre Todesschwadrone massakrierte libysche Armee, konsequent gegen Al-Kaida, gegen Schwerstkriminelle, gegen Mörder, gegen Terror, Terroristen und Terrorismus gekämpft haben.

Und sollte es einen Gott geben, er wird ihnen gnädig sein und die IS-Al-Kaida-FSA-Terroristen in die Hölle verdammen!

Rest in Peace

Vor mehr als acht Stunden hatten die IS-faschisten bereits angekündigt dass sie syrische Soldaten in einen Hinterhalt gelockt hätten und fünf davon umbrachten. Nun haben sie auch die Bilder ihrer Verbrechen gezeigt. 

Zur Vollständigkeithalber der Verbrechensdokumentation.

“وكالة أعماق: #عاجل مقتل 5 جنود من الجيش السوري وأسر آخرَين بكمين لمقاتلي الدولة الإسلامية قرب بلدة #سنجار بريف #إدلب الجنوبي”

 

Krampfhaft versuchten die Al-Kaida-Propagandisten wie auch “Omar al Sory”, der Haus-und Hofpropagandist von dem saudischen Al-Kaida-Führer “Sheikh Abdullah al Mhaisni” das Märchen aufrechtzuerhalten, die Terroristen würden weiterhin das Militärgelände kontrollieren nebst dem Ort “Abu Dhuhur”. Man sieht viel Zerstörung und gähnende Menschenleere. Da Omar al Sory oftmals die Videos zwei oder mehr Tage später hochlädt weiß kein Mensch von wann sie überhaupt stammen.Die Kontrolle von Al-Kaida-FSA-IS sehe ich jedoch nicht. Auch scheinen sich die zwei Terroristen auf dem Moped sehr zu beeilen um von der Armee nicht erwischt zu werden. Das Gebiet ist einige Quadratkilometer groß, in der Tasche sollen sich noch an die 1500 Al-Kaidas oder auch IS befinden, der Name der Terror-Otganisation ist egal, sie werden bekämpft. Ich hoffe der Armee läuft auch das mordernde Ehepaar über den Weg, man sollte sie lebenslänglich hinter Gitter sperren.

“Omar al Sory”, einer der Al-Kaida-Terroristen, getarnt mit FSA-Mikro, beliebt auch bei der “BLÖD”-Journallie die vollkommen die Al-Kaida-Zugehörigkeit ignoriert und im selben Propagandaboot sitzt.

Omar al Sory mit seinem Al-Kaida-Begleiter auf einem Moped mit einer dämlichen Botschaft, die gespickt ist mit Al-Kaida-Ausdrücken und Al-Kaida-Redeweise, so weit ich es einschätzen kann. Allerdings bereits am 22.01 hochgeladen, nun fährt er dort bestimmt nicht mehr durch.: .https://www.youtube.com/watch?v=eKRKlIGxBCk

رسالة هامة مسطرة بدماء المجاهدين من على محور مطار أبو الظهور العسكري

Omar al Sory ist in Idlib verblieben bei seinen geliebten Al-Kaida-IS-“Freiheitskämpfern”, gehört er nicht zu den “Dollarsklaven” von Erdogan, oder mit Haut und Haaren Eigentum von Saudi “Al Mhaisni” mit seinen Turkistan-Terroristen??  Er redet von Auseinandersetzungen bei, schrecklich wie google Ortsnamen verhunzt bei der Übersetzung…

جانب من الاشتباكات بين المجاهدين وقوات النظام في منطقة أبوالظهور بريف إدلب

“A side of the clashes between the Mujahideen and the regime forces in the area of “Abu Rishir” Idlib”

Im Video “Ekkbar” und “Akbar”-Terroristen, die mit “Ekkbar” meist mit türkischen Wurzeln… Das Video mit Helmkamera oder ähnlichem von seinen Gespusis gedreht, das Gewehr am ballern. Ich vermute das war der Versuch der gescheiterten Kontra-Offensive bei Abu Dhuhur.

 

Einige der letzten Tage-Videos der syrischen Armee und Allierten bei Dhuhur-Idlib :

21.01.Military Airport Dhuhur, diese Video widerspricht deutlich den Märchen bei der Al-Kaida-News-Plattform “Ebaa(“Abaa):

الاعلام الحربي المركزي

Am 21.01.2018 veröffentlicht

مشاهد خاصة من داخل مطار أبو الظهور العسكري بعد تحريره من قبل الجيش السوري والحلفاء

Special scenes from inside the Abu Tharith military airport after being liberated by the Syrian army and allies”

Ob die Armee die Überreste der im September 2015 ermordten Soldaten finden wird um ihnen eine würdige Beerdigung zu geben oder haben die Terroristen, darunter auch die Ahrar al Sham, die Überreste vernichtet, vielleicht verbrannt? Wieviele Gefangene wurden später dorthin verschleppt und ermordet? Ob man Massengräber finden wird so wie überall wo die Terroristen hausten?

 

Abu Duhur 24.01.2018 .https://www.youtube.com/watch?v=smjDWZdkSNI

Syria – Aleppo Army units reclaim a number of villages in the vicinity of Dahour airport

سورية – حلب | وحدات من الجيش تستعيد عددا من القرى في محيط مطار الضهور”

 

Fortschritte auch der Armee im Süd-Osten von Aleppo: “As Zafirah”, wo sich auch die Tagesschaupresstituierten eingebettet bei Terroristen vor Jahren tummelten…

Syria – Aleppo News Monitor a number of villages in the area of ​​the ambassador حلب السفيرة after liberation

Die in Idlib verbliebenen Idlib-Al-Kaida-IS-Handlanger der Weisshelme drehen aus lauter Langeweile weitere FAKE-Videos, sie benutzen dazu eingesammelte Clustermunition die sie irgendwo in der Nähe von Häusern oder auch Schulen auskippen um sie dann Medienwirksam einzusammeln und zu behaupten, die Luftwaffe hätte über bewohnten Orten Clusterbomben abgeworfen. Diese dümmliche Propaganda hatte auch schon bei den FAKE-Inszenierungen mit “Fake-Chloringas” so gut funktioniert, die Drehbuchautoren und ausführenden Darsteller zumeist aus Sarmin und Saraqeb, von den Jund al Aqsa-Kaidas. Ihnen hat HRW, AI, UOSSM, ja selbst die blinde Untersuchungskommission der UNO aus der Hand gefressen, vor Ort waren sie jedoch nicht, sie hatten bestimmt zuviel Angst vor einer Entführug durch FSA-Al-Kaida…Behaupten kann man vieles, aber glaubwürdige Nachweise sind sie schuldig geblieben, alles wie bisher seit bald sieben Jahren Lügen der Terroristen und ihrer NGO´s, besonders schlimm auch USA-SAMS, die bei Homs-Qusair, in den Qalamoun-Bergen, …Arsal…, Organhändler finanzierten, laut Ausasagen gefasser Bandenmitglieder.

Auch im Süden von Damaskus befinden sich weiterhin auch IS-Faschisten, in ihrer Nachrichtenplattform rühmen sie sich heute damit, einen syrischen Soldaten gesnippert zu haben.

Letzte Woche zeigten die IS-Faschisten einen anein Gitter gehängten Leichnam ohne Kopf im Süden von Damaskus “Zein”. Sie sind weiterhin im “Yarmouk-Camp, auch in “Schwarze Steine-Azwaz…” und dekorieren dort die Brunnen und Kreisel mit geschändeten Leichen, wie auch hier, ich glaube von letzter Woche, es soll ein FSA-Al-Kaida der “Jaish al Islam” gewesen sein.

Das Faschistengebilde “IS” rühmt sich auch ihrer heutigen Attentate in Kabul.

Die Wahrheit stirbt zuerst…

Mir tut der syrische UN-Botschafter leid der sich nun wieder in Wien die SNC-Terroristen, ihre Fürsprecher und die Lügen und die unaufhörliche Hetze ihrer Drahtzieher anhören soll, einfach bewunderswert dieser Bashar al Jaafari.

Und zur Unmenschlichkeit eine Ergänzung.

In den sogenannten sozialen Netzwerken sind mir einige ISIS- und auch Al-Kaida-communitys begegnet, darunter auch eindeutig deutsche in Verbindung mit irakisch-syrischer IS. Einer der IS-Kanäle hatte unteranderem auch gerade ein “Deso Dogg”-Video neuveröffentlicht und ich fragte mich, wie kommt ein arabisch-türkisch-schreibender Google plus-Kanal dazu ein Deso Dogg-Video, ausgerechnet auch in deutsch zu bringen, ob da eine Verbindung besteht, es sind genug Deutsche zum IS gegangen und gehören zu den ungehemmten Mördern, es sei denn sie haben sich bei einer Märtyreroperation aus dem Leben gestohlen. ich habe mir den Kanal und die neusten Videos dort genauer betrachtet, obwohl ich schon so viele Gräultaten der syrischen Opposition, auch der irakischen Killer gesehen habe, eines der dortigen Videos hinterließ mich sprachlos. Über den Inhalt kann ich nur sagen, es wurden dutzende von Menschen in einem Schlachthaus umgebracht. Ja, in einem Schlachthaus, wo sonst Tiere umgebracht, und zum ausbluten an Haken hochgezogen werden. Absolut routiniert wurden die gefesselten Opfer, alle in orangen Overalls, entweder in der Mitte des Raums am Boden über einer Rinne geschächtet, wo das Blut in die Rinne ablief, und dann erst an Fleischerhaken gehängt zum ausbluten hochgezogen. Andere der wehrlosen Opfer wurden erst an Haken kopfunter an Ketten hochgezogen und dann geschächtet. Die Mörder in “jungfräulichem” Weiß gekleidet schlachteten reighenweise Gefangene, ob es alles irakische Soldaten waren wage ich zu bezweifeln. Manche der Opfer schrien mit aufgeschnittener Kehle einen lautlosen Schrei, die Körper zuckten, versuchten sich im Todeskampf zu wehren. Die erbarmungslosen Mörder zerrten viele der am Boden zusmmengekrümmten Opfer zu den Rinnen, zu den Haken, sie warfen sie hin und schlachteten sie ab. Andere Opfer wurden vor die ausblutenden aufgehängten Körper gesetzt, es stand ihnen das Entsetzen im Gesicht, sie versuchten um sich zu treten, sich zu wehren, sie hatten keinerlei Chance, sie wurden genauso umgebracht wie die vielen anderen Gefangenen, ein “industrielles Abschlachten” in einer Schlachthausfabrik, wo Helfer mit Wasserschläuchen sofort alles, auch die aufgeschnittenen Kehlen abspritzten, auch schon während dem Schächten. Ich weiß nicht wieviele sie alleine in dem Video ermordeten, ich schließe als Ort auf den Irak, vielleicht auch Syrien, dann im syrisch-irakischen Grenzgebiet bei Deir-Ezzor,…Abu Kamal.

Unvorstellbares auf ein paar Minuten Video gebannt, die Verursacher die kriegsgeile USA-Mafia mit ihren saudischen Partnern und ihren zionistischen Freunden, sie haben den Irak ins Chaos versetzt, Libyen zerstört, Syrien zu zerstören gesucht. Was ich in dem Video gesehen habe sind die Symptome, man muß die Krankheit bei der Wurzel herausreißen, bei der gewissenlosen Kriegsmafia, die seit Jahrzenten über Millionen von Toten geht, angeführt durch die USA, verstärkt auch durch ihre NATO-Vasallen und ihre Kumpane in den GCC Ländern.

Das was die Mörderbanden im Iraq, in Syrien, in Libyen an Unmenschlichkeiten betreiben, wäre ohne die tatkräftige Unterstützung des Westens, durch die Bewaffnung, die Finanzierung von abartigen Kriminellen, Abenteurern, Fanatikern, Faschisten unvorstellbar gewesen, nicht zu vergessen die unentwegte Kriegspropaganda, die Aufstachelung durch die Massenmedien, die Lügenpresse, die alles dafür tat um noch mehr Massenmörder aufzufordern gegen Syrien in den Krieg zu ziehen.

Google plus, das soziale Netzwerk, die öffentliche Plattform für Massenmörder, die es in diesen Auswüchsen nur gibt, weil der Westen alles daran setzte, gemeine Kapitalverbrecher zu trainieren, zu bewaffnen für lange geplanten “Regime-Change” in Syrien, in Libyen, und auch wieder im Iraq um unerwünschte Einflüsse des Iran zurückzudrängen. Dies ist eines ihrer Ergebnisse im Bemühen die Welt in ein einziges Schlachthaus zu verwandeln.

Das Bild ist noch eines der “harmlosesten” aus dem kapp 3.40 Minuten langen Video der von den USA, der NATO, der GCC hervorgebrachten Anti-Iran-Proxyis, es zeigt nur wenige der Opfer.

Bisher nützt es wenig solche Seiten bei Google plus zu melden, ob sie zu wenige Mitarbeiter haben oder noch für weitere Massenmörder für zukünftige Kriege USraels werben und deshalb diese “IS” Communyties stehen lassen, frei sichtbar für alle, auch für Kinder?!

 

Und diese “IS”-Schlachthaus ist mir gar nicht so neu, haben nicht des Westens moderate Rebellen selbst in Damaskus reihenweise Gefangenen die Kehlen durchschnitten um diese dann immer wieder in diversen Propagandavideos als die Opfer der syrischen Armee auszugeben? Haben nicht die moderaten Rebellen bereits 2012 16 jungen Polizeikadetten-Polizeianwärtern die Kehlen durchgetrennt? Und die Medien haben gelogen über die Opfer und die Täter weissgewaschen, sie haben bewusst geschwiegen, sie schweigen bis heute um sich nicht selbst als Komplizen zu belasten, und plappern eben diesen Damaskusmörderbanden wie bisher und gegen jedes bessere Wissen noch bis heute jede Lüge nach!

Nur ein Beispiel von vielen: https://urs1798.wordpress.com/…/morderische-milizen-aus-harasta-schneiden-ihren-ge…

Gerade habe ich die Hetzpresse “Spon” gelesen, eine Meldung über Mörder, die einen ihrer Mitbewohner in einer Flüchtlingsunterkunft brutalst massakriert haben sollen, wie es scheint bereits aus Gewohnheit, gelernt im “Straßenkampf” in Syrien, wie die sich die Schreiberlinge ausdrücken. Mich erinnert die Beschreibung an die “moderaten Rebellen” in ganz Syrien, an diejenigen die von der Lügenpresse, den Massenmedien weissgewaschen und schönerzählt wurden.

Bei den Todesschwadronen eingebundene “Spon” “Korrespondenten” schrieben vor Jahren sogar von der “Kunst des Bombenbauens”, Nebensächlichkeit war dabei, dass ihre Schützlinge die Fahne wie die irakischen Al-Kaidas schwenkten, die Journallie zog weiterhin mit ihnen um die Häuser, bereits damals und bis heute ungestraft eingebettet bei Terror-Organisationen, um rührselige Märchen über “Anwars” zu erzählen, die leider gezwungen seien gegen den bösen “Diktator Assad” ins Feld zu ziehen. Waren diese “Reporter” nicht auch in Aleppo mit ISIS auf Achse, wie beim Flughafen “Meng” bei Aleppo um von großartigen Erfolgen ihrer bewaffneten Komplizen zu jubeln? Die  Komplizen  die Terroristen rund um   “Omar dem Tschetschenen”, der später der oberste Militärkommandeur von dem Terrorgebilde “Islamischer Staat” wurde?! Ich könnte platzen, wie eine solche deutsche Journallie auch den “Menschenfresser von Homs” zum nettesten Schwiegersohn stilisierten, dem Traum einer jeder Schwiegermutter, wobei es sich doch um einen der abartigsten Schlächter handelte. Unbegreiflich auch, wie diese Journallie ein Märchenbuch nach dem anderen über Syrien erfindet und noch mit dem Blute der verhöhnten Opfer Gelder schaufeln, und natürlich auch Journalistenpreise als Belohnung dafür, dass sie jedes noch so grausame Verbrechen verschwiegen oder der syrischen Armee, der Regierung unterjubelten, so wie auch die Al-Hula-Kindermassaker, oder bis heute die Sarinattentate von Damaskus. Und die Journallie weiß ganz genau was sie tut und wie sie lügt und als Wiederholungstäter erfinden sie erneut Giftgasopfer in Ost-Ghouta, die Opposition, die Aktivisten haben gesagt, blahblah blah, und gierig wird den Mörderbanden und ihren Sprachrohren aus den Händen gefressen, es ändert sich nichts.

Und man kann sich fragen, warum von den zwei Angeklagten in Bamberg so gut wie nichts bekannt ist. Weder wo sie in Syrien im “Straßenkampf” waren, keine Namen, noch nichteinmal Kürzel. Auch steht nicht geschrieben wie die Angeklagten ihr Opfer, dem sie Hände und Füsse abschneiden wollten, ihr Opfer getötet haben. Haben sie dem Opfer die Kehle durchschnitten und den Kopf abgetrennt? Dies könnte ich mir als einen Grund vorstellen warum die Meldung für Einzelheiten so dürftig ausfällt. Will man den deutschen Michel nicht erschrecken?

Hier die ganz normalen moderaten Rebellen aus Syrien bei “Spon”, nur zwei von ganz vielen. So wie sie sich tagtäglich in Syrien, im Irak benehmen, gezeigt an Hand Tusender ihrer Videodokumentationen. Syrien kann froh sein dass sie einige davon losgeworden sind:  http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bamberg-syrer-wegen-mordes-in-asylunterkunft-vor-gericht-a-1189809.html

Unfertig

About urs1798

Malerin
This entry was posted in Deutschland, EU, Europa, Gerechtigkeit, Grausam, Israel, Katar, Krieg, Kriegsverbrechen, Mörderisch, Menschenrechte, NATO, Propaganda, Saudi Arabia, Türkei, Terror, Terrorismus, Turkey, Unmenschlichkeit, USA and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Ob IS, Al-Kaida oder FSA, sie sind alle gleich. #Idlib #Kriegsverbrechen #AbuDuhur #Hama

  1. Pingback: Ob IS, Al-Kaida oder FSA, sie sind alle gleich. #Idlib #Kriegsverbrechen #AbuDuhur #Hama | Urs1798's Weblog

  2. Pingback: Fortsetzung urs1798

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.