#Saraqeb Fake und False-Flag-Propaganda #Idlib #Syria #Syrien

Arbeitsblatt, Idlib-Saraqeb, Krankenhauspropaganda, Propaganda über einen “Kartoffelmarkt”.

Es passt irgendwie absolut nichts zusammen bei diesen “Luftangriffen” auf “Krankenhäuser”.

 

Am Rande ist mir die Propaganda bei #JihadiJulian begegnet, das letzte, allerletzte , alleraller aller letzte Krankenhaus von Saraqeb soll von russischen Bomben getroffen worden sein. Ich habe mir die Bilder, Fotos und Videos angesehen, das Krankenhaus steht noch, aber ein Gebäude daneben oder davor, je nach sichtweise, ist in Trümmern.

In den Trümmern auch viele Mopeds, ein Personenwagen an eine Hauswand gedrückt, einer zerfetzt, ein weiterer auf den Trümmern, ein Spendenkrankenwagen ein Stück davon entfernt, bei den Helfern auch viele Militante. Im Publikum auch ein typisch Al-Kaida-mäßig angezogenes Kind, laut diversen Propagandavideos.

Ich vermute es war ein Hauptquartier, welches direkt mit dem ” Krankenhaus” verbunden war , sehr beliebte Orte von Terroristen um den Bomben zu entgehen. Allerdings ist das Ärztepersonal ebenfalls von Al-Kaida, so wie die Helfer auch, wie auch schon der Jund al Aqsa-Weisshelmterrorist, Folterer und Mörder Muawiyah Hassan Agah auf seinen Instagrammfotos zeigte, er ist ein Bruder der Medics und trifft sich mit ihnen zu Poolpartys. Hier ein Beispiel von einem toten Rettungssanitäter von der Ambulance Saraqeb. Seine Mütze weist ihn aus zur Nähe von Jund al Aqsa, dem IS nahestehend, ihn findet man auch in meinem Archiv.

Dokumentation-ein Rettungssanitäter aus Saraqeb mit Emblem an die Mütze wie IS oder eben auch Jund al Aqsa:

.https://www.facebook.com/saraqebtoday2/photos/a.257792174568938.1073741828.257786184569537/382463448768476/?type=3&theater

Noch besser zu sehen in einem weiteren Nachruf durch einen irakisch-afghanistan Al-Kaida-Veteranen, den man auch bei Muawiyah Hassan Agha und Instagramm finden kann, einer der Jund al Aqsa-Mörder von zwei Khan Tuman Gefangenen. Das Benner welches der IS verwendet.:

Seine Kumpane, darunter auch der Kopfabschneider Aala Dandel

أحمد مغيرة   , dessen bewaffneter Terroristenbruder zu den Weisshelmen gehört. Die anderen Toten die Kumpane des Weisshelms Maed Bareesh, der beim Kämpfen in Khan Tuman fiel, seine Freunde verschleppten am selben Tag zwei Gefangene nach Sarmin und brachten diese dort um, die Folterer und Mörder ebenfalls Weisshelme wie Muawiyah Hassan Agha, der mit seinen Freunden die Giftgas FAKE und False-Flag-Propaganda in der Umgebung erfand und Inszenierte.

Hier der Rettungssanitäter von Saraqeb mit seinen toten Jund al Aqsa-Kumpanen, er ist rechts oben im Bild. Der Kopfabschneider “Aala Dandel” daneben, siehe auch weiter unten mit seinem Bruder “Rame Dandel”. Rechts unten auch einer der Jund al Aqsa-Kumpane von Weisshelm “Maed Bareesh”, dem Todesengel…Hier Weisshelm “Maed Bareesh”, mit einem toten Kumpel.

Hier Weisshelm “Maed Bareesh” an der Latakia-Front. Von ihm gibt es Fotos, wo er in den Turkmenenbergenmit zwei geschächteten Gefangenen posierte, ebenfalls im Archiv mit Quellenangaben beschreiben. Dieser mörderische Weisshelm war auch bei der Kasab-Offensive beteiligt bei den Kopfabschneidern. Er sieht aus wie ein Engel, war aber eine Bestie in Menschengestalt:

Weisshelm “Bareesh” mit geschächteten, ermordeten Gefangenen von einer seiner Freundes-FB-Seiten.Im Archiv habe ich mehr Fotos dazu. Den Gefangenen wurden die Kehlen durchschnitten, man sieht es auf dem Selfie von Maed Bareesh schlech, aber die Kehlen klafften weit auf, die Leichen wurden zum Haus gezogen, deshalb wenig Blut zu sehen. Zwar vermummt, aber er ist es gewesen.:

Weisshelm Al-Kaida “Maed Bareesh”, sehr beliebt bei seinen Kumpanen von der ” Civil defense IDLIB”, hier mit  “Sleby”. Selby ebenfalls ein Terrorist von Al-Kaida, sehr verbrüdert mit “Laith Fares”, der von HRW und auch OCPW als Zeuge für False-Flag-Chloringasattacken genannt wurde. Die sogenannten Menschenrechtsuntersuchungskommissionen waren nie vor Ort und haben sämtliche Erkenntnisse von Terroristen und ihren Angehörigen gewonnen. Dass diese für eine “No-Fly-Zone” mordeten und logen, das wollen diese Menschenrechtszertreter-Organisationen nicht sehen, auch die UNO redete den Menschenschlächtern nach em Mund. Über die horrenden Verbrechen ihre Augenzeugen behielten sie Stillschweigen, obwohl man bis heute die öffentlich ermordeten Gefangenen, geschächtet in den Strassen von Saraqeb, Sarmin, Qmenas, finden kann, dazu noch 16 aufgespießte Köpfe, kopflose Leichen die hinter Fahrzeugen durch die Strassen gezogen werden, gefilmt von Weisshelmen die Al-Kaida-Terroristen sind mit Beziehung zum IS. :

Siehe auch weiter unten:

Bareesh und weitere Weisshelme, Al-Kaida-Terror-Organisation “White helmets”, sie haben gut lachen, sie kassieren Auslandsgelder gleich mehrfach ein…als Söldner, als Medienaktivisten, als White helmets,als Medics, und bei der Beuteaufteilung von Al-Kaida !

Wie die Meldungen kamen…

Das zerstörte Hauptquartier der Saraqeb-Terroristen neben oder vor ihrem “Krankenhaus”. Interessanterweise hatten die FB-Seiten der Saraqeb- Ambulancen keinerlei Meldung über eine Attacke auf das Krankenhaus. Vermutlich deshalb nicht weil nicht das “Krankenhaus” das Ziel war. Aber hauptsache #JihadiJulian kann geifern im Chor mit den Jund al Aqsa-Al-Kaidas und ihren Terroristen wie Muawiyah Hassan Agah. Mindestens einer der helfenden Weisshelme gehört zu den Al-Kaidas von der IS nahestehenden Jund al Aqsa-Terror-Organisation.

Wie passt es zusammen, dass es bereitsStunden zuvor, am 28.01.2018 ein Foto gab von den beschädigten Häusern neben dem Krankenhaus, also bereits einen Tag vorher als die Terroristensprachrohre erzählen. : .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10156203756032664&set=pb.656407663.-2207520000.1517303817.&type=3&theater

Die beschädigten Häuser neben dem “Krankenhaus”, bereits am 28.01. veröffentlicht obwohl die Attacke erst am 29.01.2018 gewesen sein soll. Der Veröffentlicher ein Militanter, der auch schon als White helmet aufgetreten ist. Seine späteren Fotos jedoch vom 29.01.2018. Die gleichen Fotos die “Radio fresh” mit ihrem Logo versahen, bei ihm ohne Logo und Wasserzeichen. Von einem Shamone Harris erst am 29.01.gezeigt.

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2029168223997421&set=a.1375072692740314.1073741825.100007127881512&type=3&theater

Genausowenig ist zu verstehen, wieso die “Kartoffelmarktleichen” nicht ganz frisch aussahen und bereits bei Dämmerung gefilmt oder fotografiert wurden, später in den Filmchen der Terroristen bei hellem Tageslicht und in Anwwesenheit der Terror-Handlanger “White helmets”. Wie lange lagen die Leichen da schon und wurden nicht geborgen? Haben sie noch auf den Massakermarketingspezialisten “Hadi al Abdallah” gewartet, da dieser ein großes öffentliches Umfeld besitzt in den Netzwerken, bei den westlichen Presstituierten, der “BLÖD”, der ARD, bishin zu CNN, BBC??

Terroristenzentrale, im Hintergrund der gekennzeichnete Eingang des “Krankenhauses” ein roter Halbmond, absolut intakt: Mopeds , Fahrzeuge, Trümmer. Ob die Terroristen beim Luftangriff ins Krankenhaus flüchteten, so wie sie es auch in Sarmin machen, Belege dafür auch im Archiv. Übrigens die Sraqeb-Ambulancen bringen viele der verwundeten Terroristen gleich in die Türkei, wie eine ihrer FB-Seiten auch diesmal zeigt.

HQ Saraqeb

Zwei der Ärzte in einem Front-Krankenwagen, ihren toten Jund al Aqsa-Kollegen habe ich ausgiebig gezeigt, man findet ihn mit anderen Weisshelm-Medic-Terroristen auf ihren FB-Seiten.:

Jund al Aqsa-Medics  auf der Terrasse vom Terroristenhauptquartier mit Feldlazarett. Die Terrasse ein beliebeter Treffpunkt von Al-Kaida-Terroristen, auf vielen Seiten dazu Fotos, aber dies sprengt hier den Rahmen.

. Ihr fetter, toter Jund al Aqsa-Kumpane:

Zu ihren Lieblingsbildern bei FB gehört der fette ISIS-Bannerträger Rettungssanitäter und Jund al Aqsa-Terrorist: ISIS-Emblem am Moped:  .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=200145110390104&set=pb.100011838481894.-2207520000.1517389648.&type=3&theater .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1503208309693515&set=pb.100000130803261.-2207520000.1517312645.&type=3&theater .https://www.facebook.com/profile.php?id=100013802464028&sk=photos&pnref=lhc

 

Wenn solche Terroristen in dem Krankenhaus arbeiten, dann ist es ein Terroristenhaupquartier mit angeschlossenem Feldlazarett.!!!

Jund al Aqsa-Terrorist und Mitarbeiter der Ambulance vom “Oday”-Krankenhaus in Saraqeb. Mal fahren sie Frontkrankenwagen, sind Front-Ersthelfer, sind Kämpfer , auch HRW Giftgasaugenzeugen, Propagandisten, Weisshelme,…, und gehören vorwiegend Al-Kaida an:

Einer seiner vielen “Medic-Komplizen” in Saraqeb

Einige Fotos über das Hauptquartier von Terroristen, ich vermute dass es sogar geräumt gewesen sein könnte, da später ein Video auftauchte, welches Aufnahmen kurz nach dem “Luftangriff” gewesen sein sollen. Allerdings ist fraglich ob es überhaupt ein Luftangriff war und nicht False-Flag gemischt mit FAKE. In dem später gefundenen Video links im Bild noch weißer rauch,oder ein Staubwolke, eine Explosion sieht und hört man nicht. Ich weiß nicht ob sie Nebelgranaten benutzten oder ein Angriff stattfand. In dem Video auch interessant, dass absolut niemand aus dem “Feldlazarett” herauskommt. Mir war zuvor aufgefallen, dass man auch in anderen Videos keinerlei Mediziner in Grün sah, die normalerweise ausschwärmen wenn in ihrer Nähe ein LuFtangriff stattfand, um die Verwundeten erstzuversorgen. Erklärungen dafür gibt es einige, —sie waren alle ausgeflogen und mit den Terroristen an der Front— sie hatten das Hauptquartier aufgegeben, da sie eine Attacke erwarteten, die Armee rückt von Duhur weiter vor, ein Grund das HQ rechtzeitig zu verlagern. …

.https://www.facebook.com/profile.php?id=100013802464028

غازي عبد الولي

Weitere Fotos von den Saraqeb- Terroristenärzten, welche meist bei FB vorgaukeln, sie würden Zivilisten versorgen, diese werden meist in die Türkei oder zum Grenzübergang-Terroristenkrankenhaus “Hawa al Bab” gebracht, genauso wie die schwerverwundeten Terroristen.

Nach Außen zeigen sich die Terroristen gerne als “FSA-Aktivisten”für die westliche Presse, aber Innen und an der Front sind sie tiefschwarze Al-Kaida-Terroristen.

Bei der “Ambulance Saraqeb” , der offiziellen FB-Seite dieser Al-Kaida-Mediziner, zunächst kein Wort von einem Angriff auf das Krankenhaus, dafür aber zwei verwundete Helden, laut Beschreibung.

“Helden” sind in der Regel Militante oder ihre “White helmet”-Komplizen. Ob die Helden von der Kartoffelmarkt-Inszenierung stammen? Laut PR soll auch ein” Kartoffelmarkt” mit Bomben getroffen worden sein. In Video von “Mauawiyah Hassan Agah” zeigte ein paar Leichen, alle ohne Ausnahme männlich, in seinem Erstvideo gab es weiße Fahrzeuge, Lieferwagen, aber keine Kartoffeln. Die kamen wohl erst später.

Auffällig auch auf den Kartoffelmarkt, es gibt keine Zuschauer, keine Neugierigen, keine zivile Helfer, keine Bevölkerung, nur Weisshelmpropaganda mit Lieferwagen mit teilweise angeschmorten Autos und Kartoffeln und auch militante Helfer in Camouflagekleidung. Die Bilder sehr unschön. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass Terroristen ihre Konvois auch mit zivilen “Kartoffeln” tarnen würden, damit sie auf dem Weg zur Front und weg von der Front nicht bombardiert werden. Sie kämpfen zur Zeit bei der Dhuhur-Tasche und auch in Afrin. Zuerst werden die Waffen beseitigt, die Terroristen weggebracht und dann alles was irgendwie als zivil gelten kann, in zusammengeschnittenen Videos präsentiert, die Idlib-Al-Kaida-Weisshelme sind in Inszenierungen sehr erfahren, sie haben schon Unmengen an Giftgaspropaganda -Videos gedreht von Attacken, die nie stattfanden, so wie in Khan Sheikoun mit der False-Flag-Sarin-Inszenierung, wobei ein Gerichtsbekannter Al-Kaida-Medic aus UK, ein Komplize von Al-Kaida-Führer “Sheik Abdullah al Mhaisni” die Hauptpropaganda abspulte:

Der Eintrag war ganz aktuell, warum stand nichts von einer Attacke auf das Krankenhaus da?

 

Hier der erwähnte Jund al Aqsa-Weisshelm, links im Bild. Die vielen Mopeds, Fahrzeuge in den Trümmern, was auf Terroristen schließen läßt. In dem später gefundenen Video gab es anfangs weit und breit keinerlei “White Helmets”, ihre Show ging erst viel später los, dabei dann auch der “Massaker-Marketing-Profi “Hadi al Abdallah”, der in Homs-Baba Amr schon auffiel mit Massakern, bei denen die gezeigten Leichen eindeutig ganz verschieden alt waren, manche schon am verrotten. Sie zogen gerne die Leichname aus den Kühlkammern und setzten diese mit ein, genauso wie gefallene Terroristen.:

Auch zur Dokumentation ein Bildzitat, unter den Trümmern und auch vorne an der Strasse zerfetzte Fahrzeuge. Ein Terroristenkonvoi wäre sehr gut möglich. Das Foto stammt von einer Saraqeb-Al-Kaida-Seite, der auch  über einen Komplizen schreibt, per Translator:  ” Gelobt sei Gott Friede sei mit dir Awad Abu Mohammed” .محمود ابو محمد

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10214696272109931&set=pb.1517619829.-2207520000.1517254529.&type=3&theater

Ich vermute die Terroristen suchen sich nun ein anderes Hauptquartier. Foto von einem Jund al AqsaAl-Kaida gezeigt bei FB, er freut sich auch dass einer seiner Kumpane überlebt hat, ein “Weisshelm Awad Abu Mohammed”, siehe Foto weiter unten.

Über diesen “Awad Abu Mohammed” gibt es noch mehr, er war kein Zivilist und wenn man weiß dass Al-Kaida die “Behörden” stellt, dann ist dieser Polizeichef garantiert ein bewaffneter Terrorist, der auch Weisshelmgelder aus dem Ausland einstreicht.Besserungswünsche” an einen Terroristenkumpanen:

Und das Medienoffice ist meist “Muawiyah Hassan Agah”mit seinen engen Freunden, der viele Medienseiten betreibt, meist Sarmeen und Saraqeb gemischt.

Einer davon “Mohamad Fadl, der diverse Nicknamen benutzt und mehrere FB-Seiten betreibt, genauso wie auch diverse youtube-Kanäle, zusammen auch mit dem Jund al Aqsa-Terroristen “Muawiyah Hassan Agha”. In einem OPCW-Bericht taucht er sogar als verschiedene Personen auf, die haben sich nicht die Mühe gemacht ihre “glaubwürdigen Augenzeugen” zuüberprüfen. Auch schwenkte er zusammen mit Muawiyah und einem weiteren Weisshelm in Idlib city die Al-Kaida-Fahnen, begleitet durch einen weiteren Jund al Aqsa-Terroristen. Er galt auch in diversen FAKE-Untersuchungen von HRW, …OPCW,…als Chloringasaugezeuge, als Sprecher der IDLIB-civil defense, der White helmets und dies trotz seiner weithin sichtbaren Kumpelschaft zu Jund al Aqsa-Brüdern wie auch Muawiyah Hassan Agha….

Auf dem Gruppenbild Jund al Aqsa-Medienterroristen, “Krankenhaushelfer, Propagandisten, Al-Kaida-Kämpfer, “Nachrichtenmonopolisten, es kommt alles aus einer Terroristenhand, abgesegnet von Al-Kaida-IS.

“Terroristenhauptquartier Saraqeb, genannt “Oday-Krankenhaus”

Es gab keinerlei Berichte, dass Ersthelfer oder Helfer an ihrem Einsatzort bombardiert worden wären. Was war also der “humanitärer Einsatz” der “Ambulance”-Al-Kaidas und des “Polizeichefs, in Amt und Würden durch Al-Kaida , ein Fronteinsatz denkbar, die Terroristenseiten rühmten sich gerade an dem Tag die Armee zu attackieren an den Fronten Hama-Idlib-Dhuhur.

  Awwad Zakaria Abu Mohammed, Commander of the police of Sarakib Free
Waseem Al-Raz  is one of the heroes of the ambulance system
One of the finest men in the city
Leikadon is free from the service of the city and its people
Were injured today by air raids on the city while carrying out their humanitarian duty
We ask Allaah to heal them quickly
Media Office of the city of Sarqeb and its countryside”

Awwad Abu Mohammed, commander of the police of Sarakib free
Of the finest men as we think
He did not hesitate to serve Sarakib
He was wounded today in the air strikes on Sarakib
Tahour, God willing, my uncle Abu Muhammad

Die meisten Genesungswünsche kommen von Militanten bei FB, insbesondere von Al-Kaida, er ist ganz sicher einer von ihnen, wer würde sonst einen Polizeichef lieben, außer die schwarzen Brüder, wie:  .محمد أبو طراد

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=239084296631692&set=a.113285072544949.1073741828.100015903693268&type=3

Ist der Polizeichef von Saraqeb genauso wie der von Sarmin von Jund al Aqsa?? Zum Vergleich ein Polizeifahrzeug von Sarmin und auch Saraqeb, im Vordergrund auch der Terrorist und Weisshelm “Muawiyah Hassan Agha”, der die ganzen Fake-und False-Flag-Videos drehte , die der Weisshelme und die auf seinen diversen Seite, zusammen mit “Fadel”:

Das Polizeifahrzeug von Innen mit zwei gefolterten Gefangenen die später umgebracht wurden. Einer der Terroristen in dem Fahrzeug “Muawiyah Hassan Agha”, man sieht in einem der Videos wie er aussteigt als die Geiseln per Spießrutenlauf zu ihrer Hinrichtung getrieben werden von seinen Al-Kaida-Brüdern. Muawiyah, der Weisshelm filmte auch die ermordung der zwei Gefangenen. In Sarmin und Saraqeb schon seit Jahren an der Tagesordnung Gefangene öffentlich zu ermorden und dann durch die Strassen zu ziehen, mein Archiv zeigt viel davon.

Die schwerstmißhandelten Gefangenen, vor ihrem Spiessrutenlauf unter dem Gegröle des Dorfmobs und vielen Kindern die auf den Al-Kaida-Terroristenfahrzeugen mitfuhren und auch als kleine Kampfmaschinen ausgebildet werden.

Spiessrutenlauf, angebunden an das Jund al Aqsa-Polizeifahrzeug. Später von Angehörigen gefallener Terroristen kaltblütigst abgeknallt. Dies scheint dort so üblich zu sein, wie ich gerade vor einigen Tagen erneut zeigte. Auch Frauen beteiligen sich aktiv an der Ermordung von wehrlosen Gefangenen.

Links im Hintergrund der Eingang ins “Hospital” von Saraqeb. Was war in dem zertrümmerten Gebäude, sie zeigen zunächst keine Leichenbergung, was ebenfalls ein Hinweis auf eine Terroristenzentrale ist, Zivilisten könnte man zeigen, Bewaffnete in voller Montur jedoch nicht.

Und nun verspäter auch der Kriegsverbrecher Hadi al Abdallah im Propagandaeinsatz in Sraqeb, gerade er, der in Homs-Qusair mit seinen Farouk-Komplizen das Krankenhaus von Qusair in die Luft sprengten!  Er und Moaz al Shami sind gut bekannt mit Jund al Aqsa-Terrorist “Muawiyah Hassan Agah”, wie man auch gemeinsamen Gruppenfotos in Idlib sehen kann. Über ihn muß ich lachen, insbesondere wenn er auf Knopfdruck-Achtung Klappe- in einen weinerlichen Ton übergeht um seiner Propaganda noch etwas emotionale Würze zu geben. Sein Propagandavideo zeigt wie mitten aus dem Haufen ein männlicher Leichnam ausgegraben wird zusammen mit einem Moped. Ob die Mopeds auch in Krankenbetten lagen? Ich vermute da hat es einen Terroristenkonvoi, ein Terroristennest erwischt.

 

Man sieht zugemauerte Fenster in dem Terroristenhauptquartier, genannt auch Hospital…Oben auch den mit Erde gefüllten Schutzbarrieren ein Moped:

Ich habe sehr lange gesucht um ein Foto zu finden auf dem man eventuell den Trümmerhaufen noch intakt sehen kann. Hier ist so ein Foto mit zwei scherzenden Terroristenmedics. Leider im Hintergrund etwas überbelichtet:#.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=193547134513750&set=pb.100015753939155.-2207520000.1517398819.&type=3&theater

Rechts an der Wand in schwarz ein weiteres “Al-Kaida-Pferdchen”. Bildzitate zur Dokumentation. Die Seite scheint von einem der Mediziner aus dem Terroristenhospital zu sein. Auch hier findet sich ein Nachruf auf den Jund al Aqsa Terroristensanitäter, einem ihrer Kollegen.

Das Al-Kaidapferdchen einer schwrzen Terroristenmiliz findet sich auch an die Wand des Krankenhauses, bzw dem HQ mit Feldlazarett. Siehe auch die Fotos mit abgelegten Leichen und einem an der Wand kauernden Mann. Ob es das selbe Pferdchen ist kann ich nicht sagen, im Video und auf den Fotos nicht deutlich genug, auch den Namen der Miliz kann ich nicht lesen.

:  Al-Kaida-Pferdechen rechts unten auf einer Mauer gegenüber vom Terroirtsen-Hauptquartier mit angeschlossenem Feldlazarettمحمد معاد نجار

Man findet bei diesen zwei Terroristenbrüdern auch den Nachruf, das Andenken an ihren Kollegen mit der IS-Jund al Aqsa-Fahne, eine Distanzierung von diesem IS-Al-Kaida findet man vergbens:

Auch hier einige dieser Arzt-Terroristen, wieder mit dem Weisshelm Terroristen von Jund al Aqsa “Rame Dandel”…Es gibt keinerlei Terennung zwischen Al-Kaida, Bewaffneten und Medizinern, sie sind alle sehr vielseitig und von jedem etwas.

Terroristen und gleichzeitig Krankenhauspersonal und Frontmedics, manche auch Weisshelme, …

 

ein Weisshelmselfie, im Hintergrund ein Terroristenfahrzeug mit Tarnanstrich

Der Saraqeb -Ambulance- Chef mit den besten Beziehungen zu dem IS nahestehender Terror-Organisation Jund al Aqsa. Hier mit seinem Bruder “Maed Bareesh”.

  

Zwei Jund al Aqsa-Terroristen, zwei “Dandels” mit Rettungssanitätern, Weisshelmen, Terroristen 

Ein Rettungssanitäter, auch ein bewaffneter Al-Kaida:  

  Als Sanitäter:

Auf den Trümmern der Terroristenzentrale lag auch ein Kühlschrank und ein Getränkeschrank. Dieser Schrank stand wohl auf der Terrasse des Terroristentreffpunkts. Siehe hier, Dokumentation:

Terroristentreffpunkt “Krankenhaus Saraqeb”, im Hintergrund auch der “Polizeichef”, anscheinend oft im Terroristenhospital anwesend bei seinen Al-Kaida-IS-Brüdern., der Terroristeneinsatzzentrale von Jund al Aqsa/FSA und Al-Kaida.

Hier leigt einer der Getränkeschränke von der Terroristen-Terrasse auf einem flachen Gebäude versetzt bei dem Al-Kaida-Hauptquartier.:

Auf der Seite des Arzt-Al-Kaidas auch ein Gruppenbild, welches die engste Verbindung zu der Terror-Organisation Weisshelme zeigt:.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=134029670465497&set=pb.100015753939155.-2207520000.1517398819.&type=3&theater

Und so zeigt sich der Seiteninhaber der Jund al Aqsa-IS-Terroristen verehrt, selbst: Die Namensübersetzung idiotisch: “Mohamed Maad Carpenter

محمد معاد نجارSie stecken alle unter einer Decke, auch der FAKE und False-Flag-Propagandaüberflutung …

Ihre Trauer um Terroristen-Medic-Kollegen sieht auch so aus. Sie hätten ja auch ein Foto ohne die IS-Jund al Aqsa-Mütze nehmen können, aber sie scheint den Terroristen wichtig zu sein.:.

 

 

Hier auch noch einer der Jund al Aqas-Medics-Weisshelm etc. Er hat gerade seinen Header mit dem toten Jund al Aqsa-Mützenträger geschmückt. Übersetzt  “Abdullah Sheikh Ahmed” .عبدالله الشيخ أحمد

Dieser Weisshelm und Sankafahrer lässt seine Kinder auch für Propaganda mit Weisshelmen posieren. Er muß ein besonderes Verhältnis zu dem dicken, nun mehr lange  toten Jund al Aqsa-IS-Kollegen gehabt haben. Siehe auch seine Fotogalerie: .https://www.facebook.com/profile.php?id=100009253265566&sk=photos&pnref=lhc

Im Nachruf auf dem Bild auch das Emblem der Saraqeb-Ambulancen:

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1740233716295054&set=pb.100009253265566.-2207520000.1517414969.&type=3&theater

Man findet auch bei den “medics” das Emblem einer Jund al Aqsa-Terroristenmiliz, so auch bei dem Sanitäter und Weisshelm der Propagandabildchen mit seinen Kindern macht.

Jund al Aqsa im Hauptquartier mit Feldlazarett, links einer der anderen Rettungssanitäter, gleichzeitig auch ein Weisshelm. Der dicke ein Sanitäter und Jund al Aqsa-Terrorist gewesen. In der Mitte auch ein weiterer Jund al Aqsa-Terroristenkämpfer und gleichzeitig Sankafahrer, man sieht ihn weiter oben mit einem Kumpel und anvieserenden Gewehren:Weisshelm und Sankafahrer mit Liebe zu Jund al Aqsa IS.

Bei ihm findet man auch ein Foto von dem mit Sandsäcken geschützten Terroristenhauptquartier, hier noch unfertig, im Bau befindlich?. Ein Zaum mit Tor verhindert den normalen Patientenverkehr. Zutritt nur für Bewaffnete und deren Verwundete? Im Eingang ein Mann mit Kofbinde und Camouflagehose, vermutlich ein Terrorist, ein Militanter.

Und hier die Verwundeten, die Ärzte, Weisshelme, Propagandisten, nebst Terroristenpolizei- ein eingeschworenes Terroristengespann in Saraqeb, mit dem Victory-Zeichen:

 

Ich glaube den Terroristen, den Weisshelm-Al-Kaidas, den perversen Massenmördern aus Saraqeb kein Wort, die Bildzeitung frisst ihnen aus den Händen …und geifert. Für mich ist es in erster Linie eine Terroristenzentrale, nachdem selbst die Ärzte und das Personal Jund al Aqsa-Terroristen mit Draht zu IS sind.

Die Bilder findet man natürlich auch bei dem Jund al Aqsa-Weisshelmterroristen “Muawiyah Hassan Agah”.

#JihadiJulian wieder als Al-Kaida-Propagandamaschine im Einsatz…

 

#JihadiJulian macht daraus gezielte Angriffe auf zivile Ziele. Mir tut es leid um die Menschen die in der Nähe der Terroristen mitgetroffen werden, jeder tote Zivilist ist einer zu viel, jedoch ist es schwierig die Toten zu unterscheiden,, insbesondere wenn man ihnen sofort die Waffen und Schutzkleidung entsorgt, sie kämpfen oftmals in zivilen Klamotten.. Die Mörderbanden benutzten sie als Schutzschilde, selbst ihre eigenen Familien, man kann dann noch Propaganda mit ihnen machen und sie bis zu letzt ausschlachten. Allerdings werden in diesen Terroristenorten die Kinder zu kleinen Al-Kaida-Soldaten getrimmt, ob man sie noch als Zivilisten bezeichnen kann? Siehe mein Archiv, auch dort bebildert wie die Kinder ausgebildet werden, in der Moschee, dnn mit Waffen im Gelände.

Kinder für Propaganda ausgiebig ausgeschlachtet, je grausamer das Bild um so besser, man findet es auch bei Jund al Aqsa Muawiyah Hassan Agha. Das Bild erinnert stark an den letzten Libanonkrieg, da wurden ähnliche Bilder gezeigt, bombardierte Opfer durch die israelische Luftwaffe. Aber da hat Röpcke bestimmt nicht so gegen die IAF gegeifert wie hier gegen Russland und die russische Regierung. Er benutzt auch wirklich alles was in seine Propagandalinie “bedingungslos” für Israel, passt. Was er jedoch nicht zeigt sind die absolut grausamen Bilder der Saraqeb, Sarmin, Qmenas-Mörderbanden, die Zerfleichung, die Schächtung von Gefangenen. Da erwähnt er nichts von Grausamkeiten, sie passen ja nicht ins Propagandabild von seiner “Depopulation”. Die Bevölkerung vertreiben  ist eher eine Auswirkung durch die Kehelndurchschneiderbanden, meist bleiben nur die Angehörigen, die Anhänger, die Terroristen, alle anderen fliehen, auch nach Deutschland. Dummerweise kommen auch die Terroristen in Scharen als Merkels Gäste, so wie die aus Bamberg, oder auch Berlin, die einen haben bestialisch gefoltert ud  gemordet, der “Berliner” Syrer wollte seine Chefin mit einem Messer masakrieren und steht auch vor Gericht wie viel andere der “Gäste”, was aber unter der Decke gehalten wird. Wie war das beim letzten Ramadan, da wurde von jungen Syrern ein Syrer erstochen weil er sich in der Fastenzeit ein Eis kaufte und dieses aß. Die in Bamberg gaben als Motiv auch an, Spaß zu haben am ermorden wehrloser Menschen.

Und wieder wird ein wehrloses Opfer mißbraucht für Anti-russische Propaganda:

Hier ist noch die Frage wieviele Zivilisten es in Saraqeb wirklich waren. Seltsamerweise wird ein “Zivildefense-Terrorist” als Verwundeter angegeben. Weisshelme, die gerne als Helfer bei Terroristenkonvois mitfahren als “Sanitäter” und Kämpfer, insbesondere in der Provinz Idlib…Siehe auch die zwei Fotos mit dem Al-Kaida-Rettungssanitäter. Die Terroristen-Plattformen geben 11 Tote an, darunter auch unbekannte ohne Namen…Früher sogen sie die Namen bei Fake-News aus den Telefonbüchern, vielleicht bis heute. Gezeigt haben sie fünf männliche Leichen auf Fotos, einer davon ein Mopedfahrer ohne Kartoffeln...Ich frage mich ob in den Lieferwagen unter der Ladung von Kartoffeln anderes geladen war. Auf einem Foto könnte man denken, die Kartoffel-LKWs waren dort abgestellt, von einem Markt mit Publikum weit und breit nichts zu sehen. Die Propagandisten, die Weisshelmterroristen ganz unter sich: .https://www.facebook.com/476474246047148/photos/pcb.572443183116920/572442713116967/?type=3&theater

Auf den Seiten, die den Polizeichef belobhudeln habe ich ein weiteres Foto von dem Jund al Aqsa-Terroristen-Weisshelm “Maed Bareesh” gefunden, inniglich in Umarmung mit einem der Propagandisten vom “Kartoffelmarkt” und “Hospital”:

In einem der Videos meine ich sechs oder sieben Leichen zu sehen. Aber keine Verwundeten, gab es keine, wurden sie schon weggebracht oder haben die Weisshelme für eine Inszenierung “Front-Leichen” dort abgeladen?. Daher kann man auch keine Bewaffneten sehen, die bringen sie meist zuerst weg, die Überlebenden zerstreuen sich in alle Richtungen.. Ein Video: .https://www.facebook.com/mhamad.abodanail/videos/pcb.401907106927979/401907030261320/?type=3&theater

Insbesondere da die Terroristen verlauten ließen, dass sie damit rechnen, dass die Armee den “Highway” nach Saraqeb bei ihren nächsten Operationen schließen , abtrennen würden. Saraqeb eine der Durchgangsorte der Tausenden von Terroristen für die “Abu Dhuhur-Front”, nach Hama und nach Süd-Aleppo, etc.

Aus dem Translator übersetzt von albanisch nach englisch…”Intensified air strikes in the Sarakib city and its peripheral villages make it clear that Asad / MilitiaShia will start offensive from Abu Duhuri to the Sarakib town and the M5 motorway (to cut off the road connecting the cities of Opozite)

Dazu gab es auch diese Karte, Quelle Saraqeb FB-Anhänger. Rechts im Bild die Abu Dhuhur Gegend welche von der Armee bis auf eine kleine Tasche, kontrolliert wird. Links im Bild auch in rot mitten in grünen-schwarzen Al-Kaida-Gebieten, die seit Jahren eingekesselten Menschen von Fuah und Kafrayah die auf Befreiung warten und seit Jahren täglich attackiert werdenvon Al-Kaida-Belagerern mit Granaten und Terroristensnipern. Die Menschen werden aus der Luft versorgt.

Helfer mit Schussweste, ein Terrorist bei der Kartoffelpropaganda-Inszenierung:

Einer der Verwundeten, hat er am Gürtel ein Pistolenhalfter oder eine “Handytasche”? Es dürfte der viel bejammerte “Terroristen-Polizeichef” von Saraqeb sein. War er etwa auch ein “Kartoffelhändler”… .https://www.facebook.com/saraqib2017/photos/pcb.1999690520270783/1999690490270786/?type=3&theater

Woran will #JihadiJulian Zivilisten erkennen, die Terroristen oft in Strassenkleidung unterwegs, selbst im langen Kaftan am kämpfen an den Fronten, schafft man die Waffen neben den Leichen weg, sind es alle Zivilisten.Mit solchen Propagandamethoden und Lügen  arbeiten die Terroristen und ihre Sprachrohre schon seit bald sieben Jahren, die westlichen Presstituierten ihre Komplizen.

Die ersten Fotos, bzw ein Video, da war es noch Dunkel. Wo ein Terroristenfilmer war, da waren such Terroristen. Die Propaganda erneut aufgepeppt durch den Massaker-Marketing-Spezialisten “Hadi al Abdallah”. Inzwischen habe ich zu dem Kriegsverbrecher eine richtige Aversion, ich möchte seine Videos nicht sehen und auch nicht hier zeigen, aber raussuchen kann sie sich jeder selbst, es ist immer die gleiche Masche, auf Knopfdruck eine jämmerliche, weinerliche Stimme und dann werden die Lügen, die Ausschmückungen, die Hasstiraden abgespult, mit Wahrheiten hat es rein garnichts zu tun.

Wer es glaubt muß zur “BLÖD” gehören…

Und wenn er von Bäckereien spricht, da muss ich an Halfaya und Kafrzita denken, wo man sah, wie Helfer Brot in Blut tauchten und dieses dann am Boden verteilten und fotografierten. Aus dem Zusammenhang gerissen sah es so aus, als wenn eine Bäckerei angegriffen worden wäre und jemand das blutige Brot aufheben würde. Keiner der Westpropaganda-Agenturen haben sich gefragt, was es für einen Sinn machen würde, ein “blutiges” Brot aufzuheben. Man hätte selbst darauf kommen können, dass es in diesem Augenblick hingelegt wurde um dann für “DPA” ein Foto zu machen, im Stil ihrer Regime-Change-Propagandalinien . Es war FAEK-News, durch alle Massenmedien und Sender geschleift, die Toten hatten teilweise  noch Schusswesten an, aber die Medien haben die Terroristenpropaganda einfach nachgeplappert, einschließlich diverser Nachrichtenagenturen, die die FAKE-Brot-Fotos veröffentlichten, nicht aber wie das mitgebrachte Brot dor hin kam. Sie alle erfanden Kriegsverbrechen, die attackierte Bäckerei war ein Terroristenkonvoi, ein erfundenes Verbrechen, welches der Armee, der Regierung untergeschoben wurde. So macht man Nachrichten und es soll noch Presstituierte geben, die dies nicht durchschauen haben wollen und unbeirrbar auf der gleichen Hasbaraschiene weiter machen und werden sie noch so ausgelacht. Sie betrügen Hunderttausende von BLÖD-Zeitungsleser und ich vermute mit Vorsatz. Ob dies die Verkaufszahlen in stürmerischen Zeiten rettet?

Eines dieser verlogenen Propagandafotos war dieses hier: Ein jungfräuliches Brot wird in eine Blutlache getaucht, links wartet schon der Kameramann um ein inszeniertes Foto zu schießen und dies an die westlichen Agenturen zu liefern, statt Terroristenkonvoi wurde eine Bäckerei daraus.

Wenn ich #JihadiJulians Tweets sehe, dann frage ich mich, ist der wirklich so dämlich oder macht es ihm einfach nur Spaß sich als absoluter Dummkopf und Al-Kaida-Lakai zu präsentieren? Was die Hasbara doch aus “Menschen” macht, dass sie sich selbst als Idioten, als lernresistente darstellen….

Einer lagt das Brot hin, vereibrt es im Blut, ein anderer hebt es unter Blitlichtgewitter auf, lol…https://urs1798.wordpress.com/2012/12/23/die-tagesschau-halfaya-und-die-lugen-der-opposition-uber-eine-backerei-und-tote-zivilisten-syrien-syria/das-brot-kommt/

Mehr davon hier, die Screenshots existieren noch, die Videos wurden wegzensiert nachdem die Sache aufflog und die Agenturen keine Richtigstellung bringen wollten , sie hätten sonst zugeben müssen, dass sie als “seriöse” Nachrichtenagenturen auf die plumpesten Tricks der Terroristen hereinfallen:

https://urs1798.wordpress.com/2012/12/23/die-tagesschau-halfaya-und-die-lugen-der-opposition-uber-eine-backerei-und-tote-zivilisten-syrien-syria/

Bildzitat, Dokumentation: Rückblick, ein Weisshelm Folterer von später ermordeten Gefangenen. Sleby-Weisshelm-Kumpane von oben gezeigtem “Maed Bareesh” Jund al Aqsa, veröffentlicht bei Instagramm …etc…

Weisshelme und Jund al Aqsa-Terroristen, mit Bareesh

Sleby-Propagandafoto der Weisshelmterroristen von Saraqeb mit den Brüdern von Jund al Aqsa-Maed Bareesh:

Der Polizeichef ist sehr beliebt bei Al-Kaida-Jund al Aqsa, sie alle wünschen im baldige Genesung. Vermutlich schon lange in die Türkei verlegt, wie viele der NATO-Marionetten.

Ein Rückblick auf die Saraqeb-Sarmin-Weisshelme, die Folterer und Mörder, die Al-Kaida-Kämpfer:

Ein Weisshelm mit gefolerten und später ermordeten Gefangenen, der Filmer und Fotograf der Weisshelm “Muawiyah Hassan Agha”. Siehe weiter unten auch den Killerkommandeur der Jund al Aqsa:

Gruppenbild der Terror-Organisation “Weisshelme”, Saraqeb-Sarmin-Terroristen, Kinder machen sich immer gut…

Viele Jund al Aqsa-Whitehelmets, darunter auch Maed Barees, Rame Dandel, Sleby und naheliegend wäre es, dass sie alle Al-Kaidas sind und nicht nur ein paar davon. DIe Weisshelm-Mafia vom Ausland ins Leben gerufen, dazu gehört auch der Al-Kaida Polizeiapparat nebst Medics:

Der Weisshelm beim Krankenhaus links im Bild, ein Jund al Aqsa-Terrorist wie viele der Weisshelme aus Saraqeb und Sarmin: Kumpel auch von “Rame Dandel”, dessen Al-Kaida-Bruder gerne mit abgeschnittenen Köpfen posiert.

“Kartoffelmarkt”-Leichen vor dem später bombardierten Krankenhaus. Wieviel später soll das Krankenhaus bombardiert worden sein?  Waren da diese Leichen noch da, wurden sie doppelt gezählt als Opfer, einmal Kartoffelmarkt und später Krankenhaus? Mir kommt das ganze spanisch vor…

Dokumentation, was ist das für ein “Graffiti” an der Krankenhauswand mit dem Al-Kaidapferdchen, von einer Miliz???

Bildzitat, Fotoquelle muß ich raten, eventuell die Propagandaklitsche von Raed Fares mit Propagandamonopol und Auslandsfinanzierung, auch aus Katar und auch belegbar den USA. Der Chef der Propagandamonopolklitschee war auch zusammen mit Hadi al Abdallah in Katar, sie veröffentlichten Fotos von ihrem Hotel und schwärmten… Es ist kein Geheimnis dass neben Saudi Arabien Katar der Hauptsponsor von Jabhat al Nusra war (ist?). (Radio fresh???)

 

Sind diese Leichen überhaupt vom “Kartoffelmarkt, oder sind es “Front-Leichen”?

Es gibt viele Überlegungen zu dem “Kartoffelmarkt”, wo keine Zivilisten weit und breit zu sehen waren. Wurden die LKW´s für eine Inszenierung dort hingekarrt und Leichen von der Front dort hingeworfen. Egal wo man hinschaut wollen sämtliche Terroristen Sochi boycottieren. Meist ist es so, dass die Terroristen im Vorfeld solcher Konfrenzen, auch vor UN-Sicherheitskonferenzen immer irgendwelche Massakerinszenierungen brachten. Dies ließe vermuten, dass auch die Kartoffelmarktszenerei inszeniert worden sein könnte. Insbesondere da es keinerlei Schaulustige noch Helfer aus der Bevölkerung auf den Fotos, auch nicht in den Videos, gibt.

Die Propaganda aus Idlib läuft  auf Hochtouren, wobei Hadi al Abdallah, einer der führenden Al-Kaida-Sprecher und Propagandisten ist, sowohl beim Krankenhaus-Terroristenhauptquartier als auch beim “Kartoffelmarkt”. Von türkisch TRT wird er sogar als “die Stimme des Arabischen Frühlings” bezeichnet, Hadi, die Stimme Obamas mit seinen Regime-Change-Putschen, wobei der in Ägypten zurückgedreht wurde, die Islamistenextremisten der Muslim Brotherhood waren dann doch unerwünscht geworden und nicht israelfreundlich genug…

Bisher habe ich nicht gefunden, dass die Propagandisten einen Zusammenhang zwischen dem “Kartoffelmarkt” und dem Krankenhaus gebracht hätten. Ohne die einen Fotos mit Leichen vor dem Krankenhaus wäre auch ich nicht darauf gekommen. In die Leichensäcke kann ich nicht schauen um zu sehen, ob es die Toten vom “Kartoffelmarkt” sind.

Seltsam finde ich bei dem Krankenhaus, dass trotz dem riesen Trümmerhaufen die Glasscheiben der Eingangstüren des Krankenhauses ganz geblieben sind. Auch sah es auf den Fotos mit den Leichen nicht nach einem großen Nebengebäude aus und dennoch so riesige Schuttberge in verschiedenen Färbungen? Links alles ziemlich dunkelgrau, zur Mitte hin und rechts eher heller. Gab es einen unterirrdischen Raum, einen Terroristenkeller darunter, deshalb so viel Schutt?

Was ist wenn die Terroristen und ihre Helfer einfach kräftig mit Bulldozern nachgeholfen haben, selbst das kleine Nebengebäude plattmachten und weiteren Schutt hinzufügten nebst kaputten Fahrzeugen und Mopeds?

Hier war das Krankenhaus noch intakt, laut Beschreibungen soll dies am gleichen Tag gewesen sein, der “Kartoffelmarkt” und das “Krankenhaus”? Irgendetwas ist da ganz faul…

Quelle: .https://twitter.com/benedicte36120/status/957897303775502337

 

Aus dem Krankenhausfenster fotografiert? Von “Hadi al Abdallah”?, der als Krankenpfleger in Homs anfing um dann in Qusair seine Kollegen im National-Krankenhaus per Tunnelbombe zu massakrieren…

Warum werden die Verletzten aus dem Krankenhaus herraus gebracht? Der hintere Teil sieht doch noch ganz aus. Ist dieses Krankenhaus auch unterkellert mit einem HQ im Kellerbunker, wird deshalb alles geräumt aus Angst es könnte ihnen so gehen wie in Aleppo mit dem M10 Feldlazarett unterdem in einem Bunker ein Al-Kaida-Hauptquartier war. Da wurde außerhalb erst eine kleiner Bombe gesetzt als “Warnung”. Die Terroristen räumten daraufhin das Krankenhaus komplett bevor die Luftwaffe mit bunkerbrechenden Bomben kamen.

Man sieht keine Ärzte, sonst wimmelt es doch von ihnen grün gekleidet…Ist es eine FAKE-Inszenierung, wurde das Krankenhaus eventuell bereits vorher geräumt?

Was mich auch stuzig machte ist, bei dem “Kartoffelmarkt”, da gab es die ersten Bider als es noch dämmerig dunkel war. Warum also  lagen die Leichen noch bei hellem Tageslicht da und wurden nicht entfernt? Gab es keine Verletzten zu sehen, weil die Leichen von der Front stammen und dort für eine Inszenierung abgeladen wurden? Von wann sind die Krankenhausfotos mit den Leichen vor der Türe überhaupt? Warum geben die Saraqeb-Al-Kaida-Sprachrohre nichts genaueres an wo denn ihr “Polizeichef” verwundet wurde und wo die der “Weisshelm” Terroristen. Es passt nichts zusammen.

Weisshelme und Terroristen zusammen, damit ein legitimes Ziel. Auch Ärzte gehören zu Al-Kaida, als Front-combattanten sind sie keine Zivilisten, auch wenn dies niemand laut aussprechen will, denn sie werden aus dem Ausland finanziert, genauso wie die Al-Kaida-Weisshelme. Auch die Machthaberin Merkel spendet fleissig für Al-Kaida-Komplizen …

.https://www.facebook.com/saraqebtoday2/posts/577683919246427

Lange haben die White helmet-Terroristen gebraucht für ihr Propagandavideo, an der Musikuntermalung dürfte es nicht gelegen haben. Zusammengeschnitten, absolut wenig gezeigt. Es können genauso gut Abrissarbeiten sein und eine False-Flag-FAKE-Inszenierung, bei der überhaupt kein Luftangiff stattgefunden hat. .https://www.youtube.com/watch?v=fhY_RQpFjPw&feature=youtu.be

Leichen vor dem Krankenhaus auf einem Pickup, werden sie vom “Kartoffelmarkt” angeliefert oder wurden sie aus den Kühlkammern genommen und zum “Kartoffelmarkt” gebracht für eine Inszenierung? Die Terroristen wissen, dass die Armee es nach Duhur auf Saraqeb abgesehen hat und dies wollen die Mörderbanden und ihre Sprachrohre mit allen Mittel verhindern.

Ein Foto mit Weisshelmterroristen und Leichnamen auf einer Lieferwagenfläche, das Krankenhaus völlig intakt. Auch die erdgefüllten Betonröhren, davor ein geparktes Moped. Schade, man sieht nie welches kleinere Gebäude rechts vorne beim “Krankenhaus” stand.

Vor der Zerstörung:

Ich frage mich ob genau dieselben Leichen später beim Krankenhaus ausgegraben werden? Hat man Tote mehrmals für Propaganda benutzt?

Selbe FB-Seite, nach der Zerstörung, wie kommt es, dass er ein Foto bereits einen Tag zuvor veröffentlichte? :

 

Die Behandlung des “Polizeichefs”???

Es kann sich jeder vor das Kraterloch stellen und das blaue vom Himmel herunterlügen, so wie das Al-Kaida-Sprachrohr “Abdul Karim Bilal”, für mich ein US-Geheimdienstagent , der seit mehr als einem Jahr bei Al-Kaida-Organisationen eingebettet deren Propaganda bringt und auch Kinderschächtern der Nour el Dine Zanki eine Werbeplattform dafür lieferte, die Schächtung durch Lügen und Fake zu rechtfertigen, es sei ja gar kein Kind gewesen, obwohl man in dem Schächtungsvideo hört, dass die Terroristen sich darüber lustig machen, dass die Armee schon Kinder schicken würde.

Der USA-Agent bei Al-Kaida lässt in seinem Propagandastück durchblicken, dass es seit zwei Tagen Attacken auf das Krankenhaus geben würde, dies wiederum könnte das eine Foto erklären welches im Vorfeld der Propaganda bereits einen Tag früher veröffentlicht wurde. Dieser US-Agent schreibt bei FB zur Einleitung bereits eine fette Lüge, nämlich das der Bombenkrater nur 3Meter vom Hospital entfernt sei. Dass es einige Meter mehr als 3  sind, konnte man auf den Fotos, in den Terroristenfilmchen sehen.

Auch dass Terroristen immer in der Nähe sind, dies zeigen  die installierten Blockaden um das Krankenhaus, die Container und Betonbarrieren. Was Bilal zu gibt ist auch, dass das Krankenhaus eben nicht getroffen, nicht attackiert wurde, die Armee , die Luftwaffe hätte das große Gebäude mit den teilweise zugemauerten Fenster bestimmt punktgenau getroffen, wenn sie es denn gewollt hätte. Ich denke, falls überhaupt ein Luftangriff stattgefunden hat, dann als Warnung. Die vielen Mopeds mitten in den Trümmern lassen doch auf einen Terroristentreffpunkt schließen, somit wird auch ein “Hospital” zu einem legitimen Ziel, insbesondere wenn darin Terroristen sitzen, die auch als Sanitäter oder Ärzte ausgeildet sind, wie ein “Ayman Zawhiry”.

Bilal schreibt also:

US-Agent aus NY erzählt:

“Take a look at the size of the hole blasted into the earth just 3 meters away from a HOSPITAL in Saraqib. Russian airstrikes have killed dozens in the city over just the past 2 days.”

Man könnte auch zwischen den Zeilen die Mitteilung lesen, “-die Allierten waren sehr erfolgreich und haben in den letzten zwei Tagen dutzende von Terroristen getötet”, denn die Zivilisten, die getötet worden sein sollen, haben die Propagandisten nicht gezeigt. Stattdessen einen verwundeten Terroristenkommandeur und einen Al-Kaida-genehmen Polizeichef. …

Sein “Bilal`s) Video nur sehr kurz, versucht er einenAngriff auf das Hospital herbeizureden, obwohl das Terroristenlazarett noch steht und dies ziemlich unbeschädigt? Seine Wortwahl interessant, er sagt , dass russische Munition dort explodiert sei und den Krater hinterlassen hätte. Er sagt nichts von einem Luftangriff. Es wäre also durchaus möglich, dass die Terroristen einen Blindgänger oder ähnliches selbst explodieren ließen um einen internationalen Shitstorm zu verursachen.

Und deshalb glaube ich den Weisshelm-Terroristen in Saraqeb und Sarmin -Idlib civil defense” kein Wort, im Gegensatz zur BLÖD-Zeitung, die begierig alles aufsaugt und emotinal verklärt wieder an ein Millionenpublikum ausspuckt.

Auch bei FB sind die Terroristen äußerst kreativ mit “Photoshop”, da zeigen sie einen  Jund al Aqsa-Terroristen aus Saraqeb als heldenhaften Weisshelm vor der Kulisse von Aleppo. So macht man einen Terroristen zu “Superman”. Schade nur, dass sie seinen Kopfabschneiderbruder “Aala Dandel” nicht auch auf diesen strahlend weissen Militanten verewigt haben, laut den Nachrufen war dieser doch auch ein Held, unterwegs mit seinem jüngeren Bruder Rame Dandel beim Kopfabschneiden in den armenischen Dörfern bei Kassab. Leider kennen ich mich zu wenig mit Fotobearbeitung aus, sonst würde ich das Heldenbild noch etwas verbessern ( Kann jemand auf das Heldenbild von Rame Dandel auch seinen Bruder hinein-photoshoppen, ein besseres Foto von Aala dem Kopfabschneider mit hochgehaltenem Kopf könnte ich zur Verfügung stellen.):

Kreativ: Jund al Aqsa-Terrorist “Rame Dandel” vor pompöser Kulisse: .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=263597170829251&set=pb.100015369098059.-2207520000.1517309802.&type=3&size=960%2C538

Rame Dandels FB-Seite mit seinem Kopfabschneiderbruder in verklärtem Andenken…Von Rame Dandel habe ich in meinem Archiv viele Fotos die ihn bewaffnet zeigen, schon als Teenager unterwegs mit seinen Brüdern als Mörder:

Aala Dandel mit Rame Dandel: Siehe auch hier: https://urs17982.wordpress.com/2016/10/16/8687/ Siehe hier dort sieht man die Jund al Aqsa-Weisshelme besser:

Ausschnitt: …

“Nun erneut die Bilder von Rame Dandel, ebenfalls ein Weisshelm, welcher mit dem “Alternativen Friedensnobelpreis”  beglückt wurde. Das Preisgeld kann man getrost als Blutgeld sehen, die Belohnung für schwerste Verbrechen.

Rame Dandel ist schon ganz früh als Jugendlicher bei den bewaffneten Saraqeb-Mörderbanden eingestiegen, wie Fotos bei FB belegen.

Bewaffnte Terroristen “Rame Dandel” und “Alaa Dandel”, in der Mitte “Alaa Dandel”, links Whitehelmet “Rame Dandel”:

12718107_265356167138092_6507866057277456952_nAala Dandel, das Foto habe ich auch als besseres Bild heruntergeladen:

“….

Rettungssanitäter von Al-Kaida, Kumpel von Jund al Aqsa-Weisshelm Maed Bareesh, Aala Dandel Kopfabschneider, Bruder von Weisshelm Rame Dandel, welcher als Held auf einem pompösen Photoshopbild verewigt ist. Hier in der Fotogalerie sehr aufschlussreich die Bruderschafr zwischen”FSA”-und Al-Kaida-Terroristen in Saraqeb, Sarmin. محمد حاج قاسم

Hier eine der Brigaden von Saraqeb und Sarmin- Al-Kaida, einige der Medics und der Weisshelme haben ihr “Emblem-Wappen” auf ihren Seiten..https://www.facebook.com/%D8%AC%D8%A8%D9%87%D8%A9-%D8%AB%D9%88%D8%A7%D8%B1-%D8%B3%D8%B1%D8%A7%D9%82%D8%A8-%D9%88%D8%B1%D9%8A%D9%81%D9%87%D8%A7-1695093964060148/?ref=br_rs

Auch hier findet man Jund al Aqsa-Terroristen-Medics:

Rechts auf dem Bild ebenfalls ein Weisshelm محمد حاج قاسم‎.‎ mit Kumpane, der Kumpane محمد العوض verbrüdert mit Weisshelmen und Jund al Aqsa-Terroristen.  Als “Zivilisten” tritt der Linke mit FSA-Armbänchen auf. Der Rechte ist ein Al-Kaida-Terrorist und gleichzeitig White helmet. Nun einige Jahre älter, kaum wiedererkennbar als Weisshelm wie aus dem Propagandaei gepellt.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1717904858223858&set=pb.100000130803261.-2207520000.1517312609.&type=3&theater

Rettungskräfte als Terroristen

Als Weisshelm und Sanitäter, der Terrorist Rechts oben auf dem Bild, nun etwas gealtert und wie aus dem Ei gepellt, aber seine Vorliebe für “Baseball-Caps” scheint geblieben zu sein:

Nundie Auftritte bei Facebook als “Saraqeb Ambulance”…Lol

Terrorist, Weisshelm, Medic vom Krankenhaus, Sanitäter und glechzeitig Filmemacher.

محمد حاج قاسم

Hier zwei Terroristen die auch im Feldlazarett von Sarqeb arbeiten, auch als Frontterroristen, als Kämpfer und Frontmedics. Jund al Aqsa-Brüder

Ambulance Saraqeb- Medics-Weisshelme und Terroristen, siehe auch die Fotos in der linken Spalte und auch die Bildchen bei den “Freunden”. Bareesh Dandel, “Laith Fares” der glaubwürdige Lügner von HRW, der UNO, der OPCW, dazu diverse  Medienterroristen, Ahmed A… aus Ariah, der Selfies mit Mhaisni-Al-Kaida-Führer veröffentlichte, etc. Es ist nicht zu übersehen dass Al-Kaida, die Medics, die Medien”aktivisten”, alle in einem Terroristenboot sitzen.

Als Weisshelm ist der Jund al Aqsa-Kämpfer auch ein Chef der “Ambulance” von Saraqeb. Ein Beispiel über die Mitarbeiter, die Rettungssanitäter habe ich oben schon gezeigt und auch die FB-Seite der Medical Ambulance Saraqeb erwähnt, die auf ihrer FB-Seite vergaßen, den “Angriff ” auf das Hospital von Saraqeb überhaupt zu bemerken…

Hier also der Weisshelm, der Militante, der Medic-Ambulance Chef. Kaum wiederzuerkennen, mit dem Gewehr und dem Militärfarben-Cap sah er ganz anders aus, siehe vorherigen Screenshot mit Beschreibung und Namen.

Bildzitat zur Dokumentation:محمد حاج قاسم

Zwei Militante, Terroristen der Weisshelme, der Ambulance Saraqeb, die Propagandamacher mit Kamera, oben auf dem Screenshot einer davon mit Gewehr, der andere “Rame Dandel” Weisshelm Jund al Aqsa-Terrorist:

Weisshelme, lol:

محمد حاج قاسم und Rame Dandel, Weisshelme, Medics, Propagandisten und Terroristen. Sehr vielseitig…da kann man auch gut lachen…Fake-Videoinszenierungen am laufenden Band. Wie aus dem eigepellte “Whitehelmets”, als bewaffnete Terroristen nur halb so schön…

Zum besseren Verständnis erneut der Rettungssanitäter, der Freund von dem “Ambulance Saraqeb-Chef” der tote Jund al Aqsa-Terrorist, dem für seine Ambulance-Tätigkeit in Saraqeb noch in den Nachrufen von FSA und auch irakisch-afghanischen Al-Kaida-Veteranen gedacht wurde und natürlich auch von den Krankenhaus-Medics.

Als Weisshelm:

Und solche Leute werden von der BLÖD dazu angeleitet wie man am Besten lügt, es kommt ja so gut an….

ISIS nahestehende Jund al Aqsa-Terroristen, darunter der “Chef der Ambulance Saraqeb”, der auch vor dem Propagandahospital abgelichtet wurde.

Jund al Aqsa-ISIS-Terrorist und Medic von Saraqeb:

Jund al Aqsa medics und Rettungswesen-Chef von Saraqeb, der auch ein besonders gutes Verhältnis zum Terroristenpolizeichef von Saraqeb zeigt…

Und wieder mit dem Kopfabschneiderbruder “Rame Dandel”

Jund al Aqsa-Terroristen wie “Rame Dandel” , die auch zu den Bab Al Hawa -Grenzübergang fahren um Säuglinge, Frühchen dorthinzubringen, laut Propaganda. Die Massenmedien zeigen gerne solche Bilder der Weisshelmterroristen und zeichnen ein Heldenbild von Al-Kaida-Weisshelmen. Wo aber dieses Foto entstanden ist sieht niemand. Es könnte auch in der Türkei gedreht worden sein und mit entsprechender, emotionaler Story, schaut niemand mehr genau hin, die Terroristen werden gezielt weissgewaschen, insbesondere wenn sie kritischen Leuten aufgefallen sind und enttarnt wurden. Absolut fahrlässig wie dieser Terrorist “Rame Dandel” das Minibaby hält, er hat keine Handschuhe an. Aber vielleicht sind es auch nur Puppen und keine echten Kinder, aber für Propaganda bringt man auch Patienten um.

Auch hier so ein Medic-Exemplar asu Saeaqeb:

 

Mindestens zwei der Insassen sind Militante von Al-Kaida und arbeiten auch als Ambulancehelfer,die Freunde auch von dem toten Terroristen-Sanitäter mit ISIS-Mütze.

Text:

 

( وَمَنْ أَحْيَاهَا فَكَأَنَّمَا أَحْيَا النَّاسَ جَمِيعاً )

ماهر وحسين عمر كل واحد فيهن ساعة ..
نقلناهن من المشفى للمعبر كان وضعن صعب شوي .. اصعب ساعة قضيناها حتى الحمدلله وصلو عيشين للمعبر وضعن كويس ..
الله يطعم كل واحد مشتهي ..
والله يشافيهن ويعافيهن

‎mit ‎‎رامي دندل‎ und ‎رشاد الديك‎‎.‎

 .https://www.facebook.com/rame.dandel  .https://www.facebook.com/profile.php?id=100005304843529 Und auch dort findet man Jund al Aqsa-Terroristen, einer dacvon “Ahmed Mughira Dandel ” Ein weiterer Terrorist aus dem Dandel-Clan :.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=885287751658045&set=pb.100005304843529.-2207520000.1517402420.&type=3&theater
Siehe hier:

Saraqeb .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=254972631574018&set=pb.100011838481894.-2207520000.1517389586.&type=3&theater

Inszenierungen welche gut ankommen beim verdummten Publikum

Der Terrorist vom Saraqeb Hospital mit einem Terroristenfuhrpark, nicht umsonst tragen die Front-Krankenwagen Tarnfarben. Ob dies hier das zerstörte Gebäude beim Krankenhaus war, ein Fuhrpark von Al-Kaida-IS. Haben dort die Terroristen bei einem Bombenangriff Schutz gesucht, die Luftwaffe verfolgt gerne fliehende Konvois und bombardiert diese. Ob sie sich auch zweischen Kartoffel-Lieferwagen versteckten und Kartoffelhändler als Schutzschilde benutzten?!

Sein angegebenes Profil bei FB, was alles dabei erfunden wurde, kann ich nicht überprüfen:

Hier der gleiche Ambulance-Mitarbeiter mit einem seiner inzwischen toten Komplizen von IS-Al-Kaida, der Jund al Aqsa-Terror-Organisation. IS-Mütze, die Ambulance Hospital-Mitarbeiter sind Terroristen:

محمد حاج قاسم

Und auch dieser Ali Kadour von der “Ambulance Saraqeb” aus dem Krankenhaus welches attackiert worden sein soll, ist ein Terrorist, ein Arzt-Terrorist.

Ali Kodour  mit Patient “Waseem Al-Raz”.  “وسيم الرز‎.‎” Oder “Waseem Al-Raz.” mit Patient “Ali Kodour”???

Krankenhaus , Terroristenfeldlazarett mit Al-Kaida-IS-Personal:

Ali Kodour an der Front “operation Edit Idlib”, er soll frisch bombardiert worden sein, die Frage nur wo, am “Kartoffelmarkt” oder beim Hauptquartier mit Feldlazarett? Haben nicht die Propagandisten von “Zivilisten” gesprochen, Ali Kodour ist eindeutig kein Zivilist, auch der verwundete “Polizeichef” ist alles andere als “zivil”. Er setzt auch die willkürlichen Schariahtodesurteile durch. Überall an den Wänden in der Umgebung Graffitis der Milizen an den Wänden.:

.https://www.facebook.com/profile.php?id=100002113750780&sk=photos&pnref=lhc

Somit war der Krankenhaus von Saraqeb eindeutig ein Terroristenhauptquartier, ein legitimes Ziel, da kann #JihadiJulian noch so sehr von Zivilisten und zivilen Einrichtungen fabulieren. Wo Terroristen, Militante unterschlüpfen, ein Terroristenfeldlazarett betreiben wie im Krankenhaus von Saraqeb, da kann man nicht mehr von einer zivilen Einrichtung sprechen. Meist werden Terroristen in “Bab al Hawa” und auch in der Türkei, sowie UK, zu Terroristenmedics ausgebildet, auch dies mit Beispielen in meinem Archiv zu entdecken.. Sie bleiben jedoch Terroristen und dienen nur ihren Zwecken, ab und zu wird auch ein Zivilist behandelt, die Kinderpropaganda kommt immer gut, insbesondere wenn es sich um tote Kinder handelt. Auch sind diese Terroristenmedics beteiligt an den FAKE-Chloringas-Sarin-Inszenierungen, auch vor False-Flag-Morden schrecken sie nicht zurück, wie auch ihre Kompliten vom Sarmin-USA_SAMS-Krankenhaus hinreichend bewiesen, die Ärzte, die Medics, die Propagandisten Al-Kaida und IS-Jund al Aqsa-Kämpfer und Komplizen..

Hier ein Foto zur Dokumentation, der Terrorist und Arzt “Ali Kodour”:  Origiinaltext zum Foto:

“Khalifa Alhara North Mahmoud Alsti.
Ali Kadoour and Abu Yazen
In the milling position 😂
Edit Edlb
Exceeded trade”

خليفة الحارة الشمالية محمود الستي ❤
Ali Kadoour و ابو يزن
في وضعية جار الطحن 😂
#تحرير_ادلب

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1521026467911699&set=pb.100000130803261.-2207520000.1517312566.&type=3&theater

“Ali Kodour” aus dem Krankehaus von “Ambulance Systems Saraqeb” ein Front-Terroristen-Mediziner(?), ein Terrorist in Militäruniform, er gehört zu den Terroristen-Brigaden.

Zu den Ambulance Sraqeb-Medics auch ein schönes Foto, fertig um an die Front zu ziehen mit Jund al Aqsa-IS-Al-Kaidas. Sie gehören auch zum “”IDLIB HEALTH DIRECTORATE”, den verlogenen Propagandisten zu den False-Flag Sarin Attacken von Khan Sheikoun.: .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=109182049616926&set=pb.100015753939155.-2207520000.1517398797.&type=3&theater

Al-Kaida-Medics beim“Odai-Hospital” Saraqeb, fertig für die Fronten mit Mit ‎‎احمد شعبان‎ und ‎محمد خطاب‎‎. mit Afghanistan Veteranen wie unten der Killerkommandeur.

Einer der Al-Kaida-Medics auch so gezeigt: Mit ‎‎احمد شعبان‎ und ‎محمد خطاب‎‎.

Ob er auf dem Krankenhausdach steht? Der zweite von rechts auf dem “Medic”-Bild.

احمد شعبان

Sehr interessant auch der zweite Link von dem Medic-Bild, in Rot. Man kommt zu einer Seite wo auch Videos mit 17 Gefangenen von der Abu Dhuhur-Front gezeigt werden, in einem der Videos zückt ein Terrorist bereits sein Messer und droht mit dem Abschlachten der Gefangenen, das Video scheint ein Selfievideo zu sein. Der Terrorist , der in Verbindung mit den Terroristen-Medizinern steht, nennt sich übersetzt
“Muhammad Khattab
محمد خطاب” : Mit ‎‎احمد شعبان‎ und محمد خطاب‎‎.

Wichtig auch diese Fotogalerie vonمحمد العوض   bei ihm findet man auch einen Killer der Jund al Aqsa, ein Bruder von “Muawiya Hassan Agah”, ein Kommandeur der zwei Gefangene von der Khan Tuman-Front verschleppte und diese nach einem längeren Martyertum in Sarmin-Saraqeb ermordeten. Bei ihm findet sich auch ein Killerkommandeur, einen Kameraden von “Muawiyah Hassan Agah”, sie unterhalten sich gerne auch bei Instagramm.

Killerkommandeuer: Al-Kaida-Veteran mit IS-Bannern -Jund al Aqsa  “القائد العسكري
للكتيبة Military Commander
Of the battalion
  Ayman Al Qasim Ali
Amreya Front
Tahour, God willing, Abu Hammoud

ايمن القاسم على

 

 

#جبهة_ثوار_سراقب_وريفها
#كتيبة_شهداء_داديخ
اصابة القائد العسكري للكتيبة ايمن القاسم على جبهة العامرية
طهور ان شاء الله ابو حمود

Mit später öffentlich ermordeten Gefangenen, die Mörder die die Gafangenen erschossen von der Familie Bareesh aus Rache für den toten “Maed Baaresh” der in Khan Tuman gefallen war am 05 oder 06 Mai 2016.

Bei “Odal Shlash”, findet man Kinderterroristen mit ISIS-Jund al Aqsa Banner und natürlich auch den engelsgleichen “Jund al Aqsa “White helmet  “Maed Bareesh”.

 Fotogalerie: https://www.facebook.com/odaishlashh/photosTote Jund al Aqsa-Terroristen-Weisshelme wie auch “Maed Bareesh”:

‏لا تسألِ الليلَ عن دمعي وعن وجعي
أيسكنانِ…وطيفُ الراحلينَ معي؟!
أدري بهم رحلوا…ما عاد لي أملٌ
عقلي وعى غيرَ أنّ القلبَ ليس يعي
#معد.في عليين ان شاء ال

Man findet auf den zu der Ambulance Hospital-Seiten jede Menge Jund al Aqsa IS-Al-Kaidas! Selbst das Personal gehört dazu. Auf ihren Seiten posieren sie als nette junge Männer, auf Freundesseiten jedoch als bewaffnete Al-Kaidas an diversen Fronten, kaum als die gleichen netten jungen Männer, Medics, Ladenbetreiber, Liebhaber von Mopeds und dicken Autos, Weisshelme, Bauern-Al-Kaidas ... .https://www.facebook.com/profile.php?id=100000130803261&sk=photos&pnref=lhc  .https://www.facebook.com/odaishlashh/photos?lst=100009505592473%3A100000556932633%3A1517396261&source_ref=pb_friends_tl

Noch ein “ShlashAhmad Shlash

Gefunden habe ich diesen Jund al Aqsa Terroristen, es gab ihn zusammen mit dem Jund al Aqsa Weisshelm Muawiyah Hassan Agah, der ebenfalls in einem Krankenhaus verkehrt, in dem von Sarmin von USA_SAMS und UOSSM ausgerüstet, finanziert und betrieben.

Jund al Aqsa-Terrorist neben dem Weisshelm-Terroristen Muawiyah Hassan Agah, ist er “”Ahmed Mughira Dandel Ahmed Mughireh al – Dandal“??? Sind die Dandels und die Agha-Familien miteinander verwandt? Oder ein Agah…: .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2115515735339291&set=pb.100006426548468.-2207520000.1517403267.&type=3&theater

Zwei Dandel-Terroristen, “Rame und Ahmed Mughireh al – Dandel”, “Aala Dandel, der Kopfabschneiderbruder ist schon länger tot. Onkel, Brüder, Cousins, alle im Terroristenboot mit mehreren Aufgaben, als Weisshelme, als Medienaktivisten, als Terroristenkämpfer, als Rettungssanitäter, und bei Fake und False-Flag -Inszenierungen dann Zivilisten und Augenzeugen von der Menschenrechtszertreterbude HRW und ähnlichen Papageien von Al-Kaida-IS und Co, wozu auch UOSSM und die OPCW gehören. Die UN-Menschenrechtskommission übernimmt dann die Lügen eins zu eins, untersucht haben sie nichts, die Augenzeugen Terroristen und Angehörige.

Terroristensold : .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2115515455339319&set=pb.100006426548468.-2207520000.1517403267.&type=3&theater

wird fortgesetzt

Eigentlich wollte ich mir mehr Zeit lassen und alles sortieren, kürzen, in mehrere Beiträge untergliedern, aber als ich hörte, nun machen auch die Kafarzita-Terroristen Propaganda über ein angegriffenes Hospital, da habe ich es nun doch unfertig freigeschaltet, obwohl ich auch noch Videos einfügen wollte.. Die Kafarzita-Terroristen sind engstens mit den Halfaya-Terroristen liiert, sie sind in den gleichen Terroristen-Milizen  von Al-Kaida-IS, wobei auch hier Jund al Aqsa mit führend ist, die auch den größeren Ort “Morek” beherrschen. Auch über diese Orte findet sich vieles in meinen Blogarchiven, darunter auch, noch nicht ewig her, wie sie selbst Kinder -Teenager hinrichten.

Ich werde mich mal bei den Kafrzita-Jund al Aqsa-Terrroisten und ihren Sprachrohren umschauen. Um welches Höhlenhauptquartier es sich handelt kann ich mir jetzt bereits gut vorstellen. Ich hatte vor langer Zeit eine Sammlung angefangen, die zeigte auf Terroristenfotos, wie sie dort in Höhlungen mitsamt ihren Fahrzeugen verschwanden sobald sie über Funk eine Warnung vor der Luftwaffe bekamen. Sie freuten sich, ihre Chilka und Duschka-Fahrzeuge nebst Panzern in Sicherheit zu wissen…

Demnächst mehr…

Angefangene Notizen:

محمد العيسى
 
منظومة إسعاف سراقب

.https://www.facebook.com/saraqebambulance/

Oday hospital

أحمد مغيرة

أسعد الباشا

حسين قاسم سطوف
محمد العوض
Odai Shlash
محمد حاج قاسم

محمد حاج قاسم‎.‎

https://www.facebook.com/rame.dandel/photos?pnref=lhc

Terroristen-Medics Weisshelme auf einem Foto .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2149118198645711&set=pb.100006426548468.-2207520000.1517403266.&type=3&theater       عماد ابو عرب

رشاد الديك

حسين قاسم سطوف
عبدو أبو عواد

   محمد حاج قاسم

Ali Kadour  .https://www.facebook.com/profile.php?id=100002113750780&sk=photos&pnref=lhc  وسيم الرز‎.‎

.https://www.facebook.com/abomoghera22  https://www.facebook.com/abomoghera22/photos?pnref=lhc  أحمد مغيرة

About urs1798

Malerin
This entry was posted in Deutschland, EU, Europa, Gerechtigkeit, Grausam, Katar, Krieg, Kriegsverbrechen, Mörderisch, Medien, Meinungsmache, Menschenrechte, NATO, Turkey, Uncategorized and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

1 Response to #Saraqeb Fake und False-Flag-Propaganda #Idlib #Syria #Syrien

  1. Pingback: Eine UN-Sicherheitskonferenz steht an und schon soll es neue Giftgasopfer geben. “Abu Dhuhur-Font-Idlib Jund al Aqsa-White helmets Saraqeb-Sarmin. Fake-Chlorgas. Hama … | Fortsetzung urs1798

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.