Eingesammeltes zu Syrien, Giftgas-Fake-Inszenierung in East-Ghouta #Idlib, #Afrin, #Deir Ezzor …Damaskus #Wien

Arbeitsblatt -Eingesammeltes

Wird erventuell ergänzt

Ein Ausflug über die “IS”-Presse zur westlichen Lügenpresse…

Im letzten Eintrag habe ich  schon Google plus als öffentliche “IS”-Propagandaplattform bezeichnet. Manche der IS-Accounts sind dort schon mehr als ein Jahr, andere nur kurzzeitig… Einer der längeren IS-Propagandaseiten, man sollte es ruhig glauben, liest die “BLÖD”. Kein Wunder bei ihren Unterstützern von der Bildzeitung, bekannt auch als #JihadiJulian, der gerne alle als “rebels” bezeichnet oder auch schon Märchen darüber erzählte, wo es den IS gibt und wo nicht. Auch werden die syrischen Soldaten dort bei den Terroristensupportern gerne als Terroristen bezeichnet, verkehrte Welt oder aber auch ein absolut krankhaftes Propagandastilmittel? Ich hoffe ich täusche mich nicht, aber war nicht einer der größten Idlib-Al-Kaidahochburgen-Fans nicht der Meinung es gäbe z.B. in der Provinz Idlib keine IS-Takfiris da sie 2014 alle vertrieben worden seien? Manche haben umgeflaggt, andere sich mit Al-Kaida, Ahrar al Sham-FSA, gut verständigt und zusammengetan. Dabei findet man auch IS schon ewig in Sarmin und Umgebung, genannt auch “Jund al Aqsa”, als kleines Beispiel. Oder auch in der Abu-Dhuhur-Tasche sind sie nicht zu übersehen.

Hier einer der fast ein Jahr alten IS-Accounts mit einem Bildzeitungsbewunderer. Ich distanziere mich ausdrücklich, sowohl von IS  als auch von der Bildzeitung..:

.https://plus.google.com/102055942007666352776

Der Bildzeitungsliebhaber mag auch abgeschnittene Köpfe, wie z.B die in Raqqa ständig wechselnden “Köpfe und Torsen-Präsentationen. Auf der Seite findet man jede Menge Grausamkeiten, abartige Verbrechen, viele unterscheiden sichjedoch nicht von den der FSA und Al-Kaida-Terroristen, nur die propaganditische Aufmachung ist bombastischer beim “IS”. Die Kalifatspresse liebt viele Bilder wie das deutsche Revolverblatt, hauptsache bunt und wenig Text, dazu jede Menge Propagandabausteine mit welchen die Hetze untermauert wird, die wie in unseren Massenmedien solange wiederholt werden bis auch beim Dümmsten der Hass auf den jeweiligen Gegner ankommt.

.https://plus.google.com/102055942007666352776/posts/EUVDwb7B3Ex

Auch der “IS” schmückt sich gerne mit Kinderpropaganda, das hat die “rebels”-Kriegspropagandamaschine “BLÖD” gemeinsam mit dem “IS”.

Mit Kindern lässt sich alles verkaufen, übertünchen, zusammenlügen, der Mißbrauch kennt keine Grenzen, war da nicht gerade wieder FAKE-Giftgaspropaganda aus East-Ghouta-Damaskus-Harasta erschienen, inszeniert von den üblichen Al-Kaida-Jaish al Islam-Kopfabschneiderunterstützern? Hauptsache groß aufgebauscht, auf die  gutfunktionierende Tränendrüse gedrückt, damit des deutschen Michels Emotionen richtig hochkochenn und der Verstand total aussetzt, die “rebels” kennen sich gut aus, auf die Wahrheit kommt es nicht an, auch das haben sie mit den westlichen Kriegspropagandaschleudern gemeinsam… Ich habe mir übrigens angeschaut wer die treibenden Propagandisten hinter der FAKE-Giftgas-Inszenierung waren. Aufällig wieder “Baraa Abdul””https://twitter.com/Baraa_Abdul”, ein Medienterrorist der seine Komplizen schönerzählte während in seinem Rücken die abgeschnittenen Köpfe der syrischen Soldaten auf die Ladefläche eines Terroristenpickups geworfen wurden. Der Terrorist welcher auch die eingesperrten Geiseln in Käfigen in Douma befürwortete und darüber begeistert Propagandafilmchen ablieferte. Ein Unmensch der es für richtig hält entführte Familien nebst Frauen und Kindern in Käfigen an der Front und bei Terroristenhauptquartieren aufzustellen damit diese von der Luftwaffe getroffen werden. er fand es auch gut die Zivilisten in den Käfigen in Terroristenkonvois als Begleitschutz mitzuführen. Ein abartiger Propagandist, auch schon gefeiert als er zu Propagandazwecken mit Kindern in Douma einen Käfig der IS-Brüder nachstellte, die gerade zuvor zeigten wie sie einen jordanischen Piloten in eben solch einem Käfig anzündeten. Er und seine Kumpane fanden dies so toll um es nachzuspielen, wie erwähnt mit Kindern. Er und seine Kumpane sind also erfahren mit der medienwirksamen Inszenierung von Anti-Soldaten, Anti-Regiierungsfilmen, ganauso erfahren im produzieren von FAKE-Giftgasvideos wie am 22.01.2018 in Damaskus-East-Ghouta.

Ein Rückblick, mehr beim Link

Ist das hier nicht der „Aktivist“, welcher Kopfabschneider und auch schon Kinder in Käfigen propagandistisch aufbereitete, nun in der New York Times? Sie nennen den Zahran Allousch Terroristen höflichst Mr.:  „Mr. Abdulrahman“ und bezeichnen ihn auch noch harmlos als „Aktivisten“:

(Das Emblem auf dem Screenshot „S“von Aljazeera -Terroristen-Propagandisten und Zuträgern „Syria Mubashar“ oder so ähnlich genannt)

https://urs17982.files.wordpress.com/2015/11/mr-abdel-rahman.jpg?w=574&h=316

https://urs17982.files.wordpress.com/2015/11/allousch-frauen-bewacht-von-terroristen.png?w=653&h=476

https://urs17982.files.wordpress.com/2015/11/duma-eingepferchte-frauen.png?w=582&h=428

Und solch einem Kopfabschneider-Terroristen der sich hervorragend mit Terroristen, mit Kopfabschneidern versteht, der erfahren ist im Produzieren von FAKE-Inszenierungen und Propaganda-Kindershows, dem wird geglaubt.

Das Terroristen-Chamäleon „Abdel Rahman“:

Geschulter Terroristen-Propagandist

.https://www.youtube.com/watch?v=kC_eO8oRs_Y&bpctr=1517071735

Ein abgeschnitterner Kopf wird während der Propaganda wieder auf die Lieferfläche geworfen, wo bereits ein weiterer Kopf liegt, auch sieht man Leichen, welchen teilweise der Kopf abgeschnitten wurde. Solche Propagandisten sind die „glaubwürdigen“ Zeugen von HRW, AI, der UNO oder auch den westlichen Medien. Es sind Verbrecher!

Geworfener Kopf

Er kann den USA, der NATO jeden Mist vorsetzen und sie fressen ihm aus seiner Hand, zum Kotzen. Aber die US-UN-Botschafterin Nikki Haley hat noch nicht genug,!

Hier eines der erwähnten Videos mit dem East-Ghouta Jaish al Islam Medienterroristen, wo mindestens drei abgeschnittene Soldatenköpfe zu sehen sind, während der Propagansist die Erfolge seiner Komplizen anpreist:

Übersetzt:

بالفديو جثث #حسن_زميرة في الغوطة الشرقية 19-2-2015 جيش الإسلام يقتل العشرات في تل كردي

“Video of the bodies of the # Hassan_Zemira in the eastern Ghouta 19-2-2015 Army of Islam kills dozens in a Kurdish hill” .https://www.youtube.com/watch?v=kC_eO8oRs_Y&bpctr=1517071735

Untertitel in der Beschreibung mit Translatorübersetzun:

“Baraa Abdel Rahman
Am 19.02.2015 veröffentlicht
Violent battles in each of the Kurdish hill and the outskirts of the camp of expatriates fought by the Army of Islam and the killing of dozens of elements of the Lebanese party and the regime and destroy their mechanisms on Thursday 19-2-2015″

Am 19.02.2015 veröffentlicht

معارك عنيفة في كل من تل كردي وأطراف دوما جهة مخيم الوافدين يخوضها جيش الإسلام وقتل العشرات من عناصر حزب اللات اللبناني والنظام ويدمر آلياتهم اليوم الخميس 19-2-2015

https://urs1798.wordpress.com/…/zahran-alloush-praesentiert-geiseln-in-kaefigen-als-

Zurück zu den Bildzeitungsverbreitern von “IS”, dem Gebilde “Islamischer Staat”:

Ist die IS-Seitenaufmachung der Bildzeitungsbewunderer nicht “niedlich”?

Hier nun endlich als nächsten Screenshot die IS-Propaganda zusammen mit Bildzeitungspropaganda auf der oben gezeigten Terrorseiten:

الشامي16 ابو سيف     bei Google plus, eingerahmt zwischen Gräultaten, wie auch öffentliches Hand -und Fussabschneiden.

 

Die einen Morden oftmals mit Messern, Gewehren und sonstigem “militärischen” Equipment, während des anderen Täters das Wort, die unsäglich verlogene Kriegspropaganda die mörderischte Waffe  der Schreibtischtäter ist.

Die Bildzeitung-IS-Fans waren bestimmt beeindruckt von der Schlagzeile, vielleicht haben sie sich dort noch etwas abgeschaut...

Der “IS” liest Bildzeitung, das Niveau passt, mehr Bildung und Wahrheiten braucht es nicht um aufzuhetzen, anzustacheln. Selbst die Feindbilder sind gleich, die syrische Regierung, die Syrienverteidiger, Russland, der Iran und die syrischen Treuppen unterstützende Kurden …. Der Rassismus, der Seperatismus unterscheidet sich nur wenig. Im Gegensatz zum deutschen Revolverblatt scheinen sie Natanjahu nicht zu mögen, auch ihr Freund Erdogan ist bei ihnen in Ungnade gefallen, dies haben sie wieder gemeinsam mit Zionisten .https://plus.google.com/102055942007666352776

Der Link auf die BILD. Andere westliche Zeitungen wurden dort nicht präsentiert, die Ausnahme die IS eigene “Kalifatspresse”… https://plus.google.com/102055942007666352776/posts/TX4PjLPqFzB

Und dies scheint die neuste Kindermasche der “BLÖD” zu sein. Glaubt ihnen nicht, sie plappern nur den Medienterroristen und den Al-Kaidahandlangern, den vom Ausland etablierten  Propaganda-Terrororganisation, den “Weisshelmen” nach, die wahrlich mörderisch und verlogen sind. Hier geht es um die FAKE-Geschichten über Giftgas durch die Armee in “East-Ghouta”.

Korrektur, die unten gezeigten Bildzeitungsschlagzeilen beinhalten noch nicht die FAKE-Geschichte aus Ost-Ghouta.

Ob den IS-Bildzeitungslesern die Schlagzeile aus East-Ghouta (Khan Sheikoun) auch gefällt? Links oben die von “East-Ghouta”, schön mit einem Kleinkind bebildert damit die Emotionen hochkochen und die Leser eingeseift werden von dem Revolverblatt mit den vielen “Titten”…

Dokumentation Bildzitat: Nicht East-Ghouta, sondern die False-Flag-Inszenierungen der Terroristenhochburg Khan Sheikhoun mit Hilfe der Jund al Aqsa-Terroristen aus Sarmin-Saraqeb-Idlib. Dort war einer der “glaubwürdigen” Augenzeugen ein nach syrien geflohener UK-Arzt, der voll auf Al-Kaidalinie liegt und vor Gericht stand wegen der Entführung zweier Journalisten in Syrien. Leider haben sie ihn aus Mangel aus Beweisen laufen gelassen und er macht nun wieder Syrien unsicher und trommelt für Spenden, der “Dr.Islam”, dem die Ärztezulassung in England entzogen wurde, er sucht nun sein Heil bei Mhaisni-Brüdern.

Ich denke ich muß mir nun doch wieder die Westmassenmedien reinziehen um genaueres über die East-Ghouta-Märchen zu finden. Über einen der mit westlichen Massenmedien verbundenen Terroristen, dem Sprecher und Propagandisten der Damskus-Mörderbanden  habe ich schon etwas gezeigt und auch mehr im Archiv. Es ist daher auch kein Wunder, dass dieser Terrorist gerade heute lamentiert, die syrische Armee würde sich nicht an den Waffenstillstand halten. Gekonnt lässt er weg, dass seine Kumpane gestern den Waffenstillstand komplett abgelehnt haben.

Auch über ihre bevorzugten  westlichen “Zeitungen”, die es ja so wohlwollend gut mit den Kopfabschneidern meinen, egal wo sie in Syrien morden …

https://urs1798.wordpress.com/2015/11/20/haben-al-kaida-diverse-terror-organisationen-und-al-kaida-verbuendete-bei-der-bildzeitung-einen-dicken-stein-im-brett-ueber-moderate-terroristen-syrien-julainatwar/#jp-carousel-67680

Glaubwürdige Augenzeugen der westlichen Massenmedien sehen so aus, immer in der Nähe mit Kopfabschneidern, sowohl in Ost-Ghouta als auch in Daraa oder Idlib, Hama, Latakia, Aleppo…:

Ein Beispiel, im Hintergrund ein Weisshelm, hier bei Daraa, mit seinen Kopfabschneiderkumpanen:

 

Weisshelme, eng befreundet und verschwägert mit den Aleppo-Terroristen, ich erinnere mich noch sehr gut an den Videoinhalt. Wie die Terroristen und die Weisshelmterroristen um den “Leichenwagen” herumstanden, miteinander lachten, an den Toten herumspielten und dann unter dem Winken der bewaffntetn Mörderbanden, der Medienterroristen mit Siegeszeichen davon fuhren. Später zeigte man dann einen abgetrennten Kopf, welcher sich zuvor noch auf einem der von den Weisshelmen weggefahrenen Leichen befunden hatte. Es gab eine ganze Serie von Videos, man sah auch dass sie die ganzen Soldaten in derem provisorischen Feldlazarett umgebracht hatten, Familien mit Kindern entführten die Schutz bei der Armee gesucht hatten , die Kinder durften nicht einmal ihre Gummistiefel anziehen, die blieben zurück mitsamt toten Soldaten. Dies war im Frühjahr 2015, wo die ganzen Idlib-Hama-Latakia-Erdogan-Terroristen im Norden von Aleppo massenhaft Kriegsverbrechen begingen und Gefangene schrecklichst folterten und Dutzendweise umbrachten. Mehr darüber könnte ein nun in Deutschland studierender “Medienterrorist” aus Aleppo sagen, aber er wird schweigen um sich nicht selbst zu belasten für die unsäglichen Verbrechen seiner Komplizen, bei deren Operationen er hautnah dabei war und westlichen Agenturen nur “harmlose” Fotos verkaufte. In Deutschland weiterhin ein Weisswäscher absolut brutalster Verbrecher, der “letzte Fotograf von Aleppo”, dessen Bruder in Idlib weiterhin für die Eierkuchenpropaganda sorgt, eingebunden bei Schwerstverbrechern und Terror-Organisationen. Sein zukünftiger Berufswunsch “Journalist” der Lügenpresse, dafür ist er hervorragend geeignet….

Ich könnte so viele Links aus meinem Archiv bringen, Verbrechen ohne Ende, wie auch hier, sie ähneln sich alle, die Todesschwadrone immer die gleichen, darunter auch Weisshelme wie “Maed Bareesh”, der ein Selfie von den “Turkmenenbergen” veröffentlichte, im Hintergrund die Leichen zweier ermorderter, geschächteter Soldaten. Mein Archiv ist so umfangreich, dass ich selbst ewig suchen muß um die geschilderten Verbrechen in den Einträgen zu finden.

SAA entered and lifted siege of #Kuweyres Military Airbase – Vom Westen hochgerüstete NATO-Terroristen bringen Zivilisten bei #Lattakia um #JihadiJulian » CTt-SfiWUAAJ8HT

Erdogans Söldner die Menschen die Gesichtshaut abziehen, hier:

Es wundert mich dass es die FB-Seite dieser erdoganischen Verbrecher noch gibt, das Video allerdings ist weg. In der Bildergalerie sieht man viele der Terroristen mit den Handzeichen der Faschistischen, türkischen Graue Wölfe-Bewegung.

Siehe hier

https://www.facebook.com/pg/2ndcoastaldivt/photos/?ref=page_internal

Und man sieht dass diese abartige Bagage auf die Afrin-Kurden losgelassen wurden von ihrem Sultan Erdogan. Neben syrisvchen Soldaten bestialisch zu masakrieren macht es für diese durchgeknallten Mörder auch keinen Unterschied Kurden von Afrin genauso zu ermorden.:

Dokumentation von Grauen Wolfsfaschisten, Gesichtshautabzieherbanden nun in Afrin beschäftigt: .https://www.facebook.com/2ndcoastaldivt/photos/a.955839221127430.1073741829.947137371997615/1766041423440535/?type=3&theater

https://urs1798.wordpress.com/2015/11/20/haben-al-kaida-diverse-terror-organisationen-und-al-kaida-verbuendete-bei-der-bildzeitung-einen-dicken-stein-im-brett-ueber-moderate-terroristen-syrien-julainatwar/

Der IS schreibt, die US-Bombenallianz hätte gerade erst wieder 30 Zivilisten bei Deir Ezzor zerbombt. Es soll bei dem Ort “Bahra” gewesen sein, den die SDF-US-Terroristen seit Tagen einzunehemen versuchen. Warum bringt der IS die Familien nicht in Sicherheit, benutzen sie wieder Einwohner als Schutzschilde oder haben sie keine Fluctkorridore so wie die syriyhe Armee sie für die Zivilbevölkerung offen lässt?

Das Gebilde “IS” zeigt unter anderem auch ein Video, welches vermutlich ganz schnell gelöscht werden wird. Im Video auch Zivilisten, ausschließlich Kinder, ein Kleinkind darunter, welches schwerstverletzt ist. Erschreckend auch wie ein Junge im Hintergrund vollkommen traumatisiert, abgeschottet von der Welt wirkt, während ein anderer, vermutlich instrumentalisierter Junge erzählt wie Bomben fallen, als wenn dies das normalste der Welt sei. Vielleicht ist es das auch für ihn, vom Alter her dürfte er nur Krieg erlebt haben, er ist ein Opfer, selbst wenn die IS-Faschisten  kleinste Kinder schon zu Mördern machen.

Da die zivilen Opfer in den noch-IS-kontrollierten Gebieten oftmals unter den Teppich gekehrt werden, mache ich auch hier Screenshots, obwohl ich Kinder weitgehenst vermeide zu zeigen, sie werden so dermaßen pervers ausgeschlachtet durch die FSA-Al-Kaida-Oppositionen, durch sämtliche Netzwerke rauf und runter gejagt, durch die westlichen Massenmedien geschleift, Millionenfach verwertet für Propaganda, so daß ich mich dort nicht einreihen möchte.

Hier die zwei beschreibenen Jungen, der eine im Hintergrund mit den glatten mittelblonden Haaren wirkt “authistisch”-” zerbrochen”, der Kleine im Vodergrung erzählt locker und “souverän” als wenn die Bomben alltäglich sind. Die Umgebung, die Häuser alle beschädigt oder zerstört. Im Hintergrund hört man Dorfgeräusche, Tier und auch mindestens eine Frau mit Kindern. Das Video fängt an mit einem Bombeneinschlag, wobei der Filmer beim Einschlag die Kamera verreißt.

Das verletzte Kind, eine Männerstimme redet beruhigend auf das Kind ein.

Ein Mädchen am Anfang des kurzen Videos, sie entfernt sich schnell in Richtung der Trümmerlandschaft hinter ihr.

Die andere Seite der IS-Faschisten wenn sie nicht gerade zeigen wie sie mit absoluter Perversität andere Menschen am Fließband abschlachten wie Vieh und darüber triumphieren.

Der Link, solange er geht, die Übersetzung per Translator.

Agency Depths: # Video Effects of the American air strikes on the village of Al-Bahra countryside # Deir_Al-Azour
http://bit.ly/2DCe5fK

https://plus.google.com/photos/photo/108120628783541429563/6515473327580385506
Agency Depths: # Video Effects of the American air strikes on the village of Al-Bahra countryside # Deir_Al-Azour

وكالة أعماق: #فيديو آثار القصف الجوي الأمريكي على قرية البحرة بريف #دير_الزور
http://bit.ly/2DCe5fK

https://plus.google.com/photos/photo/108120628783541429563/6515473327580385506

وكالة أعماق: #فيديو آثار القصف الجوي الأمريكي على قرية البحرة بريف #دير_الزور

 

Ich halte eigentlich den Ort “Al-Barah” für Frontgebiet, aber vielleicht war die Propaganda der SDF schneller als die US-Proxy-Fußtruppen. Immer wieder zeigen die IS-Takfiristen tote “YPG-SDF-“Leute, heute auch mindestens drei Gefangene. Die letzten Tage viele Tote, die Gefechte dürften auch dort heftig sein.

Ebenso sieht es  bei der syrischen Armee auf der anderen Seite des “Euphrats”aus. Die internationalen IS-Terroristen zeigen wie sie AGTM´s auf syrische Armeekräfte abschießen, auf Panzer, BMP`s, auch auf Häuser. Wieviele Soldaten sie dabei wirklich töten, können selbst sie aus der großen Entfernung nicht zutreffend sagen, es werden vermutlich höhere Zahlen angegeben. Allerdings, wenn sie Zahlen von Gefangenen veröffentlichen, oftmals bevor es dafür ein Fotos oder ein Video gibt, treffen diese Zahlen meist zu. Mich interessiert das Schicksal der Gefangenen, sie habenso gut wie keinerlei Überlebenschance, es kommt darauf an welchen bestialischen Tod sie sich für ihre Gefangenen aussuchen. In seltenen Fällen wurden auch schon Gefangene ausgetauscht, die einzige Hoffnung in einer IS-Welt, wo ein Menschenleben genauso wenig zählt wie bei Al-Kaida-FSA, nur die Propaganda über die Tötungsmethode ist meist verschieden. Ermordet ist ermordet, ob von FAS-Al-Kaida oder vom “IS”. Viele der von mir eingesammelten Gefangenen verschwinden spurlos, andere tauchen als Leichen auf oder in Propagandafilmen, in Snuffvideos der IS-Faschisten wenn sie sie gerade medienwirksam umbringen um den Größten nur möglichen Schrecken zu verbreiten. FSA-Al-Kaida bringen genauso systematisch ihre Gefangenen um, nur hängen sie es nicht so an die großePropagandaglocke, man muß Glück haben wenn man die Belege rechtzeitig findet bevor sie der Zensur anheimfallen in den soz.Netzwerken und Videoplattformen. Viele der Angehörigen wissen seit Jahren nicht was mit ihren Vermissten passiert ist, wo sie geblieben sind. Was mir bei den IS-Terrorvideos auch auffällt ist, dass sie die Ermordeten gerne verbrennen, sie unkenntlich machen, vielleicht um noch die wartenden Angehörigen auf Jahre hinaus weiter zu bestrafen mit Ungewissheit.

Türkei-Syrien-Afrin-Al-Kaida-FSA-Graue Wölfe-Erdogans Regime-Schergen….

Auch die “noch”-NATO-Türkei, mit ihren Al-Kaida-FSA-Handlangern und ihren Grauen Wolfsfaschisten, soll bei Afrin weitermorden. Unter den tötungsgeilen Banditen auch die “Jaish al Nasr”, Al-Kaida unter falscher FSA-Flagge, dazu noch die Mörderbanden der Faylag al Sham, Ahrar al Sham, und wie sie sich sonst noch nennen, immer engstens verbunden mit Jabhat al Nusra (HTS-Jaish al Fatah, Fatah al Sham, den Turkish Islamic Party-Turkistan-Global-Al-Kaidas,) aufgefallen duch die systematische Ermordung von Gefangenen, die erneute US-BGM-71-TOW Bewaffnung, letztens kamen bei den Todesschwadronen in Idlib noch eine große Lieferung an türkischen gepanzerten Fahrzeugen dazu, die die erdowahnischen Terroristen bei Duhur einsetzten, allerdings erfolglos, bis sie sich zu großen Teilen durch die Türkei hindurch nach Afrin an die Front aufmachten um dort ihre Kriegsverbrechen wie gewohnt weiterzuführen, mit Verstärkung durch die türkische Armee und Luftwaffe.  Der Hohn, die Benennung in Operation “Olivenzweig”, dies hätte direkt von Natanjahu kommen können, ein Friedenssymbol für den Krieg mißbraucht. Mich wundert dies nicht. Der Westen hat die Begriffe auf den Kopf gestellt, die Bedeutung umgekehrt. Die NATO-Türkei-Armee nun ganz offen mit Al-Kaida in einem Boot, bestimmt sind auch viele der umgeflaggten IS-Schergen darunter.

Hier eines der neusten Propagandavideos der Erdogan-Global-Jihadisten-Al-Kaidas. Man sieht auch wie sie mit Panzern Soldaten umfahren und überrollen, nicht anders agierend als die IS-Faschisten. Screenshots folgen eventuell noch. Ich sehe da keinen Unterschied zwischen dem IS und den “moderaten Rebels” der BLÖDzeitung. Ab ca Minute 4.33 ff. Szenen daraus gaben auch die “FSA” Terroristen zum Besten, auch sie zeigten wie sie in einem türkischen gepanzerten Fahrzeug Jagd auf fliehende Soldaten machten und diese überfuhren. Hier sind ihre Komplizen ebenfalls in ihrem Element, sie haben bei Dhuhur zusammengemordet. Im Video sichtbar wie sie mindestens drei Soldaten mit dem Panzer umfahren, da auf der freien Fläche ohne jede Deckung noch mehr Fliehende rannten, werden sie diese auch überfahren haben. War das gepanzerte Fahrzeug ebenfalls eine Gabe von Erdowahn an seine lieben Turkistan-Idlib-Al-Kaidas?!

Auch die öffentliche Terroristenplattform Google plus:

https://plus.google.com/photos/photo/118361072311923709904/6514718668641195314

Bereits mit dem gepanzerten Fahrzeug überfahren oder am überfahren werden. Das perverse Video der “Idlib-rebels”, wie die BLÖD sie gerne nennt, mit Al-Kaida-Jubelgedüddel unterlegt.

Ein weiteres Opfer anvisiert welches ebenfalls überrollt wird. Die Terroristen wollten Spaß haben, Spaß am Morden, so wie die zwei Syrer welche in Bamberg vor Gericht stehen weil sie einen Mann bestialisch folterten und ihn dann umbrachten nachdem sie versuchten ihm zuvor Hände und Füße abzuschneiden. Sie hatten Spaß, genauso wie diese Erdogan-TIP-Jihadisten, sie wollen keine Gefangenen, sie wollen morden.

Der Terrorit visiert einen nach dem anderen an und überfährt sie, die Opfer haben keinerlei Chance. Und solche IS-like-Terroristen sind nun bei Afrin als Erdogans Besatzungstruppen unterwegs, NATO-Soldaten…

Und hier ein Foto aus dem FSA-Terroristenrepertoire, es unterscheidet sich weder von “IS”, noch von Al-Kaida, sie sind alle gleich am morden.

Und nun nennen sie sich die “Badia-Armee”, statt HTS…https://plus.google.com/118361072311923709904

Auch so ein JihadiJulian Rebell, der sich in die Luft gesprengt hat in Hama bei Soran, dort wo die Terroristen Orte ethnisch säuberten von der christlich geprägten Einwohnerschaft und auch ganze Familien masakrierten wie auch in “MAAN”, oder bei Idlib in “Ishtabrag”, wo die Lpgenpresse nichts besseres zu tuen hatte als den Faschisten die Stange zu halten und die Opfer wie üblich zu verhöhnen.

Mit FSA-Logo, gezeigt bei Al-Kaida, die stolz auf ihre FSA-Brüder sind.

FSA-Killerkommandos die Idlib für die Türkei halten sollen, bewaffnet durch die Türkei, mit türkischen Militärfahrzeugen ausgestattet. NATO-Massenmörder!:

Fliehende Soldaten die zusammengefahren und zusammengeschossen werden. Ein weiteres Kriegsverbrechen von Tausenden von anderen, die gezielt von den westlichen Medien verschwiegen und vertuscht werden. Was ich finden kann, das kann auch ein Journalist entdecken, aber sie sollen ja bewusst blind sein:

 

 

“Operation Olivenzweig”: Die Türkei, die Besatzer und die Killerkommandos aus Idlib-Hama-Latakia-Aleppo:

Friedenssymbol umfunktioniert als Kriegsinstrument, ohne “Olivenzweig”

Ich weiß nicht, der “Olivenzweig” als “Friedensangebot durch die Türkei an Syrien überreicht um die Kurden wieder unter einen syrischen Hut zubekommen, dem Seperatismus, dem Albtraum von “Eretz Kurdisten” einen Riegel vorzuschieben und wieder die syrische Armee in die Grenzorte zurückzuführen wie manche Leute munkeln? Ich traue dem Sultan Erdogan nicht, er hat seinen Freunden schon mehrfach in den Rücken gestochen, genauso wie die USA ihren mörderischen Regime-Change-Proxys, wie dem IS und nun auch Al Kaida und wie es scheint auch den YPG-Kräften”. Die einzigen die nimenden verraten haben waren die syrischen Soldaten, die konsequent Terror und Terrorismus bekämpften, die syrische Regierung, auf deren Friedens- und Verhandlungsangeboten sich die verdummte, blutrünstigen Terroristen nebst ihren internationalen Terroristenbrüdern, nicht einlassen wollten, genausowenig wie ein Großteil der YPG, die lieber ihre Kinder für Usrael verheizt anstatt einzulenken und den syrischen Staat als solches zu akzeptieren. Ihnen wurden “Flausen” in den Kopf gesetzt, nun haben sie den Preis dafür zu bezahlen, es sei den die Türkei pfeift ihre Mörderbanden zurück und die YPG übergibt den syrischen Regierungskräften wieder ihre angestammten Plätze, insbesondere auch in den Kurdengebieten und an den Grenzen.

Erdogans Al-Kaidaführer “Golani”, das Verbindungsglied zu Israel, welches diesen auf den internationalen Terrorlisten stehende Massenmörderanführer ebenfalls tatkräftig unterstützt, wurde ebenfalls in Afrin gesichtet. Die NATO-Türkei die den Terror, die Terror-Organisationen mit Terror-Organisationen bekämpft?!

14h14 hours ago:

What is al-Qaeda’s supreme leader in Syria, Mohamad al-Golani, doing here with Turkish forces at the area?! Isn’t he on the UN & US terrorist list?! Are we going to see his boss Ayman Zawahiri with him soon?! Isn’t Turkey a NATO country?!”

Und deutsche Leopardpanzer im Einsatz für und mit Al-Kaida, lol…IS hat zu dem Al-Kaida-FSA-Jolani einen ihrer Führer mit Foto danabengesetzt und befand ihren ISIS-Kommandeur für prächtiger…

Die Erdogan-Terroristen zeigen ein Video, wo sie eindeutig in eine Wohnhaus eingedrungen sind, dort randalieren, alles zerstören und sich künstlich darüber aufregen, dass im Haus neben einem Porträt von Özalan, welches die Banditen, Mörder und Plünderer nicht zeigten, auch ein großes Bild mit dem syrischen Präsidenten gefunden wurde, welches sie in kleine Fetzen zereißen. Es werden Leichen vorgeführt, aufgereiht wie auf einer Jagdsafari, YPG-Gefangene werden schikaniert, ob sie auch welche umbrachten, vermeiden sie zu zeigen. Bestimmt sind sie nicht zu Engel geworden, wenn ich an die Bilder mancher türkischstämmiger Terroristen, mit eindeutig türkischer Mann-Unterstützung denke, die auch verstümmelte Leichname zeigten, die Kehlen klafften weit auf, die Gesichtshaut war abgezogen worden. Darüber posierten türkischsprechende Terroristen, die sich auch in Begleitung mit Faschisten aus der türkischen Grauen Wolfsbewegung präsentierten. Auch viele abgeschnittene Köpfe gehörten zu der Ausbeute von Erdogans Kräften in den Bergen von Latakia bishin zu “Jisr ash Shoughur”, und auch darüber hinaus. Der Terrorismus, die Kriegsverbrechersind  für die Großoperationen immer über die Provinzgrenzen hinweg am pendeln, ob Latakia, Hama, Idlib, Aleppo, es sind immer die Gleichen und sie sind schnell überall an den jeweiligen Fronten….

Raubmörder

Ich hoffe es findet sich recht bald eine Lösung für die türkisch-syrischen Grenzgebiete, die den erdowahnischen Terroristen-Kräften Einhalt gebieten und den kurdischen Größenwahn auf ein für ganz Syrien erträgliches Maß zurückstuft und vorallem weiteres Blutvergießen vermeidet. Warum werden die Kurden aus ihrer Geschichte einfach nicht schlau, sie haben immer ihr Fähnchen in den falschen US-Wind gehängt, und wurden jedesmal fallengelassen, nachdem sie ihre Schuldigkeit getan hatten.

Die “Afrin”-Propaganda versucht sogar mit Toten aufzutrumpfen, geneuer gesagt mit ” Amir Muslim als Shishani”dem “Junud al Sham” Kommandeur, der längst das Gras von unten wachsen sieht, umgekommen bei Latakia in den Turkmenen Bergen. Sie lassen ihn nun wieder auferstehen. Er war einer der türkisch unterstützten Kopfabschneider von Kasab, im März eine der führenden Al-Kaida-Kräfte bei der Invasion von Idlib city, Jisr ash Shougour, ein Massenmörder, der auch bei der deutschen Kolonie bei Salma sehr beliebt war, dort wo sie die Bewohner kleiner alawitischer Dörfer massakrierten, Deso Dogg und weitere Deutsche daran aktiv beteiligt. Er wurde auch von Deutschen in Videos zum Helden bei Salma- Durin erklärt, das Video zunächst im Orginal in deutscher Sprache, vom “Sham-Mediacenter”, später in andere Sprachen unterlegt, ich vermute es kam aus der Richtung von “Swen L.” “Muslim al Shishani”, der auch als Wanted-Einzelperson auf der US-Terrorliste stand. Bei Kassab, Idlib für die Massenmedien “moderate” Rebellen…so moderate Kopfabschneider, wie diejenigen die nun die Kurdengebiete von Kurden säubern wollen zusammen mit der NATO-Türkei und deutschen Leopardpanzern. Siehe hier, die FAKE-News bei ANF: https://anfenglishmobile.com/news/chechen-commander-on-terror-list-participates-in-afrin-operation-24445

Wie also soll ein Toter nun als Kommandeur bei Afrin sein? Er hatte beste Kontakte zu Türken, deren “Hilfslieferung-NGO`s”, posierte immer wieder mit den “Helfern”, die garantiert auch Waffen und Munition in ihren LKWs in die Latakia-Berge brachten. Dazu war sein Verhältnis zu den “Grauen Wolfsfaschisten” ebenfalls hervorragend, die auch mit den Bannern von ISIS und Al-Kaida gesehen wurden.

Über diesen Terroristen habe ich eine große Sammlung an Fotos angelegt, man sah ihn auch freundschaftlich vereint mit dem Al–Kaida-Führer “Sheik Abdullah Al Mhaisni”, mit dem Mhaisni wo es den USA jahrelang schwer fiel, ihren besten Jabhat al Nusra Massenmörder in Syrien, überhaupt auf ihre Terrorliste zu setzen. Der gleiche saudische Terrorist, der wie Shishani in der Türkei ein und ausging als würde es keine Grenzen geben. Erdogans Terroristen:

.https://twitter.com/ahmedal3li2/status/747736548989349888

Seit der Todesmeldung von “Shishani”ist er mir auch nie mehr als Lebender begegnet, obwohl er bei den Türken, den Turkistan , den Turkmenen-Latakia-Idlib-Terroristen als Held galt. Würde er noch leben dann wäre er mir bei meiner Recherche ganz sicher begegnet.Siehe hier: https://urs17982.wordpress.com/2016/06/28/tuerkische-aleppo-entlastungsoffensive-bei-latakia-gestartet-durch-al-qaeda/

Die nach meiner Meinung FAKE-Meldung ist wirklich überall herumgegangen und übernommen worden…selbst in Brüssel. Auch von Plattformen welche ich für seriöser gehalten habe…http://www.kurdishinstitute.be/chechen-commander-on-terror-list-participates-in-afrin-operation/

Deshalb kann ich nur empfehlen die “Meldungen” der YPG-Medien mit absoluter Vorsicht zu genießen, auch im Bezug auf getötete Zivilisten gibt es eine große Diskrepanz, ähnlich wie bei den FSA-Al-Kaida-Terroristen werden aus toten Kämpfern Zivilisten. Bei Twitter Shitstorm und Fake-News über Fake-News. Ekelig auch wie sich manche der “Die Linke” mit einem “Freien Kurdisten” verbrüdern und dabei ganz vergessen, dass das Land sich Syrien nennt, und es dieses Kurdistan nicht gibt. Sie setzten sich  dafür ein, dass Syrien wie gewollt zerissen wird und schreien gleichzeitig nach dem internationalen Völkerrecht welches durch die Türkei  und ihrem Einmarsch nun gebrochen sei. Auch die Kurden haben sich keinen Deut um das internationale Völkerrecht geschert, noch um Syrien. Dabei mischt auch Deutschland schon lange in dem Angriffskrieg gegen Syrien mit und die jungen LINKEN tragen medial als Kriegspartei bei, in dem sie ein “freies Kurdistan” fordern und ihnen die Souveränität des syrischen Staates, auch das Völkerrecht, voll am unausgegorenen “Revolutions”-Hirn vorbeizugehen scheint.

Die einzigen die sich in Syrien an das Völkerrecht halten sind die Syrer und ihre Allierten. Alle anderen, die NATO, die NATO-Türkei, Israel, Saudi Arabien, Katar,…, haben alle nichts in Syrien zu suchen, sie brechen das internationale Völkerrecht. Da hilft auch nicht Ströbele, der fast einzige Grüne der immer Friedensaktivist blieb während seine Partei sich zu den führenden NATO-Kriegstreibern entwickelte. Sein Bild zu den kurdischen Kämpfern verklärt und unvollständig, man sollte auch die Barsanikurden von den “Afrin”Kurden unterscheiden, die doch im Irak zunächst mit “IS” gemeinsame Sache machten.:

Und nun schreien diejenigen auf, welche nichts dagegen hatten die ganzen Mörderbanden in Syrien zu trainieren und zu bewaffen unter dem Deckmäntelchen “Revolution”,auch einige aus der  “Die Linke”, wobei eindeutig Regime-Change mit allen Mitteln gemeint war und ist. Schlimm auch wie sich eine “Die Linke” “Menschenrechtssprecherin” sich auf die Seite der FSA-Todesschwadrone stellt, für sie das Wort “Revolution” schon ausreichend um als absolute Palästina-Aktivistin im Falle von Syrien sich auf die Seite Israels zu schlagen undblindlings  für deren Expansionsinteressen zu kämpfen. … Und nun gehen Teile diese “Revolutionskräfte” doch wirklich auf USraels Handlanger los, an der Hundeleine von einem bissigen Erdogan geführt, die zuvor benutzt wurden um Syrien zu spalten. Mein Mitleid hält sich da in Grenzen für diese YPG-USraelkämpfer, innerhalb Syriens machten sie nichts anderes als ebenfalls in ihren “Kurdistan-Interessen” zu zerstören, zu erobern, sich mit fremden Gebieten zu bereichern, genau das Gleiche was die Türkei, die NATO, Israel, die USA und diverse GCC.-Staaten seit fast sieben Jahren machen in ihrem Aggressorenkrieg gegen Syrien.Niemand schreit auf, obwohl auch Israel sich im Golan neue syrische Gebiete einverleibt und bereits die Mauern dort baut.

Die YPG-Kurden nur ein Baustein davon, von den willigen Regime-Change-Handlangern, die nun auch zum Kanonenfutter werden, nachdem sie überall der Armee in den Rücken fielen, die sie doch unterstützte und bewaffnete, damit sie sich gegen die West-IS und Al-Kaida-FSA-Faschisten wehren konnten. Sie versuchten den unvorstellbar grausamen Krieg zu ihren Zwecken auszunutzen um sich den Traum eines “Eretz Kurdistans” zu erfüllen auf Kosten von Syrien und dem Irak, auch bei dem Versuch Unruhen im Iran zu schüren stand die Israel-Barsani-Kurden in erster Reihe, die Kurden, die im Irak mit IS zusammenarbeiteten um weitere Gebiete mit möglichst großen Ölvorkommen zu erobern für ihre Israel-Utopie eines “Groß-Kurdistans” um dort die Mossad-Basis gegen den Iran aufzubauen.

Ausnehmen will ich die syrischen Kurden, die selbst zum Spielball ihrer “YPG”-Führer werden, die kurdische Zivilbevölkerung, die sich als Syrer betrachten und über Jahre hinweg den von FSA-Al-Kaida-IS eingekesselten Menschen von Nubbol und Zaraa halfen zu überleben. Auch sie werden nun von den NATO-Türkei-Faschisten attackiert, ermordet, ausgeplündert.

Die Gegner der Afrinkurden versuchen sich nun damit zu profilieren dass Kurden auch Kindersoldaten einsetzen würden. Sie sollen sich an ihre eigene Nase packen, auch bei den “neuen” Erdogan FSA-Al-Kaida-Terroristen der selbsternannten “National Armee”, mit 30 zusammengeschlossenen Terrorgruppen (von über 900 mehr oder weniger großen Todesschwadronen) befinden sich Kinder und Teenager in ihren Reihen, oftmals bei Afrin maskiert auftretend, US-Türkei-NATO´s Kindersoldaten, rekrutiert und auch trainiert in den Flüchtlingslagern, die auch die Rückzugsgebiete der Al-Kaida-Terroristen sind, im Schutz der NATO-Türkei, nicht attackierbar durch die Armee und Luftwaffe. Hat nicht die Türkei mit ihren Militärschergen aktiv dazu beigetragen die Grenzübergänge zu besetzten, jetzt wo es in den Augen des Kalifen die  Falschen sind, greift er und seine Kopfabschneiderbanden weitgehest friedliche Gebiete an. Erdogan, der die Terroristen zusammen mit anderen NATO-und GCC-Staaten erst so richtig groß gemacht hat, spricht bei den YPG-Militanten von Terroristen und befehligt gleichzeitig Al-Kaida-IS-FSA-Terroristen gegen die von den Kurden okkupierten syrischen Gebiete, wie auch die in Manbij. Als ISIS dort und auch in Jarabolus, Ayn al Arab, Tel Abyad, Ras al Ayn, etc. saß, hatten die Türken weniger Bedenken, LKWweise wurden dorthin Düngemittel geliefert zur Weiterverarbeitung in Sprengstoff, eingesetzt gegen die syrische Armee und auch gegen Kurdenorte. Ich denke da auch an die “Terrorbekämpfung” im Golan, bei Quneitra, Daraa, etc, wo das zionistische Regime weiterhin den IS und Al-Kaida unterstützt, gegen die syrische Armee, als Vorwand auch gerne die Hisbollah als Terror-Organisation benannt. Ich habe in keinem einzigen Video mit Hisbollahkämpfern gesehen, das diese irgend einem Gefangenen die Kehle durchgeschnitten hätten. Aber ich habe zahlreiche Videos gesichert, wo Israels Schützlinge dies mit ihren Gefangenen machen, diese systematisch foltern und umbringen, und dies seit vielen Jahren. Das was Israel unter  “Terrorismusbekämpfung” und “Terroristen” versteht ist eine ganz spezielle Sichtweise, die der Auffassung von Machthaber Erdogan verblüffend ähnelt, nur dort sind es von USrael unterstütze Kurden.

Beide Nachbarstaaten Syriens mit ihrem Militär, mit ihrer  Luftwaffe im Einsatz  für Halsabschneider, für Kriminelle, für skrupellose Todesschwadrone, für international geächtete Terror-Organisationen. Sanktioniert werden die Opfer, nicht aber die Täterstaaten.

Twitter, so dumm wie immer, die Gerüchte brechen sich die Bahn, die Wahrheit bleibt auf der Strecke. Bei Katja Kipping fehlt nur noch der Heiligenschein und Israls Farben…https://twitter.com/firatanfde?lang=de

Das hier ist für mich nicht viel Neues: https://anfdeutsch.com/kurdistan/zusammenarbeit-von-tuerkei-is-und-al-nusra-zugegeben-1820

Und diese schwerstgefolterten Menschen habe ich ebenfalls schon gezeigt , im Januar-Archiv zu finden. Die erwähnte, vorwiegend türkischstämmige Miliz der “Sultan Muarad-Brigaden” vielen auch schon im Norden von Aleppo auf, wo Kopfabschneider Kopfabschneidern die Köpfe abschnitten und sich gegenseitig zu übertreffen suchten. Dass sie Menschen zu Tode foltern, verhungern lassen oder anders ermorden ist bei ihnen und ihresgleichen Normalität, verschwiegen von den nun in Deutschland preisgekrönten Medienaktivisten, den geflohenen Medienterroristen, den Sprachrohren und Komplizen von Menschenrechtsverbrechern, die sie nur geschönt zeigten und sie selbst nicht belastete als Kriegsverbrecher.: https://anfdeutsch.com/rojava-syrien/tuerkeitreue-dschihadisten-filmen-folter-an-syrer-1689

Die x-ten “Genfer Gespräche” in Wien, waren es die neunten, sind wie üblich für die Katz gewesen. Erneut kam die Oppositions-Exil-Syrer-USrael-Saudi-Marionettenbagage mit unverschämten Forderungen an die syrische Regierung und ihre Verhandlungsdelegation, ich weiß nicht wie lange dies der UN-Botschafter Dr.Bashar al Jaafari noch ertragen muß, sich immer wieder die Dreistigkeiten der Terroristen-Organisationsvertreter und ihrer Drahtzieher anhören zu sollen, die alles andere als Gutes für Syrien und die Gesamtbevölkerung im Sinn haben.

Einfach ekelhaft, diese vielen Kriminellen, ob bei der UNO oder bei den Genfer Gesprächen. Wenn ich da auch wieder an die unerträgliche Furie “Nikki Haley” denke, die redet ein zu eins den Terroristen in Syrien nach, gerade eben erst den Al-Kaida-Jaish al Islam-Kopfabschneidern von East-Ghouta, die erneut Giftgasattacken erfanden. Seltsam, die Armee setzt nie Giftgas an den Fronten ein, soll aber laut Terroristenfürsprechern dies regelmäßig gegen Zivilisten einsetzten. Und dies will die Nikki Haley doch wirklich glauben, mit Betonung auf “will”, sie lügt mit den Mörderbanden um die Wette und ist einfach nur noch geifernd lächerlich, ich wollte sie und ihre Kumpanen würden kollektiv zerplatzen wie Rumpelstilzchen, dann wäre erst mal Ruhe und Frieden…

Warum regt sich diese Nikki Haley nie auf über die täglichen Granatenopfer in den friedlichen Stadtteilen von Damaskus, massakriert durch ihre Schützlinge? Das gleiche gilt für die BLÖD-Journallie.

Die Regierung hat einen Waffenstillstand für East -Ghouta angeboten, postwenden kam von den Terroristen, dass diese sich nicht daran halten wollen.

https://www.almasdarnews.com/article/islamist-rebels-east-ghouta-announce-not-committed-ceasefire-syrian-army/

Ob sie, nachdem ihre letzte Giftgas-Fake-Propaganda so gut bei der USA-Israel-Lobby angekommen ist, einen größeren Giftgasanschlag planen, die Nikki Haley würde ohne mit der Wimper zu zucken diesen dann blindlings der Armee unterschieben, der Grundstein dafür wurde bereits gelegt. Wer mein Archiv kennt der weiß auch dass die Terroristen vor den False-Flag Saringas-Attacken vom 21.August 2013 mehrere kleine Probeläufe starteten und dies mit Hilfe französischer Agenten.

Es geht nicht um die betroffenen Menschen, nicht um Wahrheiten, sondern darum, dass kranke Politiker und “HRW” NGO Direktoren sich in ihrem Wahn  daran berauschen und immer noch ihr Regime-Change -Ziel vor Augen haben. Sie können nicht verlieren, dass lässt ihr Ego nicht zu, egal was Millionen von Menschen wollen und wenn noch 500 000 weitere Menschen dafür verheizt werden. Sie benutzen und installieren dafür IS, Al-Kaida und Todesschwadrone und verheizen ganze Generationen, wobei ihre Proxys bereits die nächste Generation heranziehen für einen “Global Jihad” .

Siehe hier über Wien:

https://www.almasdarnews.com/article/syria-accuses-us-supporting-isis/

Afrin:

https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/64207-lieber-damaskus-in-afrin-kurden-tuerkei-syrien/

https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/64234-ehemals-cia-unterstutzter-fsa-general-usa-manbidsch

Idlib, die Terroristenhochburgen, sie sollen nun gegen Al-Kaida protestieren? Eine Menge bewaffnete Terroristen dabei, die Verbündeten von Al-Kaida protestieren nun gegen sich selbst? Ich kann mir vorstellen dass unter den Demonsrranten auch Leute sind die sowohl von FSA und auch von Al-Kaida die Schnauze gestrichen voll haben und wieder so leben wollen wie vor dem USrael-Angriffskrieg, auf den viele hereingefallen sind, auch die Bewaffneten als willige, billige Syrienzerstörer. Vielleicht haben sie auch nur Angst sie könnten die Provinz Idlib komplett verlieren und suchen nach Wegen dies zu verhindern. Seltsam auch, es fehlen die türkischen FSA-Fahnen bei den “Anti-Al-Kaida”-Protesten….

https://www.almasdarnews.com/article/large-protest-calls-hts-leave-idlib-video/

Nein, Krieg ist nicht Frieden, wann hört es endlich auf!


Notizen:

Erdogans Terroristen, Mörder und Kopfabschneider bei Afrin;

Shamcorps Shamlehion Faylag al  Sham, Jais al Nasr Al-Kaida, Sultan Murad Kopfabschneider, Türkmen Dağı 2. SAHiL TÜMENi ebenfalls kaltblütige Mörder die Gefangene auch mit Bajonetten auf den Gewehrläufen zermetzeln, siehe mein Archiv, لواء   Sultan Soleiman Schah-Terroristen
السلطان سليمان شاه
Videos der Erdoganterroristen https://www.facebook.com/search/str/%D9%84%D9%88%D8%A7%D8%A1+%D8%A7%D9%84%D8%B3%D9%84%D8%B7%D8%A7%D9%86+%D8%B3%D9%84%D9%8A%D9%85%D8%A7%D9%86+%D8%B4%D8%A7%D9%87/keywords_blended_videos
Ein weiterer Terrorist, der mal mit dem Gewehr, dann wieder mit Kamera asl Medienterrorist auftritt رائد جنيد Ebenfalls ein syrischer Terrorist als türkischer Handlanger(aus Homs) mit Verbindung zu den Faschisten der Sultan Suleiman-Schah-Brigaden  , https://www.facebook.com/khudaerhoms1  erschreibt über Hitler “ أن كان هتلر يحب الحروب….فنحن أبطال واسود ابو عمشه نرعب القلوب”  .خضير الاحدب
Dazu noch der Terrorist  Abo Srag Malk, der bereits im Vorfeld, letzten Dezember täglich für Erdogans Syrien-Eroberungsarmee trainiert: “...Tägliche Übungen im Brigade Sultan Salomon schah“… Abo Srag Malk

Kann man davon ausgehen dass Erdogan schon lange die Besetzung syrischer Gebiete plante und deshalb eine Terroristenarmee im Vorfeld trainierte, mit freundlicher Unterstützung der Idlib-Al-Kaida-Brüder… Deshalb hatten diverse Terroristenbrigaden bei der Al-Kaida Offensive bei Duhur türkische Fahrzeuge und neue US-Tow-Raketen.

Auch so ein Terroristenbruder, der den saudischen Al-Kaida Sheik Abdullah al Maisni verehrt, unter falsche Flagge der FSA. Er trifft sich mit den Kommandeuren der Sultan Soleiman-Schah-Terroristen-Brigaden um später bei Afrin und in anderen Gebieten bewaffnete Kurden auszurotten. قائد لواء السلطان سليمان شاه (ابو عمشه) يقوم بزيارة المقرات ونقاط الرباط وتفقد المقاتلين المصابين أثناء معارك الباب “Kommandant der Sultan Sulaiman Shah Brigade (Abu Amsha) besucht das Hauptquartier…” “FSA” die sich schon lange mit der türkischen Armee getroffen hat :خضير الاحدب

خضير الاحدب‎ hat Mohamad Atarebs Beitrag geteilt.

Yunis Aljasem, ebenfalls ein Erdogansöldner. Seine Fotogalerie und die seiner Kumpels aufschlussreich .https://www.facebook.com/khudaerhoms1/photos?pnref=lhc  .https://www.facebook.com/profile.php?id=100011492077902&sk=photos&pnref=lhc

معركة غصن الزيتون zeytindai hareketi,

شبكة أخبار عملية غصن الزيتون

معركة عفرين لحظة بلحظة

Logo der Shamlegion, sie haben in den letzten Jahren unzählige Gefangene massakriert:

Erdogans Fschos freuen sich auch wenn Kurden bei Deir Ezzor in die Hand von “IS” geraten und von diesen bestialisch ermordet werden. Vielleicht sind sie ja selbst IS bei Afrin, IS-Flaggen gab es genug bei Erdogans Graue Wolfsfaschisten z.B. bei Latakia.

Das hier ein Bild von Gestern, zwei IS-Gefangene bei Deir Ezzor in der Hand von IS-Faschisten, laut Beschreibung von “YPG”. Der Hass der Erdogan-Hifis geht sehr tief dass sie IS-Folter und Mord befürwortten, aber sie morden und foltern ja genauso, nur zeigen sie es nicht so direkt wie das US-NATO-Takfiri-Gebilde “IS”. Die Erdogan-Todesschwadrone werden bei Afrin nicht anders sein. .https://plus.google.com/photos/108984909964258341878/album/6515847551987218817?authkey=CJm2geHV2PLl5gE

Yunis Aljasem, ebenfalls ein Erdogansöldner. Seine Fotogalerie und die seiner Kumpels aufschlussreich .https://www.facebook.com/khudaerhoms1/photos?pnref=lhc  .https://www.facebook.com/profile.php?id=100011492077902&sk=photos&pnref=lhc

معركة غصن الزيتون zeytindai hareketi,

شبكة أخبار عملية غصن الزيتون

 Auf den Foto der mordlüsternen “FSA-Al-Kaidas” das Logo der Shamlegion, sie haben in den letzten Jahren unzählige Gefangene massakriert:

Auch so ein Erdogan-Mörder”abo33amsha” محمد الجاسم. Die Banden fotografieren sich mit ihrer Jagdbeute….https://www.facebook.com/abo33amsha/posts/406733049763126

Für´s türkische Fernsehen bemühen sich die Erdogan-Schergen bei der Gefangennahme von Kurden , sich ins schönste Licht zurücken. Ohne TV-Kamera benehmen sie sich ganz anders. Die Besatzungstruppen nennen es Orte befreien, sie haben dort absolut nichts zu suchen. Ein Propagandafilm, gezeigt bei: .https://www.facebook.com/freeefreen/videos/1783873761663378/

معركة عفرين لحظة بلحظ

محمد عبدالمناف احمد

Auch die Turkistan-Al-Kaida-Terroristen bei Afrin, die waren schon immer Erdogas Massenmörder. Die türkischen Besatzer in einer Fotogalerie. Dort findet man auch die üblichen Mißhandlungsspuren an Gefangenen, ein Kriegsverbrechen. Wieviele Verwundete und Gefangene haben die Todesschwadrone mit türkischer Schergenunterstützung ermordet. Manche der Toten auf den Fotos haben alle einen zerschossenen Kopf, Hinrichtungen?: .https://www.facebook.com/pg/trinsyr/photos/?ref=page_internal

Mißhandelt, Bildzitat Dokumentation: Ob sie den beiden die Handgelenke gebrochen haben?

Laut den türkischen Terroristenseiten wollen sie bei der “Olivenzweig”-Operation fast 450 Kurden massakriert haben. Über die toten und Verletzten Zivilisten sagen sie nichts. .https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=2005760703033406&id=100007984871622

عمليات غصن الزيتون في سوريا Zeytin Dalı

Die Türkei-Faschos greifen auch kurdische Krankenhäuser an.https://www.facebook.com/100007984871622/videos/2006734789602664/

Terroristenseite mit Al-Kaida naher Ahrar al Sham (Islamic Front) .مراسل ميداني

Man findet dort auch einen YPG -Gefangenen, den die Terroristen umbringen wollen, vermutlich haben türkische Soldaten ihn “gerettet”zum Ausquetschen. Darüber gab es auch ein Video .https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=177353456359142&id=175110849916736

Ein Kurde der sich anscheinend mit dem Gedanken trägt nach Deutschland einzuwandern. Im gefallen Deutschlernseiten, von der “YPG” oder ein FSA-Kurde, auf alle Fälle in Verehrer von Öcalan und anscheinend von Deutschland und Merkel. Vielleicht sollte man ihm den Tipp geben seine FB-Seite von PKK-Größen zu säubern damit es besser mit dem Asyl klappt…..https://www.facebook.com/gakdar.tame

Ein Video geht um in welchem Fascho-“FSA”-Terroristen mit der Ausrottung von Kurden drohen, aufgepuscht mit Drogen bis unter den Kragen für den Killerinstinkt? Zur Dokumentation: .https://www.facebook.com/T.C.Kurd/videos/766055120269922/

Von den “Medienaktivisten” die ich Medienterroristen nenne weil sie meist bewaffnet sind, habe ich desöfteren geschrieben. Auch hier so ein Exemplar:.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=479933099066422&set=pb.100011492077902.-2207520000.1517118280.&type=3&theater

Ein Vido von welchem ich nicht weiß ob es alt oder neu ist. Die Logos der erdoganischen TIP-Terroristen, der Turkish Islamic Party. Im Video eine der Bergspitzen, es könnte alt bei Kasab gewesen sein, der “Berg 45” mit seinem Junud al Sham Kaida “Muslim al Shishani” und vielen anderen Ahra al Sham-Terroristen, oder aber auch neu aus den Bergen bei Latakia, obwohl auch die Gegend der bei Afrin ähnelt. Vor ein paar Tagen versuchten Terroristen wieder die Armee in den Latakia Bergen anzugreifen. Vielleicht kann mir jemand arabisch sprechender hineinkommentieren wo es ist.

https://muraselon.com/en/2018/01/breaking-syrian-army-defends-surprise-rebels-attack-north-lattakia/

Das Video hier:https://plus.google.com/photos/photo/115577998121763760128/6516125513723524226

Kurdenseiten Dokumentation und Info . The Public Relation office of YPJ

Update, die türkische Al-Kaida-Besatzung von Syrien geht voran, die YPG hat den strategisch wichtigen Berg “Burseya Dağı” eingebüsst, die türkischen Besatzerflaggen wurden gehisst, FSA Al-Kaida durfte kurz das Verräterbanner hochhalten für Propagandazwecke.

“Allah o Akbar we are gonna kill atheist #Kurds

Not #ISIS but #Erdogan backed Wahabi terrorists attacking #Afrin #Syria“:

.https://www.facebook.com/100004627035342/videos/975373489293543/

Advertisements

About urs1798

Malerin
This entry was posted in Deutschland, Europa, Gerechtigkeit, Grausam, Israel, Katar, Krieg, Kriegsverbrechen, Mörderisch, Menschenrechte, NATO, Propaganda, Qatar, Saudi Arabia, Türkei, Terror, Terrorismus, Turkey, Unmenschlichkeit, USA and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Eingesammeltes zu Syrien, Giftgas-Fake-Inszenierung in East-Ghouta #Idlib, #Afrin, #Deir Ezzor …Damaskus #Wien

  1. urs1798 says:

    Zu dem Mhaini-Video, ja es war der Berg 45 bei Kassab. Auch Aljazeera-Terroristenpropagandisten mit den Terror-Organisationen damals unterwegs. Die vielen abgeschnittenen Köpfe zeigten sie nicht:
    “Sham Harakat Al – Islam with regard to the success of joint operations mujahideen in Lattakia . Previous Harakat al – Islam Sham has released video ” Coastal Syria and the War Self-Determination ” . Text bei ISIS gefunden, deren Terroristen auch dabei waren, nebst “Amir Muslim al Shisahni”,Junud al Sham, Ahrar al Sham, etc usw
    Propaganda für Kopfabscheider und IS-Al-Kaida-FSA, allesamt Kriegsverbrecher. April 2014

    Auch Weisshelm-Terroristen waren dabei, AALA Dandel, Rame Dandel, Maed Baressh und Jund al Aqsa-Kumpane aus Idlib Saraqeb, Sarmin etc
    https://urs1798.wordpress.com/2014/03/25/terroristen-und-kopfabschneider-mit-meerzugang-bei-lattakia-dank-turkischer-hilfe-in-einem-volkerrechtswidrigen-angriffskrieg/

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s